Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

War es ein geplanter Mordanschlag auf Giuliana Sgr

76 Beiträge, Schlüsselwörter: US, Mordanschlag, Giuliana Sgrena
echelon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War es ein geplanter Mordanschlag auf Giuliana Sgr

08.03.2005 um 12:03
@the Saint

Du das ist echt eine überlegung wert was du da sagst.Den so hätten die usa einen freibrief so gut wie sicher gegen die terroristen (wie sie ssagen) vorzugehen.Und alles den erboden gleichzumachen


melden
Anzeige

War es ein geplanter Mordanschlag auf Giuliana Sgr

08.03.2005 um 12:21
Jeder ist mal für 15 Minuten ein Held..... Die meisten aber noch viel länger ein A**hl**h


melden

War es ein geplanter Mordanschlag auf Giuliana Sgr

08.03.2005 um 12:23
Jeder ist mal für 15 Minuten ein Held..... Die meisten aber noch viel länger ein A**hl**h


melden

War es ein geplanter Mordanschlag auf Giuliana Sgr

08.03.2005 um 12:25
Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es mit anderen teilt


melden

War es ein geplanter Mordanschlag auf Giuliana Sgr

08.03.2005 um 19:07
@gsb23 Ein Tipp:lesen hilft! ;)


Könnt ihr mal die 2 weglassen wenn ihr mich ansprecht.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War es ein geplanter Mordanschlag auf Giuliana Sgr

08.03.2005 um 20:34
"Kennt Ihr einen gekidnappten Amerikaner, der es geschafft hat, aus dem Irak rauszukommen? Stimmt – die kamen alle raus, nur einen Kopf kürzer!"

The Saint,

denk mal über deinen Satz nach.

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
maxetten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War es ein geplanter Mordanschlag auf Giuliana Sgr

08.03.2005 um 20:38
ich würd ja gerne lesen aber ihr schickt ja lauter leere nachrichten...

Die Stunde des Siegers kommt für jeden irgendwann!!!


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War es ein geplanter Mordanschlag auf Giuliana Sgr

08.03.2005 um 20:38
Kirk2,

;)

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden

War es ein geplanter Mordanschlag auf Giuliana Sgr

08.03.2005 um 22:15
@maxetten so etwas nennt man Spam und das kannst du melden.

Könnt ihr mal die 2 weglassen wenn ihr mich ansprecht.


melden

War es ein geplanter Mordanschlag auf Giuliana Sgr

09.03.2005 um 07:36
@gsb

Ich hab nachgedacht - und?

Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es mit anderen teilt


melden
syrch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War es ein geplanter Mordanschlag auf Giuliana Sgr

09.03.2005 um 13:12
Hallo, hab ich für euch aus dem Standard kopiert

www.derstandard.at

Rom - Die italienische Journalistin Giuliana Sgrena hat am Dienstagabend entschieden dementiert, jemals behauptet zu haben, dass die US-Truppen im Irak sie töten wollten. "Ich habe niemals gesagt, dass man mich töten wollte. Ich meine nur, dass das, was in Bagdad passiert ist, einem Anschlag ähnelt", betonte die Journalistin, die durch Schüsse von US-Soldaten kurz nach ihrer Befreiung am Ende einer einmonatigen Geiselhaft in Bagdad verletzt worden war. Bei dem Beschuss ihres Autos auf dem Weg zum Bagdader Flughafen war am Freitag der italienische Geheimdienstmitarbeiter Nicola Calipari erschossen worden.

"Verteidige Entführer nicht"

"Ich finde es absurd, zu behaupten, dass ich meine Befreier attackiere und die Entführer verteidige", betonte Sgrena, Journalistin der prokommunistischen Tageszeitung "Il Manifesto". Ihr Lebensgefährte Pier Scolari hatte den USA am Samstag vorgeworfen, Sgrena zu töten versucht zu haben, weil sie während ihrer Geiselhaft geheime Informationen gesammelt hatte.

"Ich möchte, dass die Wahrheit ans Licht kommt. Ich hoffe es für Nicola und seine Familie, doch ich bezweifle, dass die Umstände jemals geklärt werden können. In diesen Fällen geschieht es nie", so Sgrena im Interview mit der vom Staatsfernsehen RAI gesendeten Polit-Show "Ballaro".

Eine Fundamentalistengruppe, die sich zur Entführung der italienischen Journalistin bekennt, hatte in einem am Dienstag veröffentlichten Video behauptet, dass die Amerikaner die Reporterin ermorden wollten. "Die USA haben ihren treuen Verbündeten Italien verraten und versucht, die Journalistin Giuliana Sgrena zu töten." Man habe erfahren, dass der Geheimdienst CIA die Journalistin ermorden wollte, hieß es. Die CIA hatte den Inhalt des Videos als "absurd" bezeichnet.

Am Mittwochnachmittag wird der italienische Regierungschef Silvio Berlusconi dem Parlament in Rom über die Umstände des Todes von Calipari berichten. Berlusconi hatte am Dienstag den Einsatz eines amerikanischen Teams unter Führung von Brigadegeneral Peter Vangjel begrüßt, das den Tod des italienischen Geheimdienst-Mitarbeiters ergründen soll. Berlusconi zeigte sich erfreut, dass italienische Behördenvertreter eingeladen worden seien, sich an der Untersuchung zu beteiligen.

Am Dienstag hatte der italienische Außenminister Gianfranco Fini in einem Bericht vor dem römischen Parlament unterstrichen, dass die Regierung Berlusconi die Erkenntnisse aus den Ermittlungen der USA zur Tötung des italienischen Geheimdienstmitarbeiters nicht teile. "Die Regierung in Rom ist überzeugt, dass der Tod Caliparis kein Angriff, sondern ein Unfall war. Divergenzen mit den USA über den Hergang der Ereignisse in Bagdad bleiben aber bestehen", sagte Fini. Caliparis Tod sei ein tragischer Fehler der US-Truppen gewesen, Italien verlange jedoch "Wahrheit und Gerechtigkeit im Namen der Freundschaft mit den USA", meinte Fini.

Laut Pentagon hatten die italienischen Sicherheitskräfte keine Vereinbarung mit der US-Armee über eine sichere Durchfahrt des Wagens mit der italienischen Journalistin in Bagdad getroffen. Fini bestritt dies entschieden. Laut dem Außenminister hatten die italienischen Sicherheitskräfte sehr wohl Vereinbarungen mit den US-Truppen und dem Verteidigungsministerium getroffen, um die Fahrt von Caliparis Wagen zum Flughafen zu erleichtern. "Caliparis Auto fuhr auf dem Weg zum Flughafen mit einer Geschwindigkeit von maximal 70 Stundenkilometern. Auf dem Weg waren keine Check Points zu sehen", meinte Fini. Er bestritt somit die US-Version, laut der Caliparis Auto mit hoher Geschwindigkeit bei einem Kontrollpunkt nicht gehalten habe. (APA)


Lg
Syrch


melden

War es ein geplanter Mordanschlag auf Giuliana Sgr

09.03.2005 um 13:22
Tschuldigung mit den leeren Nachrichten? Aber irgendwie war der Text beim Eintragen gelöscht!



Jeder ist mal für 15 Minuten ein Held..... Die meisten aber noch viel länger ein A**hl**h


melden

War es ein geplanter Mordanschlag auf Giuliana Sgr

26.04.2005 um 20:12
Link: www.spiegel.de (extern)

TODESSCHÜSSE AUF CALIPARI

Italiener empört über Freispruch für US-Soldaten

Die US-Soldaten, die im Irak den italienischen Geheimdienstbeamten Nicola Calipari erschossen, werden nicht belangt. In Italien ist man entsetzt über dieses Ergebnis der US-Kommission, die den Fall untersuchte. Die ehemalige Geisel Sgrena sprach von einer "Ohrfeige" für Premier Berlusconi.

Mehr darüber ist zu lesen unter dem entsprechenden Link:
- http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,353601,00.html


Die Wahrheit ist seltsamer als die Fiktion, weil die Fiktion Sinn machen muss.


melden

War es ein geplanter Mordanschlag auf Giuliana Sgr

03.05.2005 um 01:37
Roms Bericht im Fall Calipari zeigt Differenzen mit US-Version

ROM - Der italienische Untersuchungsbericht zur Tötung des Geheimagenten Nicola Calipari durch US-Soldaten im Irak zeigt zahlreiche Differenzen mit der US-Version auf. Der Bericht wurde am Montagabend der Regierung übergeben und danach veröffentlicht.
In dem Bericht heisst es unter anderem, die Soldaten der US-Patrouille hätten aus "mangelnder Erfahrung und wegen der Anspannung" auf den Wagen geschossen, in dem Calipari und die befreite Geisel Giuliana Sgrena zum Bagdader Flughafen fuhren.

Nach dem Beschuss sei die Unfallstelle nicht in ihrem ursprünglichen Zustand gesichert worden, heisst es weiter. Der Bericht war zunächst dem US-Botschafter in Rom, Mel Sembler, übergeben worden. Erst rund vier Stunden später wurde er veröffentlicht.

Am Samstag hatte die US-Armee ein zum Teil geschwärztes 42-seitiges Papier veröffentlicht, das jede Verantwortung von US-Soldaten für den Tod des Geheimagenten Anfang März in Bagdad ausschloss. Allerdings räumen zensierte Passagen Kommunikationsprobleme zwischen den US-Einsatzkräften im Irak am Tag der Todesschüsse ein.

Laut dem vollständigen Bericht, den die italienische Tageszeitung "La Repubblica" am Montag auf ihrer Internet-Seite veröffentlichte, hatte ein US-Offizier am fraglichen Abend Anfang März "Probleme" mit einer Telefonverbindung über das Internet und konnte den anderen Einheiten keine "aktualisierten Informationen" übermitteln.

Der heutige Nationale Geheimdienstdirektor der USA sollte an dem Abend dieselbe Strasse benutzen wie der Konvoi mit der freigelassenen italienischen Geisel Sgrena und Geheimdienstagent Calipari. Die US-Truppen waren daher besonders angespannt.

Bereits am vergangenen Freitag hatten die Aussenministerien der USA und Italiens gemeinsam erklärt, die Ermittler beider Länder seien in dem Fall nicht "zu gemeinsamen Schlussfolgerungen" gelangt.

(Quelle: Tages-Anzeiger express)



Die Wahrheit ist seltsamer als die Fiktion, weil die Fiktion Sinn machen muss.


melden
Anzeige
suzani
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War es ein geplanter Mordanschlag auf Giuliana Sgr

03.05.2005 um 11:31
Aus meiner Sicht kommt sowas einfach vor. Ich habe selber im Ausland gedient, und es ist viel passiert...aber ist es an die öffentlichkeit gedrungen?????Nein!
Soldaten sind Menschen, und Stress gibt es überall. Und das reicht schon. Weiss hier irgendjemand wie viele Unfälle es wirklich in sog. Einsätzen gab? Nein. Einfach weil manche Sachen durch die Presse gegangen sind und andere Sachen nicht.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

245 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden