Clash
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Clash Liga 17/18 1. Spieltag : raitoningu vs Tintifax

36 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Clash, Liga, Tintifax ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Clash Liga 17/18 1. Spieltag : raitoningu vs Tintifax

30.08.2017 um 22:40
Liebe Clasher in der Liga

Willkommen zum Match raitoningu gegen Tintifax

Das Würfeln beginnt Donnerstag 20 Uhr. Das Matchläuft von Freitag 20 Uhr bis Sonntag 20 Uhr.


melden

Clash Liga 17/18 1. Spieltag : raitoningu vs Tintifax

31.08.2017 um 18:43
Hallo die Runde. Wie schon im Smalltalk erwähnt, bin ich beim Würfeln nicht da- sofern es überhaupt eines gibt, habe mit der Gegnerin an sich was ausgemacht, mal schauen ob es akzeptiert wird. Wenn nein ist das für mich auch kein großes Malheur und wünsche eine gute Hand beim Würfeln.


melden

Clash Liga 17/18 1. Spieltag : raitoningu vs Tintifax

31.08.2017 um 19:54
@raitoningu, könntest du kurz eine Rückmeldung geben ob du anwesend bist, und wenn ja ob eure Abmachung noch steht?


melden

Clash Liga 17/18 1. Spieltag : raitoningu vs Tintifax

31.08.2017 um 20:01
Höchstens körperlich anwesend, hatte Nachtdienst und schlafe quasi noch. Also größere kognitive Leistungen sind grade nicht drin.^^ @Dr.AllmyCoR3

Aber ja, von meiner Seite steht das noch, was ich dir gestern geschickt hatte.


melden

Clash Liga 17/18 1. Spieltag : raitoningu vs Tintifax

31.08.2017 um 20:01

Clash Liga 17/18
raitoningu vs. Tintifax



Ich freue mich euch mitteilen zu dürfen das raitoningu und Tintifax meine Faulheit unterstützen und sich bereits auf ein Thema geeinigt haben. Ihr zwei dürft noch eine Nachtruhe bestimmen wenn gewünscht. Ihr habt euch auf Modus 1 geeinigt.

Rauchverbote in freien Wirtschaften- faschistoid oder notwendiger Schutz der Bevölkerung
raitoningu vertritt die Pro Seite und hält es für nötig, Tintifax hält das für faschistoid und vertritt die Contra Seit


Morgen um 20:00Uhr erhaltet ihr den startpfiff von mir!

allmyflag- L-anim


melden

Clash Liga 17/18 1. Spieltag : raitoningu vs Tintifax

31.08.2017 um 20:03
Juror für dieses Match wird @DonFungi!
Nach Matchende dürfen sich interessierte User gerne bei der Orga melden, wenn sie eine Bewertung abgeben möchten!


melden

Clash Liga 17/18 1. Spieltag : raitoningu vs Tintifax

01.09.2017 um 00:17
Modus 1:


Aufzeichnen


melden

Clash Liga 17/18 1. Spieltag : raitoningu vs Tintifax

01.09.2017 um 20:00

Ihr habt gebangt , gezittert und gehofft das es eine Liga gibt ?
DA IST SIE EXCLUSIV FÜR EUCH
Zum Start begrüße ich heute raitoningugegen Tintifax

Ihr beide habt den Klassikmodus gewählt und das bedeutet das euer Match von Heute 20 Uhr bis Samstag 20 Uhr geht
Die maximale Anzahl der Zeichen pro Beitrag beträgt 2500 , nach 1 Stunde kann der nächste Beitrag (Doppelpost) erfolgen
außer der Gegner antwortet vorher schon

Zeichen werden mit folgendem Link gezählt der für die Jury ausschlaggebend ist
http://www.woerter-zaehlen.de/

Die Regeln und Punktevergabe könnt ihr hier nochmal nachlesen:

Allmy Clash Liga - Offiziell (Beitrag von Dr.AllmyCoR3)
Nun wünsche euch beiden viel Spaß , gute Argumente und möge der bessere gewinnen
3 2 1
und LOS gehts




1x zitiert1x verlinktmelden

Clash Liga 17/18 1. Spieltag : raitoningu vs Tintifax

01.09.2017 um 20:31
Nein, das hier ist noch nicht mein EP, warte auf meinen Gegner, nur ne kurze Rückfrage...


