Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Die Eylandt Recherche RSS

204 Beiträge, Schlüsselwörter: Film, Mocumentary, Die Eyland Recherche, Eyland

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 9 von 11 1234567891011
   

Die Eylandt Recherche

28.03.2009 um 18:09



@Adjo
Wenn die "Macher" des Filmes -wie geschehen- in diversen Medien(zB Deadline, Virus etc) ihren Film als eben NICHT authentisch outen, kann ich ihn auch 12 mal komplett sehen - das ändert auch nichts.

"Dieser Film war weder in vielen Kinos zu sehen noch wurde Werbung im Fernsehen gemacht. Das ist für mich nur ein kleiner Indiz, dass diese Leute nicht auf Geld, sondern auf Aufklärung, aus sind."

Das ist bei Filmen aus Deutschland mit einem Budget dieser Größenordnung völlig normal. Eher ist es selten, dass er überhaupt in einem Kino gezeigt wird.
Und aufklären wollten "die" überhaupt nichts.

"Was in den Magazine steht, interessiert mich relativ wenig, weil diese von Skeptikern geschrieben wird. Wehe einer schreibt etwas, das Ufos legetiminiert, dann ist er seinen Job los. Objektivität ist fehl am Platz."

So ein Blödsinn. Wieso Skeptiker? Das sind Magazine die sich mit Filmen beschäftigen. F.I.L.M.E.N! Die schauen auch nicht Independence Day und nehmen anschließend unter`m Küchentisch Deckung.
Du verwechselst Fiktion mit der Realität.

@Atomflunder
Darfst du schon bei anderen übernachten ;)?

PS.
Jetzt weiß ich immer noch nicht was ich beim aufräumen finden soll.

melden
   

Die Eylandt Recherche

28.03.2009 um 19:42

@Realistin

Wegen der Aussage von Adjo:
Adjo schrieb:
"Ps: An die Ufo-Skeptiker: Steht auf und räumt euer Zimmer mal auf. Ihr werdet unglaubwürdige Fakten endecken!"

Ich glaube er wollte den "doofen Skeptikern" (welche ihm immer die Suppe versalzen) zeigen, dass nicht hinter jeder Unlogik ein Fake stecken muss.

Beispiel:
Wenn zum Beispiel eine Dokumentation über dich gedreht wird und dazu dein Zimmer gefilmt wird, so könnte es ja sein, dass im Hintergrund meinetwegen eine Spielzeugeisenbahn liegt. Der böse Skeptiker würde nun vielleicht sagen: "Das ist nicht ihr Zimmer, bei 3.02 Minuten sieht man eindeutig eine Spielzeugeisenbahn im Hintergrund"

Daher wohl das mit dem aufräumen, er meinte wohl in deinem Zimmer liegen auch sachen rum die deplatziert wirken. Worauf das aber alles bezogen war weiß ich auch nicht

melden
   

Die Eylandt Recherche

28.03.2009 um 19:48

@atomflunder
WOW. Da wäre ich nicht drauf gekommen, hört sich aber -in aller Verschrobenheit ;)- durchaus schlüssig an.

melden
   

Die Eylandt Recherche

01.04.2009 um 01:16

So, hier mal mein Senf zu der ganzen Sache:

Diskussion: Eylandt - nach Kriegsende bis 2006 im Keller versteckt?

melden
Kurti
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Die Eylandt Recherche

02.04.2009 um 18:04



Damit fängt der Sprecher des filmes an

Im Mai 2007 Stirbt die Schwester des New Yorker Rechtsanwalt William Singer .
Aus ihrem Nachlass erhält er unter anderem einem Koffer seines 1995 verstorbenden Vater Arthur .
Neben zahlreichen persönlichkeiten .gegenständen ,und Briefen ,finden sich dahin auch
drei Schreiben seiner Großcousine aus Deutschland .
Die in Folie eingeschweißt sind ,und stark angebrannt sind , und die er zwölf Jahre zuvor schon mal in den Händen hielt .
Der erste der Briefe ,aus dem Jahre 1953 enthält einen absatz den Singer schon damals jahre als Hirngespinzt hielt .

Der Brief von Josefine Eyland :
Ich möchte dir auch von den berichten , was ich doch eigentlich niemanden auf der Welt erzählen soll ,und darf .
Doch mein Herz ist keine Grube , und ich muß mich dir mitteilen denn du bist der einzige Mensch den ich es zu sagen vage , du lebst weit entfernt , und du bist schon früher mein vertrauter gewesen , und so bete ich heute darum mein Geheimniss nur mit dir zu teilen .

Wir haben in unseren Keller in ein extra gegrabenden Raum drei Herr Schaften versdteckt , die so möchte ich es sagen , nicht von unserer Welt kommen .

Wir müssen sie schützen , denn ihr leben währe sonst in großer gefahr , ich habe große Angst , das jemand auf unser Geheimniss kommt , und in große Schwierigkeiten geraten .

Ja , ich habe sogar Angst um unserer aller Leben , und so bitte ich daher diese meiner Worte ,an dich für den Fall heraus zu geben , sollte uns etwas geschehen .



.



melden
   

Die Eylandt Recherche

03.04.2009 um 09:19

Das wissen wir doch schon. @Kurti
Hast du den Film von Dvd gesehen? Ich denke da ist die Auflösung drauf

melden
Kurti
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Die Eylandt Recherche

03.04.2009 um 22:07

@AnjaLamm


Die Aufklärung ist nicht so wie die erwartung eines Klassischen Kriminalfilm .
Ich fande ihn ganz OK , es ist eher eine Dokumentation als einer Recherche , Story ist aussergewöhnlich , Schauspielerische leistung darf man von einer recherche nicht viel erwarten ,
aber was mich ein wenig genervt hat wahr das Intro mit Mozart unvollendete , ist ja ganz passend , aber es Bügelt den Film so dahin .
Alien sieht man keine . aber der Keller auf Super Acht , und dann der Einbruch zum Ende des Films geben mir zu denken , die briefe sind wirklich Notariell beglaubigt worden , aber man hätte den Film auch als Doku im Fernsehen zeigen können .

melden
Kurti
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Die Eylandt Recherche

03.04.2009 um 22:24




Die Ausserirdischen die Familie Eylandt in ihren Keller versteckt hielten , kamen von Planeten Pulanis , ein Planet der andromeda neben Galaxie , sie haben ein Bio rhytmus , von 15 Jahre Wach sein , dann 15 Jahre Schlafen , sie haben eine Lebenserwartung von 3500 Jahren , und beobachten unseren Planeten seit den anfang unserer Zivilisation .
Den Keller haben sie gemeinsam vergrößert um die Schlafbehältnisse der Gäste zu verbergen , am Ende des Filmes sieht man sie auch , es wirkt alles sehr authentisch ,und Natürlich .

melden
   

Die Eylandt Recherche

04.04.2009 um 08:46

@Kurti
Ich hatte den Film im Kino gesehen. Die Schlafkapseln fand ich schon beeindruckend. Nun hatte ich in Erinnerung dass auf der erscheinenden Dvd veröffentlicht wird, was von dem Film wahr ist und was nicht! Und das interessiert mich jetzt nun brennend,..

melden
x-loengard
ehemaliges Mitglied


   

Die Eylandt Recherche

04.04.2009 um 09:24

AnjaLamm schrieb:
Nun hatte ich in Erinnerung dass auf der erscheinenden Dvd veröffentlicht wird, was von dem Film wahr ist und was nicht!

Ich glaube die DVD gibt es ja schon zu kaufen. Kann da jemand was zu sagen, ob irgendwas auf der DVD davon erwähnt wird?

Obwohl ich ja vieles glaube denke ich das die Eylandt Recheche eher eine sogenannte Wikipedia: Mockumentary ist.

Lasse mich aber natürlich gerne eines besseren belehren wenn es doch echt sein sollte. ;-)

melden
   

Die Eylandt Recherche

05.04.2009 um 14:10



Also ich hab mir heute auch den Film angeschaut (Dank Kino.to) und ...ähm ja, der Film
ist Spannend gemacht. Aber er wirft auch genau so viele fragen auf...!!!

Ich hab auch im Internet Recharschiert und bekomme aber auch nicht mehr info, als der
Film schon von sich aus preisgibt....ehr werden eigene Interpretationen, durch gucken,
dann durch nach Rechaschieren im Internet, sehr zerstreut.

Weiß einer von euch, ob der Regieseur irgendwo "Preisgibt" was nun dazu erfunden ist
und was nicht?

