Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tschernobyl-Katastrophe

109 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tschernobyl ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Tschernobyl-Katastrophe

22.06.2005 um 18:58
Ihr musst noch daran denken das dieser TYp der neben dem reaktor uberlbete und huete glaub ich noch lebt gesagt hat das nicht er und die teknicker damlas schuld waren, aber nein er sagte das der Staat schuld sei( zu schlecht qualitet oder verheimlichung)

gruS

Van

Es ist der geist der die Welt bewegt...



melden

Tschernobyl-Katastrophe

22.06.2005 um 20:06
Hallo Leute!

Es ist allgemein bekannt, dass das Reaktorunglück in Tschernobyl von Menschenhand herbeigeführt wurde. Durch ein Experiment wurde der Reaktor runtergefahren und sollte dann wieder hochgefahren werden, doch dieser Zeitpunkt für eine sichere Wiederinbetriebnahme wurde übersehen und die Kettenreaktion, welche bis zu diesem Zeipunkt unter Kontrolle war, geriet ausser Kontrolle und somit kam es zu der Katastrophe. Es war nicht wirklich mit Absicht, sondern eher menschliche Unwissenheit.

LG
Mampfi


Glauben versetzt Berge, aber ich wohne immer noch mitten in den Alpen *g*


melden

Tschernobyl-Katastrophe

22.06.2005 um 22:48
Aber Russland hat ja auch so schlechte Anlagen, war nicht gut, der Reaktor war auch neu und es wid gesagt das da ein fehler war im Reaktor..naja..schlechte konztruktionsfelher..

Es ist der geist der die Welt bewegt...



melden

Tschernobyl-Katastrophe

22.06.2005 um 22:58
*** TROMMELWIRBEL ***

Tjooo- vom RBMK Typ haben die Russen heut noch genug rumstehen- und googelt doch mal nach Mayak...

Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.



melden

Tschernobyl-Katastrophe

30.06.2005 um 04:55
Es waren die Amerikaner! Wer Hiroshima und Nagasaki in die Luft jagt, schreckt auch davor nicht zurück!


melden

Tschernobyl-Katastrophe

30.06.2005 um 13:07
HE?
Wollt ich auch gerade behaupten. ^^
Aber mal im Ernst, die Westmächte (ich nenn mal keine spezielle Nation), hatten sicher Interesse den Osten schlecht zu machen und in Verlegenheit zu bringen. Immerhin war noch Kalter Krieg.

Es ist ein Motiv (nach dem jetzt immer gefragt wurde), ohne Beweise.

"Freiheit ist, zu sagen dass 2 und 2 gleich 4 ist. Alles andere ergibt sich dann von selbst." George Orwell in "1984"


melden

Tschernobyl-Katastrophe

30.06.2005 um 13:11
Ja klar.

Und die Westmächte (von denen Du keine spezielle Nation nennst) wären so doof gewesen, das Risiko einzugehen, als Urheber dieses GAUs entlarvt zu werden....mitten im KALTEN Krieg!

Nee nee...immer dieser Verschwörungswahn!


Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)


melden

Tschernobyl-Katastrophe

30.06.2005 um 20:43
ich denke es war keine verschwörung oder sonstiges
es war ein zimlich schwerer unfall mit schweren folgen
aber den mann zu leicht und zu schnell vergessen hat
sonst würden schon einige Akws abgeschaltet worden sein
und wann der nächste hochgeht ist nur die frage der zeit !
wer halt mit dem Feuer spielt verbrennt sich
und der dann noch weiter mit dem Feuer spielt steht in Flammen !

ihr solltet euch lieber mal über eine andere verschwörungs theorie gedanken machen !
und zwar die :
Ich bin exakt 1 jahr und ein Tag nach dem unfall in Chernobyl auf die welt gekommen !
sehr Mysteriös nich
ich wittere eine große verschwörung ! :>


melden

Tschernobyl-Katastrophe

30.06.2005 um 21:12
bist du verstrahlt?

"Der Ort ist richtig, aber die Zeit ist falsch..."


melden

Tschernobyl-Katastrophe

01.07.2005 um 23:24
1. War nach einem Motiv gefragt, ist eins obs sinvoll ist können sich andere streiten^^.

2. Provokationen gab es im ganzen Kalten Krieg:
Von wirklichen Konflickten wie Korea und Vietnam zu ernsten Bedrohungen wie Kuba bis zu Unterstützung von Mächten gegen die UdSSR wie z.B. Waffenlieferungen an die Iraker.

