Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

52 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, Polizei, Betrug, Hacker, Kreditkarte

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

12.09.2018 um 13:52
Hi, ich habe die Visa World Card und gestern zufällig mir meine Abrechnungen angeschaut. Was soll ich sagen? Mir wurde richtig schlecht, als da stand, dass ein Betrag von 378,80€ reserviert wurde. Irgendwelche komischen Seiten wie livehelp.com, CCBill.com, ganz kuriose Beträge à la 1,96€, 23,93€, 0,87€, 123,05€..
Direkt meine Bank angerufen und die Karte sperren lassen. Zurückbuchen ist nicht, er warnt mich davor, dass alles abgebucht werden kann. Na ganz große Klasse.
Der Betrug fand vorgestern und gestern statt, zu meinem Glück hab ich es rechtzeitig noch gesehen. Ich solle ein Schadensformular ausfüllen und erstmal abwarten. Bin dann vor Panik zur Polizei, Anzeige erstattet.. Bei meinem Glück kann die deutsche Polizei nicht viel tun, da die Abbuchungen in den Niederlanden und in den USA stattfanden. Eventuell bemüht sich die Staatsanwaltschaft in den NL, mit dem Täter in den USA hab ich wohl Pech gehabt, heißt es.
Ich bin dann mal auf die Seiten und die hatten Gott sei Dank einen Live Chat, die angeschrieben, das Problem geklärt, dass ich es nicht war und Anzeige erstattet hab. Von CCBill hab ich eine Rechnung von ~200€ zurückerhalten, nach Einreichen von Screenshots. Die andere Seite bemüht sich drum, das Schadensformular reiche ich noch ein.
Wie konnte so etwas passieren? Ich geb ja nicht leichtsinnig meine Nummer oder sonst etwas raus, wie kann man sich vor so etwas schützen?


melden
Anzeige
stanmarsh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

12.09.2018 um 13:56
Es gab erst kürzlich einen großen Hack bei British Airways, da wurden tausende Kunden- und Bankdaten abgegriffen.

Das wird wohl die häufigste Ursache solcher Kreditkartenbetrügerein sein.


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

12.09.2018 um 13:58
hm naja das kann über viele Wege passieren, da wird irgendeine Datenbank gehackt worden sein in der evt. deine Kreditkarte Nummer + CVV2-Code drin stand und schon hat man alles was man braucht.

Zurückbuchen sollte bei Kreditkarte absolut kein Problem sein, das ist im Grunde wie eine Rücklastschrift beim Girokonto, das geht immer. Verstehe ich nicht ganz warum sich die Kreditkartenfirma da so anstellt. Die haben die Buchungen im System da vor sich, und brauchen nur auf zurückbuchen zu klicken. Selber kommst du da natürlich nicht dran, klar.

Aber wie gesagt so könnte es passiert sein. CCBill ist übrigens ein Dienstleiter für viele Erotikseiten.....das übliche mal wieder.


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

12.09.2018 um 14:00
@knopper

Also mir wurde nur gesagt, ich solle das Schadensformular ausfüllen und die Auszüge vorlegen. Zurückbuchen gehe nicht, der Mann war aber auch sehr desinteressiert. Er könne nur versuchen die Sachen zu stornieren, die noch nicht abgebucht wurden. (Zu der Zeit wurde gar nichts abgebucht! Erst nach Stunden)..

Ich hatte halt nur "Glück", dass ich die Seiten angeschrieben habe und mein Geld zurück wollte. Es wurde in meinem Namen mit meiner Anschrift mehrere Konten eingerichtet, welches dann gesperrt wurde.


