@Niederbayern88
...JJ ist in dem Movie-Business offensichtlich sehr gut situiert und baut sich (vielleicht einfach nur aus Spaß an der Freud?) mit der Marke "Cloverfield" sein eigenes, kleines Monsterfilmuniversum.
Der Name "Cloverfield" selbst ist ein alter, geflügelter Begriff, den er beim Dreh des ersten Teils bei der Uncle-Sam-Crew aufschnappte und das Projekt zunächst so taufte. Irgendwie fand er den Namen dann doch so cool und passte schliesslich auch (zugegebenermaßen) zu seiner Mystery-Box und blieb dabei ;)

Da Thread zu 10 Cloverfield Lane: SpoilerDer letzte Cloverfield (Paradox) sollte ursprünglich "The God Particle" heißen und dazu auch eine ganz andere Story haben, ich glaub sogar ohne Cloverfield "Brand" (kann mich aber auch irren) -> Warum daraus etwas anderes wurde -> Keine Ahnung.Spoileraber ich würde mal auf Kohle und/oder Star Wars/Star Trek tippen.
Ich schätze mal man ging einfach hin und schnibbelte bei "God Particle" in der Post Production ein bisschen rum, ein Azubi fand noch ein Kopf-Template von Mama-Clovie, welches man am Ende noch schnell mit reinpackte. Man gab dem Marketing noch kurz Bescheid, die hatten die "Superbowl-Idee", rief kurz bei Netflix an und die waren mit Sicherheit scharf auf die Marke...und Paramount/BadRobot/JJ/etc. hatten den Dreck aus den Füßen.
Irgendwie so könnte das Paradoxon abgelaufen sein und trotzdem stimmte am Ende 100pro die Kohle...

(Im ersten Cloverfield meine ich mich zu erinnern, dass JJ in nem Interview sagte, es handelt sich bei dem Monster um ein Baby, das seine Mama sucht?)

Was mit Cloverfield 4 a.k.a Cloverfield:Overlord ist:

https://screenrant.com/overlord-movie-not-cloverfield-4/