weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bill Kaysing.Vater der Mondlandeverschwörung

6 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörungen, Apollo, Bill Kaysing
Diese Diskussion wurde von schmitz_ geschlossen.
Begründung: Es gibt etliche Threads in denen über die Mondlandung diskutiert wird. Bitte die Suchfunktion(oben rechts) bemühen und dort weiterposten!
Seite 1 von 1

Bill Kaysing.Vater der Mondlandeverschwörung

24.07.2009 um 18:14
Lügner oder Durchgeknallter Autor?

William Charles Kaysing, (* 31. Juli 1922 in Chicago, Illinois; † 21. April 2005 Santa Barbara, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Autor.

Kaysing studierte Englisch an der University of Southern California und wurde 1949 Bachelor of Arts.

Kaysing ist Autor einer breiten Palette von Themen gewesen, dazu gehörten u. a. Motorradsicherheit, Leben mit wenig Geld, Landwirtschaft, Kochen, Reisen, Steuer sparen und Leben im Alter. Bekannt geworden ist er jedoch erst durch seine Abhandlung zum Thema Mondlandung und seiner von ihm begründeten Hypothese einer Mondlandungsverschwörung.

We Never Went to the Moon

Durch sein 1976 erschienenes Buch We Never Went to the Moon begründete er die Verschwörungstheorie um die Apollo-Mondlandungen.

Von 1957 bis 1963 arbeitete er selbst für die NASA-Zulieferfirma Rocketdyne, die Triebwerke für die Saturn-V-Raketen herstellte. Er war der Leiter für die technische Dokumentation. Er war kein Ingenieur oder Wissenschaftler. Kaysing behauptete aber, dass er in dieser Zeit Einblick in das Mercury-, Gemini-, Atlas- und das Apollo-Programm gehabt habe.

Er behauptete u. a.:

Die NASA hätte nicht die technische Erfahrung gehabt, um einen Menschen auf den Mond zu bringen.
Es hätten Sterne auf den angeblichen Fotografien vom Mond sein müssen.
Das benutzte Filmmaterial hätte auf dem Mond aufgrund der hohen Einstrahlung zerschmelzen müssen.
Viele optische Ungenauigkeiten in den Mondfotos seien unerklärlich.
Kaysing ging noch weiter und unterstellte der NASA beim Apollo-1-Feuer und beim Challenger-Unfall Mord an den Astronauten, um sie zum Schweigen zu bringen. Des Weiteren warf er vielen Regierungsorganisationen vor, an einer Verschwörung beteiligt gewesen zu sein, dazu gehörten unter anderem die CIA, die Federal Reserve und das IRS. Kaysing sprach von einer groß angelegten Manipulation („Brain Wash“) der amerikanischen Öffentlichkeit und der Medien .

1997 führte Kaysing gegen den Astronauten Jim Lovell einen Verleumdungsprozess, da dieser ihn verrückt (amerik. „wacky“) genannt hatte. Die Klage wurde 1999 abgewiesen.

2001 war Kaysing an der Fox Fernsehdokumentation Conspiracy Theory: Did We Land on the Moon? beteiligt.

Wass meint Ihr? Für mich ist klar! Bill Kaysing ist der grösste Lügner in der Geschichte der Raumfahrt.


melden
Anzeige
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bill Kaysing.Vater der Mondlandeverschwörung

24.07.2009 um 19:18
Einer von vielen Dummschwätzern, der am Buchmarkt ein bisschen Kohle machen wollte?


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bill Kaysing.Vater der Mondlandeverschwörung

24.07.2009 um 19:28
http://science.orf.at/science/news/156408


MFG


xpq101

:>


melden

Bill Kaysing.Vater der Mondlandeverschwörung

24.07.2009 um 20:53
@dosbox

agree - Geldmacherei


melden

Bill Kaysing.Vater der Mondlandeverschwörung

25.07.2009 um 15:44
@EC145

das problem ist, wir wissen ja garnicht wirklich ob die möglichkeit bestand das damals man wirklich schon auf den Mond fliegen konnte.

der Mann (Buchautor) konnte auch nur Mutmassen.


melden

Bill Kaysing.Vater der Mondlandeverschwörung

25.07.2009 um 15:46
@Vogelspinne
mit dem heutigen wissen war das damals sehr wohl möglich liebe kolleginn


melden

Diese Diskussion wurde von schmitz_ geschlossen.
Begründung: Es gibt etliche Threads in denen über die Mondlandung diskutiert wird. Bitte die Suchfunktion(oben rechts) bemühen und dort weiterposten!
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden