Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jack the Ripper

963 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mörder, Serientäter, Jack The Ripper ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Jack the Ripper

18.09.2013 um 13:26
Zitat von Alucardcgn85Alucardcgn85 schrieb:Da hieß es, dass es der königliche Arzt und gleichzeitiges Mitglied der Freimaurer war.
Klingt eben spektakulär. Aber ob nun tatsächlich in irgendeiner Art und Weise die königliche Familie darin verwickelt war.. Naja. Zumal man doch heute weiß, dass keine der Prostituierten schwanger war. Außer es wurde absichtlich nicht an die Öffentlichkeit getragen
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Damit wären wir uns ja einig. :)


Genau. Also wer war es nu? :D


1x zitiertmelden

Jack the Ripper

18.09.2013 um 13:28
Tja, das ist die Frage ... :)


melden

Jack the Ripper

18.09.2013 um 23:33
Deeming passt meiner Meinung null ins Profil. Der Ripper hat seine Leichen mit der Zeit geradezu inszeniert. Außerdem wurde Ripper immer risikobereiter bis er bei Liz Stride fast erwischt wurde. Das passt nicht zu Deeming, der seine Opfer versteckte und nicht auffallen wollte.


1x zitiertmelden

Jack the Ripper

19.09.2013 um 22:08
Zitat von Heimli1978Heimli1978 schrieb:risikobereiter
...oder er konnte den Drang nicht immer kontrollieren.


melden

Jack the Ripper

20.09.2013 um 11:23
Du kannst davon ausgehen, dass die Morde jedesmal geschahen, wenn er "den Drang nicht kontrollieren" konnte.

Aber gerade weil Deemings letzter Mord nach MJK stattfand, ist es unwahrscheinlich, dass ein Killer wie der Ripper, dessen Taten immer schlimmer wurden, auf einmal ganz locker und ruhig wieder zu einem bedacht geplanten Mord zurück findet. Vor allem, da es so aussieht, als hätte Deeming seine zweite Frau (in Australien) nur geheiratet um sie anschließend zu ermorden. Mit dem wohl geplanten Hintergedanken, dass er ihr Verschwinden, im Falle eines Entdeckens seiner ermordeten Erstehefrau und Kindern (in England) seiner zweiten Frau in die Schue hätte schieben können. Und zwar einfach mit der Begründung: die war eifersüchtig und ist jetzt abgehauen.

Er hatte nur das Pech, dass Mord Nr 2 vor Mord Nr 1 entdeckt worden war und somit sein abartig konstruierter "raffinierter" Plan zusammenfiel.

Deemings beide Morde waren langfristig und perfide geplant, der Ripper hingegen gab sich seinen sexuellen Phantasien hin, wann immer und wo die Gelegenheit günstig war.


melden

Jack the Ripper

20.09.2013 um 12:07
Zitat von MissMietzieMissMietzie schrieb:Zumal man doch heute weiß, dass keine der Prostituierten schwanger war.
Korrektur: keine der Getoeteten! Angeblich (!) soll Mary Kelly die Schwangere gewesen sein und an ihrer Stelle eine ihr aehnlich sehende Frau getoetet worden, Mary Kelly selbst weggebracht und versteckt worden sein.


2x zitiertmelden

Jack the Ripper

20.09.2013 um 16:56
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Korrektur: keine der Getoeteten! Angeblich (!) soll Mary Kelly die Schwangere gewesen sein und an ihrer Stelle eine ihr aehnlich sehende Frau getoetet worden, Mary Kelly selbst weggebracht und versteckt worden sein.
Meinst du wirklich, dass steckt dermaßen viel Verschwörungs-Potenzial drinnen?


1x zitiertmelden

Jack the Ripper

20.09.2013 um 18:37
@Alarmi,

MJK wurde von mehreren Personen identifiziert, alleine schon aufgrund ihres für die damalige Zeit recht großen Wuchses, ihrer Haar- und ziemlich sicher ihrer Augenfarbe.

Damit eine andere Frau an ihrer Stelle hätte getötet werden können, hätte diese MJK in ziemlich vielen Details gleichen müssen. Sie wäre wohl auch vermisst worden, schließlich wurden ja auch all die anderen Ripper Opfer früher oder später, aber alle innerhalb weniger Tage, identifiziert.

Außerdem: wo wäre denn MJK hin? Eine Frau, die so arm war, dass sie - im wahrsten Sinne des Wortes - nur mehr ein Stück trockenes Brot besaß, wäre mit Sicherheit nicht ohne ihre Kleider und Schuhe (in der damaligen Zeit für diese Ärmsten der Ärmsten ein unglaublich wertvolles Gut) geflüchtet. Sie hätte auch niemals die Kleidungsstücke, die nicht verbrannt worden waren, zurück gelassen, da diese so gut wie bares Geld wert waren - man konnte sie nämlich verpfänden.

Und warum hätte sie eigentlich flüchten sollen? Und selbst falls es dazu Grund gegeben hättte, dann hätte sie das jederzeit tun können, nicht erst, nachdem sie zufällig ne Leiche in ihrem Bett gefunden hatte.

Fazit: das Opfer war MJK und sie war nicht schwanger, auch wenn diese Wahrheit nicht halb so romantisch klingt wie das, was einige offenbar gerne lesen würden.


melden

Jack the Ripper

21.09.2013 um 00:22
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Mary Kelly selbst weggebracht und versteckt worden sein.
Und warum? Wenn sie so eine Bedrohung war, warum sie nicht gleich wirklich ermorden? Wäre einfacher.


1x zitiertmelden

Jack the Ripper

22.09.2013 um 10:56
Zitat von MissMietzieMissMietzie schrieb:Meinst du wirklich, dass steckt dermaßen viel Verschwörungs-Potenzial drinnen?
Persoenlich kommt es mir unwahrscheinlich vor, aber diese Theorie existiert eben auch.

@off-peak
Es gibt allerdings auch Augenzeugen, die behaupten, MJK nach dem Mord noch gesehen zu haben. Auch war anscheinend bei ihrer Beerdigung niemand von der Familie.

Wenn sie verschwunden sein sollte (ich zitierte hier grade nur die Theorie, unabhaengig davon, ob ich sie tatsaechlich glaube oder nicht), dann wurde sie weggebracht und ist nicht selbst weggegangen.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Und warum? Wenn sie so eine Bedrohung war, warum sie nicht gleich wirklich ermorden? Wäre einfacher.
Es gab eine Erklaerung dafuer, aber ich erinnere mich leider nicht mehr daran. :) Ist schon etwas laenger her, dass ich das betreffende Buch gelesen habe.


melden

Jack the Ripper

22.09.2013 um 12:12
@Alarmi,

erinnerst Du Dich noch, welches Buch das war? Eventuell das von Stephen Knight?

Ja, es gibt Augenzeugen, die MJK gesehen haben wollen. Widersprüchliche Zeugenaussagen sind allerdings keine Seltenheit, dabei müssen diese Zeugen gar nicht mal lügen. In den allermeisten Fällen irren sie sich einfach.

Und es ist nicht zu abwegig, dass MJK eventuell in den Morgenstunden starb, auch wenn ich mir das Szenario nicht vorstellen kann. Immerhin lässt sich der genaue Todeszeitpunkt nicht wirklich fixieren, Dr Bond´s und Dr Philips´ Meinungen divergieren diesbezüglich, sodass ein TZP in den Morgenstunden, auch wenn unwahrscheinlich, dennoch möglich wäre.

Abgesehen davon würde gerade eine morgendliche Sichtung von MJK geradezu gegen ein "Wegbringen" sprechen, meinst Du nicht auch?


1x zitiertmelden

Jack the Ripper

25.09.2013 um 03:50
jemand der die das hat mehrere greuelvolle taten begangen. ok.
what the fuck?


melden

Jack the Ripper

25.09.2013 um 09:33
@Raisders
Neidisch der Berühmtheit? ;)


melden

Jack the Ripper

25.09.2013 um 21:23
@Raisders,

niemand zwingt dich, hier zu sein. Bye & have a nice day. :)


melden

Jack the Ripper

25.09.2013 um 23:35
Ein neuer Artikel von gestern: leider in englisch.

Nach dieser Theorie war es Carl Feigenbaum.

http://m.huffpost.com/us/entry/3981837?ncid=webmail5.


melden

Jack the Ripper

27.09.2013 um 14:09
Tja, Mariott ist leider nicht zu trauen, der kommt jedes Jahr mit einem anderen Verdächtigen.

Niedlich ... bereits die Todesursache wird falsch ("zu Tode gestochen") angegeben ... :)


melden

Jack the Ripper

03.10.2013 um 15:12
Zitat von off-peakoff-peak schrieb am 22.09.2013:Eventuell das von Stephen Knight?
Nein, der Name Walter Sickert sagt mir ueberhaupt nichts.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb am 22.09.2013:Widersprüchliche Zeugenaussagen sind allerdings keine Seltenheit, dabei müssen diese Zeugen gar nicht mal lügen. In den allermeisten Fällen irren sie sich einfach.
Da muss ich Dir natuerlich recht geben.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb am 22.09.2013:Und es ist nicht zu abwegig, dass MJK eventuell in den Morgenstunden starb, auch wenn ich mir das Szenario nicht vorstellen kann
Ja, aber mit Sicherheit nicht so spaet wie MJK angeblich gesehen wurde. Und das wohl von mehreren Zeugen.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb am 22.09.2013:Abgesehen davon würde gerade eine morgendliche Sichtung von MJK geradezu gegen ein "Wegbringen" sprechen, meinst Du nicht auch?
Naja, nicht unbedingt. Unter Umstaenden war sie einfach nicht vorsichtig genug.


melden

Jack the Ripper

04.10.2013 um 08:56
Ich frage mich auch warum es niemanden interessiert... Aber das die englische Polizei etwas verheimlicht; glaube ich ehrlich gesagt weniger... Der Fall Jack the Ripper ist und bleibt ein Gehimnis der Kriminalistik. Wahrscheinlich für Immer.


1x zitiertmelden

Jack the Ripper

04.10.2013 um 10:46
Zitat von CC2917CC2917 schrieb:Ich frage mich auch warum es niemanden interessiert
Was genau meinst du jetzt? Die Polizei damals?


melden

Jack the Ripper

04.10.2013 um 12:15
nee, Heutzutage.. Wenige Leute stellen sich solche Fragen :D


melden

Jack the Ripper

04.10.2013 um 18:45
@CC2917
Ach naja so würde ich das wirklich nicht sagen. Schau dir doch die ganzen Bücher, filme, Serien etc. an. Noch dazu die privaten Ermittler die sich an die vermeintliche Lösung des Rätsels machen. Aber warum auch sollte die Polizei heutzutage noch ermitteln? Vorallem gegen wen..?


melden

Jack the Ripper

05.10.2013 um 19:38
@Alarmi,

Stephen Knight ist der Verfasser des Buches The Final Solution, in dem es um die - von ihm frei erfundene - Theorie der königlichen Verschwörung geht.

Walter Sickert hingegen ist ein Verdächtiger, der u.a. von Patricia Cornwell das letzte Mal hervor gekramt wurde.

Meine Frage bezüglich des von Dir gelesenen Buches bezog sich auf den Autor Knight.


melden

Jack the Ripper

07.10.2013 um 07:46
@off-peak
Ich habe mir jetzt nochmal die Inhaltsangabe des Buches durchgelesen, und das war es definitiv nicht.


melden

Jack the Ripper

08.10.2013 um 18:34
Ah, danke. Da Du jetzt ja das Buch offenbar vor Dir liegen hast, verrate mir bitte mal Autor und Titel.


melden

Jack the Ripper

11.10.2013 um 20:56
@CC2917
Selbst wenn es die Polizei interessieren würde, sie würde schlicht nicht die Möglichkeit haben herauszufinden wer es war. Profile des Mörders gibt es zu genüge, nur ist es nun mal so, dass im wesentlichen davon ausgegangen wird, dass der Mörder im East End gelebt haben muss bzw. sich dort sehr gut ausgekannt haben muss, außerdem muss er gut mit dem Messer ausgekommen sein. So,das hilft aber kaum weiter, denn das dürfte im damals übervölkerten East End auf viele zugetroffen haben.

Ende des 19. Jahrhunderts war es fast nur möglich einen Kriminellen dingfest zu machen, wenn man ihn in flagranti erwischt hat, in einen Viertel wo Straftaten an der Tagesordnung waren und die Polizei machtlos dagegen war erst recht. Und heute bräuchte man DNS-Spuren und Fingerabdrücke um Personen zuordnen zu können, die es eben nicht mehr gibt.

die Whitechapel-Morde gehören zu den best aufgearbeitensten Serienstraftaten aller Zeiten, einen Täter konnte man damals nicht finden und wird es auch heute nicht mehr. Die Täterdiskussionen die wir heute führen sind alles Spekulatuionen, wenn auch ziemlich spannende.


melden