Helpdesk
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Deutsche keltische Namen?

16 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Sprache, Fantasy, Name ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Deutsche keltische Namen?

24.04.2024 um 13:45
Huhu! Ich schreibe seit Jahren an einem Fantasyroman, in dem ich unter anderem einen Druiden auftreten lasse. Das ganze spielt lose im Raum Deutschland, frühmittelalterliches Setting. Zwar ist es, wie gesagt, Fantasy, aber ich recherchiere viele Dinge trotzdem gründlich. Wenn ich einen Begriff wie z.B. "Druide" benutze, der eine eigene Realität und Historie hat, will ich ihn einigermaßen akkurat anwenden.

So, nun hab ich also einen Druiden, der im Raum Deutschland lebt.
Wir kennen heute die Druiden hauptsächlich als die Priesterkaste der Kelten, und die Kelten verbindet man gern mit Gallien/ Frankreich und Irland.
Tatsächlich stammen sie aber aus Deutschland. Und zwar nicht nur aus dem Donauraum, also Süddeutschland, Österreich, Schweiz usw., sondern sie haben ihren Ursprung im Westen Deutschlands, also heutiges NRW, Hessen, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen usw..

Nun soll mein Druide einen Namen bekommen.
Und ich frage mich nun, ob jene "deutschen Kelten" wohl germanische Namen hatten, oder ob wir unter alten deutschen Namen vielleicht auch welche mit keltischem Ursprung finden, und ich meine ausdrücklich KELTISCH, nicht irisch/ gälisch, denn die deutschen Kelten haben bestimmt nicht gälisch gesprochen, davon würden wir Spuren finden.

Ich weiß, ich bin kleinlich, aber:
Kann irgendjemand hier mir sagen, welche alten deutschen Namen einen keltischen Ursprung haben? Gibt es eine Liste irgendwo im Internet?

Ich finde nur germanische Namen, oder unter dem Begriff "keltisch" eben irische sowie eine Liste mit keltischstämmigen Orts- und Flussnamen, aber keine Personennamen.

Danke für jede Hilfe.


1x zitiertmelden

Deutsche keltische Namen?

24.04.2024 um 16:33
Das liegt daran, dass das unterschiedliche Völker sind, die nur der selben Generation entspringen:
Germanic and Celtic people both stem from a common theoretized group that is linguistically identified as “Indo-European”
[...]
Southern Germans obviously have some Celtic genetic heritage, as all of those lands were conquered from them, and there was very extensive warfare and intercourse between German and Celtic people for over a thousand years. That doesn’t make Germans “originally” Celtic, however.
Quelle: https://www.quora.com/What-is-the-difference-between-Germanic-and-Celtic-last-names


melden

Deutsche keltische Namen?

24.04.2024 um 17:34
Ich weiß nicht ob es weiterhilft..
Schau mal dort.
Vielleicht musst dir selbst was zusammenbasteln.

Link bekomm ich nicht hin.. kann nur direkt runterladen.


20240424 173220


melden

Deutsche keltische Namen?

24.04.2024 um 18:58
Wie wäre es mit dem schönen Namen Artebudz was vermutlich Bärenpenis bedeutet? @LuciaFackel ;)
Der kommt aus dem Norischen, was in der Gegend von Österreich gesprochen wurde. Bei der von dir beschriebenen Gegend wurde aber vermutlich eher gallisch gesprochen. Gallische Wurzeln würde ich bei Namen wie Siegmund oder Kevin vermuten.


melden

Deutsche keltische Namen?

24.04.2024 um 21:19
@paxito
Danke! :D Aber ich glaube, mein Druide soll eher nicht Bärenpenis heißen, und ganz bestimmt nicht Kevin. :D

Gallisch klingt nach einer vernünftigen Möglichkeit, die ich bestimmt auch recherchieren kann. Danke.


2x zitiertmelden

Deutsche keltische Namen?

