Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lebt Karl Koch noch?

84 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: CCC, Karl Koch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Lebt Karl Koch noch?

19.05.2005 um 20:06
Also ich könnte mir durchaus vorstellen das er noch lebt
weiß zufällig irgendwer etwas was darauf hindäuten könnte?


melden

Lebt Karl Koch noch?

19.05.2005 um 20:20
Wer is Karl Koch?

Alles ist schön
Alles ist machbar
Sunshine happy people
Vorsicht Ironie



melden

Lebt Karl Koch noch?

19.05.2005 um 20:22
informier dich ein bisschen über inaten, Adam Weishaupt etc
dann wirst dus wissen (google!)


melden

Lebt Karl Koch noch?

19.05.2005 um 20:23
sry ich meinte illuminaten hab mich vertippt


melden

Lebt Karl Koch noch?

19.05.2005 um 20:24
wer ist karl koch ?
etwa dieser hacker typ.... ja und ?
wenn der noch leben würde, wär das so schlimm!?
aber der hat sich doch abgefackelt !

naja, sehr verwirrend

Man sollte seinen Feinden vergeben, aber nicht bevor sie aufgehängt sind.


melden

Lebt Karl Koch noch?

19.05.2005 um 20:29
klar, ich kann mir auch vieles vorstellen. auch, dass er noch lebt. vielleicht ist er ja untergetaucht oder hat seine zeit in ner entzugsklinik verbracht?
sind doch nur alles wilde spekulationen, mehr nich... ;)



Erhelle meine Seele, gib mir ein Stück vom Leben zurück, der Hass zerfrisst mich in rasender Gier, Mitleid und Liebe sterben in mir...
[die apokalyptischen reiter]



melden

Lebt Karl Koch noch?

19.05.2005 um 20:32
Naja, er könnte auch mit Elvis zusammen in einer Rap-Band auf irgend einem Planeten spielen ... wenn er halt nicht tod wäre.


melden

Lebt Karl Koch noch?

19.05.2005 um 20:34
Lebt Stalin noch? Kannst du genauso fragen! Thema erledigt,. ob tot oder lebendig du wirst es sicher nie erfahren, und wenn du es erfährst bist du schon lange tot :D

Ein schönes mööp an alle! moepi


melden

Lebt Karl Koch noch?

19.05.2005 um 20:37
Oder er spielt mit 2Pac zusammen die ganze Zeit CS Source.

Der Vogel fliegt,
Der Fisch schwimmt,
Der Mensch flüchtet,
Der Ausserirdische reist.



melden

Lebt Karl Koch noch?

19.05.2005 um 21:04
der ist verbrannt guck dir doch mal den film 23 an das ist übrigens nen film über sein leben

→→→→→→→→→→→→→→→←→→→→→→→→



melden

Lebt Karl Koch noch?

19.05.2005 um 21:17
spielt der 2pac auch source?^^

Glauben ist wissen im Herzen;)


melden

Lebt Karl Koch noch?

19.05.2005 um 21:56
Nö, der ist tot.


Die Intelligenz auf der Welt ist eine Konstante, die Weltbevölkerung wächst.
--= The Master of Fönadepten =--
Mai 19, 2005



melden

Lebt Karl Koch noch?

19.05.2005 um 22:00
Wer



2Pac


oder


Karl Koch


:) :) :)

Quis custodiet ipsos custodes?

(Wer überwacht die Wächter)



melden

Lebt Karl Koch noch?

27.06.2005 um 16:58
Hey, gollum23.....

Sorry aber Karl Koch ist schon lange tot..... :(

....aber ich habe dir mal was über ihn zusammengestellt, hoffe das der Bericht all deine Fragen zu Karl Koch beantwortet....


....über Karl Koch....


....Karl Koch wurde am 22.7.1965 in Hannover geboren. Seine Mutter Agnes Koch, geborene Blum, ist als Redaktionssekretärin bei der Zeitschrift ,,Land & Garten" tätig. Sein Vater, Werner Lothar Koch, ist Leiter der Lokalredaktion der ,,Hannoverschen Allgemeinen Zeitung". Karl hat zwei Schwestern, die um 8 Jahre ältere Christine und die um sechzehn Jahre ältere Ulrike, die aus der ersten Ehe der Mutter stammt und bei den Großeltern lebt.
Im Alter von sechs Jahren schicken die Eltern Karl in den Kinderhort der evangelisch-lutherischen Kirche.
Wegen starker Rechtschreibeschwierigkeiten wiederholt er die erste Klasse der Comeniusgrundschule.
Als Karl acht Jahre alt ist stellen die Ärzte bei seiner Mutter einen Tumor fest. Eine Brust wird entfernt. Seine Mutter will sich scheiden lassen und es kommt zu einer Trennung auf Probe. Karl lebt bei seiner Mutter und sieht seinen Vater nur an den Wochenenden. Im Januar 1976 stirbt Karls Mutter.
Seine Großmutter zieht zu ihm. Sein Vater beginnt wieder zu trinken.
Mit dreizehn wird Karl einer der besten Schüler der siebenten Klasse. Er besucht den Astronomischen Arbeitskreis und interessiert sich weiterhin für Naturwissenschaften.
Zum vierzehnten Geburtstag bekommt Karl vom Vater ein Buch mit dem Titel ,,Der goldene Apfel" geschenkt. Es ist der 2. Teil der Romantrilogie ,,Illuminatus" von Robert Anton Wilson, in der es um weltweite Verschwörung geht. Auf dieses Buch möchte ich im Schluss noch mal eingehen Mit sechzehn möchte Karl zuhause ausziehen und läst sich vom Schulpsychologischen Dienst beraten. Sogar einen Rechtsanwalt schaltet er ein.
Er durfte nicht ausziehen, denn Geld bekam er nur so lange wie er zuhause wohnte!
Durch starkes Engagement in der Schule entzieht er sich der familiären Situation. Er wird Schulsprecher und lässt sich in den Schülerrat wählen. Karl kommt bei den vielen Seminaren am Wochenende das erste Mal mit Haschisch in Kontakt. Sieht sich als Antifaschist und beteiligt sich an den Demonstrationen in Brockdorf und Gorleben.
Die Ärzte stellen bei seinem Vater einen Lungentumor und mehrere Gehirntumore fest. Im Mai 1983 stirbt seine Großmutter und Anfang 1984 wird Karls Vater wegen seines Raucherbeins operiert. Im August stirbt auch sein Vater.

Auf dem jährlichen Kongress des Chaos Computer Clubs lernt er Pengo kennen, der seine Ansichten teilt und ebenfalls eine Weltverschwörung der Illuminaten für wahrscheinlich hält. Über Pengo lernt er den Software-Programmierer Lupo kennen, der ihn, nachdem er Karls Hacker Fähigkeiten demonstriert bekommen hat, mit dem ehemaligen Croupier Pepe bekannt macht. Lupo beschäftigt sich mit allerlei Geschäften - besonders mit Drogengeschäften. Pepe und Lupo wollen mit den Kenntnissen von Karl und Pengo Geld machen und deshalb kommt Pepe auf die Idee, die erhackten Daten an den KGB zu verkaufen, um so die Gleichverteilung des Wissens zu fördern.
Pepe fährt nach Ost-Berlin und nimmt dort in der russischen Botschaft mit dem KGB Kontakt auf. Nach der ersten Lieferung der West-Hacker bekommen sie gleich ihr Geld ausbezahlt, das sie vor allem für Drogen ausgeben.

Eingenommen von Wilsons Science-Fiction-Roman versucht Karl Koch, seine Freunde von den darin enthaltenen Halbwahrheiten zu überzeugen. Diese reagieren jedoch größtenteils mit Unverständnis. Daraufhin versucht er, ihnen die Existenz der Illuminaten zu beweisen, indem er beispielsweise auf die amerikanische Dollarnote verweist: nach seiner Theorie (der Theorie Wilsons also) ist das darauf dargestellte Porträt George Washingtons eigentlich das Abbild Adam Weishaupts, die Freimaurerpyramide auf der Rückseite interpretiert er als Beleg für die Infiltration Amerikas durch die Illuminaten.
Nach dem Tod von Karls Vater erbt er 240 000 Mark, von denen er die Hälfte seinen Schwestern gibt. Von dem Geld kann er sich endlich einen großen Computer kaufen und richtig in die Computerszene einsteigen. Zuerst ist es reiner Idealismus, der die beiden antreibt: Informationen sollen für jeden frei zugänglich sein. Er nennt sich als Hacker "Hagbard Celine", seinen Rechner nennt er ,,FUCKUP" und sieht seine Tätigkeit am Computer als Kampf gegen die Ungerechtigkeit der Welt also gegen die Illuminaten an. Zusammen mit seinem Freund David stößt er immer wieder auf die Zahl 23 und die Pyramide der Freimaurer. Er ist später sogar davon überzeugt, dass sein Geist von den Illuminaten manipuliert wird, dass er indirekt und unfreiwillig zum Werkzeug ihrer Machenschaften geworden ist.

Der Ich-Erzähler Karl sagt dazu:

,,Alles war außer Kontrolle geraten. Es ging längst nicht mehr darum irgendwelche Informationen gerecht zu verteilen. Captain Hagbards Kampf gegen die geheime Weltverschwörung war komplett auf der Strecke geblieben. Während ich vielleicht noch dachte, ich arbeite gegen die Illuminaten, war ich wahrscheinlich schon längst ein Teil ihres Plans. Ohne es zu merken, waren wir zu Auftragsarbeitern geworden. Zu Spionen auf den Gehaltslisten des KGB." 2

Karl versinkt in einem Teufelskreis aus Drogen und Kriminalität, aus dem es kein Entkommen zu geben scheint. Um die Auftragsarbeiten für den KGB erfüllen zu können, muss er lange wach bleiben, damit er die optimalen Telefonkosten für das Hacken ausnützen kann. Damit er wach bleibt, braucht er Kokain und Amphetamine, die er allerdings nur bekommt, wenn er dafür dem KGB erhackte Daten gegen Geld übermittelt.
Seine Paranoia im Bezug auf die Illuminaten wird stärker. Als er einmal versucht bei 180 km/h aus einem fahrenden Auto auszusteigen, lösen die anderen in der Hackergruppe die Verbindung zu ihm. Man teilt ihm mit, man hätte aufgehört für den KGB zu arbeiten. Karl versucht seine Drogensucht in den Griff zu bekommen und gleichzeitig seine Paranoia zu bekämpfen. Nach mehreren Aufenthalten in psychiatrischen Anstalten bekommt er einen Platz in einem Wohnheim für geistig Behinderte. Zu diesem Zeitpunkt ist ihm der Verfassungsschutz und das BKA wegen seiner Hackraubzüge auf den Fersen. Das arbeiten für den KGB hat seine Spuren hinterlassen. Unter dem zunehmenden Druck wendet er sich an einen Journalisten und stellt sich dem BKA. Ihm wird Straffreiheit zugesichert und die Aussicht auf ein neues Leben. Er bekommt einen Job bei der CDU als Fahrer für kleine Dienstgänge. Am 22. Mai 1989 bricht er zu einer Dienstfahrt auf, von der er nicht mehr zurückkommt. Seine Freunde suchen ihn 2 Tage lang verzweifelt, dann wird die Kriminalpolizei verständigt....

....und hier nochmal was über seinen Tot....

Der amtlich beglaubigte Todestag Karls ist der 23. 5. 1989. Karl Koch selbst war zu diesem Zeitpunkt 23 Jahre alt. Auch hier scheint sich die Prophezeiung Robert Anton Wilsons zu erfüllen: Alle großen Anarchisten starben an einem 23, erklärt er im ersten Teil seiner Illuminatus! - Trilogie. Die verbrannte Leiche Karl Kochs wurde am Donnerstag, den 01. Juni 1989 von Ernst Borsum, einem Bauern, im Wald bei Gifhorn gefunden. Nach Feststellungen der Polizei hatte er sich mit Benzin übergossen und selbst verbrannt. Überreste eines Benzinkanisters aus Plastik wurden neben seiner Leiche entdeckt. In einem Radius von drei bis vier Metern war alles Grün verbrannt. Sein Tod hatte Aufsehen erregt, da die Frage im Raum stand, ob es sich tatsächlich um einen Selbstmord handelte. Koch galt als ,,sehr gefährdet" und es wurde ein Mord nicht ausgeschlossen. ,,Selbstmord oder Hinrichtung" schlagzeilte die hannoversche ,,Neue Presse". Wer ist dafür verantwortlich zu machen, wenn es sich tatsächlich um einen Mord handelte?
Noch heute gibt es unterschiedliche Meinungen zum Tod von Karl Koch. Das offizielle gerichtsmedizinische Gutachten geht von einem Selbstmord aus, Freunde Karl Kochs glauben jedoch, dass es ein Mord gewesen ist und vermuten als Täter den KGB, das BKA oder die RAF. Oder waren es doch die Illuminaten?
Das Buch enthält meiner Meinung nach keine Wertung und läst alle Möglichkeiten offen. Interessant ist, das die Geschichte spannend erzählt, auffälligerweise viele Einzelheiten benennt und im Ergebnis offen ist.

Die persönliche Einstellung von Karl Koch, die durch bestimmte Fakten, durch das wiederkehren immer neuer Zusammenhänge führt zum Fanatismus. Dieser Fanatismus wird durch den vermeintlichen Freund ausgenutzt um durch Spionage an Informationen zu gelangen. Karl Koch wird zum Werkzeug einer Ideologie und vernichtet in der Art seine Persönlichkeit. Das wird billigend in Kaufgenommen und durch ökonomische Abhängigkeit weiter befördert. Wenn nun das Weiterleben nicht passte, ihn oder anderen, wird offen bleiben.

Fakt ist der Feind liebt den Verrat jedoch niemals den Verräter.


Ich hoffe das ich deine Fragen mit dem Bericht beantorten konnte.... :)

Liebe grüße, Cyberspion.... :)


....Wissen ist die größte Waffe....


melden

Lebt Karl Koch noch?

28.06.2005 um 07:57
Das er schon lange tod ist sagt man aber ich könnte mir vorstellen dass er untergetaucht ist da ja seine Leiche sehr schwer zu identifizieren war.

PS: Danke für die INfo

Wer einem eine Bratwurst brät hat ein Bratwurstbratgerät


melden

Lebt Karl Koch noch?

28.06.2005 um 11:26
Ja lebt denn der alte Koch-Karle noch, Koch-Karle noch,
Koch-Karle noch?

Jaaaaaaaaaaaaa-
Er lebt noch,
er lebt noch,
er lebt noch!


Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es mit anderen teilt


melden

Lebt Karl Koch noch?

28.06.2005 um 12:08
Seas..... ich hab n Buch (über hacken usw.) darin wird der Tod von Karl Koch geschrieben (besser gesagt was man vermutet) ich muss sagen das ich seinen
Tod sehr suspekt finde und das es auf keinen fall abwegig wäre das er noch lebt. Sagen wir mal so....ich halte es für wahrscheinlich..und das würde bedeuten das er wahrscheinlich bei einem Zeugen schutzprogramm teilnimmt(oder genommen hat).....ich würde das toll finden ^^ villeicht ist er ja gerade auf dieser website ....

MFG

Und wer immer nur steht weiß nicht wie fliegen ist(
Mc Cutchan ......unheimlich klug).



melden

Lebt Karl Koch noch?

28.06.2005 um 12:49
Außer die Leiche Karl Kochs ist gar nicht die Leiche karl Kochs und Karl Koch ist doch net tot *g*
Vielleicht hat Karl Koch ja sein double umgebracht um sich ein schönes Leben on seiner Lebensversicherung zu machen ... oder sowas... aber ich denke doch, dass alles darauf hindeutet, dass er sehr sehr tot ist, praktich toter als tot *g*

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)


"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)



melden

Lebt Karl Koch noch?

16.01.2006 um 09:42
Es gibt zahlreiche Hinweise, die hier auf eine Fremdbeteiligung deuten, nicht nur die illuminatische Zahlenmystik. Karl Koch war wohl das prominenteste Mitglied von allmystery, und alleine schon deshalb sollten wir diesen Thread nicht ruhen lassen. Da geklärt ist, daß Karl Koch tot ist, stellt sich demnach immernoch die Frage, wer ihn getötet hat, und warum. Ich erinnere daran, daß Mord nie verjährt, und Totschlag nach 20 Jahren. Demnach sollten wir innerhalb der nächsten Jahre endlich zu Ergebnissen kommen.

Meine Frage:
Wer kann nähere Angaben zum möglichen Tötungsdelikt an Karl Koch machen? Ist hier irgendjemand, der vielleicht persönlichen Kontakt zu Karl Koch hatte, und sich endlich äußern will? Kennt hier jemand die Täter und will endlich auspacken?
Oder bleibt der Tod von Karl Koch für immer unaufgeklärt?

Magie ist kein Spielzeug! Laßt sie denen, die sich damit auskennen!

Die Hölle ist der kälteste Ort im Universum!



melden

Lebt Karl Koch noch?

16.01.2006 um 10:37
http://www.hagbard-celine.de/ (Archiv-Version vom 02.02.2006)
Viel Spass*G*

Die verdammte Wahrheit wird so unglaublich sein, das sie sowieso keiner ernst nimmt.
Nichts ist so sicher wie die sich beschleunigende Veränderung.



melden

Lebt Karl Koch noch?

16.01.2006 um 10:40
Hier ist besser Con.!!!!

http://www.schaechl.de/kk/kk03.html (Archiv-Version vom 17.05.2006)

Die verdammte Wahrheit wird so unglaublich sein, das sie sowieso keiner ernst nimmt.
Nichts ist so sicher wie die sich beschleunigende Veränderung.



melden