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

12.09.2018 um 14:01
Die Bank haftet leider grundsätzlich nur dann auf Schadensersatz, wenn sie hätte entweder merken müssen, dass es sich um Betrug handelt oder wenn Sie die Bank informiert hätten und die Bank trotz ihres Widerspruchs die Abbuchung nicht rückgängig gemacht hat.
https://www.justanswer.de/verbraucherrecht/6wfki-kreditkartenbetrug-erst-nach-monaten-bemerkt-bank-will-schaden.html

Sieht auf der ersten Blick für mich anders aus als von der Bank dargestellt. Wende dich zur Not mal eine Verbraucherschutzzentrale.


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

12.09.2018 um 14:03
@Maaggie

hm nee, also genau weiß ich es nicht, aber normalerweise geht zurückbuchen bei Kreditkarte. Ging schon immer.

hier steht es https://kreditkarten.net/ratgeber/kreditkartenzahlung-stornieren-und-zurueckbuchen-lassen.html
Grundsätzlich können Sie eine unberechtigte oder fehlerhafte Kreditkartenzahlung stornieren und zurückbuchen lassen. Das ist ein entscheidender Vorteil von Kreditkarten, die gerade deshalb als sehr sicher gelten.
Es ist halt eine Kreditkartentransaktion, das ist anders als bspw. eine Online-Überweisung. Die geht nicht so einfach rückgängig zu machen.


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

12.09.2018 um 14:04
@intruder

Hatte ich vor, hab mir aber deren Preise mal angeschaut, oh Gott.. Die rechnen das per Minuten ab, ist der Wahnsinn.
Da kündige ich lieber die KK, da für mich der Kundenservice leider nichts getaugt hat..


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

12.09.2018 um 14:04
Kreditkartenzahlung stornieren und zurückbuchen lassen
Grundsätzlich können Sie eine unberechtigte oder fehlerhafte Kreditkartenzahlung stornieren und zurückbuchen lassen. Das ist ein entscheidender Vorteil von Kreditkarten, die gerade deshalb als sehr sicher gelten. Tauchen also Kreditkartenumsätze auf der Kreditkartenabrechnung auf, die man gar nicht getätigt hat, dann sollte man unverzüglich die betreffende Kreditkartenabbuchung rückgängig machen lassen.
https://kreditkarten.net/ratgeber/kreditkartenzahlung-stornieren-und-zurueckbuchen-lassen.html


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

12.09.2018 um 14:05
@knopper

Genau das habe ich auch mehrmals gelesen und auch von Leuten die Opfer wurden, dass die Zahlungen zurückgebucht wurden. Ich weiß jetzt nur nicht was ich tun soll, die Visa World hat noch 'ne goldene Kreditkarte, die angeblich 24 Stunden Missbrauchschutz bietet oder halt eine ganz andere.. Wüsste aber nicht welche.


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

12.09.2018 um 14:07
@intruder

Wäre jetzt gut zu wissen, ob das sofort geht (oder ich verstehe da was falsch) oder ob ich zuerst so ein Schadensformular ausfüllen muss. So, dann meinte der gute Herr, dass ich eventuell nicht zu 100% mein Geld zurückbekomme.


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

12.09.2018 um 14:12
Keine Ahnung wie vertrauenswürdig der Sachbearbeiter der Bank da war, wende dich zur Not direkt an die Kreditkartenfirma. Nachdem was ich gelesen habe hast du Anspruch auf Ersatz aller zur Unrecht abgebuchten Beträge. Wenn sich die Bank da quer stellt, muss sie selber haften und nicht die Kreditkartenfirma. Mir scheint es so, als wollte der dich nur abwimmeln, weil du Arbeit machst.

ich erhalte immer eine SMS, wenn meine Kreditkarte belastet wird, ist für solche Fälle ganz praktisch.


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

12.09.2018 um 14:14
Im übrigen würde ich auch zur Polizei gehen und Anzeige erstatten. Hilft zwar nicht viel, aber die Anzeige kannst du dann auch bei der Bank vorlegen. Zeigt zumindest, dass es dir Ernst mit der Sache ist.