@itfc
Zitat von itfcitfc schrieb:http://www.woerter-zaehlen.de/
Ich dachte, ihr hättet euch auf den hier geeinigt?
http://www.woerter-zaehlen.net/


1x zitiertmelden

Clash Liga 17/18 1. Spieltag : raitoningu vs Tintifax

01.09.2017 um 20:32
Zitat von raitoninguraitoningu schrieb:Ich dachte, ihr hättet euch auf den hier geeinigt?
http://www.woerter-zaehlen.net/
Richtig!


melden

Clash Liga 17/18 1. Spieltag : raitoningu vs Tintifax

01.09.2017 um 20:33
@TerracottaPie

Danke :)


melden

Clash Liga 17/18 1. Spieltag : raitoningu vs Tintifax

01.09.2017 um 23:13
Zweiter Versuch... :D

Hallo und einen wunderschönen guten Abend... :)

… an alle armen Menschen, die freitags scheinbar nichts besseres zu tun haben, als das hier zu lesen – ja, überdenkt ruhig mal eure Gewohnheiten :P - sowie an meinen verehrten Gegner @Tintifax.

Besonders herzlich begrüßen – selbstverständlich ohne jegliche Hintergedanken :troll: - möchte ich an dieser Stelle noch unseren hochgeschätzten Juror @DonFungi. Ich freue mich unabhängig vom Ausgang jetzt schon auf deine Bewertung; zwar bin ich oft nicht ganz sicher, was du eigentlich sagen möchtest, aber sie sind immer enorm unterhaltsam zu lesen. :Y:

Im Übrigen muss ich noch erwähnen, dass mir leider erst nachträglich die etwas mehrdeutige Formulierung unseres Themas aufgefallen ist. "Freie Wirtschaften", hm...
Da es mir plausibler erscheint, beziehe ich mich nachfolgend zunächst auf die Interpretation "unabhängige Gaststätten" sollte mein Kontrahent dabei allerdings den Plural der "freien Wirtschaft" im Hinterkopf gehabt haben, werde ich meine Argumentation eben entsprechend anpassen müssen.

Man weiß ja nie, österreichisch-deutsche Sprachbarriere und so…


Hallo Tintifax,

soweit ich informiert bin, ist das Thema Rauchverbot bei euch gegenwärtig ja noch ziemlich neu und aktuell und ich kann verstehen, dass es diesbezüglich noch viele Vorbehalte und Ängste gibt.
Bei uns war das vor zehn Jahren auch so, aber wir haben das gefürchtete neue Nichtraucherschutzgesetz, genau wie seinerzeit das Millenium – alle ganz gut überstanden und daher hoffe ich, dir im Verlauf dieser Diskussion einige davon nehmen zu können. :)

Selbst wir Raucher wissen den fehlenden Gestank in der Kleidung und den plötzlich viel intensiveren Geschmack des Essens in Restaurants mittlerweile zu schätzen und das befürchtete Massensterben von Kneipen blieb auch aus.
Stattdessen trifft man sich eben nach dem Essen gemütlich vor der Tür und lernt bei der Gelegenheit meistens gleich noch ein paar nette "Leidgenossen" kennen.

Vor allem unter Jugendlichen ist die Zahl der Raucher bei uns in den letzten Jahren signifikant zurückgegangen, was meines Erachtens unter anderem eindeutig auch auf die Ausweitung des Nichtraucherschutzes zurückzuführen ist.

Was du daran faschistoid findest, kann ich gegenwärtig höchstens erahnen und möchte inhaltlich daher auch nicht vorgreifen; du wirst es mir ja sicher gleich erklären.