Gibt es diese "Enkelin" überhaupt wirklich?

Also ich kann irgendwie nicht glauben das es diese Enkelin gibt und sie nach so einem
Film keine Interesse hat, der sache klarheit zu verschaffen, könnte sie ja jetzt tun.
Weil die Enkelin im Film, kann ja nur eine Schauspielerin gewesen sein, oder?

Auch Wissenswert wäre, ob der "Staatsanwalt" und dem seine Aussage wirklich echt war?
Oder wenigstens "echt" nachgestellt wurde, von einem Schauspieler...?

Und hat es das treffen mit dem "Mann" von der Enkelin wirklich gegeben und waren das
wirklich seine Worte.

Wenn ja, dann müssen ja auch die Briefe echt sein.

Der Super8 Film soll ja angeblich echt sein, doch der kann ja überall gemacht worden
sein...!?

Also wirklich...ohne diese Angaben, kann man den Film - "Überhaupt gar nicht" -
einordnen!

So kann man einen Deutschen "Rosswell" Mytos erschaffen....man weiß wirklich nicht
ob das vielleicht sogar das Ziel war, oder ist.

Der Fall wäre ja schon super interessant, wenn es stimmen würde, das Frau Eyland
am Flughafen verschwunden ist und ihr Brief von dem Notar "ECHT" ist und das der
Super8 Film, tatsächlich in ihrem Keller gedreht wurde, wenn das stimmen würde,
wäre der Film sehr interessant!
Aber gerade diese Angaben fehlen, der Film ist praktisch uninteressant, wenn man
sich das - herbei wünschen - muß....mmh, das ist Sau doof vom Regieseur. Ganz
ehrlich, das finde ich nicht clever und auch nicht förderlich dem Thema ansich
gegenüber.

Trotzalledem, gefesselt hat er mich, der Film, aber im nachhinein, wenn man selbst
was über den Film in Erfahrung bringt, stellt er fast eine Enttäuschung dar, weil der
Regieseur anscheinend ein Idiot ist, weil er seinem Publikum keine Klarheit verschaft.
Damit macht er in meinen Augen, seine Arbeit selbst zu nichte und wertlos.

melden
   

Die Eylandt Recherche

05.04.2009 um 15:34

@RigorMortis

nochmal nur für dich :) :

WDR.de: Sie sind bei der "Eylandt Recherche" Regisseur, Produzent und Autor in einem. Was hat denn der Produzent in Ihnen gesagt, als der Autor die Idee mit in Duisburg landenden Außerirdischen hatte?

Driesch: Der Produzent in mir war selbstverständlich auch sehr angetan (lacht). Ich wusste, dass eine solche Geschichte einen relativ hohen Aufmerksamkeitswert haben kann. Das ist für die Vermarktung ja von Vorteil. Der Autor und der Regisseur in mir nimmt zur Geschichte eine sehr kritische Distanz ein: Es gab natürlich keine Außerirdischen in Duisburg-Rheinhausen. Nach Ansicht des ein oder anderen Zeitgenossen gibt es aber auch Indizien, die eine andere Sprache sprechen. Es gibt Menschen, die die Laserstrahlen des Duisburger Delta-Musicparks als ankommende UFOs identifizieren (schmunzelt). Ich bin, was das Thema angeht, nicht per se ablehnend, aber doch auf einem sehr hohen, kritischen Niveau.

WDR.de: Ihr Film spielt damit, die Grenzen zwischen Realität und Fiktion zu verwischen. Haben Sie deshalb auch einen echten Politiker als Schauspieler engagiert?


Driesch: Das Ratsmitglied Karsten Vüllings agiert gar nicht als Schauspieler in dem Film. Der Duisburger Kommunalpolitiker spielt sich selbst. Er ist ja derjenige, der die Ereignisse rund um die "Eylandt Recherche" erst angeschleppt hat. Jetzt lachen Sie? Die Geschichte ist nicht zu 100 Prozent Fake!