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

12.09.2018 um 14:28
@intruder
Maaggie schrieb:Bin dann vor Panik zur Polizei, Anzeige erstattet.
Ist schon passiert.


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

12.09.2018 um 14:31
@intruder

https://www.icscards.de/ bei der bin ich, hab da auch die Hotline gewählt. Die Bank sitzt ja in den Niederlanden, mit den hatte ich auch telefoniert, solle mich aber an die deutschen Kollegen wenden. Als ich dann wieder ein Anliegen hatte und mit einer anderen Beraterin telefonierte, stellte sich mich zu ihrem Kollegen durch. Ärgerlich. Hab mir jetzt aber die Barclay beantragt, wenn alles durch ist, werde ich den Mist auch kündigen.


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

12.09.2018 um 14:36
Das reservierte war das von gestern

43343e79e6e8 432F2FFB-4B9C-410C-8125-BFFD414E329B

Ich hab halt noch einen offenen Saldo von ~13€, das ist nicht die Welt und geht auch noch. Was ich nicht verstehe, die anderen Zahlungen sind auch mit einem grünen Pfeil versehen, also wurde es zugelassen?? Aber nicht alles wurde abgebucht?

c532ccb21fbe B53F4682-DB0C-4934-9B86-CF964D6DD9A3


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

12.09.2018 um 14:39
@Maaggie

ja wie ich schon vermutet habe.....da hat wohl jemand für ne Livecam-Seite deine Karte genutzt. Schon oft vorgekommen.
Wie gesagt zuständig ist in 1. Linie die Bank welche die Kreditkarte ausgibt. Es kann nur eine Bank sein, da nur Banken dazu berechtigt sind.

ich würde es nochmal versuchen, also nochmal anrufen und klar sagen die und die Transaktionen habe ich nicht veranlasst, also will ich sie zurückbuchen. Ohne Begründung, die braucht es nämlich nicht. Wie gesagt das is für die nur n Klick.


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

12.09.2018 um 14:41
@knopper

Hab ich gestern zwei mal versucht, hieß immer wieder, Schadensformular + Auszüge, dann wird das evtl. zurückgebucht. Wie gesagt, ich schick das heute mal weg und in einer Woche müsste ich eine Antwort bekommen. Aber gekündigt wird die Karte trotzdem, das ist mir echt zu blöd.
Ich hab ja das meiste zurückbekommen, zwar ohne Hilfe der Bank, aber immerhin.


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

13.09.2018 um 10:24
Maaggie schrieb:Es wurde in meinem Namen mit meiner Anschrift mehrere Konten eingerichtet, welches dann gesperrt wurde.
Das klingt ja fast wie Identitätsdiebstahl.

Da Du ja schon gesagt hast, dass Du sorgfältig mit deiner Kreditkarte umgehst, hier noch ein weiterer Sorgfaltstipp von mir: niemals irgendein Papier, wo auch nur Dein Vor- und/oder Nachname im Klartext draufstehen, ungeschreddert entsorgen. Und von Paketen immer vorher die Adressaufkleber entfernen.


melden

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

13.09.2018 um 10:26
hm ich tippe auf ne gehakte Datenbank.

@Maaggie
hast du dich mit deinen kompletten Daten mal irgendwo registriert in Verbindung mit der Kreditkarte und der CVV2-Nummer?


melden
Anzeige

Kreditkartenbetrug - Wie konnte das passieren?

13.09.2018 um 10:30
Das klingt ja fast wie Identitätsdiebstahl.
Das Problem laut Polizei ist eben, dass man da (fast) nichts machen kann, da der Betrug in den NL / US passiert ist. Uninteressant für die Staatsanwaltschaft..

@knopper

Nein, eigentlich nicht. Was mir einfällt, hatte der Bank mal ne Mail geschrieben, aber nie eine Antwort bekommen. Die Mail hatte ich von deren Homepage.


melden
365 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Frage Elektrotechnik70 Beiträge