Ich hoffe aber sehr, wir finden dann einen Ansatzpunkt, uns hier ordentlich die Köpfe einzuhauen und freue mich auf eine spannende Diskussion mit dir. :bier:


melden

Clash Liga 17/18 1. Spieltag : raitoningu vs Tintifax

01.09.2017 um 23:24
Mein erster Beitrag wurde schon wegen verfassungsfeindlicher Symbole gelöscht. Ist hinzunehmen, wenngleich ich dem Mod schon an dieser Stelle ausrichte, dass er nicht in der Lage ist, kontextuell lesen. Muss AM wissen, was ein Mod können muss und was nicht.  In meinem Kontext geht die Nazi-Flagge negativ konnotiert ganz sicher überall durch, nur halt net in AM. Übrigens sehe ich, dass offensichtlich auch dein Beitrag gelöscht wurde, warum, wissen nur die Mod-Götter. Wie ich so clashen kann, sei dahin gestellt, aber vielleicht wird mir diese Entscheidung eh noch mit einer Sperre selbst abgenommen.

Ich werde es verwinden können und starte deshalb nochmals neu und nicht mit wie  du meinst Polemik:

Die ersten, die konsequent Rauchverbote umsetzten, waren Faschisten. In Italien, Spanien und Deutschland. Nur die Schmalspurfaschisten aus Österreich brachten das nicht auf die Reihe, Kurzzeitdiktator Schussnigg war Kettenraucher und wurde vom Unausprechlichen via Diktat mit Rauchverbot am Verhandlungsort (rund um den "Anschluss") belegt.

Die ersten Schockbilder kamen von Faschisten:


Antirauchen1

Die wurden zum Teufel gejagt und bangen um ihr einzig noch verfügbares Erbe: Den Gesundheitsfaschismus. Was früher zum Wohle von Duce und Führer, für gesunde Babys für Volk und Nation gedacht war, gilt nun für den Götzen der Selbstoptimierung. Rauchen ist dabei nur ein Teil dieser Ideologie, wenngleich der wichtigste und plakativste. Jeder und jede die sich für Konzern und Wirtschaft, für Neoliberalismus und Funktionalität hingibt kriegt ein Sternchen im Betragen, auch wenn man dennoch früher ins Gras beißt.


1x zitiertmelden

Clash Liga 17/18 1. Spieltag : raitoningu vs Tintifax

01.09.2017 um 23:38
@Destructivus
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:Die ersten, die konsequent Rauchverbote umsetzten, waren Faschisten. In Italien, Spanien und Deutschland. Nur die Schmalspurfaschisten aus Österreich brachten das nicht auf die Reihe, Kurzzeitdiktator Schussnigg war Kettenraucher und wurde vom Unausprechlichen via Diktat mit Rauchverbot am Verhandlungsort (rund um den "Anschluss") belegt.

Die ersten Schockbilder kamen von Faschisten:
Super, die Faschisten haben schon früh erkannt, dass Rauchen gesundheitsschädlich ist.
Logische Konsequenz wäre also, dass wir uns aus Protest alle zu Tode rauchen sollten? Klingt total plausibel... :Y:

Aber ich wiederhole meine Frage von eben nochmal: Will man euch das Rauchen auch zuhause verbieten?
Oder gelten die Gesetze nicht doch eher dem Schutz derer, die sich nicht dafür entschieden haben und trotzdem gezwungen waren, sich den entsprechenden Schäden mit auszusetzen?
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:Jeder und jede die sich für Konzern und Wirtschaft, für Neoliberalismus und Funktionalität hingibt kriegt ein Sternchen im Betragen, auch wenn man dennoch früher ins Gras beißt.
Was ist denn deiner Ansicht nach die eigentliche Intention des Rauchverbotes? Große heimliche Machtverschwörung der NWO? :D


1x zitiertmelden

Clash Liga 17/18 1. Spieltag : raitoningu vs Tintifax

02.09.2017 um 00:03
Zitat von raitoninguraitoningu schrieb:Aber ich wiederhole meine Frage von eben nochmal: Will man euch das Rauchen auch zuhause verbieten?
Will man.

ZB hier: http://diepresse.com/home/recht/rechtallgemein/5126770/Hoechstgericht-beschraenkt-Rauchen-in-eigener-Wohnung

Ja die Faschisten haben früh erkannt, dass Rauchen gesundheitsschädlich ist und zeichnet sie das deshalb aus?
Religion und Genussmittel sind was zutiefst humanes. Kein Tier betet Götzen an, oder versucht sich mit Genussmittel zu entspannen. Wir Menschen tun es- und wir Menschen versuchen zugleich es anderen madig zu machen, weil wir dann ganz krank werden und sterben. Gut, das tun wir sowieso, weil das Leben ohnehin mit dem Tod endet. Die Botschaft ist aber eine andere- "du stirbst zwar sowieso, aber tue das nachdem du 50 Jahre lang gesund zugunsten des Neoliberalismus gerackert hast". Dann kannst du abkratzen. Möglichst früh, damit wir dich nicht lange als Rentner erhalten müssen. Den Zugang hatten eben schon die Faschisten. Funktionieren, bis den Löffel abgibst, möglichst nicht fragen, was für dich selber gut ist.

Im gelöschten Post war das drin:


hierwurdehelmutschmidtauchrauchenblechsc

Friede seiner Asche. Er steht für ein prosperierendes Westeuropa, das mit verpönten Rauchern umgehen konnte.


1x zitiertmelden

Clash Liga 17/18 1. Spieltag : raitoningu vs Tintifax

02.09.2017 um 00:16
@Destructivus
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:Will man.

ZB hier: http://diepresse.com/home/recht/rechtallgemein/5126770/Hoechstgericht-beschraenkt-Rauchen-in-eigener-Wohnung
Ziemlich schlechtes Beispiel für deine Faschismusargumentation leider, bestätigt nämlich das, was ich schon die ganze Zeit schreibe.
Die Nichtraucherschutzgesetze dienen nicht dazu, Raucher in ihrer Freiheit zu beschneiden, sondern Nichtraucher zu schützen.

Im Fall aus deinem Link hatte ein Nachbar geklagt, der den Rauch des armen, unterdrückten Rauchers in seiner Wohnung unfreiwillig mitkonsumieren musste. Ob der Raucher selbst sich damit schädigt, schien dem Gericht an sich allerdings ziemlich egal zu sein.
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:Ja die Faschisten haben früh erkannt, dass Rauchen gesundheitsschädlich ist und zeichnet sie das deshalb aus?
Religion und Genussmittel sind was zutiefst humanes. Kein Tier betet Götzen an, oder versucht sich mit Genussmittel zu entspannen. Wir Menschen tun es- und wir Menschen versuchen zugleich es anderen madig zu machen, weil wir dann ganz krank werden und sterben. Gut, das tun wir sowieso, weil das Leben ohnehin mit dem Tod endet. Die Botschaft ist aber eine andere- "du stirbst zwar sowieso, aber tue das nachdem du 50 Jahre lang gesund zugunsten des Neoliberalismus gerackert hast". Dann kannst du abkratzen. Möglichst früh, damit wir dich nicht lange als Rentner erhalten müssen. Den Zugang hatten eben schon die Faschisten. Funktionieren, bis den Löffel abgibst, möglichst nicht fragen, was für dich selber gut ist.
Der Ansatz würde ein wenig Sinn machen, wenn wir hier beispielsweise über das Totalverbot illegaler Drogen diskutieren wollten oder irgendwer vor hätte, das Rauchen GENERELL zu verbieten. Macht aber ja keiner...