Ausserdem damals gingen die Geheimdienste noch Risiken ein, waren nicht mehr so faul wie heute (oder sind sie heute nur korrupter bzw. verschworen^^? wer weiss).

und 3. vielleicht wars nicht als Super-Gau geplant sondern sie wollten denen nur z.B. einen Totalausfall bescheren.

"Freiheit ist, zu sagen dass 2 und 2 gleich 4 ist. Alles andere ergibt sich dann von selbst." George Orwell in "1984"


melden

Tschernobyl-Katastrophe

02.07.2005 um 00:36
Ich glaube nicht, das es Absicht war.

Wenn ich mich an den Schrecken, die Angst und die Auswirkungen damals zurück erinnere, wird mir immer noch ganz seltsam.

Damalige Auswirkungen ? - Halbwertzeiten von......

Die Leichtigkeit des Seins wird beeinflusst durch die Bürde des Vergangenen und das Joch des Zukünftigen...


melden

Tschernobyl-Katastrophe

02.07.2005 um 09:13
bist du verstrahlt?

Ja ! genau so wie wir alle hier bischen verstralt sind !


melden

Tschernobyl-Katastrophe

03.07.2005 um 11:48
Hallo, mein erster Beitrag... hoffe ich werde jetzt als Neuling nicht in der Luft zerrissen! :)

Ich glaube nicht dass es Absicht war, weder von der einen noch von der anderen Seite.

Doch wenn es Absicht war, dann bin ich trotzem überzeugt dass es ein Unfall war.. Und zwar ein Unfall indem Sinne, dass da jemand einen "zwischenfall" provozieren wollte, aber nicht eine solche Katastrophe...

Bei aller Skrupellosigkeit, möchte ich einfach glauben, dass niemand imstande wäre so viele Opfer und so viel Leid in Kauf zu nehmen... (auch wenn ich jetzt als naiv verpöhnt werde..)


melden

Tschernobyl-Katastrophe

04.07.2005 um 13:00
@kleinersalat

hhhhmmmmm.............

wer weiß wer weiß..........

einstein sei dank dass wir diese schöne atom energy haben.....


melden

Tschernobyl-Katastrophe

06.07.2005 um 00:43
>allgemein ist ja bekannt, dass ein reaktorfehler daran schuld war
>vor einigen gestern kam mir der gedanke, dass die katastrophe absicht war, >dass sie von irgendwem eingeleitet worden war.

Versuchs mal mit Tom Beardens Video "Secret Superweapons that drive nuclear disarmament negotiations".
Bearden vermutet, daß eine dieser Waffen unbeabsichtigterweise Tschernobyls Reaktor traf, womit dieser übermäßig aktiv wurde.


melden

Tschernobyl-Katastrophe

06.07.2005 um 19:39
@basis211
Also doch ein Unfall?

Nicht aufregen, so bin ich eben! Und daran könnt auch ihr nichts ändern! ;)


melden

Tschernobyl-Katastrophe

06.07.2005 um 19:50
nein, arabische terroristen...die waren nur ihrer zeit vorraus...und ihr bekennerschreiben wurde verlegt.


melden

Tschernobyl-Katastrophe

07.07.2005 um 11:33
ein physiker wollte ein experiment machen, er wolte so viel strom erzeugen, wie nur möglich war, jedoch hielt das der reaktor nicht aus

ICH DENKE ALSO BIN ICH


melden

Tschernobyl-Katastrophe

07.07.2005 um 11:55
Ich hoffe nur, dass sie solche Experimente nicht in Temelin vorhaben...
Da gab es schon über 80 Störfälle und es ist nur ca. 100 Kilometer von uns weg...

Übrigens sind auch bei uns nach der Katastrophe von Tschernobyl, Krebskrankheiten und die Geburt von behinderten Kinder sprunghaft angestiegen...vor allem Kinder mit Down-Syndrom.

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.


melden

Tschernobyl-Katastrophe

08.07.2005 um 10:04
@ashera

Nicht nur in Deutschland...

In und um Tschernobyl kommt heute noch jedes 8. Kind mit einer Behinderung zu Welt, von denen 50-60% nicht durch genetische Störungen oder Komplikationen während der Schwangerschaft zu begründen sind...

Nicht aufregen, so bin ich eben! Und daran könnt auch ihr nichts ändern! ;)


melden