Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

das internet gefährlicher als jede atombombe

25 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Internet, Atombombe ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
groomlake Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

das internet gefährlicher als jede atombombe

15.04.2005 um 17:14
moin ihr pappnasen, ist nett gemeint :)
ich will mal eure grauen zellen auf trab bringen, hallo admis, kein spam!

ist euch eigentlich klar, das das internet, die mächtigste waffe der welt geworden ist, mit der man größere schäden anrichten kann als jede noch so starke derzeitige atomwaffe, von irgendwelchen pseudo, laser, harpo movie star geschossen und v7 mal abgesehen, nein ist zynisch gemeint.

so nun hoffe ich das ihr selber drauf kommt, warum das web so brandgefährlich ist, bevor ich hier durch seitenweise argumentation, wieder gesperrt werde, weil ein satz den höheren wächtern nicht paßte, laß ich euch grübeln, bzw. bring mich auf argumente von euch immer wieder neu ein.


grüße

groom


melden

das internet gefährlicher als jede atombombe

15.04.2005 um 17:51
naja, ich glaube nicht das jemand er ins internet geht, gleich sofort wie an einer laserwaffe oder atomwaffe stirbt....

aber netter gedanke

Welch ein Irrsinn, der Menschheit zu glauben, sie sei das höchste auf Erden!

Schatten verbergen oft nur einen Teil dessen, was wirklich ist!



melden

das internet gefährlicher als jede atombombe

15.04.2005 um 18:03
Nich nur das internet Medien im allgemeinen!

U haffi see wi flop,
But wi solid as a Rock,
Could no haffi hold wi back,
But wi headin to the TOP!!!!



melden

das internet gefährlicher als jede atombombe

15.04.2005 um 18:05
Internet ist nur gefaehrlich wenn sechs Milliarden Menschen gleichzeitig online gehn...


melden

das internet gefährlicher als jede atombombe

15.04.2005 um 18:09
Naja, es gibt eben wenig rechtliche Handhabung, wer was und wie veröffendlicht.

Fängt bei XXX Seiten an und hört bei gewissen Gedankengut verbreitenden HP´s auf.

Angriffe von Hackern, die einem Daten klauen um sie dann für ihre Zwecke zu missbrauchen.

Und auch das Verbreiten von Fehlinformationen mit mitunter negativen Folgen...

Massenmanipulation wenn man so will, ist mir aber egal WWW ist für mich mein Draht zur Aussenwelt, wenn ich jetzt in ständiger Furcht vor irgendwelchen Folgen hätte kann ich gleich als Einsiedler in die Wüste ziehen...

Gegensätze müssen sich nicht abstossen, vielmehr gewinnt man, wenn man andere Ansichten zulässt, sich selbst erkennt und wertfrei überlegt ob nicht beide Seiten ihre Berechtigung haben...

Sis



melden

das internet gefährlicher als jede atombombe

15.04.2005 um 19:11
Durch die schnelle Datenübertragung glaube ich schon das ,dass Internet nicht zu unterschätzen ist. Früher war alles viel träger bis Nachricht von A nach B kam.Wenn man heute etwas verbreiten will, geht es rasend schnell. Positiv wie Negativ. Liebe Grüsse

Sich biegen und wiegen wie ein Blatt im Winde


melden

das internet gefährlicher als jede atombombe

15.04.2005 um 19:24
@groomlake
Du darfst aber nicht vergessen das, dass Internet sich von den Millionen Usern zusammensetzt. Und ein jeder, der will, kann Informationen ins www stellen.
Natürlich kann man mit gezielten Informationsfluss den Menschen vielleicht falsche Tatsachen näher bringen. Aber ich glaube das Internet hat sich selbst zu einer Informationsplattform weiterentwickelt die von niemanden gesteuert werden kann, außer von dem Volk, die Millionen User auf dieser Welt!


melden

das internet gefährlicher als jede atombombe

15.04.2005 um 20:00
änliches thema hatten wir schon vor ein par wochen einmal
INTERNET


→→→→→→→→→→→→→→→←→→→→→→→→



melden

das internet gefährlicher als jede atombombe

15.04.2005 um 20:06
wenn´s weiter nichts ist...

Die Stunde des Siegers kommt für jeden irgendwann!!!

Legalize it...



melden

das internet gefährlicher als jede atombombe

16.04.2005 um 07:19
Hai@all !

D I E Bücher zu diesem Thema sind William Gibbson´s :

"Newromancer"

"Wintermude" (bin mir da nicht ganz sicher beim Titel)

"Biochips"

und evtl. noch

"Mona Lisa Overdrive"

Vor ca. 30 Jahren geschrieben, - sind sie Heute aktueller denn je !

Möge DIE MACHT mit Uns sein !

MIKESCH

In liebevoller Hingabe an den EINEN gebiert sich der EINE wiederum liebevoll in uns.

Wo ICH BIN - IST GOTT ! Und wo GOTT IST ist Oben !!



melden

das internet gefährlicher als jede atombombe

16.04.2005 um 07:22
SORRY !!

Der erste Band heißt :

"Cyberspace"

Wintermude stimmt nicht !

lg

MIKESCH

In liebevoller Hingabe an den EINEN gebiert sich der EINE wiederum liebevoll in uns.

Wo ICH BIN - IST GOTT ! Und wo GOTT IST ist Oben !!



melden

das internet gefährlicher als jede atombombe

16.04.2005 um 08:20
andychrist....das wird nie passiern....
und wie könnte uns das net gefährlich werden?


DEINE MACHT REICHST DU UNS DURCH DEINE HAND
DIESE VERBINDET UNS WIE EIN HEILIGES BAND
WIR WATEN DURCH EIN MEER VON BLUT
GIB UNS DAFÜR KRAFT UND MUT



melden

das internet gefährlicher als jede atombombe

16.04.2005 um 11:20
andychrist
Er hat schon Recht! Er übertreibt überhaupt nicht, daß I.Net steuert nicht die Masse, so wie es eine/r schrieb. Die Masse wird gesteuert, so schauts aus, und noch etliches mehr
Grüsse Magus

Im ALLEM kannst Du NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES!


melden

das internet gefährlicher als jede atombombe

16.04.2005 um 11:21
Sorry
ich meinte @groomlake hat völlig Recht!

Im ALLEM kannst Du NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES!


melden

das internet gefährlicher als jede atombombe

17.04.2005 um 12:07
bisher war das internet noch ein "freies" medium. ab longhorn den neuen betriebssystem von microsoft wird sich das schnell ändern.

http://emdash.org/~schlagsahne/moritztv/news.php?article=171&p=16 (Archiv-Version vom 24.05.2005)

das einzige problem am internet ist nur das man den menschen das gefühl gibt ihre meinung offen sagen zu können. in wirklichkeit legen sich die geihmdienste und konzerne nur datanbanken an um dich kontrollieren und beinflussen zu können.
früher hatte man dafür spitzel heute leiden wir die infos selber weiter!


melden

das internet gefährlicher als jede atombombe

17.04.2005 um 12:21
Heißt das, jemand kommt dich irgendwann besuchen wenn man zu viel über ein bestimmtes Thema weiß?


melden

das internet gefährlicher als jede atombombe

17.04.2005 um 12:58
wir sind dann in einer diktatur!
meiner meinung nach leben wir ja ohnehin schon in einer. nur mit dem unterschied das sich die wahren herrscher verstecken.


melden

das internet gefährlicher als jede atombombe

17.04.2005 um 14:10
Link: www.wortlaut.org (extern) (Archiv-Version vom 26.04.2005)

da bin ich ganz eurer meinung
zu dem thema gibt es auch eine tolle doku:

hacktivisten im netz - rebellion im internet. die erzählen da wie man sich eine software runterladen kann um an deny of service attacken mitzumachen :-)


echt lustig !!!
http://www.wortlaut.org/literatur.htm (Archiv-Version vom 26.04.2005)


melden

das internet gefährlicher als jede atombombe

18.04.2005 um 00:07
Es war schon zu allen Zeiten so dass die Masse der Menschen unter einem wachenden Auge gelebt hat, denn nur so lässt sich eine kontrollierte Zivilisation aufbauen (die die meisten Menschen nun mal wollen, wobei unter AllMy-Usern das Verhältnis genau umgekehrt is :D ), jedes Schäflein hat seine kleine Sphäre, und jeder der Randale machen will und das System umstürzen will, wird im Sinne der Allgemeinheit eingesperrt. Is doch okay, so lange jeder Mensch doch noch eine gewisse Privatsphäre und das Recht auf freie Meinungsäusserung hat.

Zum Thema Longhorn. Wer www-paranoid is, kann doch ohne Probleme auf Linux umsteigen, oder? Is doch mittlerweile so userfreundlich dass jeder damit kann! Und noch darf fast jeder fast alles publizieren was er will. Und so lange es zwei Seiten gibt - eine zivilisierte und eine anarchistische - sowohl in der Realität als auch im Internet, die sich gegenseitig die Augen ausstechen, und keiner dabei die Oberhand gewinnt, is doch alles in Ordnung! Das nenn ich Gleichgewicht der Kräfte. Balance of Power in ihrer Reinform :)

Immerhin gilt noch das Gesetzt: Keine Software ohne Crack ;)

And everything under the sun is in tune.
But the sun is eclipsed by the moon.



melden

das internet gefährlicher als jede atombombe

20.05.2005 um 15:40
Das Internet ist doch eigentlich eher die Chance, an andere News ranzukommen als die offiziellen und zensierten im TV, Radio, Presse etc. .
Bei denen hätte ich nie was von NESARA erfahren.
Logo kann es hier auch Falschmeldungen und Lügen geben, genau wie bei den oben genannten, aber dann ist eben das Unterscheidungsvermögen jedes einzelnen gefragt. Es ist heutzutage dumm und blauäugig, alles ohne zu hinterfragen einfach zu glauben.
Und wenn man brisante Infos ins www setzt, dann muß man schon bescheuert sein, das unter dem echten Namen und vom Home-PC zu tun.
Wozu gibts Internet-Cafes.


melden

das internet gefährlicher als jede atombombe

20.05.2005 um 20:16
Das Internet ist mittlerweile das wichtgste Medium das es gibt.
Dabei ist natürlich Vorsicht geboten.
Ohne das Internet hätte fast Niemand Musik auf dem Rechner, gecrackte Software usw.

Es ist vielen von uns eine Hilfe um Leute kennen zu lernen, um an Informationen zu kommen, seine Meinung zu verbreiten.
Dabei geht se nur darum, das die leute statt Briefe E-Mails schicken, statt über Mittelsmänner, über das Internet Software zu verbreiten. Das Problem dabei war, das alles lange gedauert hat und die Anonymität nicht immer gegeben war.

Das betrifft uns alle.

Denn...

1.Jetzt hat ein Terrorist die Möglichkeit, mit seinem Hauptquatier innerhalb von Sekunden einen neuen erfolgreichen Plan auszuarbeiten. Und das ohne des Verlusts seiner Anonymität. Den wer wird schon Misstrauisch wenn Jemand viel im Internet surft?

2.Die Polizei ist so gut wie machtlos. Sie haben Hacker angesetzt, um Leute die etwas gesetzloses tun zu finden. Sie finden die Leute manchmal sogar, aber wenn Der am anderen Ende der Leitung nicht gerade Dumm ist, ist er weg bevor die Bullen auch nur in der Nähe des Hauses ist (am besten geht sowas über Internet-Café).

3.Die Gefährlichkeit besteht aber auch darin, das ein Hacker einfach alles lahmlegen kann (vorausgesetzt er ist gut). Er könnte soviel Unsinn machen, bis die Welt im Chaos versinkt.

Die meißten Hacker gibt es übrigens nicht in den USA sondern in Russland.
Wer ein gecracktes Counter-Strike hat weiß von was ich rede. Die meißte kopierte oder gecrackte Software kommt von dort. Dort gibt es mehr Fälschungen wie bei uns Originale.

Ich hab in einem Bericht im Fernsehen, wo es um die Bekämpfung dieser Hacker geht. Am Ende eines erfolgreichen Tages der Polizisten, gehen sie nach Hause mit dem Gedanken: "Das war eh nur ein Tropfen auf den heißen Stein"

Denn wenn Sie, ein Haus gestürmt haben gehen am gleichen Tag zwei neue Hacker online.

Wenn was falsch ist, bitte ich hiermit um Berichtigung.

Steh auf und Schrei...


melden