Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Handyüberwachung

44 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Handyüberwachung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Handyüberwachung

15.08.2006 um 20:58
ICQ, diese dreisten Smiledesignunfähigen Klingeltonähnliche SoundherstellendenAffen!!!
*mit der faust zitter*

Danke für diese Warnung NeoSchamane, ichwerde keine
Dateien mehr über ICQ senden! Und aufpassen was ich schreibe, das mach ichsowieso ^^
auch wenns nicht so aussieht! Aber ist so etwas überhaupt rechtlicherlaubt? DAS IST
SEELENDIEBSTAHL!


melden

Handyüberwachung

16.08.2006 um 13:10
Oha, da muss ich aufpassen :)


melden

Handyüberwachung

17.08.2006 um 02:27
der gläserne mensch ist doch längst alltag!
handys, ip´s kreditkarten, geldkarte,usw.
was ich nicht verstehe ist die tatsache, dass bei soviel auszuwertender informationtatsächlich die arbeitslosen zahlen noch so hoch sind...
ab zum bnd, die brauchenbestimmt personal zum auswerten der daten!


melden

Handyüberwachung

17.08.2006 um 02:38
dafür gibt es spezielle programme unerwünscht, die die beiträge nach verschiedeneninhalten durchforsten. nach wötern und inhalten die unerwünscht bzw rillewant seinkönnten

oder denkt ihr jedes von euch geschriebene wort bleibt unentdeckt? esgibt sogar software die auf dem pc instaliert werden kann (wohlgemerkrt von außerhalb)die alles getippte speichern und an eine bestimmte adresse weitergeben. das nur alsbeispiel.


melden

Handyüberwachung

17.08.2006 um 02:49
schade, nichts ist mit arbeitsbeschaffungsmassnahme...


melden

Handyüberwachung

17.08.2006 um 02:49
wer würde für solche menschen arbeiten?


melden

Handyüberwachung

17.08.2006 um 02:55
jede politesse macht im grunde keinen feineren job....


melden

Handyüberwachung

17.08.2006 um 02:58
es ist jedoch ein fairer job, politesse ist nicht schlimmer als polizist.
diepolitessen bestrafen jemandem für das vergehen. doch es ist kein vergehen ein gedichteinem freund zu schicken, wieso wird man dafür bestraft? oder wenn man sagt das man mitder regierungsart nicht einverstanden ist, ist dies eine staftat? nein ist es nicht.jedoch wenn man falsch parkt, in der 2 reihe und damit der verkehr behindert und dieunfallgefahr fördert, dies ist eine strafe!


melden

Handyüberwachung

17.08.2006 um 03:01
es ist schon erstaunlich...denunziantentum ist heilig...krisenfest und immer vonnöten...
ich verstehe was du meinst, aber du verstehst meine art von ironie nicht....
entschuldige...
das thema war der gläserne mensch...


melden

Handyüberwachung

17.08.2006 um 03:02
ich weiss was das thema ist, jedoch hast du recht ich verstehe deine ironie nicht.
vielleicht erklährst du es?!


melden

Handyüberwachung

17.08.2006 um 03:17
der staatsdienst in friedenszeiten ist eine ehrbare sache...geht es doch um dieeinhaltung von recht und ordnung in exekutiver form!
gerät aber nun das staatssystemaus den fugen, -ist der zumeist seiner freien meinungsbildung beraubte staatsdienerlediglich instrument von herrschenden kräften, jenseits von grungesetz und verfassung...
die meisten falschparker-delikte sind nicht unfallgefährdend, sondern bringen geld...
der staatsdiener in den niederen rängen ist ergo ein instrument und keinselbständiger bürger...
denunziantentum kann, wie wir aus der geschichte der ddrentnehmen können, recht unangenehme formen haben...
wo fängt es also an, und wo hörtes auf....?
unmündige bürger sorgen für die einhaltung von ordnung, die wiederumdurch ein kontrollorgan vorgegeben wird, ohne jedoch die notwendigkeit sich in gänzeerklären und darstellen zu müssen...
der blinde und taube befehlsempfänger, alsglücklicher sklave und stein in der mauer zu einem unfreien und totalitären staat...
zu weit hergeholt?
im ansatz aber nicht falsch!!!


melden

Handyüberwachung

17.08.2006 um 08:34
Alle Welt liebt den Verrat, niemand die Verräter!

n_n


melden

Handyüberwachung

17.08.2006 um 14:49
@unerwünscht
absolut nicht, ich denke genau so ist es! und dies stimmt michpersönlich sehr traurig denn wahre freiheit, die in allen rechten und den menschenrechtenganz besonders gepriesen wird, erfahren die menschen nur mit ihrem tode, wennüberhaupt...


melden

Handyüberwachung

18.08.2006 um 00:18
@unerwünscht
was willst du damit sagen? sollen die bürger jetzt eine revolteanzetteln und den staat stürzen?

es war schon immer so, dass eine gemeinschaftregeln braucht und wird auch immer so sein.
du siehst doch, dass es verboten ist angewissen stellen zu parken, mag es einen grund dafür geben oder nicht. is halt nun mal sound wenn du dich dahinstellst nur weil du davon ausgehst, dass es nicht"unfallgefährdend" (komisches wort....aber egal) ist, dann kriegste halt deine quittung.und in unserer welt hat der staat kaum noch was zu sagen....


und zum thema:

Echolon sagt hier bestimmt einigen was... und des gibts schon ein ganzesweilchen....


melden

Handyüberwachung

18.08.2006 um 00:35
es gibt schon lange ein neues echolon... das solltes du wissen ;)


melden

Handyüberwachung

18.08.2006 um 00:43
von daher ists nichts ungewöhnliches, dass wir überwacht werden...man kann sogar mitgoogle earth!! so nah heranzoomen, dass man sogar ne zeitung auf dem boden erkennt. unddas is für den privatgebrauch kostenlos zur verfügung gestellt. man denke dann nur an diegeheimdienste, was die alles können


melden

Handyüberwachung

30.05.2007 um 03:49
Patent: Nokia-Handy warnt vor Gewitterblitzen
Drohende Blitzeinschläge sollen perRadiowellen vorausgesagt werden

Nokia hat einen Blitzdetektor zum Patentangemeldet, der in ein Mobiltelefon integriert werden kann. Die Erfindung nutzt dieFrequenzbänder in einem Mobiltelefon, um damit Radiowellen zu ermitteln, die bei derEntstehung von Blitzen ausgesendet werden.
Die Blitzwellen decken dabei ein sehrbreites Spektrum von 10 Hz bis 5 GHz ab. Das Aufspüren der Wellen soll mindestens überzwei Frequenzbänder realisiert werden. Eines davon soll ein Telekommunikationsband sein,in Deutschland also beispielsweise 900, 1.800 oder 2.100 MHz.

Eine eigens vonNokia programmierte Software analysiert die Signale, berechnet die Entfernung bis zumBlitz und informiert den Handybesitzer über bevorstehende Blitzeinschläge.


melden

Handyüberwachung

30.05.2007 um 04:36
omg...
Ich seh jetzt schon die Bilder wie sie in China Leute mit Handy undStarkstromkabel über die Felder hetzen um die Energiegewinnung zu optimieren...


melden

Handyüberwachung

29.01.2008 um 17:25
Was mich besonder fertig macht ist:

Handys sind in ihrer Gesundheitsschädlichkeit überhaupt NICHT erforscht worden!!

Es gibt KEINE Reihenuntersuchung um Gehirntumore auschließen zu können!!

Ich habe mich in den letzten Jahren des ÖFTEREN mit Fachärzten aus (z.B. der Klinik Bogenhausen) unterhalten die meinten: Handys sind in ihrer Gefahr für die Gesundheit nicht zu unterschätzen!!


melden

Handyüberwachung

05.01.2009 um 14:58
komisch, ja es gibt soviele studien, aber alle sind anders......


melden