weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jessica´s Rettung

30 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Irak

Jessica´s Rettung

23.07.2003 um 16:39
Da war doch mal ne Amerikanische Soldatin die im Irak gefangen gehalten wurde. Natürlich konnten die US-Truppen sie aus dem Krankenhaus in Bagdad retten und sie ist wieder gut behütet in Virginia/USA angekommen - bis dahin scheint es ja als ob die Truppen reife Leistung erbracht haben!
-->ABER<--
Es stellete sich heraus, dass das ganze eine Lüge wahr!! Ich meine die Rettung, denn es befanden sich keine einzigen irakische Personen mehr im Haus und die Soldaten taten so als ob sie sich WAHNSINNIG bemüht haben sie (Jessica) zu retten! Am Ende wollte sich sogar die Jessica bei den irakischen Ärzten bedanken, weil sie ihr so gut geholfen haben!
Der ganze Irak-Krieg war und ist eine Lüge, wie schon in meiner anderen Diskussion!
Was haltet ihr davon?
CU

Wenn Wissen = Macht ist, dann macht Wissen Macht


melden
Anzeige

Jessica´s Rettung

23.07.2003 um 16:47
In dem krieg ist so viel rumgefuscht worden das es echt schon nicht mehr schön ist. die offiziellen versionen von den regierungen kann man sowieso nicht glauben.

Wenn wir nur über Dinge reden würden die wir verstehen, würde es ganz schön still auf der Welt sein


melden
judith
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jessica´s Rettung

23.07.2003 um 16:54
Ich hab hier grad 'nen Zeitungsartikel über genau den Fall vor mir, darin steht, dass ihre Einheit in den ersten Kriegstagen in einen Hinterhalt geriet und sie von vielen Schüssen getroffen wurde, aber bis zur letzten Patrone gekämpft hat. Danach kam sie in irakische Gefangenschaft, konnte jedoch durch eine "spektakuläre nächtliche Befreiungsaktion" gerettet werden. Das Pentagon verbietet ihr aber zu sprechen. Das Pentagon behauptet außerdem sie leide unter Amnesie, woher aber wissen sie all diese Details? Außerdem haben die Ärzte keinerlei Schussverletzungen feststellen können, sondern "nur" Knochenbrüche. Das Pentagon hat nur bearbeitete Videoaufnahmen von der Befreiung zur Verfügung gestellt und eine Einsicht in die Rohfassung verweigert. Ein Iraker hat sogar gesagt, dass man versucht habe, die Gefangene zu einem US-Stützpunkt zu bringen, dort sind sie aber von den Soldaten abgewiesen worden. Das sagt doch schon alles!


melden

Jessica´s Rettung

23.07.2003 um 17:23
Wie zur zeit im zweiten weltkrieg, da wurde den menschen auch alles mögliche in den mund gelegt.
Würde mich nicht wundern, wenn gleich ein film darus entsteht, aalla james rayn.
solche dinge dienen nur den einen zweck verglohreichung einer sache sei sie lumpig oder gut.


täter bleiben immer täter und opfer bleiben immer die opfer zu allen zeiten und zu jederzeit


melden
forke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jessica´s Rettung

23.07.2003 um 17:42
Zum Zeitpunkt der Befreiungsaktion war kein einziger irakischer Soldat mehr im Krankenhaus, nur ein paar Ärzte.
Die Amis haben für die Kamera ein bisschen mit Platzpatronen rumgeschossen, das sagen die Ärzte.
Hab darüber letzt einen SPIEGEL-Artikel gelesen. Jessica wurde zwar wirklich in einen Hinterhalt gelockt und entführt, aber sie wurde gut behandelt.
Und anstatt Special Forces hätte sie auch eine Grundschulklasse rausholen können (wenn sie an den Ärzten vorbeigekommen wäre).

Man kann ein Problem nicht mit den gleichen Denkstrukturen lösen die zu seiner Entsehung geführt haben.
- Albert Einstein


melden

Jessica´s Rettung

23.07.2003 um 18:00
Ich bin mal gespannt was als nächstes gelüftet wird!
CU

Wenn Wissen = Macht ist, dann macht Wissen Macht


melden

Jessica´s Rettung

23.07.2003 um 18:29
der gesamte irak-krieg war von anfang an eine lüge, keine massenvernichtungswaffen, keine langstreckenraketen, kein garnichts! die ganze sache war eine risike propagandaaktion der amerikanischen regierung, die aber im endeffekt voll daneben gegangen ist! die halbe welt war gegen den krieg und allein heute sind wieder 2 amerikanische soldaten bei einem irakischen überfall getötet worden!

no one likes us, we don't care


melden

Jessica´s Rettung

23.07.2003 um 19:33
hey, schaut euch mal "wag the dog" an.
genau dasselbe.
jeder krieg braucht einen helden. ;)


bier her, bier her oder i foi um!


melden

Jessica´s Rettung

23.07.2003 um 19:41
Ein paar Bilder von dieser "befreiungs Aktion" hab ich letztens im Fernsehn gesehen.
Solche Bilder sieht man in jedem zweitklassigen Hollywood-Kriegsfilm, wie bierbaron schon mit "wag the dog" andeutete.

ChH


Vielleicht ist das Universum nicht nur eigenartiger, als wir es uns vorstellen, sondern möglicherweise eigenartiger, als wir zu denken vermögen. (J.B.S. Haldane)


melden
comander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jessica´s Rettung

24.07.2003 um 10:50
Die Amis müssen doch irgendwas erfolgreiches vorzeigen und warum dann nicht ne Befreiungsaktion a la Hollywood also mit Eliteeinheiten, schweren Gefechten etc.


melden

Jessica´s Rettung

24.07.2003 um 11:52
im grunde genommen war der irak-krieg von george w. bush mal wieder die nachahmung von dem, was sein vater gemacht hat! hab da mal ne doku drüber gesehen, der typ hat echt sein ganzes leben so verbracht wie es sein vater getan hat! er ist auf die gleichen schulen gegeangen, hat im gleichen baseball-team gespielt und ist am ende auch präsident geworden! nur war george w. in allen dingen die getan hat schlechter als sein vater!

no one likes us, we don't care


melden
attila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jessica´s Rettung

24.07.2003 um 15:19
Link zum Thema:


http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/co/14539/1.html


melden
easydogi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jessica´s Rettung

04.08.2003 um 01:01
Im Stern gab es letztens einen tollen Artikel.
"Die Lügen des Golf-Krieges"

Und zwar heißt es dort, dass Blondie nicht bei einem Schußwechsel, sondern einfach bei einem Unfall verletzt wurde. Die irkaischen Ärzte versorgten sie und suchten in ihrem Bekanntenkreis nach einem passenden Blutspender, da sie eine seltene Blutgruppe hatte.

Sie versorgten sie, packten sie in ein Krankenwagen und fuhren mit ihr zu den amerikanischen Streikräften. Die beschossen den Krankenwagen jedesmal, als der sich näherte.

Als die GI's irgendwann das Krankenhaus stürmten, war kein Mensch mehr dort. Sie wurden auch nicht beschossen. Trotzdem schossen die GI's heroisch um sich und "befreiten" Blondie.

Jetzt kommt das Sahnehäuchen:
Das ganze wurde von keinem geringeren gefilmt, als den Kamermann von Ridley Scott !!!

Kein Scherz. Ich habe mich kaputt gelacht, als ich das gelesen habe.


melden

Jessica´s Rettung

08.11.2003 um 11:16
Und es geht weiter !

Jessica Lynch klagt US-Streitkräfte an

Palestine/USA (AP) Die aus irakischer Gefangenschaft befreite ehemalige US-Soldatin Jessica Lynch hat die amerikanischen Streitkräfte heftig kritisiert. In einem Interview erklärte die 20-Jährige, die Truppen hätte ihre Gefangennahme und dramatische Rettung benutzt, um die Unterstützung der Öffentlichkeit für den Krieg zu gewinnen. Es habe keinen Grund gegeben, ihre Befreiung zu filmen, sagte sie der US-Fernsehmoderatorin Diane Sawyer. Der Sender ABC veröffentlichte Auszüge des Interviews am Freitag auf seiner Internetseite.

Quelle:
http://de.news.yahoo.com/031107/12/3qod8.html


ChH


Vielleicht ist das Universum nicht nur eigenartiger, als wir es uns vorstellen, sondern möglicherweise eigenartiger, als wir zu denken vermögen. (J.B.S. Haldane)


melden

Jessica´s Rettung

08.11.2003 um 11:35
....man man man...krass!! ja, das ist wieder typisch amerika...diese arrogante machthungrige volk!
...ja, wie blackout schon sagte, bush wollte immer wie sein vater sein, nur leider hat er kläglich versagt...und sein vater war genauso kriegsüchtig wie er!

....mann, wie kann man so doof sein, amerika??


melden
marc-mason
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jessica´s Rettung

08.11.2003 um 13:27
Die Amis haben die Rettung von Jessica auch nicht für uns Europäer inzeniert wir waren bis auf die Engländer schon gegen den Krieg sondern für ihr eigenes Volk die stehen auf solchen Quatsch .Die haben doch keinen Hang zur Realität sondern nur zu Hollywood .
Wie so viele Dinge in den USA siehe die Präsidentschaftswahlen oder Arni for Gouvernor was war das für ein Spektakel hauptsache die Unterhaltung stimmt .
Wenn die so weitermachen in der Welt dann würde es mich nicht wundern, wenn sie in 30 Jahren völlig alleine da stehen und alle Welt gegen sie sind.
Ich wette wenn Al Gore Präsident geworden wäre hätten wir keinen Irak-Krieg und vielleicht auch keinen 11. September.

Ich hoffe das war interessant Grüße Marco


melden

Jessica´s Rettung

08.11.2003 um 13:48
ja, so kann man das auch sehen...da ist was dran *gg*


melden

Jessica´s Rettung

08.11.2003 um 23:58
@marc
>>und vielleicht auch keinen 11. September.<<
meinst du Bush hat das selber ausgeheckt?
Naja, es gibt ja genug Beweise dafür...

Et In Arcadia Ego


melden

Jessica´s Rettung

09.11.2003 um 00:03
Ich finde diese Aktion der Amis einfach lächerlich...
Wie kann man nur die Hilfsbereitschaft von Ärzten ausnutzen, um einen Krieg schönzureden.....

Et In Arcadia Ego


melden

Jessica´s Rettung

09.11.2003 um 05:05
das ist nicht nur lächerlich, das ist unverschämt und unmenschlich!


melden
Anzeige

Jessica´s Rettung

09.11.2003 um 10:02
@ Forke
ich habe diesen spiegel-artikel auch gelesen und muss dir recht geben !


I AM WHAT I AM
AND
I DO WHAT I CAN


melden
188 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden