Astronomie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asteroid hinter dem Mond

5 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mond, Asteroid, Einschlag ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Asteroid hinter dem Mond

19.07.2016 um 01:46
Ich hab eine frage was würde passieren wenn ein Asteroid im perfektem flugbahn hinter dem mond her fliegen würde und durch irgendwelche einflüsse auf der erde einschlagen würde würden es die Satelliten merken bzw die Teleskope auf der Erde?


1x zitiertmelden

Asteroid hinter dem Mond

19.07.2016 um 01:51
Zitat von Goekay94Goekay94 schrieb:was würde passieren wenn ein Asteroid im perfektem flugbahn hinter dem mond her fliegen würd
Das ist physikalisch absolut unmöglich.

Der Mond kreist um die erde und die erde dreht sich auch noch...und beides kreist um die sonne..wie zur hölle soll ein asteroid dann immer direkt hinterm mond fliegen?


melden

Asteroid hinter dem Mond

19.07.2016 um 23:43
@Nerok

Es kommt wohl darauf an, wie genau die Frage gemeint ist. Beispielsweise wäre sowas möglich, indem der Asteroid im L2-Punkt des Erde-Mond-Systems gefangen ist und aus irgendwelchen Gründen dort heraus gezerrt wird. Aufgrund der Fragestellung nehme ich aber nicht an, dass das gemeint ist.

Was ich eher denke ist, dass er meinte, dass der Mond in einem Teil seiner Bahn verdeckt ist, wo er sonst bereits sichtbar wäre, wenn er eben doch nicht verdeckt wäre. und dann plötzlich hinter dem Mond hervorschießt. So ein Asteroid müsste ziemlich klein sein, denn sonst hätte man ihn auch schon zuvor sehen müssen, als er noch nicht verdeckt war.

Es ist fraglich, ob so ein Asteroid dann noch rechtzeitig entdeckt werden würde, denn wir haben keine geregelten Aufspürungsprogramme, die so kurzfrist reagieren. Allerdings wäre das auch nicht weiter fatal, denn so ein Asteroid wäre wie gesagt nicht sonderlich groß. Er könnte aber lokal große Schäden anrichten.

Die meisten Asteroiden werden aber derzeit durch die großen Suchprogramme ( LINEAR, LONEOS, NEAT, CSS, CINEOS, Spacewatch) ausfindig gemacht. Man schätzt, dass die meisten der globalen Killer entdeckt wurden, anderseits geht man aber ebenfalls davon aus, dass der Großteil der hochgradig zerstörerischen Asteroiden, die keine globalen Killer sind, noch nicht entdeckt wurden.


1x zitiertmelden

Asteroid hinter dem Mond

22.07.2016 um 15:48
Es kommt wohl darauf an, wie genau die Frage gemeint ist. Beispielsweise wäre sowas möglich, indem der Asteroid im L2-Punkt des Erde-Mond-Systems gefangen ist und aus irgendwelchen Gründen dort heraus gezerrt wird.
Ich kenne mich damit nicht ganz aus. In Wikipedia liest sich für mich das noch etwas schwer verdaulich.

Wie ist das denn. Tscheljabinsk. An diesem Tag passierte uns ein etwas größerer Asteroid. Damit änderte sich sicher auch die Gravitation in Erd/Mondnähe. Kann es denn sein, dass der Asteroid der hier eintrat, da in diesem L2-Punkt gefangen war? Oder würden solch gefangene Asteroiden sich eher langsam auf die Erde zu bewegen?
Zitat von GimGim schrieb:keine geregelten Aufspürungsprogramme, die so kurzfrist reagieren
haben wir den überhaupt welche, die so kurzfristig reagieren?


2x zitiertmelden

Asteroid hinter dem Mond

22.07.2016 um 19:30
@earthnow

Nein, der Tscheljabinsk-Asteroid war schlicht winzig und wurde deshalb nicht gesehen. Ich hatte den Punkt auch nur erwähnt, weil Nerok fragte, wie ein Asteroid möglicherweise hinter dem Mond fliegen könnte, nicht weil ich ernsthaft davon ausging, des dem auch so wäre. Jedenfalls wurde der Asteroid nicht aus dem L2-Punkt geholt, weil an dem Tag ein anderer Asteroid unser System passierte.

Asteroiden, die am L2-Punkt gefangen waren, würden, wenn ihre Bahnen gestört werden, sich höchstwahrscheinlich nicht auf die Erde zubewegen, sondern auf die Punkte L4 oder L5.
Zitat von earthnowearthnow schrieb:haben wir den überhaupt welche, die so kurzfristig reagieren?
Nein, genau dies wollte ich mit meinem Satz ausdrücken, sorry falls ich mich unklar ausgedrückt habe. Kurzfristig haben wir da gar nichts, weswegen ja beispielsweise der Tscheljabinsk-Asteroid so unerwartet auftauchte.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Astronomie: Einschlag auf dem Mond
Astronomie, 30 Beiträge, am 27.11.2012 von wolf359
Kingping am 15.11.2012, Seite: 1 2
30
am 27.11.2012 »
Astronomie: Riesiger 2,7km-Asteroid mit 600m-Mond flog Freitag an der Erde vorbei
Astronomie, 18 Beiträge, am 02.06.2013 von Mereel
lenzko am 01.06.2013
18
am 02.06.2013 »
von Mereel
Astronomie: Bräuchte mal Nachhilfe ;)
Astronomie, 13 Beiträge, am 25.05.2012 von Malthael
dieLara am 21.05.2012
13
am 25.05.2012 »
Astronomie: Asteroid rast an Erde vorbei
Astronomie, 97 Beiträge, am 08.11.2011 von dfghigh
mystery90 am 12.10.2010, Seite: 1 2 3 4 5
97
am 08.11.2011 »
Astronomie: Sonne sichtbar so groß wie der Mond?
Astronomie, 5 Beiträge, am 18.04.2022 von Gnupf
TimCook am 11.01.2022
5
am 18.04.2022 »
von Gnupf