weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jessica´s Rettung

30 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Irak

Jessica´s Rettung

09.11.2003 um 16:39
@marc-mason
Die Amis haben die Rettung von Jessica auch nicht für uns Europäer inzeniert wir waren bis auf die Engländer schon gegen den Krieg sondern für ihr eigenes Volk die stehen auf solchen Quatsch.

Nicht nur das sie auf so einen Quatsch stehen, man will ja auch wieder gewählt werden. Als muß doch irgendwas heroisches inzinieren um an der Macht zubleiben.

ChH


Vielleicht ist das Universum nicht nur eigenartiger, als wir es uns vorstellen, sondern möglicherweise eigenartiger, als wir zu denken vermögen. (J.B.S. Haldane)


melden
Anzeige

Jessica´s Rettung

09.11.2003 um 19:59
wie wahr... wie wahr


melden
marc-mason
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jessica´s Rettung

11.11.2003 um 13:10
@ grey
nein ich denke nicht daß Bush das selber gemacht hat aber die Familie ist bei den Islamisten besonders verhasst.
Al Gore hätte keine Hand an der Waffe gehabt Änlich wie bei Clinten da war in Sachen Terror auch alles ruhiger.Ich glaube nur das Bush ganz klar der falsche Mann ist ,der wird doch immer durch seinen Vater geleitet selbst in seinem Stab sind doch immer noch ehemalige Mitarbeiter vom Senior ;)


Ich hoffe das war interessant Grüße Marco


melden
modran
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jessica´s Rettung

11.11.2003 um 13:49
Naja, ein Körnchen Wahrheit steckt sogar in dem verlogenen Irak-Krieg.
Amerika hatte wirklich allen Grund anzunehmen, es gäbe dort Massenvernichtungswaffen!
Schließlich haben sie die ja jahrelang dorthin geliefert!


melden
x35
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jessica´s Rettung

11.11.2003 um 17:13
Die Kriegspropaganda hat doch genau den Effekt erzielt, wofür sie vorgesehen war.
Nämlich den, dass die Us Soldaten in dem krisengebiet Irak, unsere mentale Unterstützung bekommen, und die Usa nicht mehr als kriegerische Militaristen angesehen werden.
Schon mal das Bild vor Augen zu haben, wie eine tapfere Soldatin sich mit aller Kraft gegen den feindlichen Angriff wehrt, und rings um sie andere Soldaten fallen.
So ein bild behält man in seiner Seele.
Jetzt nach dem Krieg die Propaganda aufzudecken, ist von keiner Bedeutung mehr, denn der Krieg ist vorbei.
Ich finde es grenzt an Geniallität, so einen Vorfall für das Image der USA zu nutzen.
Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen.
(Plato)


melden
scharlatan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jessica´s Rettung

17.11.2003 um 11:45
Naja, ein Körnchen Wahrheit steckt sogar in dem verlogenen Irak-Krieg.
Amerika hatte wirklich allen Grund anzunehmen, es gäbe dort Massenvernichtungswaffen!
Schließlich haben sie die ja jahrelang dorthin geliefert!

-->ein sehr interessanter Aspekt!

Gebt mir eure Mics und ich bringe teure Stylz!


melden
shadow-wolve
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jessica´s Rettung

17.11.2003 um 18:31
Ja..das mit dieser Soldatin war doch der Medienknaller....ich erinner mich noch sehr gut an die Berichte der Bildzeitung..arme mißhandelte tapfere Soldatin...dramatische Rettungsaktion...alles nur ein Propagandamittel, damit die US-Bevölkerung weiterhin angestachelt wird, diesen Krieg zu rechtfertigen und zu vertreten.
Dann der Auftritt dieser Dame in den Medien, das alles doch ganz anders wahr...aber das wollte niemand hören.
Wenn ich mir Amerika und Bush anschaue....jeder Arsch weiß, das der Knabe durch Wahlbetrug an die Macht gekommen ist...jeder weiß es...und trotzdem regiert der Typ die USA.
Nur ist der Typ nicht fähig, Politik zu machen...es ist nur der Name, der zählt...weil die wirkliche Politik betreiben nämlich Daddys Kabinetsfreunde, Georgie Junior ist lediglich der Vorzeigehampelmann für die blinde und taube Nation. Der kriegt nen Text eingeprügelt und labert ihn runter...
Ist das der "American Way of Life"??

