Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

CoA 2013 - R2 D04 M01 - Dschungelcamp Pro/Contra

Diese Diskussion wurde von Commonsense geschlossen.
Begründung: Game over!
Seite 1 von 1

CoA 2013 - R2 D04 M01 - Dschungelcamp Pro/Contra

31.03.2013 um 22:59
bed4f1 R2 D4 M1
368ef8 GegnerR2D4M1

THEMA

Dschungelcamp - Pro / Contra

<table border="0" cellpadding="7" cellspacing="10"><tr><td>Beginn:</td><td>02.04.2013 / 20:00 Uhr</td></tr><tr><td>Ende:</td><td>03.04.2013 / 20:00 Uhr</td></tr><tr><td>Dauer:</td><td>24 Stunden</td></tr><tr><td>Anzahl der Beiträge:</td><td>max. 10 pro Teilnehmer</td></tr><tr><td>Anzahl der Worte:</td><td>max. 1000 pro Beitrag</td></tr><tr><td>Links pro Beitrag:</td><td>max. 3</td></tr></table>
Jury:
Dr.Allmylogo / Makrophage / chen / rageinstinct / Saphira

Regeln:
Allmystery-Wiki: Clash of Allmystery 2013


melden
Anzeige

CoA 2013 - R2 D04 M01 - Dschungelcamp Pro/Contra

02.04.2013 um 20:00
Los gehts wieder mit Würfeln, dürfte ja geläufig sein.


melden
02.04.2013 um 20:01kekscore hat gewürfelt: 3
02.04.2013 um 20:02Lunaras hat gewürfelt: 1

CoA 2013 - R2 D04 M01 - Dschungelcamp Pro/Contra

02.04.2013 um 20:03
kekscore beginnt.

Viel Erfolg!


melden

CoA 2013 - R2 D04 M01 - Dschungelcamp Pro/Contra

02.04.2013 um 20:35
@CurtisNewton
Danke.

Hallo, :)

ich vertrete die Seite Dschungelcamp, weil ich es gucke und zwar verdammt
gerne! Man sieht mal die wahren Gesichter der "Promis" und es ist lustig wie
sie sich gegenseitig auf den Zeiger gehen! :)
_______________________________________________________________________________
Dschungelcamp heißt Zickenterror, nackte Ärsche (haha, ihh), Busenblitzer
und widerliche Prüfungen. Skandale unter anderem die Pornosucht von
Patrick Nuo oder die Dummheit von Joey Heindle.

Außerdem bekommen die Kandidaten die Möglichkeit sich beruflich wieder
zu etablieren und so beruflich erfolg zu haben, zumindest wenn sie es nutzen.
Olivia Jones z.B. ist nun öffentlich mehr präsent, obwohl sie nicht einmal
Dschungelkönigin geworden ist. (siehe DSDS andere Talkshows).

Außerdem ist das Dschungelcamp die teuerste von RTL produzierte
Sendung, also nichts von wegen "Unterschichtenfernsehen", sie dient
der Unterhaltung der Zuschauer, durch Traumquoten erhielt diese Sendung
eine nominierung zum Grimme.

Außerdem unterscheidet sich das Dschungelcamp von anderen, sie machen
keinen Hehl daraus das sie die "Promis" durch den Dreck ziehen und das ist auch
nicht schlimm, den sie alle kennen das Mediengeschäft (zumindest die meisten)
und wissen worauf sie sich da einlassen. (vor allem nach sieben Staffeln).

Außerdem wird die australische Wirtschaft angekurbelt, da Australien durch
die Sendung mehr Aufmerksamkeit bekommt und dadurch ein
beliebtes Reiseziel wird.

Das Dschungelcamp verdummt auf keinen Fall, sogar Studenten der Werbung und Marktkommunikation befassen sich mit dem Thema:
Prof. Dr. Rota: "Das Dschungelcamp kann wissenschaftlich aus
unterschiedlichen Aspekten analysiert werden: Aus Format- und
Inszenierungs-Sicht, aus Zuschauer- und Rezipienten-Sicht, aus
crossemedialer Sicht, aus psychologisch-gruppendynamischer Sicht auf
die Kandidaten. Für jede gibt es medien-, kommunikationswissenschaftliche
oder peschologische Ansätze".
http://www.hdm-stuttgart.de/view_news?ident=news20130125115412

Außerdem gibt es da hin und wieder etwas schönes anzusehen! :D

___________________________________________________________________________

Ich werde entweder heute Abend noch einen Beitrag schreiben, falls Lunaras
heute noch seinen Pro-Konter vertritt oder morgen nach 16 Uhr, weil ich erst
dann zuhause bin. Naja, wollte das nur mal gesagt haben. 8)


melden

CoA 2013 - R2 D04 M01 - Dschungelcamp Pro/Contra

02.04.2013 um 21:29
Guten abend @all :)

Ich gebe zu, ich habe das Dschungelcamp auch gerne geschaut. Gerade wegen diesen Prüfungen, es ist etwas Anderes, etwas Neues und auch wirklich unterhaltsam, früher zumindest.

Aber ist es nicht traurig, wenn ein Format nur darauf reduziert wird? Es ist sicherlich schwierig so eine Show informativ zu gestalten. Die Promis werden sich dem durchaus bewusst sein, doch können sie auch realisieren in wie fern sie zur Schau gestellt werden?
Sicherlich haben manche es warscheinlich nötig oder sind vielleicht verzweifelt, da ihre Zeit als Prommi sonst abgelaufen wäre. Auch die Mediengeilheit macht vor den seriösesten Persönlichkeiten nicht halt. Von manchen, wie auch Olivia Jones hätte ich nicht gedacht, dass sie sich solch einer Unterhaltung hingeben.

Letzten Endes ist es auch nichts anderes, als das wir vor dem Fernseher sitzen, mit dem Finger auf die Prommis zeigen und sie auslachen,während diese für ihre Mahlzeit kämpfen.

Sein wir doch mal ehrlich, im grundegenommen ist dies doch primitiver Zeitvertreib. Es soll uns ein Überleben in der Wildnis suggeriert werden und letzten Endes ist der Verzicht auf eine Mahlzeit mehr am Tag doch das Einziege was annähernd mit Überleben zu tun hat.

Niemals und wirklich NIE würde sich RTL erlauben das dort welche an Hungersnot sterben. Also auch von daher fällt ein wirklich authentischer Überlebenstrip aus. Ich würde jetzt zu weit gehen wenn ich behaupte, dass um das leibliche Wohl des Einzelnen gesorgt ist. Ich habe dazu keine Bestäigung vom Internet aus gefunden, doch unvorstellbar ist dies nicht. Falls jemand abklappt, ist ein Ärzteteam sofort zur Stelle.

Ich möchte jetzt nochmal auf die Authentizität des Tv-Formates zurückkommen:

Die Werbung verspricht uns ein Camp, weit abgelegen von der Zivilisation im Regenwald Australiens. Die Teilnehmer müssen sich vor gefährlichen und giftigen Tieren in Acht nehmen.

Schade das dies nicht der Fall ist, das Camp liegt in der Nähe einer kleinen Farm in Murwillumbah (New South Wales).

http://saschak.ch/jungelcamp-fake-wo-befindet-sich-das-dschungelcamp/

Auch wird so mit kleinen Tricks gemogelt, damit wir echtes Djungelfeeling bekommen.
Nebelmaschienen werden für den Morgen eingesetzt, und auch der Badeteich ist künstlich angelegt.
Ich habe einen tollen Bericht von "Frontal 21" gefunden, wo nochmal über alles detailliert berichtet wird:




Ich finds ehrlich gesagt schade für diese Sendung, dass der Zuschauer wiedermal hinters Licht geführt wird und wiedermal vor dem Fernseher sitzt und sich als etwas besseres fühlt.

Wie schon erwähnt ich hatte dies auch einmal gerne gesehen, doch bin ich davon ausgegangen, das auch alles echt ist was gezeigt wird.

Daher bin ich gegen das Dschungelcamp und auch gegen ähnlich aufgebaute Sendungen.


melden

CoA 2013 - R2 D04 M01 - Dschungelcamp Pro/Contra

02.04.2013 um 22:11
Ja, die Zuschauer werden hinters Licht geführt - aber warum auch nicht?
Wo wäre der Anreiz diese Sendung zu gucken wenn man sowieso weiß alles
ganz normal - nichts gefährliches?
Die Menschen wollen halt nicht immer die Wahrheit wissen, wenns ums Fernsehen
geht wollen die Menschen in erster Linie unterhalten werden,
nichts mehr und nichts weniger.

Außerdem kann sich jeder Mensch denken das dort keine giftigen Tiere
sind, bzw. nicht viele, weil das Risiko das ein oder mehrere "Bewohner" verletzt
oder gar vergiftet werden würde kein Sender eingehen.

Ja, das Dschungelcamp ist am Rand des Urwalds, da kann ich nichts gegen sagen.

Das mit dem angelegtem Teich ist nachvollziehbar. Die Dschungelcampbewohner
waschen sich - ja, mit echtem Duschgel, man mag es kaum glauben! - wie groß
wäre die Gefährdung bedrohter Tierarten wenn diese Chemikalien in das Ökosystem
des Australischen Urwalds eindringen würden?

Und es suggeriert uns kein "Überlebenskampf", es suggeriert uns ein Bild davon
wie man sich als "Promi" im Fernsehn lächerlich macht. :D :D :D

Und das Olivia Jones da mitgemacht hat kann ich nachvollziehen, sie hat schön PR
gemacht und das hat auch gut geklappt.
Lunaras schrieb:Daher bin ich gegen das Dschungelcamp und auch gegen ähnlich aufgebaute Sendungen.
Das heißt also du bist gegen jegliche Art von Sendungen? :)

@Lunaras

Du bist dran! :-) - bis morgen


melden

CoA 2013 - R2 D04 M01 - Dschungelcamp Pro/Contra

02.04.2013 um 23:19
Es gibt doch aber definitiv bessere Unterhaltungsformate, als eine Sendung, die nicht das hält was sie verspricht. Ich würde auch nicht sagen das jeder Mensch weis was dort hinter steckt. Viele glauben das was dort geboten wird, leider. Nicht anders ist es auch bei ähnlichen Sendungen wie Frauentausch oder Familien im Brennpunkt. Viele denken das ist echt und wssen es einfach nicht besser.
Daher machen auch immer wieder Leute mit und ahnen später erst worauf sie sich eingelassen haben.
(dieser Link geht jetzt speziell auf Frauentausch ein und zeigt nur ein Teil von dem, was hinter den Kulissen geschiet, dennoch kann ich mir vorstellen das es im Dschungelcamp ähnlich abläuft)

http://www.welt.de/fernsehen/article108665297/Mutter-bei-Frauentausch-gezielt-laecherlich-gemacht.html


Die Medien versuchen diese Leute doch zu verdummen und kleinzuhalten, der aufklärerische Wert
bleibt dabei auf der Strecke.
Aber gut das ergibt auch ein tolles Konzept, die Dummheit der Leute für solche Sendungen ausnutzen und Geld damit zu scheffeln. Minimale Produktionskosten für maximale Erfolgschancen.

Willkommen im Kapitalismus.
kekscore schrieb:Die Dschungelcampbewohner
waschen sich - ja, mit echtem Duschgel, man mag es kaum glauben!
Duschgele sind Luxuswaren und darauf soll doch in der Sendung am ehesten verzichtet werden, laut der Werbung. Wieder etwas was nicht konsequent durchgesetzt wird.

Ich will meinen Anspruch, den ich habe nicht mit den Survivalshows aus DMAX gleichsetzen, denn dort ist alles auf Action und Spannung gesetzt. Aber dieses Konzept wäre eine Idee, um das Dschungelcamp authentischer zu gestallten.
kekscore schrieb:Und es suggeriert uns kein "Überlebenskampf", es suggeriert uns ein Bild davon
wie man sich als "Promi" im Fernsehn lächerlich macht.
Die "dummen" Leute glauben es ist ein Überlebenskampf, andere wie du und ich sehen nur ein Kasperletheater.

Aber ganz gleich wie mans sieht, man muss schon am Rande des Abgrundes sein, um sich dieser Lächerlichkeit hinzugeben.

Und wenn es nur das wäre, ähnlich wie bei Frauentausch wage ich zu behaupten, das dort einige Streits oder Konflikte inszeniert sind, um mehr Spannung aufzubauen.
Ein Prommi ist auch nur ein Mensch und es ist für ihn genauso psychisch belastend, wie für jeden anderen, wenn gefühlt die ganze Welt auf einmal gegen ihn ist.
Das mag für uns unterhaltsam sein, aber für den Einzelnen ist es purer Stress und jeder geht damit anders um.
Gut man müsste meinen, das Prominente durchaus eher damit umgehen können, aber extremfälle wie Britney Spears und Michael Jackson beweisen uns das Gegenteil.
Dadurch das diese noch berühmt sind, ist ein beschädigter Ruf um einiges schlimmer zu verarbeiten und diesen wieder neu herzustellen, als bei unbekannten anderen Teilnehmern.
kekscore schrieb:Das heißt also du bist gegen jegliche Art von Sendungen? :)
Ja das bin ich. Früher habe ich viele solcher Sendungen geschaut, doch das Fernsehen wurde immer flacher. Als ich dann gesehen hab wie es hinter den Kulissen aussieht, da wars dann bei mir ganz aus.
Alles was ich sehen will schaue ich im Internet oder auf DvD.

daher denke ich auch das ich meinen Standpunkt ganz gut vertreten kann ;)


melden

CoA 2013 - R2 D04 M01 - Dschungelcamp Pro/Contra

03.04.2013 um 14:34
Lunaras schrieb:Minimale Produktionskosten für maximale Erfolgschancen.
Ja, das mag vielleicht bei Frauentausch zutreffen, aber nicht bei Dschungelcamp.
Die Produktionskosten einer Sendung beläuft sich auf ca. 2 Millionen Euro.
= 30 Millionen pro Staffel.

http://web.de/magazine/finanzen/wirtschaft/17037396-kostet-dschungelcamp.html

Also eher hohe Produktionskosten für maximalen Erfolg. Außerdem gibt
es bei dem Dschungelcamp kein Drehbuch, was bei Familien im Brennpunkt,
Supernanny, etc. anders aussieht.

Und nebenbei: Dschungelcamp ist eine Produktion von RTL und Supernanny
ist von RTL II also nicht zu vergleichen, danke auch, yeah.
Lunaras schrieb:Ich will meinen Anspruch, den ich habe nicht mit den Survivalshows aus
DMAX gleichsetzen, denn dort ist alles auf Action und Spannung gesetzt. Aber dieses
Konzept wäre eine Idee, um das Dschungelcamp authentischer zu gestallten.
Yeah, in den Survival-Shows die ich kenne sind das meistens auch Leute
die zeigen wie man z.B. ein Wildschwein fängt und das zubereitet, sich
ein Unterschlupf baut, und so. Ich weiß allerdings nicht welche du meinst
da ich eh kein DMAX gucke weil ich meistens Sky schaue. Wenn du mir einen
Link gibst wo über deine Survival-Action was steht gehe ich darauf gerne ein,
oder auch nicht.
Lunaras schrieb:Die Medien versuchen diese Leute doch zu verdummen und kleinzuhalten,
der aufklärerische Wert
bleibt dabei auf der Strecke.
Ach, das sagt doch jeder Mensch, Medien wie RTL wollen Menschen verdummen?
Wieso? Wo wäre der Sinn? Das einzige was die wollen ist Gewinn, also Kohle scheffeln
ohne Ende. Alles andere reden sich unzufriedene Menschen ein damit sie etwas
haben worüber sie sich aufregen können, weil ihr Leben ihnen sonst nichts bietet, und so.
Aber ganz gleich wie man es sieht, man muss schon am Rande des
Abgrundes sein, um sich dieser Lächerlichkeit hinzugeben.
Ja oder PR machen um sich wieder beruflich zu etablieren bzw. Erfolg zu haben.
Lunaras schrieb:Gut man müsste meinen, das Prominente durchaus eher damit umgehen
können, aber Extremfälle wie Britney Spears und Michael Jackson beweisen uns
das Gegenteil.
Du vergleichst also Weltstars mit "Promis" aus dem Dschungelcamp? :D
kekscore schrieb:
Das heißt also du bist gegen jegliche Art von Sendungen? :)