melden

Clash Liga 17/18 1. Spieltag : raitoningu vs Tintifax

02.09.2017 um 00:31
Niemals hätte sich ein Nachbar beklagt, wenn er nicht durch den Diskurs dazu ermuntert geworden wäre. Der lautet "Lahnt sie an, wo es nur geht und wir geben euch dabei Rechtshilfe." So läuft das- und das ist das Wesen des Faschismus, dass man die Leute wo es nur geht anschwärzt und vor allem in ihre privaten Lebensgewohnheiten eingreift
. Da geht es darum, letztlich das Rauchen überhaupt zu verbieten- mit der Salamitaktik, nach und nach. Heute im öffentlichen Raum- morgen auch in privater Umgebung, weil die Gesetzgeber zu feige sind, das Rauchen ohnehin als Drogenmissbrauch zu sanktionieren. Heute darfst im Gasthaus nimmer rauchen, morgen musst vom Gasthaus 10 Meter weggehen (weil ja dem nichtrauchenden Gast schlimme Konsequenzen drohen) und übermorgen ist der private Bereich dran. Es könnte ja sein, dass jemand das riecht. Der Unaussprechliche (Keine Symbole mehr, sonst brauchen die Mods Herztropfen) hatte diesbezügliche Pläne nach dem "Endsieg" und ja, Rauchen galt gewissermaßen als nicht sanktionierbare Form des Protests.


1x zitiertmelden

Clash Liga 17/18 1. Spieltag : raitoningu vs Tintifax

02.09.2017 um 00:56
@Destructivus
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:Niemals hätte sich ein Nachbar beklagt, wenn er nicht durch den Diskurs dazu ermuntert geworden wäre. Der lautet "Lahnt sie an, wo es nur geht und wir geben euch dabei Rechtshilfe." So läuft das- und das ist das Wesen des Faschismus, dass man die Leute wo es nur geht anschwärzt und vor allem in ihre privaten Lebensgewohnheiten eingreift
Du willst also sagen, Nichtraucher würden sich durch den Rauch von sich aus gar nicht belästigt fühlen und hätten auch gar kein Recht dazu, sondern hätten nur Spaß daran, als Spitzel deiner "Gesundheitsfaschisten" zu fungieren? Das finde ich doch reichlich an den Haaren herbeigezogen. Wo bleibt in deiner Gleichung eigentlich deren Recht auf freie Entfaltung?
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:Da geht es darum, letztlich das Rauchen überhaupt zu verbieten- mit der Salamitaktik, nach und nach. Heute im öffentlichen Raum- morgen auch in privater Umgebung, weil die Gesetzgeber zu feige sind, das Rauchen ohnehin als Drogenmissbrauch zu sanktionieren. Heute darfst im Gasthaus nimmer rauchen, morgen musst vom Gasthaus 10 Meter weggehen (weil ja dem nichtrauchenden Gast schlimme Konsequenzen drohen) und übermorgen ist der private Bereich dran. Es könnte ja sein, dass jemand das riecht.
Da bewegst du dich aber auf rein spekulativem Terrain - auszuschließen ist das natürlich nicht, ich sehe bisher aber auch keinerlei überzeugende Anhaltspunkte dafür.

Das Rauchverbot im öffentlichen Raum dient in seiner jetzigen Ausgestaltung klar dem Schutz derer, die nicht durch die Gewohnheiten anderer mit geschädigt werden möchten und funktioniert somit analog zu den meisten anderen Gesetzen in unserer Gesellschaft.
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:Der Unaussprechliche (Keine Symbole mehr, sonst brauchen die Mods Herztropfen) hatte diesbezügliche Pläne nach dem "Endsieg" und ja, Rauchen galt gewissermaßen als nicht sanktionierbare Form des Protests.
Ich werde mich bei meiner nächsten Zigarette zwar sicher gleich viel besser fühlen, wenn ich mir vergegenwärtige, dass ich mich gerade heldenhaft gegen den Faschismus auflehne, denke aber, uns stehen heutzutage durchaus weit weniger ungesunde Formen des Protests zur Verfügung. :D