24.04.2024 um 21:20
@Zaramanda
@coronerswife
Vielen Dank. Das sind Hinweise, denen ich nachgehen kann. :)


melden

Deutsche keltische Namen?

24.04.2024 um 21:34
Zitat von LuciaFackelLuciaFackel schrieb:mein Druide soll eher nicht Bärenpenis heißen, und ganz bestimmt nicht Kevin. :D
Warum denn nicht? Gerade Kevin bietet sich doch an. Machste Kevvyn draus, liest sich gleich viel keltischer :P
Ein anderer heute noch halbwegs gebräuchlicher Name mit keltischen Wurzeln wäre Tristan. Du solltest dann auf eine Isolde aber nicht verzichten.


melden

Deutsche keltische Namen?

24.04.2024 um 22:30
@LuciaFackel

Hier findest du eine lange Liste an keltischen Vornamen (weiblich und männlich):

https://www.baby-vornamen.de/Sprache_und_Herkunft/keltische_Vornamen.php


melden

Deutsche keltische Namen?

24.04.2024 um 22:59
Zitat von LuciaFackelLuciaFackel schrieb:Kann irgendjemand hier mir sagen, welche alten deutschen Namen einen keltischen Ursprung haben? Gibt es eine Liste irgendwo im Internet
Alarich, Armin, Wendelin

ChatGPT

LG


melden

Deutsche keltische Namen?

24.04.2024 um 23:31
@Narrenschiffer
Die Liste kenn ich, das sind die irischen/ gälischen Namen, die ich nicht verwenden kann.


@Moo
O.O thx :)


melden

Deutsche keltische Namen?

24.04.2024 um 23:37
Zitat von LuciaFackelLuciaFackel schrieb:und ganz bestimmt nicht Kevin
Wäre aber tatsächlich authentisch. In Marion Zimmer Bradleys grossartigem Roman
"Die Nebel von Avalon", einer sehr interessanten Version der Arthus-Sage, ist das der Name einen keltischen Druiden, der später zum Maerlyn wird
(ist da eine Job-Bezeichnung).

Es hätte den Vorteil, irgendwie ins deutsche Setting zu passen und gleichzeitig "echt" zu wirken.

Kannst ihn ja "Caevin" nennen.
Oder "Alpha-Caevin"...😉


melden

Deutsche keltische Namen?

26.04.2024 um 21:38
@LuciaFackel

Männlich:

Sigmund, Siegfried, ...

Aidan (Feuer)
Airell (Edelmann)
Arthur (der Bär, der Bärenstarke)
Cedric (genaue Herkunft unklar; es gibt einen Fluss namens Cedrych und der der erste König von Wessex hieß Cerdik)
Colin (Welpe, kleiner Häuptling)
Connor (der Hundeliebhaber)
Debile (Festung)
Dylan (Sohn des Meeres)
Erin (irische Bezeichnung für Irland)
Fynn (der Kenntnisreiche)
Gael (der Großzügige)
Glen (Tal)
Gwydion (der Leuchtende)
Keylam (Hüter der Seele)
Kian (weiser Mann; der Natürliche)
Liam (standhafter, entschlossener Beschützer)
Merlin (Hügel am Meer; der gleichnamige Zauberer berät in der berühmten Sage König Artus)
Owen (Unschuld, Gottes Geschenk)
Pirmin (standhaft, zuverlässig, treu)
Ragnar (Ratschluss der Götter; Entschluss des Schicksals)
Shay (der Unerschrockene)
Ulik (der starke Beschützer)


Weiblich:

Alba (gälische Bezeichnung Schottlands)
Alenja (die Strahlende)
Arwen (Edelfrau)
Belana (Göttin des Lichts; Stärke)
Briana (Stärke, Hügel / Natur)
Ceitidth (Unschuld)
Deirdre (Königin des "kleinen Volks" in einer Sage)
Eileen (die Leuchtende)
Enya (Wasser des Lebens)
Finnja (rein, freundlich)
Fiona (die Helle)
Freya (im Irischen: Fee)
Habren (Name einer Nymphe / Fluss)
Ida (die Seherin; die Lebhafte)
Juna (von der Göttin der Ehe und Geburt; die Gewünschte)
Kayleigh (Mondkind)
Kendra (die Wissende, Weise)
Kyra (die Göttliche)
Lynn (Sonnengöttin)
Merle (das helle, strahlende Meer)
Rigani (Göttin des Lebens, der Kunst und der Liebe)
Venia (die Familie, auch als Kurzform von Lavinia)


Quelle: https://www.familie.de/schwangerschaft/vornamen/keltische-namen-44-vornamen-fuer-maedchen-und-jungs/


melden

Deutsche keltische Namen?

26.04.2024 um 22:51
Wie gesagt, gälische Namen suche ich nicht.


melden

Deutsche keltische Namen?

27.04.2024 um 01:29
@LuciaFackel
So unterschiedlich sind die Sprachen am Ende nicht. Die ganzen keltischen Sprachen beruhen ihrerseits auf der indogermanischen Protosprache - wie auch das lateinische und germanische.
Darum ist das mit Namen echt schwierig, da viele in unterschiedlichen Varianten in all diesen Sprachen kursierten, durch die römische Eroberung vermischte sich das Ganze noch weiter.
Von daher ist es vielleicht einfacher und authentischer einen Namen zu wählen der in der Zeit und Gegend üblich war, statt nach einem Namen zu suchen der bestimmte Wurzeln hat. Es wäre nicht verwunderlich wenn dieser Mensch einen biblischen, germanischen oder lateinisch stämmigen Namen trägt, einfach weil das eben damals durchaus üblich war. Ein alter gallischer Name wäre dagegen ein echtes Unikum in der Zeit.
Soll der Name eine bestimmte Bedeutung transportieren?


melden

Deutsche keltische Namen?

27.04.2024 um 11:17
@paxito
Tja, ich hatte den Druiden bisher Answin genannt, und da die Vorsilbe Ans- oder As- in germanischen Namen einen Bezug zu den Asen hat, die ja germanische und nicht keltische Götter sind, wollte ich diesen Namen ersetzen.
Die zweite Silbe, -win, bedeutet Freund.

Ich hatte nun auf eine Liste von Namen gehofft, deren Bedeutungen ich recherchieren kann.
Aber vielleicht bleibe ich auch bei einem germanischen Namen, nur eben ohne Bezug zu den Asen.
Vielleicht nehm ich es auch zu genau...


melden

Deutsche keltische Namen?

27.04.2024 um 18:03
@LuciaFackel
Hm, du könntest statt auf die Asen auf allgemein Götter abzielen (Diuwin, Deowin o.ä.) oder auf einen bestimmten Gott (Lugwin zum Beispiel). Hilft das?


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Helpdesk: Video-Titel auf Youtube - Kann man die Übersetzung ausschalten?
Helpdesk, 4 Beiträge, am 20.02.2024 von Nebelstimme
LuciaFackel am 20.02.2024
4
am 20.02.2024 »
Helpdesk: Fernseher - Spracheinstellung
Helpdesk, 20 Beiträge, am 30.04.2024 von Gucky87
thunderhawk am 21.04.2024
20
am 30.04.2024 »
Helpdesk: Wie heißt dieses Buch?
Helpdesk, 9 Beiträge, am 06.06.2015 von 41026061
41026061 am 05.06.2015
9
am 06.06.2015 »
Helpdesk: Sprache von Windows XP ändern?
Helpdesk, 6 Beiträge, am 23.12.2012 von Donnerseele
Donnerseele am 22.12.2012
6
am 23.12.2012 »
Helpdesk: Programmiersprache
Helpdesk, 16 Beiträge, am 16.09.2011 von horusfalk3
al-Bahr am 06.04.2011
16
am 16.09.2011 »