Ich kann nur das Lesen des Buches "Stupid white men" von Michael Moore empfehlen...da bekommt man nen netten Einblick in die Wahlmanipulation und die überaus nette und umweltbewußte Politik der derzeitigen Regierung.
Ist doch schon merkwürdig...als Bush Senior an der Macht war..bescherte dieses uns Golfkrieg 1...und die arabische Welt war Staatsfeind Nr.1....unter der Ära Clinton war komischer Weise Ruhe...der Terror ließ ein wenig nach...und man stellte den Mann an den Pranger, weil er seine Praktikantin gevögelt hat. Wie kann er auch nur??
Man kann doch lieber Krieg führen als zu vögeln...
Dann kam Georgie junior....plötzlich der 11. September...Afghanistan und schließlich Golfkrieg 2.

Ja...ich liebe Amerika...das Land, in dem man wegen Sittenwidrigkeit bestraft wird (in manchen Bundesstaaten) wenn man als Frau die Möpse am Strand auspackt...aber es is völlig in Ordnung, ne schöne verchromte Desert Eagle zum Einkaufen mit sich rumzuschleppen...es ist sogar in den Rechten verankert..das stelle man sich mal vor!!

Tja...und dieser Partyverein is dabei, die Weltherrschaft an sich zu reißen.

Wenn das mal keine herrliche New World Order ist...:o)


The Principles firmly confused...shake them awake. The circles vicious...all full of wishes
The vapours which invite us in, in hope we bring the final piece....afrais of what it means.
The icy patterns ascending dead as I decide to stay.
And cover with shadows my comeback way.

I LOOK OUTSIDE AND IT'S LUNAR STILL!!!!


melden

Jessica´s Rettung

18.11.2003 um 14:29
Ich habe erst neulich in der aktuellen "Die Zeit" gelesen, dass sie jetzt sogar schon nen Film darüber gedreht haben!!!
"Saving Jessica Lynch" heißt er und kommt bald in den USA entweder in die Kinos oder ins Fernsehen!!! Und dabei ist sie immernoch strickt gegen diese Aussagen die immerweider gemacht wurden: Sie wurde schlecht Behandelt, geschlagen und und und...
Der eigentliche Held dieser Lüge ist aber ein gewisser Rechtsanwalt Mohammed Odeh Rehaief, der sie im gefangenenlager gesehen und es der US-Truppe gesagt hat. ER war derjenige der wegen eines Leben durch die Fronten gelaufen ist um zu sagen dass da eine Frau gefangengenommen wurde.
Heute lebt er in West Virginia und ist da Ehrenbürger und wird überall gelobt und die Leute knieen sich vor im hin und weinenn und der ganze Dankbarkeitsschei** halt!
Also ich finde diese Story ist einfach zum kotzen!
Erst erfinden die USA eine Lüge bezüglich der Befreiung, dann über die Behandlung und dann machen sie auch noch einen Film daraus!!!

CU

Wenn Wissen = Macht ist, dann macht Wissen Macht


melden
Anzeige
shadow-wolve
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jessica´s Rettung

18.11.2003 um 18:13
Geld regiert die Welt...und wenn man aus einer pseudo-patriotischen Scheiße Profit schlagen kann und vor allem das "heroische Kriegsbewußtsein" der Bevölkerung stärkt, so tut man dieses eben.

Und....sie werden Erfolg haben damit...das ist das wirklich traurige an der Sache...

The Principles firmly confused...shake them awake. The circles vicious...all full of wishes
The vapours which invite us in, in hope we bring the final piece....afrais of what it means.
The icy patterns ascending dead as I decide to stay.
And cover with shadows my comeback way.

I LOOK OUTSIDE AND IT'S LUNAR STILL!!!!


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

225 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden