Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jack the Ripper

963 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mörder, Serientäter, Jack The Ripper ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Jack the Ripper

14.06.2012 um 12:20
@Konstanz
Ja ich weiß das es nicht direkt der Link zum Buch ist sondern zu der Person die in dem Buch verdächtigt wird...


melden

Jack the Ripper

14.06.2012 um 13:00
@Trixie
In dem Link steht aber, dass man sich einig ist, dass das Buch eine Faelschung ist. Und auch warum!


melden

Jack the Ripper

14.06.2012 um 13:43
@Alarmi
Ja aber ich finde trotzdem das es keine Fälschung ist...


melden

Jack the Ripper

14.06.2012 um 13:46
@Trixie
??? Was soll denn das fuer eine Aussage sein? Ich finde, der Eiffelturm steht in London! :) Stimmt das jetzt?
Die aktuelle Übereinstimmung ist, dass das Tagebuch eine Fälschung ist. Zu dem Schluss kam man, als verschiedene Jack-the-Ripper-Experten feststellten, dass das Tagebuch fehlerhafte Informationen über die Verbrechen enthält, die erst im 20. Jahrhundert aufkamen. Außerdem wurden Proben von der Tinte genommen, die belegten, dass das Tagebuch in jüngster Zeit geschrieben wurde und auch nur in ein paar wenigen Sitzungen und nicht, wie es am Anfang des Tagebuches heißt, über mehrere Monate hinweg. Es wurde in ein altes Einklebebuch geschrieben, bei dem die ersten zwanzig Seiten herausgerissen worden waren, was zeigt, dass ein altes halb benutztes Buch gefunden worden ist, bei dem der ursprüngliche Inhalt entfernt worden war.
Ziemlich eindeutig, oder?


melden

Jack the Ripper

14.06.2012 um 13:48
@Alarmi
ok ... ich geb mich geschlagen aber das Buch selber ist sehr realistisch geschriben.


melden

Jack the Ripper

14.06.2012 um 13:51
@Trixie
Viele Buecher sind realistisch geschrieben ohne wahr zu sein. Und gerade ueber Jack the Ripper sind so viele Fakten bekannt, dass das keine Kunst ist da ein realistisches Buch zu schreiben.


melden

Jack the Ripper

14.06.2012 um 13:53
@Alarmi
Magst du recht haben aber ich kann das Buch echt nur jeden ans Herz legen... Viele Dinge erscheinen danach in einen ganzen anderen Licht und man verlässt auch so ein bisschen dieses Schubladen denken bei der "Falllösung"


melden

Jack the Ripper

14.06.2012 um 22:22
Ich habe das Tagebuch auch gelesen und obwohl es eine Fälschung ist, war es dennoch recht interessant! Ich hab aber noch eine interessante Theorie gefunden, die ebenfalls zum Nachdenken anregen sollte:

http://www.bild.de/news/ausland/ripper/jack-the-ripper-war-eine-frau-24061878.bild.html


melden

Jack the Ripper

16.06.2012 um 16:06
@x35
@BillyBlack
@Trixie
@Alarmi
@Konstanz
@xeleven
@off-peak
@Himbeergeist
@Blackfairy
@MrSpook
@Aldaris



https://www.youtube.com/watch?v=DKuuBQSfVec


melden

Jack the Ripper

16.06.2012 um 21:01
Naja, angeblich soll er sich am Ende ja selbst aufgeschlitzt haben, das ist richtig. Auch soll man seine wahre Identität kennen, welche aber noch immer vom FBI unter Verschluss gehalten wird. *schulterzuck* Und wenn man es genau betrachtet war er in dem Sinne kein Psychopath, denn er wusste schon, was er tat.


melden

Jack the Ripper

18.06.2012 um 17:16
@BillyBlack
Nur weil jemand weiss, was er tut, kann er trotzdem ein Psychopath sein. Jemand, der eiskalt sowas plant und durchfuehrt - was ich mir allerdings beim Ripper nicht vorstellen kann, er konnte schlecht vorplanen, wer seine Opfer sein wuerden - IST ein Psychopath!

Uebrigens denke ich nicht, dass der Ripper eine Frau war - ich glaube nicht, dass eine Frau genug Koerperkraft hat, um einem anderen Menschen den Hals mit einem Messer so durchzuschneiden, dass Luftroehre, Speiseroehre und Wirbelsaeule durchtrennt werden!


2x zitiertmelden

Jack the Ripper

18.06.2012 um 22:12
@Alarmi

Kommt auf die drauf an. Manche Frauen können das ganz sicher.


1x zitiertmelden

Jack the Ripper

18.06.2012 um 23:22
Es gab auch damals schon Frauen, die ziemlich stark waren, das ist richtig. Auch muss das Messer extrem scharf sein, stimmt auch!


melden

Jack the Ripper

19.06.2012 um 10:01
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:ich glaube nicht, dass eine Frau genug Koerperkraft hat, um einem anderen Menschen den Hals mit einem Messer so durchzuschneiden, dass Luftroehre, Speiseroehre und Wirbelsaeule durchtrennt werden!
Das hat nichts mit Körperkraft zu tun, sondern mit dem richtigen Messer. Es gibt ja auch Metzgerinnen und Chirurginnen, die ihren Beruf problemlos ausüben können; auch ohne Hanteltraining und Steroide.

Meine Mutter hat übrigens von ihrer Mutter ein Kuchenmesser geerbt, mit dem sie einem Ochsen den Kopf abschlagen könnte. Solche Qualität wird heute garnicht mehr hergestellt.


melden

Jack the Ripper

19.06.2012 um 10:10
@Himbeergeist
@BillyBlack
@Konstanz

Ich halte es trotzdem fuer wenig wahrscheinlich. Wir haben es immerhin mit Prostituierten zu tun, und damals wie heute war es nicht gerade ueblich, dass Frauen zu Prostituierten gingen. Mir faellt kein Grund ein, warum die Frauen mit einer anderen Frau in eine dunkle Gasse haetten gehen sollen. Abgesehen davon wurden die Prostituierten nicht durch den Schnitt mit dem Messer getoetet, sondern sie wurden erwuergt, von einer Person, die vor ihnen stand. Es gab in keinem der Faelle Kampfspuren, was auf ein wesentlich staerkeres Gegenueber hinweist und darauf, dass es rasend schnell gegangen sein muss.

Spricht m.E. alles gegen eine Frau. Soweit ich weiss wurde es auch laengst widerlegt, aber ich finde gerade nichts in die Richtung.


1x zitiertmelden

Jack the Ripper

19.06.2012 um 10:24
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Mir faellt kein Grund ein, warum die Frauen mit einer anderen Frau in eine dunkle Gasse haetten gehen sollen.
Konkurrenzkampf unter Prostituierten? Rachsüchtige Ehefrau? Reine Mordlust?
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Es gab in keinem der Faelle Kampfspuren, was auf ein wesentlich staerkeres Gegenueber hinweist und darauf, dass es rasend schnell gegangen sein muss.
Auch wenn ein wesentlich stärkerer Mensch einen anderen langsam erwürgt, gibt es Kampfspuren. Entscheidend ist die Technik, den Blutfluss zum Gehirn schnell zu unterbinden. Das kann auch eine Frau.

Aber grundsätzlich ist es richtig, dass viel eher Männer zu einem solchen Tatmuster neigen. Aber auszuschließen ist eine weibliche Täterin nicht.


1x zitiertmelden

Jack the Ripper

19.06.2012 um 10:41
Auf Seite 16 des Threads wird der Name Sir William Gull genannt. Demnach soll es sich um einen Auftragsmörder gehandelt haben. Interessant.


melden

Jack the Ripper

19.06.2012 um 14:55
@Konstanz: Eben, das seh ich genauso wie du.

@kleinundgrün: Ich tippe dann wohl eher auf zweites. Rachsüchtige Ehefrau ;)

@niurick: Möglich, aber es spricht nur dagegen, das sich der Ripper seine Opfer wahllos aussuchte. Daher scheidet der Auftragskiller aus in meinen Augen.


melden

Jack the Ripper

19.06.2012 um 14:57
@BillyBlack

Auf die Wahllosigkeit lässt sich nur schließen, weil die Absicht des Täters unbekannt ist. Das Muster kannte nur er. Das lasse ich als Ausschlusskriterium nicht gelten.


melden

Jack the Ripper

19.06.2012 um 18:15
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Entscheidend ist die Technik, den Blutfluss zum Gehirn schnell zu unterbinden. Das kann auch eine Frau.
Die Frage ist, woher haette eine Frau die entsprechenden anatomischen Kenntnisse haben koennen? Dazu gehoert medizinisches Wissen. Haette zu dieser Zeit eine Frau eine solche Bildung gehabt?
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Konkurrenzkampf unter Prostituierten? Rachsüchtige Ehefrau? Reine Mordlust?
Der Moerder haette natuerlich einen Grund gehabt! Aber die Prostituierten nicht! Warum haetten sie sich in die Gefahr begeben sollen, jemandem in eine dunkle Gasse zu folgen, wenn nicht, um Geld zu verdienen? Du darfst nicht vergessen, dass diese Zeiten ohnehin gewalttaetig und gefaehrlich war.


1x zitiertmelden