1x zitiertmelden

Clash Liga 17/18 1. Spieltag : raitoningu vs Tintifax

02.09.2017 um 01:11
Zitat von raitoninguraitoningu schrieb:Du willst also sagen, Nichtraucher würden sich durch den Rauch von sich aus gar nicht belästigt fühlen und hätten auch gar kein Recht dazu, sondern hätten nur Spaß daran, als Spitzel deiner "Gesundheitsfaschisten" zu fungieren?
Als Open-Air-Festival: Selbstverständlich
Zitat von raitoninguraitoningu schrieb:Wo bleibt in deiner Gleichung eigentlich deren Recht auf freie Entfaltung?
Haben sie. Sie haben ihn angezeigt.
Zitat von raitoninguraitoningu schrieb:Da bewegst du dich aber auf rein spekulativem Terrain
Na und? Du etwa nicht?
Zitat von raitoninguraitoningu schrieb:auszuschließen ist das natürlich nicht
Na also.
Zitat von raitoninguraitoningu schrieb:Das Rauchverbot im öffentlichen Raum dient in seiner jetzigen Ausgestaltung klar dem Schutz derer, die nicht durch die Gewohnheiten anderer mit geschädigt werden möchten und funktioniert somit analog zu den meisten anderen Gesetzen in unserer Gesellschaft.
Nein. Wenn jemand einen Smokers Club eröffnen will, darf er das so nicht tun, obwohl alle geschädigt werden wollen.  
Zitat von raitoninguraitoningu schrieb:Ich werde mich bei meiner nächsten Zigarette zwar sicher gleich viel besser fühlen
Du rauchst und vertrittst diese Position? Boah, das grenzt an Stockholm-Syndrom. Oder nennen wir es so (Antwort erwünscht)- "Lieber Staat ich weiß, dass ich was unproduktives bis Gemeinschaftsschädliches in meiner Freizeit mache, aber bitte hilf mir davon los zu kommen, oder es zumindest einzuschränken?" Das nenne ich Selbstvertrauen.


1x zitiertmelden

Clash Liga 17/18 1. Spieltag : raitoningu vs Tintifax

02.09.2017 um 01:44
@Destructivus
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:Haben sie. Sie haben ihn angezeigt.
Ja, haben sie. Du möchtest ihnen das aber ja eigentlich nicht zugestehen, weil du ihre Position doch offensichtlich für reines Denunziantentum hältst.
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:Na und? Du etwa nicht?
Nein. Ich beziehe mich rein auf tatsächliche Gegebenheiten, nämlich die aktuellen Nichtraucherschutzgesetze, während du mit einem fiktiven, von dir befürchteten Szenario - dem Totalverbot - argumentierst, für das es aber bisher keine schlüssigen Anhaltspunkte gibt.
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:Nein. Wenn jemand einen Smokers Club eröffnen will, darf er das so nicht tun, obwohl alle geschädigt werden wollen.  
Wo darf er das nicht? Zumindest in Deutschland ist das nicht explizit verboten, zumindest wenn wir darunter das Gleiche verstehen.
Zitat von DestructivusDestructivus schrieb:Du rauchst und vertrittst diese Position? Boah, das grenzt an Stockholm-Syndrom. Oder nennen wir es so (Antwort erwünscht)- "Lieber Staat ich weiß, dass ich was unproduktives bis Gemeinschaftsschädliches in meiner Freizeit mache, aber bitte hilf mir davon los zu kommen, oder es zumindest einzuschränken?" Das nenne ich Selbstvertrauen.
Sehr viele Raucher vertreten hier mittlerweile diese Position; Rauchen ist ja keine Ideologie. Zumindest wenn man sich nicht aus Protest gegen den Faschismus dafür entschieden hat. Und nein, da hast du offensichtlich was falsch verstanden. Auf mich selbst bezogen ist es mir herzlich egal, ob ich da etwas dem Staat gegenüber unproduktives mache, entscheidend ist, dass es mich selbst und auch andere Nichtfaschisten schädigt.
Und dass auch ich - als Raucher - absolut nichts dagegen habe, wenn meine Klamotten nach einem Gaststättenbesuch nicht so stinken, dass man sie am liebsten verbrennen würde und dass ich im Restaurant mein Essen ohne Qualm genießen kann.

Wünsche dir eine angenehme Nachtruhe, bis morgen in alter Frische... ;)


1x zitiertmelden