Ja das bin ich. Früher habe ich viele solcher Sendungen geschaut, doch das
Fernsehen wurde immer flacher. Als ich dann gesehen hab wie es hinter den
Kulissen aussieht, da wars dann bei mir ganz aus.
Alles was ich sehen will schaue ich im Internet oder auf DvD.

daher denke ich auch das ich meinen Standpunkt ganz gut vertreten kann ;)
Aber wenn du gar kein TV mehr guckst kannst du doch gar nicht wissen was sich
verändert hat, oder ob es wirklich so ist du es schilderst? :O


melden

CoA 2013 - R2 D04 M01 - Dschungelcamp Pro/Contra

03.04.2013 um 16:39
kekscore schrieb:Die Produktionskosten einer Sendung beläuft sich auf ca. 2 Millionen Euro.
= 30 Millionen pro Staffel.
Warscheinlich wird RTL dafür gespart haben, aber RTL, RTL 2, Pro 7 usw., also die ganzen Privaten gehören doch irgendwo alle zusammen. Zumindest wage ich es mir bei RTL und RTL 2 vorzustellen. Es ist auch kein Geheimnis mehr, dass die Sender nicht mehr so viel Geld haben, deswegen laufen ja überall billig produzierte Sendungen. (abgesehen vom Dschungelcamp, denn die Prommis wollen ja auch Geld dafür sehen.) Vielleicht dient das ja auch nur um den Schein zu wahren, frei nach dem Motto: Seht her, wir können es uns noch leisten ein Sendeformat mit Prommis zu zeigen und übertreffen damit den anderen billig produzierten Rest.
kekscore schrieb:Wenn du mir einen
Link gibst wo über deine Survival-Action was steht gehe ich darauf gerne ein,
oder auch nicht.


Soetwas in der Richtung meine ich, von diesen Sendungen gibt es viele, daher will ich mich nicht auf nur eine beschränken.
kekscore schrieb:Ach, das sagt doch jeder Mensch, Medien wie RTL wollen Menschen verdummen?
Wieso? Wo wäre der Sinn? Das einzige was die wollen ist Gewinn, also Kohle scheffeln
Klar wollen die Sender Kohle scheffeln, aber das Verböden der Bevölkerung hat noch einen ganz anderen Sinn:
Ich gehe da speziell auf die Nachrichtensender ein. Bestimmte, wichtige Ereignisse auf der Welt werden gar nicht erst mitgeteilt. Die Leute sollen nicht in Unruhe geraten, heißt es. Doch in Wirklichkeit möche man das Denken verhindern. Die Leute sollen nicht aufsässig werden und vielleicht selbst etwas unternehmen, wie zb. das Land verlassen oder die Regierung stürzen, so wie es in anderen Ländern passiert.
(Ja ich habe dieses Thema jetzt sehr allgemein gehalten, denn schließlich geht es hier immernoch um das Dschungelcamp und nicht um Medien allgemein. Aber wenn dich das interressiert und du wissen möchtest, was in der Welt so vor sich geht, was uns aber verheimlicht wird, dann kann ich dir die Seite "alles Schall und Rauch" empfehlen. Diese wird auch von der Regierung überwacht, weil dort z.T. Informationen enthalten sind, die nicht an die Öffentlickeit geraten sollen.)

http://www.fairschreiben.de/index.php/volksverdummung-durch-die-medien/2010-01-14/
kekscore schrieb:Du vergleichst also Weltstars mit "Promis" aus dem Dschungelcamp? :D
Wie schon gesagt dies sind Extremfälle und das was denen passiert ist kann auch jeden Z- Prommi passieren, auch wenn die Warscheinlchkeit geringer ist.
kekscore schrieb:Aber wenn du gar kein TV mehr guckst kannst du doch gar nicht wissen was sich
verändert hat, oder ob es wirklich so ist du es schilderst? :O
Vor dem Medienkonsum ist niemand gefeit. Es reicht doch schon wenn ich die Schlagzeilen in den Klatschzeitschriften lese oder im Internet die neusten Berichte. Selbst die Werbung und zum Teil die Nachrichten sollten nicht unterschätzt werden.
Hinzu kommt meine eigene Erfahrung mit den Sendungen und die Beobachtung wie sich alles im Laufe der Zeit entwickelt hat. Dazu muss ich jetzt nicht jede Sendung schauen. ;)

Aber Ok zurück zum Dschungelcamp:
Gehen wir dochmal auf die Prüfungen ein. Dort wird überwiegend mit Tieren gearbeitet, und gut es ist ein Streitthema ob es sich dabei um Tierquälerei handelt. Ich sage ja, denn auch die Tiere werden Stress ausgesetzt. Die Schweinehetzjagt mit Joey Kelly beweist dies. Die Tiere denken es geht um ihr Leben und kreischen sich die Seele aus dem Leib. Man kann denen ja auch nicht sagen: Du ich brauche deinen Stern, damit meine Mahlzeit gesichert ist, ich will dir nichts tun. Die Tiere sehen nur einen Angreifer.
Straußenmütter werden die Vermeintlichen Eier aus dem Nest geklaut und die Vögel versuchen ihre Brut (auch wenn sie nicht echt ist) verzweifelt zu verteidigen (Instinktverhalten). Vögel und gerade Strauße gehören zu den fürsorglichsten Müttern im Tierreich. Um so verstörender ist dies, wenn die Brut in Gefahr ist oder geklaut wird.
Auch vor den Insekten macht RTL kein halt. Haufenweise dieser Tiere werden zerquetscht oder vermeintlich gegessen. Gut dagegen ist ja noch nichts einzuwenden, ich brauche diverse Krabbler ja selbst als Futter für meine Tiere.^^
Was mich aber dabei stört ist das falsche Bild, was uns die Show vermittelt.
Es sind diese eckeligen, kleinen Fiecher. Vielleicht können die beißen oder sind giftig. Aber auf jedenfall sind sie ecklig und müssen vermieden oder beseitigt werden.
Wiedereinmal wird der Hass auf diese Tiere geschürt und dabei wird vergessen, das auch sie zu unserem Ökosysthem beitragen, nicht nur ecklig sind, sondern durchaus interressante Verhaltenweisen aufzeigen.
Schonmal eine Heuschrecke gesehen die ihr Geschäft verrichtet? Ich schon und auch wenn dies logisch erscheint, fand ich das schon faszinierend.


melden

CoA 2013 - R2 D04 M01 - Dschungelcamp Pro/Contra

03.04.2013 um 19:16
Lunaras schrieb: Ich gehe da speziell auf die Nachrichtensender ein. Bestimmte, wichtige Ereignisse auf der Welt werden gar nicht erst mitgeteilt. Die Leute sollen nicht in Unruhe geraten, heißt es.
Na, zum Glück ist RTL kein Nachrichtensender sondern ein Privatsender.
Lunaras schrieb: Die Leute sollen nicht aufsässig werden und vielleicht selbst etwas unternehmen, wie zb. das Land verlassen oder die Regierung stürzen, so wie es in anderen Ländern passiert.
Was ja auch so einfach in unserem Land geht, get back in reality, danke.



Naja, ob das mit den Schweinen Tierquälerei ist lass ich mal dahingestellt, letzten Endes Essen wir auch Tiere die nicht artgerecht gehalten werden und keinem interessierts. Joey Kelly hat da glaub ich nicht mitgemacht, sondern Joey Heindle.
Mal bist du der Jäger mal bist du das Schwein-Versuch nie das Schwein zu sein haha :D.
Und mit einem Straußenei hab ich nichts gesehen.

Naja, du bist da wohl einer der einzigen die hass auf Insekten aufgrund dieser Sendung haben, ich kenne keinen der Insekten nun ausgerechnet deswegen hasst, ich kenne aber Menschen die finden Insekten schon seid dem sie klein sind ekelig, haha.

Und das andere ding mit den Insekten haetteste sein lassen können, war ja wohl ein Griff ins Klo, yeah.

Nee Heuschrecken beim knacken zusehen ist jetzt nicht mein Hobby, aber kenne gottesanbeterinnen die ihrem begatter beim liebesspiel den Kopf abbeißen und ihn auffuttern, das ist wohl mal faszinierend geil.

Sorry für die rechtschreibfehler müsste den letzten Beitrag mit dem Handy schreiben und wem das nicht passt darf weinen, yeah. (Keine Hobbys xd)

Möge der bessere gewinnen, hat Spaß gemacht! :-)
Dankesehr


melden

CoA 2013 - R2 D04 M01 - Dschungelcamp Pro/Contra

03.04.2013 um 19:41
kekscore schrieb:Na, zum Glück ist RTL kein Nachrichtensender sondern ein Privatsender.
Aber auch da laufen Nachrichten und dort wird noch anders mit den Informationen gehandhabt, entweder wichtige Informationen werden falsch dargestellt oder bewusst weggelassen.
Ein großes Beispiel stellt die Gamescon 2012 dar.

kekscore schrieb:Was ja auch so einfach in unserem Land geht, get back in reality, danke.
Natürlich geht dies nicht so einfach. Dennoch werden die Leute zum schweigen aufgefordert.
kekscore schrieb:Naja, ob das mit den Schweinen Tierquälerei ist lass ich mal dahingestellt
Wenn ein Schwein panisch wird ist das Stress und dem Tier das auszusetzen ist Tierquälerei.
Es gibt ja nun schon Organisationen, die sich mit dem Tierschutz auseinandersetzen und dafür sorgen, das die Freilandhaltung und die Bioprodukte auf dem Markt für besseres Ansehen sorgen. Sicherlich gibt es einige gefälschte Biosiegel, davon hat man ja auch schon genug gehört. Aber auf meiner ehemaligen Schule für Agrarwirtschaft haben wir uns mit einer Ernährungswissenschaftlerin über genau dieses Thema unterhalten und diese versicherte uns, dass das original Biosiegel echt ist und man den getrost glauben schenken darf.
kekscore schrieb:Und mit einem Straußenei hab ich nichts gesehen.
Ich hab die aber gesehen XD das war noch ganz zu Anfang von Dschungelcamp. Unglaublich das ich mich daran noch erinnern kann. :-p
kekscore schrieb:Naja, du bist da wohl einer der einzigen die hass auf Insekten aufgrund dieser Sendung haben
Sry aber als Tierfreund habe ich keinen Hass, auf gar kein Tier.
Das Problem dabei ist einfach nur, dass Insekten in der Sendung als ecklig dargestellt werden sollen.
Wenn das für die Person nicht widerlich währe, dann brauch sie ja nicht so ein Bammel vor der nächsten Dschungelprüfung haben und dennoch ist dieser Prommi schon aufgeregt, bevor es überhaupt los geht.

Stell doch mal ein Tunnel mit lauter Katzen daneben und lass den Prommi dort durch laufen. Ich wette mit dir, das er lieber in den Katzentunnel geht und sich dabei schon freut, als wenn er in den Madentunnel gehen müsste.



So ich denke das wars^^
vielen Dank für das Match, hat doch sehr Spaß gemacht :-)


melden

CoA 2013 - R2 D04 M01 - Dschungelcamp Pro/Contra

03.04.2013 um 20:00
"AUS!AUS!AUS! Das Spiel ist aus. Deutschland ist Weltmeister" - Herbert Zimmermann, 4.Juli 1954
Das Ergebnis wird nach Abgabe aller Jurywertungen und dem Ende der User-Umfrage (also frühestens am 05.04.2013 / 20:00 Uhr an dieser Stelle bekannt gegeben.

Danke an beide Teilnehmer!


@Dr.AllmyLogo
@Makrophage
@chen
@RageInstinct
@Saphira

Schickt bitte bis spät. Freitag, 05.04.2013, 20:00 Uhr Eure Wertungen an @Plan_B


melden
Anzeige

CoA 2013 - R2 D04 M01 - Dschungelcamp Pro/Contra

07.04.2013 um 17:00
ENDERGEBNIS




Diesmal trugen es Kekscore und Lunaras unter sich aus.

1. Abstimmung

Um 20.00 Uhr wurde das Voting bei einem Ergebnis von 45% (33 Stimmen) für Kekscore
und 55% (40 Stimmen) für Lunaras gestoppt.

Dadurch erhält Kekscore 90 und Lunaras 110 Punkte.

2. Jury
<table border="0" cellpadding="20px"><tr><td valign="top" width="200px">

JUROR: 1. Makrophage
Kekscore 14
Lunaras 26


GESAMT-ZWISCHENSTAND:
Kekscore 14
Lunaras 26
</td><td width="500px">
BEGRÜNDUNG:
kekscore 14
Lunaras 26

kekscores Stil gefiel mir nicht. Er versuchte wohl frech und witzig zu wirken, aber es kam einfach nur belanglos und schnippig an. Übermäßiger Gebrauch von "yeah" bsw. verschlimmerten den Stileindruck nur. Die Formulierungen waren gerade akzeptabel und Argumente waren formal auch in Ordnung. Die Rechtschreibung war bei beiden ähnlich ausreichend. Großer Aufwand hinsichtlich der Recherche war nicht zu erkennen. Die Diskussionsgestaltung gelang ihm vereinzelt gut. Aber letztlich war nach einem Beitrag die Luft eigentlich heraus.


Lunaras formulierte meist etwas flüssiger und vor allem "erwachsener". Eine meist gelungene Argumentation, die durch kleine Probleme beim Schreibstil etwas litt. Die Argumente selbst waren formal in Ordnung und der Aufwand schien auch angemessen. Mehr als einmal driftete die Diskussion jedoch in fernere Gefilde ab. Hier müsste sich Lunaras noch verbessern. Insgesamt aber ein souveräner Auftritt.
</td></tr></table><table width="100%"><tr><td>
</td></tr></table>


<table border="0" cellpadding="20px"><tr><td valign="top" width="200px">

JUROR: 2. Dr.AllmyLogo
Kekscore 18
Lunaras 22


GESAMT-ZWISCHENSTAND:
Kekscore 32
Lunaras 48
</td><td width="500px">
BEGRÜNDUNG:
kekscore: 18 Punkte
Lunaras: 22 Punkte

Zuerst brachte kekscore es witzig und gut herüber. Später hatte ich das Gefühl, dass kekscore irgendwie das Interesse daran verlor.
Mich störte zuletzt den Satz (und wem das nicht passt, darf weinen, yeah.) (Keine Hobbys).
Sowas gehört nicht hier rein!
Darum Punkteabzug.

Lunaras hatte gute Gegenargumente gebracht, und hatte das Thema sehr ernst genommen.
Auch gut fande ich das Lunaras die Thematik Tiere angesprochen hatte.
Und hat einen guten Clash abgeliefert.
Auch die Rechtschreibung war in Ordnung.
</td></tr></table><table width="100%"><tr><td>
</td></tr></table>

<table border="0" cellpadding="20px"><tr><td valign="top" width="200px">

JUROR: 3. Saphira
Kekscore 17,5
Lunaras 22,5


GESAMT-ZWISCHENSTAND:
Kekscore 49,5
Lunaras 70,5
</td><td width="500px">
BEGRÜNDUNG:
Also wenn man sich das Thema betrachtet war das schon ein ganz guter Eingangpspost von Kekscore. Man merkt, dass er sich mit dem Thema beschäftigt hat und versucht hat die positiven Seiten, zumindest die die vorhanden sind, aufzuzeigen. Ebenfalls positiv fand ich dass er auf einzelne Aussagen von Lunaras einging.

Dennoch gab es für mich die ein oder andere Aussage die ich einfach nur daneben fand, wie zum Beispiel:

Ja, die Zuschauer werden hinters Licht geführt - aber warum auch nicht?
Wo wäre der Anreiz diese Sendung zu gucken wenn man sowieso weiß alles
ganz normal - nichts gefährliches?
Die Menschen wollen halt nicht immer die Wahrheit wissen, wenns ums Fernsehen
geht wollen die Menschen in erster Linie unterhalten werden,
nichts mehr und nichts weniger.





Und ehrlich gesagt verstehe ich auch nicht wieso man Rtl und RTL 2 nicht miteinander vergleichen sollte oder kann.

Kekscore Abschlusspost hat mir nicht wirklich gefallen. Denke da hätte er sich noch mals mehr mühe geben können. Besonders nervig waren für mich, jetzt nicht nur im Abchlusspost, die "Yeah" oder "haha" Einlagen. Ich habe mich wirklich gefragt was das soll und teilweise verging mir da die Lust am Lesen.

Ebenfalls musste ich mich auch an dieser Stelle hier facepalmen:

Naja, ob das mit den Schweinen Tierquälerei ist lass ich mal dahingestellt, letzten Endes Essen wir auch Tiere die nicht artgerecht gehalten werden und keinem interessierts. Joey Kelly hat da glaub ich nicht mitgemacht, sondern Joey Heindle.
Mal bist du der Jäger mal bist du das Schwein-Versuch nie das Schwein zu sein haha :D.
Und mit einem Straußenei hab ich nichts gesehen.





Gut fand ich dazu Lunaras Konter bzw. Reaktion darauf, welche einfach mehr Gehalt hatte und eher nachzuvollziehen war. Lunaras fand ich im Clash sehr gut. Argumentativ um einiges besser als kekscore. Auch sie scheint sich mit dem Thema befasst und nach Hintergrundinformationen recherchiert zu haben.
Besonders wenn ich mir die zweite Hälfte der Diskussion betrachte war für mich Lunaras besser, hat für mich im Gegensatz zu Kekscore auch einen recht guten Abschlusspost verfasst.
Den Satz mit den Katzen-und Madentunneln konnte ich aber wieder rum nicht nachvollziehen. Auch ich bin ein Tierfreund, würde aber selbst genau so jeder Zeit den Katzentunnel vorziehen.

Beide Teilnehmer hätten im Abschlusspost nochmals ihre Argumente zusammenfassen können.

Formulierung/Schreibstil: Kekscore: 4 Punkte und Lunaras 6 Punkte (Nervige "haha" und yeah" Einlagen von Kekscore, deshalb wird er für mich auch im Bereich Souverenität einen Punkt weniger bekommen.)
Argumentationsaufbau: Kekscore: 4 Punkte Lunaras 6 Punkte
Recherchearbeit/Aufwand: Kekscore 1 Punkt und Lunaras 1 Punkt
Diskussionsgestaltung: Kekscore: 5 Punkte und Lunaras 5 Punkte.
Souveränität: Kekscore 3,5 Punkte Lunaras 4,5 Punkte

Zusammenaddiert: kekscore: 17,5 Punkte und Lunaras: 22,5 Punkte.
</td></tr></table><table width="100%"><tr><td>
</td></tr></table>

<table border="0" cellpadding="20px"><tr><td valign="top" width="200px">

JUROR: 4. rageinstinct
Kekscore 19
Lunaras 21


GESAMT-ZWISCHENSTAND:
Kekscore 68,5
Lunaras 91,5
</td><td width="500px">
BEGRÜNDUNG:
Rechtschreibung/Orthografie (2Pkt von 40Pkt)
kekscore: 1Pkt.
Lunaras: 1Pkt.
Beide machen keine nennenswerten Rechtschreibfehler.


Formulierung (8Pkt von 40Pkt)
kekscore: 3 Pkt.
Lunaras: 5Pkt.
Lunaras war hier einen Tick besser. Seine Formulierungen waren meist sachlich und konkret. Kekscore´s Formulierungen wurden mir irgendwann zu schwammig.

Schreibstil (8Pkt von 40Pkt.)
kekscore: 3 Pkt.
Lunaras: 5Pkt.
Auch hier ist Lunaras besser. Seinen Beiträgen kann man gut folgen und sind auch nicht abgehackt. Kekscore macht mir da zu viele Sprünge zwischen einzelnen Argumenten.

Argumentationsaufbau (8Pkt von 40Pkt)
kekscore: 4 Pkt.
Lunaras: 4 Pkt.
Sehe hier beide auf gleicher Höhe. Wirklich viele Argumente hatte keiner der beiden, dementsprechen fiel auch der Argumentationsaufbau auf beiden Seiten recht mau aus. Es war ok, aber nichts weiter was hier von beiden geliefert wurde.

Recherchearbeit/Aufwand (4Pkt von 40Pkt)
kekscore: 2 Pkt.
Lunaras: 2 Pkt.
Hier kann man keinem Vorwerfen er hätte weniger Zeit investiert als der andere. Beide haben Quellen und Videos benutzt.

Diskussionsgestaltung (4Pkt von 40Pkt)
kekscore: 2 Pkt.
Lunaras: 2 Pkt.
Im Endeffekt beide gleich gut in diesm Punkt. Beide gestelten den Clash recht lebhaft.


Souveränität (6Pkt von 40Pkt)
kekscore: 4 Pkt.
Lunaras: 2 Pkt.
Kekscore kam mir hier souveräner vor. Dies lag m.E. daran dass er nicht "so förmlich" auf die Beiträge einging wie Lunaras. Lunaras sollte hier noch etwas daran arbeiten mehr auf den Gegner einzugehen.


Gesamtpunkte:
kekscore: 19 Pkt.
Lunaras: 21 Pkt.
</td></tr></table><table width="100%"><tr><td>
</td></tr></table>

<table border="0" cellpadding="20px"><tr><td valign="top" width="200px">

JUROR: 5. chen
Kekscore 19,3
Lunaras 20,7


GESAMT-ZWISCHENSTAND:
Kekscore 87,8
Lunaras 112,2
</td><td width="500px">
BEGRÜNDUNG:
Der Transparenz halber schreibe ich hier kurz, in welchen Kategorien man bei mir welche Punkte machen kann.

- Rechtschreibung/Zeichensetzung - bis zu 2 Punkte
- Formulierung/Schreibstil/optischer Stil - bis zu 8 Punkte
- Diskussionsgestaltung - bis zu 6 Punkte
- Argumentationsaufbau - bis zu 10 Punkte
- Recherchearbeit/Aufwand - bis zu 8 Punkte
- Souveränität - bis zu 6 Punkte

Die Punkte sind so zu verstehen, dass bei z. B. perfekter Rechtschreibung jeder der Kontrahenten genau die Hälfte der Punkte für die Kategorie bekommt.

-----

- Rechtschreibung/Zeichensetzung - bis zu 2 Punkte
kekscore: 1,2 Lunaras: 0,8

Herrgottnochmal, es heißt EKELIG!! mit langem "E" und deswegen ohne "CK"! EEEEEEKELIG! Weder "eckelig" noch "ecklig"! :D

Na gut, ernsthaft. Rechtschreibung im wesentlichen bei beiden o.k., aber nicht überragend. Lunaras leistet sich ein paar mehr Lapsusse als kekscore.


- Formulierung/Schreibstil/optischer Stil - bis zu 8 Punkte
kekscore: 3 Lunaras: 5

Hmpf. Geht so.

Gut bei beiden ist die hohe Übersichtlichkeit ohne fette Textklotze.

Der Schreibstil ist passabel, wirkt aber bei beiden etwas zu sehr "ich schreibe, wie ich spreche" - an manchen Stellen mag das locker wirken und gut passen, aber für die Endphase eines Clashs ist das nicht mehr wirklich angemessen. kekscores "Yeah"-Sprüche fand ich nervig und seine Sätze zu sehr hingeklatscht. Beispiel:

Yeah, in den Survival-Shows die ich kenne sind das meistens auch Leute die zeigen wie man z.B. ein Wildschwein fängt und das zubereitet, sich ein Unterschlupf baut, und so.


Lunaras war allgemein ein wenig angenehmer zu lesen, er kann bessere Sätzen bauen, verwendet allerdings viele Modalpartikel ("doch", "ja", etc.) - gehören eigentlich nicht in Schriftsprache.

Allgemein hätte ich mir auch mehr Kreativität und Emotionen gewünscht. Und mehr Biss.


- Diskussionsgestaltung - bis zu 6 Punkte
kekscore: 3,3 Lunaras: 2,7
Wichtig bei der Diskussionsgestaltung ist mir ein "rundes" Diskussionsbild, vernünftige Eingangsposts und Abschlussposts und ein gemäßigter Dialog zwischen den Kontrahenten.

Der Dialog ist ganz gut, fast schon ein bisschen zu viel, man hätte ihn noch ein bisschen auflockern können.

Kekscores Eingangspost fand ich gut, Lunaras Eingangspost hätte einen Tick besser sein können (z. B. klar umreißen, "Hallo, mein Name ist Z, ich bin heute für X, weil Y")

Abschlusspost bei beiden ziemlich mies. Hier hätte ich mir gewünscht, dass beide ihre Kernthesen noch einmal wiederholen und ein Fazit ziehen.


- Argumentationsaufbau - bis zu 10 Punkte
kekscore: 5,6 Lunaras: 4,4

Dieser Punkt ist als Juror immer am schwierigsten zu bewerten, ohne die eigene Meinung zu stark einfließen zu lassen.

Hier wurden viele Chancen vertan. Eine Debatte um das Dschungelcamp berührt viele gesellschaftliche und ethische Fragen, besonders die der Mündigkeit. Beide Teilnehmer verranten sich zu sehr in Peripherie-Themen.

Insgesamt hat kekscore für mich einen kleinen Vorsprung, er pariert besser und bleibt bei seiner Linie, Lunaras springt meiner Meinung nach zu schnell in allgemeine TV- und Kapitalismus-Kritik, macht sich aber gleichzeitig mit dem Statemente, praktisch kein Fernsehen zu gucken, sehr angreifbar. Allerdings macht auch kekscore seltsame Sprünge und greift plötzlich Strohmänner aus der Luft ("warum hasst du Insekten?")


- Recherchearbeit/Aufwand - bis zu 8 Punkte
kekscore: 3,5 Lunaras: 4,5

kekscore fängt da sehr stark an und lässt dann sehr stark nach. Lunaras kann mit dem Frontal21-Beitrag punkten, verlinkt später aber viel unnötiges Material, was mit dem Thema nicht wirklich zu tun hat. kekscore schien zum Schluss ein wenig die Lust und Zeit vergangen zu sein.

- Souveränität - bis zu 6 Punkte
kekscore: 2,7 Lunaras: 3,3
Na ja. So richtig souverän war keiner. kekscore hätte Lunaras an manchen Stellen ganz schön an die Wand pfeffern können (ich hätte geschrieben "Du hast das Dschungelcamp ewig nicht geguckt - wie kannst du es da wagen, in diesem Clash darüber diskutieren zu wollen, du Wurm!? EINE UNVERSCHÄMTHEIT!" oder so) - irgendwie waren beide zu nett zueinander :D Lunaras war aber irgendwie einen Tick souveräner.

Gesamt: kekscore: 19,3 Lunaras: 20,7
</td></tr></table><table width="100%"><tr><td>
</td></tr></table>


3. Gesamtauswertung
Kekscore 177,8 Punkte (Abstimmung 90 Punkte + Jury 87,7 Punkte)
Lunaras 222,2 Punkte (Abstimmung 110 Punkte + Jury 112,2 Punkte)


9194b3 Wertung R2 D4 M1


Damit hat Lunaras das Match gewonnen und ist eine Runde weiter.


melden

Diese Diskussion wurde von Commonsense geschlossen.
Begründung: Game over!
211 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden