Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Seuche und Wir.

60 Beiträge, Schlüsselwörter: Pharmalobby

Die Seuche und Wir.

14.12.2008 um 13:50
@Makrophage
Makrophage schrieb:Also das ist doch wohl nicht dein Ernst.

Rath hier als Messias darzustellen. Hast du die Geschichte von Dominik nicht mitbekommen? Das ging die Presse rauf und runter.
Auch Raths spätere Aktivitäten zeugen keineswegs von Glaubwürdigkeit
Mensch sei doch nicht so kleinlich, er hat doch nur ein Kind umgebracht.

Aber was ist das schon wenn es um die SACHE geht!

/Sarkasmus


melden
Anzeige

Die Seuche und Wir.

14.12.2008 um 14:08
@RigorMortis
Natürlich sollte man beide Seiten zu Wort kommen lassen und die gegensätzlichen Quellen lesen, was ich auch getan habe.
Ich kann keine haltbare Aussage von Rath finden.

Man sollte nicht so naiv sein und denken, er mache alles kostenlos, weil er so ein Menschenfreund ist, vielmehr handelt es sich um einen berechnenden Mann, der die gängige Definition von "Quacksalber" erfüllt und mit seinen Methoden Geld von hilflosen und verzweifelten Menschen bezieht.

http://www.swr.de/leben-was-sonst/-/id=1060178/mpdid=1053446/nid=1060178/did=1053446/4e2f7h/index.html

Nun macht er AIDS-Betroffenen in Südafrika Hoffnung und bekommt dort ein ums andere Mal Ärger mit der Justiz.

Die Methoden, die er bei der Pharmaindustrie anprangert, kann er selbst am besten.


melden

Die Seuche und Wir.

14.12.2008 um 15:00
@RigorMortis
RigorMortis schrieb:Also im Grunde macht ihr doch nichts anderes als was ihr dem Dr. Rath vorwerfen
tut. Auch ihr Defamiert diesen Mann, genau so, wie ihr es ihm vorwirft.

Anstatt das ihr euch mal um die Inhalte kümmert die er zur Sprache bringt.
entschuldigung, aber es ist doch wohl wirklich nicht schwer zu erkennen, dass herrn rath die demokratie oder die patente scheiß egal sind. wenn er hier diffamiert wird, dann in erster linie aus dem grund, dass sich sein tatsächliches anliegen - diffamierung seinerseits - so klar offebart. es ist einfach zu verdächtig, dass gerade er hier auf den plan tritt und den scheinheiligen gibt.

von der kritik an der person rath, die sich übrigens auch nicht mit dem verweis auf fehler in der professionellen medizin abschalten lässt, abgesehen sind die inhalte des vortrags im groben ja ganz richtig, aber was willst du da diskutieren? wir können hier ein literatur-register zur verwicklung der industrie in den holocaust erstellen, aber ich finde es fast einen größeren aufmacher, dass du Rigor uns hier den rath präsentierst. zu allen angesprochenen theman gibt es ausreichend material und literatur von leuten, an deren händen kein blut klebt.


melden

Die Seuche und Wir.

14.12.2008 um 15:11
ich bin für einen neuen thread in politik, ohne rath, dafür mit den fakten bezüglich ig-farben und dem zweiten weltkrieg ;)


melden

Die Seuche und Wir.

14.12.2008 um 15:24
dem würde ich mich anschließen.


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Seuche und Wir.

14.12.2008 um 15:42
Ich dachte schon, hier geht's um Euthanasie. Trotzdem klingt "die Seuche sind wir" schon ziemlich verdächtig. Wenn elitäre Interessenvertreter an den biederen Saubermann der unteren Schichten appellieren, passiert das nie ohne dreckige Hintergedanken.


melden

Die Seuche und Wir.

14.12.2008 um 18:17
ich bin für einen neuen thread in politik, ohne rath, dafür mit den fakten bezüglich ig-farben und dem zweiten weltkrieg


Ja das hätte ja auch das Thema sein sollen!

Das mein ich ja, die info von Dr. Rath, in seinem Vortrag, wird gar nicht beachtet,
sondern alle beißen sich hier an dem Mann fest!


melden

Die Seuche und Wir.

14.12.2008 um 18:22
ich weiß, dass das das thema sein sollte... aber du kennst das ja...


melden

Die Seuche und Wir.

14.12.2008 um 18:25
Statt hier auf die "Tränendrüse" zu drücken, hätte man sich längst schon mal auf die Suche nach seriöseren Quellen zum gewünschten Themenverlauf machen können, gelle?


melden

Die Seuche und Wir.

14.12.2008 um 18:26
Ich bin gerne bereit diesen Thread als eine Art von Fehlstart zu schließen und zu löschen und jemand arbeitet das gewünschte Thema neu aus, dürfte doch kein all zu großes Problem sein, oder?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Seuche und Wir.

14.12.2008 um 19:47
Der Kurs sieht gar nicht so gut aus,aber schon Koszolany sagte "Kauf wenn sie am Boden liegen"

http://www.ariva.de/ig%20farben%20i.a.liquid.ant.-aktie


melden

Die Seuche und Wir.

14.12.2008 um 20:06
kauf wenn sie am boden sind und verkauf kurz bevor sie insolvenz anmelden :D


melden

Die Seuche und Wir.

14.12.2008 um 20:26
Als Thread Ersteller würde ich erstmal sagen, warten wir ab ob noch andere etwas
dazu zu sagen haben und "Quellen" werden sich bei genügend Zeit, vielleicht auch
meinerseits, finden lassen. Weil ich habe nicht immer Zeit.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Seuche und Wir.

14.12.2008 um 21:15
Schau einfach mal bei diversen Antifaprojekten nach,dort liegen ausreichend Dokumentationen zum Thema auf Halde und harren deines Abrufs


melden
atvatabar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Seuche und Wir.

14.12.2008 um 23:27
Nicht die Seuche und wir, sondern WIR sind die Seuche


melden

Die Seuche und Wir.

15.12.2008 um 09:14
Ich verstehe ehrlich gesagt selber nicht wirklich, warum selbst ihr Chemotherapie als die beste Heilmethode für Krebs anseht.
Ne Ex von mir hatte Gehrintumor. Da die Chemo bei ihr nicht anschlug, hatte sie es mal mit der alternativen Therapie mit den Aprikosenkernen versucht und Boing. Ihr ging es innerhalb von 2 Monaten besser.
Ich weiss zwar, dass die Medizinische Versorgung in Griechenland nicht die beste ist, aber es hat mich schon gewundert von ihr zu hören, dass der Tumor weg war.
Das zum Thema Vitaminpräparate wären Müll.
Auch wenn ich diesen Dr. Rath kaum Glauben schenke, so gibt es nun mal Natürliche Heilmittel die wesentlich besser wirken.
Dank der tollen Schulmedizin und meiner ersten Grippeimpfung habe ich seit ich sie machte, jedes Jahr entzündete Mandeln.

Es ist wahr, dass die Pharmakonzerne verdienen statt helfen wollen. An der Krebstherapie verdienen sich die beteiligten Dumm und Dusselig, während die behandelnten Ärzte im Dunkeln gelassen werden.
Wenn sie sich net dran halten, was ihnen die Schulmedizin innerhalb 20 Semestern eingetrichtert hat, verlieren sie die Lizenz.

Seit ich keine Medikamente nehme hab ich auch nix schlimmes an mir feststellen können. Ich soll Jodid Depot Tabletten nehmen. Das hab ich jetz seit über einem Jahr nicht und n Kropf ist mir auch noch net gewachsen.

Die Pharmaindustrie ver.....t uns nur.


melden

Die Seuche und Wir.

15.12.2008 um 11:06
@Gruselschinken
Hallo, du schilderst da einen interessanten Fall. Wie war die genaue Diagnose, Meningeom, Glioblastom Stadium 4 oder noch etwas anderes?

Nun kann ich dir sagen, warum mich die Chemotherapie mehr überzeugt.
Während meiner täglichen Arbeit habe ich auf einer onkologischen Station nämlich eine Vielzahl von Gegenbeispielen gesehen.
Patienten, die durch Mtx, Cisplatin oder sonstwas geheilt wurden. Patienten, die fast nur auf "Alternativmedizin" setzten, die gestorben sind und Patienten bei denen durch keine Methode Heilung möglich war.

Ich vertraue Methoden, die evidenzbasiert sind, und die Chemotherapie konnte ihre Wirksamkeit in einer Vielzahlk von Studien belegen.
Das konnten die Aprikosenkerne(Laetrile dein Beispiel) eben nicht. Aber wenn es eine Wirkung gäbe, müsste man sie auch nachweisen können. Oder meinst du diese Geldquelle würden sich die Pharmafirmen entgehenlassen?
Gruselschinken schrieb:Wenn sie sich net dran halten, was ihnen die Schulmedizin innerhalb 20 Semestern eingetrichtert hat, verlieren sie die Lizenz.
Das ist natürlich Unsinn. :D
1.sind es nur 12 Semester
2.sieht man bei Rath und anderen schwarzen Schafen, was sich Ärzte alles erlauben können bevor die Approbation flöten geht.


melden

Die Seuche und Wir.

15.12.2008 um 13:19
@Gruselschinken
Gruselschinken schrieb:Das zum Thema Vitaminpräparate wären Müll.
nun, in ermangelung jeglicher erfolgreicher studien und forschungen zu diesem thema, welche von rath und seinesgleichen bei einer aussicht auf erfolg zweifelsfrei publiziert werden würden, sollte man bis auf weiteres davon ausgehen.
Gruselschinken schrieb:Dank der tollen Schulmedizin und meiner ersten Grippeimpfung habe ich seit ich sie machte, jedes Jahr entzündete Mandeln.
solche aussagen kommen natürlich nur im verwöhnten westen vor.
geh mal nach afrika und sag denen, dass sie statt der grippeimpfung lieber ein paar orangen essen sollten, oder ihre leukämie doch lieber in eigentherapie oder mit handauflegen behandeln könnten.


melden
Anzeige

Die Seuche und Wir.

16.12.2008 um 12:46
AMR schrieb:solche aussagen kommen natürlich nur im verwöhnten westen vor.
geh mal nach afrika und sag denen, dass sie statt der grippeimpfung lieber ein paar orangen essen sollten, oder ihre leukämie doch lieber in eigentherapie oder mit handauflegen behandeln könnten.
Sag ich ja nich. Es is nur ne Feststellung


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
370 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt