Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fragen an Audio/Video Experten

3 Beiträge, Schlüsselwörter: Video, Audio, Encoden, Komprimieren, Decoden
Seite 1 von 1
mayday
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen an Audio/Video Experten

14.04.2013 um 19:37
Hallo zusammen

Ich möchte Audio-Files mit Video-Files mergen (kombinieren), ohne die Videos erneut encoden zu müssen. Die Videofiles liegen bereits im H264-Part10 Format vor (Containerformat mkv oder mp4).

Da es sich um Musikvideos handelt, ist mir die Soundqualität am Wichtigsten d.h. meine Source 947kbps Audiostreams (flac) sollten nicht (oder möglichst wenig) leiden wenn ich Audio mit Video verbinde, andererseits sollte das Eergebnis auch auf einem modernen TV oder auf dem PC abspielbar bleiben oder zumidest danach umwandelbar sein, damit sie auf anderen Geräten abgespielt werden können.

Ein Audio-Flac kann ich problemlos mit einem H264 Video mergen (mkv oder mp4 container) Hierzu nutze ich "mkvmerge" http://www.chip.de/downloads/MKVToolnix_42094730.html

Für mich das beste Ergebnis, da Videos die derzeit neuste Komprimierungsmethode (zwar auch verlust behaftet, aber Video-Rohdaten wären sowieso viel zu gross) aufweisen und absolut verlustfreier Audiostream im flac-Format vorhanden ist.

Ein H264-Video mit flac-Audiostream (mkv-Container) kann ich auch auf meinem PC problemlos abspielen, aber das lässt sich am Fernsehgerät oder BluRayplayer nicht mehr abspielen weil es die Container-Norm nicht mehr erfüllt, ist das korrekt?

Gibt es überhaupt ein offizielles Containerformat das "loosless audio" und H264 beinhaltet?

Was wäre die Alternative zu H264+flac? Z.B. könnte ich die Audio-flac's konvertieren in AAC (BluRay standard). Mir ist allerdings noch nicht klar welche Streamrate ich wählen soll, damit möglichst wenig verloren geht bzw. gibt es bei der Spezifizierung eines z.B. mkv-Container eine Limite was der Bitstream von AAC angeht?

und zum Schluss noch eine Frage^^ Liegen die flac's nur im 2-Kanal Stereo vor, macht es Sinn sie in AAC Surround 5.1 zu konvertieren, oder Stereo belassen?

Fragen über Fragen, wäre froh wenn der ein oder andere eine Antwort geben kann. Ich habe gestern quasi ohne Erfahrungen angefangen mich damit zu beschäftigen. Nun merke ich, dass dieses Thema mit Formaten, je tiefer man stochert, umso komplizierter wird^^


melden
Anzeige
mayday
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen an Audio/Video Experten

14.04.2013 um 20:08
Da gäbe es noch Apples ALAC Wikipedia: Apple_Lossless
MPEG-4 Audio Lossless Coding (ALS) wäre genau das Richtige. Bestimmt gibt es aber abgesehen von einigen PC-Playern (nachinstallierem Codec) kaum Geräte die dieses Format handeln können oder etwa doch? http://www.nue.tu-berlin.de/menue/forschung/projekte/beendete_projekte/mpeg-4_audio_lossless_coding_als/


melden
mayday
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen an Audio/Video Experten

14.04.2013 um 20:47
Mir ist noch ein Fehler unterlaufen, "mkv-container" ist natürlich blödsinn, meinte BluRay Format "AVCHD"


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

148 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Trojaner entfernen34 Beiträge
Anzeigen ausblenden