Der Film spielt ganz bewusst mit den Mechanismen, denen wir tagtäglich unterworfen sind: Mit Halbwahrheiten. Er enthält wahre, halbwahre und fiktive Aspekte. Er baut dadurch Spannung auf, dass der Zuschauer im Unklaren gelassen wird. Auf dem Festival des deutschen Films in Biberach habe ich nach der Vorstellung herrliche Diskussionen erlebt. Die Zuschauer wussten einfach nicht, was sie glauben sollten und was nicht.

das hat bei dir ja wunderbar geklappt ;)

MEHR und quelle: http://www.wdr.de/themen/kultur/film02/eylandt_recherche/interview.jhtml?rubrikenstyle=kultur

melden
   

Die Eylandt Recherche

05.04.2009 um 15:57

@RigorMortis
Und hier nocheinmal ein Interview in Wort und Bild .
Bei 2.00min beantwortet der Produzent die Fragen :



melden
   

Die Eylandt Recherche

05.04.2009 um 17:54

@lenzko

Danke für den Clip !

@KittyMambo
KittyMambo schrieb:
das hat bei dir ja wunderbar geklappt

Ich würde mal sagen das ich ein Kritisches Statement abgegeben habe.

Dennoch bin ich jetzt etwas erstaunt über die Aussage des Regieseurs!

Also 50% ist "Wahrheit" !!!
30% = Halbwahrheiten !!!
Und NUR 20% = Fiktion !!!

Das macht den Film dann doch Interessant !
Wenn schon 50% wahr ist, dann könnte die ganze Story wahr sein!

melden
   

Die Eylandt Recherche

05.04.2009 um 17:57

rigor..der meint u.a. mit dem wahrheitsgehalt zb. den namen des reporters^^

melden
   

Die Eylandt Recherche

05.04.2009 um 18:08

@KittyMambo
KittyMambo schrieb:
rigor..der meint u.a. mit dem wahrheitsgehalt zb. den namen des reporters^^


Woher weißt du was er damit meint, ist er ein vertrauter Freund von dir, oder was ?

Oder hast du ein anderes Interview parat, wo er das sagt?

melden
   

Die Eylandt Recherche

05.04.2009 um 18:13

@RigorMortis
Man lässt also offenen Raum für Spekulationen, was Wahrheit oder Erfindung ist.
Ich denke aber, dass zum Schutz aller Beteiligten ihre Originalnamen und auch die der
Örtlichkeiten geändert wurden.

melden
   

Die Eylandt Recherche

05.04.2009 um 18:22

@RigorMortis


rigor, da sieht man mal wieder, dass du links nicht durchliest..aber ich mach mir mal die mühe und poste mal die passage aus dem link^^ (im video wird's auch nochmal angesprochen, von Karsten Vüllings himself)

KittyMambo schrieb:
Driesch: Das Ratsmitglied Karsten Vüllings agiert gar nicht als Schauspieler in dem Film. Der Duisburger Kommunalpolitiker spielt sich selbst. Er ist ja derjenige, der die Ereignisse rund um die "Eylandt Recherche" erst angeschleppt hat. Jetzt lachen Sie? Die Geschichte ist nicht zu 100 Prozent Fake!

was ist denn deiner ansicht nach eigentlich fiktion an der geschichte?

melden
   

Die Eylandt Recherche

05.04.2009 um 19:23

@lenzko
Man lässt also offenen Raum für Spekulationen, was Wahrheit oder Erfindung ist.
Ich denke aber, dass zum Schutz aller Beteiligten ihre Originalnamen und auch die der
Örtlichkeiten geändert wurden.

Das glaube ich auch!

melden
   

Die Eylandt Recherche

05.04.2009 um 19:33

@KittyMambo

KittyMambo schrieb:
Er ist ja derjenige, der die Ereignisse rund um die "Eylandt Recherche" erst angeschleppt hat.

Das heißt doch, das tatsächlich Recherchen angestellt wurden!
Und sicherlich nicht über "Apfel und Birnen" sondern um die Story die es in dem Film
geht!

Das zeigt doch auch dieses Zitat:
KittyMambo schrieb:
etzt lachen Sie? Die Geschichte ist nicht zu 100 Prozent Fake!

Liebe @KittyMambo und nicht nur weil er sich selbst Spielt.
Sondern das "MUSS" man im bezug auf den Film - "INHALTLICH" - auf die Story bezogen,
verstehen. Alles andere macht keinen Sinn.

Aber das versteht sich doch auch wie von selbst.



melden

Seite 9 von 11 1234567891011

84.254 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Bob Lazar und die Area 51
Der Ufo-Wissenschaftler der Area 51
Der Ufo-Wissenschaftler der Area 51
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden