Helpdesk
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Dachgeschosswohnung, Lärm von unten!

8 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Nachbarn, Lärm, Hellhörig ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Dachgeschosswohnung, Lärm von unten!

07.01.2020 um 15:25
Hallo,

Ich wende mich in meiner Verzweiflung an euch in diesem Forum und hoffe ihr könnt mir Rat geben.
Ich habe vor gut 3 Monaten eine Dachgeschoss Wohnung von 1976 gekauft und diese auch ca. 2 Monate renoviert. Unter anderem habe ich neuen Laminat verlegt und eine teurere moderne Trittschalldämmung verlegt. Jetzt wo die Renovierung so langsam abgeschlossen ist und man zur Ruhe kommt , habe ich leider etwas bemerken müssen:

Ich höre die Nachbarn von Unten Sprechen, Kinder schreien, Stimmen höre ich zum Teil recht klar, aber kann nicht ausmachen woher die kommen. Habe das Gefühl es kommt nicht durch den Boden (ihre Decke) sondern eher durch die Wände? Es handelt sich aber alles um Stahlbeton massiv. Kann es sein das dort durch Schächte etwas übertragen wird?
Ich bin mit meinem Latein am Ende und fühle mich einfach nur gestört. Man kann nicht richtig abschalten und fühlt sich nicht privat. Dauerhaft Musik anhaben ist auch keine Lösung.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen und kann vielleicht helfen?


Bin dankbar für jeden Tipp.


1x zitiertmelden

Dachgeschosswohnung, Lärm von unten!

07.01.2020 um 15:59
@Drarok
Ich habe mich auch schonmal beschwert, als Kinder den ganzen Tag hindurch mit Rollschuhen gelaufen sind und rumgeschrien haben, der Untermieter wurde dann angeschrieben aber mehr konnte der Vermieter auch nciht machen, jedenfalls solange Nachts ruhe ist am Tag können sie schreien wie sie wollen, leider.


melden

Dachgeschosswohnung, Lärm von unten!

07.01.2020 um 16:36
Alltagslärm wirst du ertragen müssen, so ist das eben in einem Mehrparteienhaus.
Du hättest auch vor dem Kauf erfragen können, wie hellhörig die Wohnungen sind. Abhilfe schafft da ein Besichtigungstermin, wenn die Nachbarn zuhause sind. Hast du die echt einfach so gekauft?


melden

Dachgeschosswohnung, Lärm von unten!

07.01.2020 um 17:01
Gibt vermutlich drei Lösungswege:

(a) Du dämpfst den Lärm weiter - technische Lösungen

- Wir haben in der Schule für lärmempfindliche Kinder solche Ohrenschutzteile, die die "normalen" Klassenarbeitsgeräusche runterdämpfen.

- Ich weiß, dass es bei Massivbauten mitunter so "Koppelungen" gibt und man die entkoppeln kann

- Lässt nochmals einen Bodenleger kommen (Fachfirma) und lässt dich beraten und investierst nochmals (besser als Umzug und nochmals Steuern bezahlen).


(b) Du arbeitest an dir

- Normaler Alltagslärm ist auch was, was man überhören kann. Ich habe mal an einer Zuglinie gewohnt und stand oft im Bett und dachte v.a. nachts, wenn die Güterzüge kamen "Gott, ich kann nicht schlafen" ... Nach einer Weile habe ich es nicht mehr gehört. Ehrlich nicht. Wenn dann Leute übernachtet haben, sagten sie "Wie kannst du da da schlafen?"

- Finde doch mal raus, in welcher Situation du vom Lärm gestresst bist und wann du absolut Ruhe brauchst ... Und versuche, dann irgendwie anders Ausgleich zu finden


(c) Nimm Kontakt zu den Nachbarn auf

- Wir wohnen in einer eher alten Nachbarschaft, die waren erst nicht so beglückt, als eine Familie mit drei Kindern anrückte. Wir haben uns artig vorgestellt, wenn Kindergeburtstag ist, gibt es eine Vorankündigung mit Kuchen ... und siehe da, der Lärm wird positiv aufgenommen "endlich wieder Leben" - allerdings schauen wir auch, dass das punktuell bleibt und nicht in Dauerbeschallung ausartet

- Unsere Nachbarskinder (Doppelhaus) rennen ständig die Holztreppe hoch und runter - klingt wie eine Elefantenherde. Bevor ich die Nachbarn kennenlernte, fand ich das echt super nervig, jetzt, wo ich die Kinder kenne, ist es echt okay.

- äußere deine Wünsche ... meine Schwester hat z.B. lange in der Gastro gearbeitet und ist nachts wirklich immer in die Wohnung geschlichen, Tür vorsichtig zugemacht, Schuhe sofort ausgezogen und noch in der Arbeit geduscht ... die Nachbarn waren völlig platt, als sie herausbekamen, dass sie nachts immer zwischen zwei und vier heimkommt.


melden

Dachgeschosswohnung, Lärm von unten!

07.01.2020 um 17:23
@Drarok
Du wirst dich an die Geräusche gewöhnen und in einigen Monaten werden sie dir nicht mehr auffallen.


melden

Dachgeschosswohnung, Lärm von unten!

07.01.2020 um 17:58
Zitat von DrarokDrarok schrieb:Es handelt sich aber alles um Stahlbeton massiv. Kann es sein das dort durch Schächte etwas übertragen wird?
Ich könnte mir durchaus vorstellen, das durch spezielle Versorgungsschächte (Wasser/Gas/Be-und Entlüftung etc.) Geräusche von Wohnungen darüber bzw. wie in deinem Fall darunter übertragen werden. Als erstes müßte man diese natürlich mal ausmachen, sprich wo befinden sich diese. Von der Logik her würde ich mal davon ausgehen das du alles, was mit Wasser/Gas/Be- und Entlüftung zu tun hat, im Bad/WC finden wirst. Versuch zu lokalisieren woher der größte "Lärm" kommt.

Alternativ dazu wende dich an den Hauseigentümer und schildere das Problem bzw. in deinem Fall da du ja das Dachgeschoss gekauft hast, direkt an eine Fachfirma/Bausachverständigen der dir da evtl. weiterhelfen kann.

Wie verhält sich denn dein Problem umgekehrt, hören dich die Mieter/Bewohner unter Dir ebenfalls bzw. jeden deiner Schritte?
Wenn ja ist deine Trittschalldämmung vermutlich unzureichend bzw. für die örtlichen Gegebenheiten ungeeignet.

Sich an den störenden Krach gewöhnen, wie hier einige "empfehlen", wäre für mich persönlich keine Option.


1x zitiertmelden

Dachgeschosswohnung, Lärm von unten!

07.01.2020 um 20:39
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Sich an den störenden Krach gewöhnen, wie hier einige "empfehlen", wäre für mich persönlich keine Option.
Für mich auch nicht, würde sogar sagen, mit der Zeit wird der nur noch nerviger.

Als erstes solltest du vielleicht genau lokalisieren, woher der Lärm eigentlich kommt. Also ins Treppenhaus, an Wohnungstüren lauschen :D Weiß ja nicht, wieviele Wohnung dafür infrage kömen. Es muss nämlich nicht unbedingt heißen, dass der Lärm tatsächlich aus der Richtung kommt, aus der du ihn in deiner Wohnung vernimmst, wie ich auch schon mal erlebt habe.


melden

Dachgeschosswohnung, Lärm von unten!

08.01.2020 um 17:36
bei Häusern aus Fertigbeton Teilen kommen zwischen die einzelnen Betonteile so eine Art Gummimatte , um Schall nicht zu übertragen.
Wenn beim Bau diese matten nicht richtig verlegt wurden , kannst du gar nix machen-
Wenn ich Fertighaus / Betonteile gefahren habe hatte ich diese Matten immer dabei.
Weis von Monteuren und anderen LKW Fahrern das es ohne matten so ist als wenn man teilweise im selben Raum sitzt.
Erkennen kannst du das an den Stellen wo die einzelnen Platten aufeinandersitzen.
Liegt Beton auf Beton oder ist da etwas zwischen ?


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Helpdesk: Nachbar parkt seit Monaten sein abgemeldetes Auto auf dem Stellplatz!
Helpdesk, 25 Beiträge, am 03.07.2021 von syndrom
throwmeaway am 30.06.2021, Seite: 1 2
25
am 03.07.2021 »
Helpdesk: Amazon liefert selbst, ohne Unterschrift, Pakete vor die Tür
Helpdesk, 63 Beiträge, am 28.02.2020 von NONsmoker
nocheinPoet am 15.02.2020, Seite: 1 2 3 4
63
am 28.02.2020 »