Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Warner Mafia

23 Beiträge, Schlüsselwörter: Mafia, Warner Borthers
amporn
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Warner Mafia

24.08.2004 um 21:37
Was denkt ihr über die Warner Brothers Filmstudios?

Gerade in Zusammenhang mit ihrer Fusion zu AOL,- dem grossen Auge!?
Warner bros. wurde ein Teil von 'Time Warner AOL' und avancierte zum größten Medienkonzern weltweit !!

4 junge Einwandererkindermit jüdischerAbstammung, machten zu Begiinn des zwanzigsten Jahrhundert den Anfang(1904),und schufen somit die Pfeiler eines Imperiums.Ob und wer ihn dabei geholfen hat,oder ob sie nur Platzhalter waren,darauf wird natürlich nicht weiter eingegangen.

Ich hinterfrage ernsthaft, ob ein derartiges Unternehmen uns für dumm verkauft und uns dabei zu sieht auf Sekt und Schlips,
wenn wir staunend aus den Kinos kommen und rufen 'ey krass die Matrix,heftiger gedanke,stell mal vor ,wir sind kontrollierte Marionetten und können unser eigenes Handeln nicht steuern..bla,bla.. '
Wo wir doch schon längst in der abgeschwächten Form der Matrix leben!

Filme wie Clockwork orange
JFK
Contact
the green mile
und natürlich die Matrix...


Woher diese unverstohlene Lust zur 'Aufklärung' ?

Kann man diese Themenbehandlung nicht auch als reine Reflektionsfläche
und Volksberuhiger sehen?

Warum darf sich Michael Moore, in seinen niederschmetternden Aussagen
und Auslegungen in Filmen etwa wie 'Bowling für Columbine' solch einen freien Lauf lassen,ohne erschossen oder mundtot gemacht zu werden?Wie geht das?
(B. Malcom X, Martin Luther King)
Wie alle wissen sind die USA sehr skrupellos in solchen Angelegenheiten.
Denn Untersuchungskomissionen und Prellböcke sind käuflich!

oder sind solche Warner Filmitel wie :

Hölle, wo ist dein sieg?
keine Zeit für Heldentum
A home at the end of the world
We don't live here anymore

zufällig und mit Nullaussage?


wachende Grüsse Amporn


melden
Anzeige

Die Warner Mafia

24.08.2004 um 21:53
Stellst Du Dir die gleichen wirren Fragen auch wenn du aus einem Film der Bertelsmann Media Group kommst? Oder brauchst Du das dann nicht weil die Firma nicht von Juden gegründet wurde?

Ist der braune Verfolgungswahn hier eigentlich ansteckend?

Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)


melden
amporn
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Warner Mafia

24.08.2004 um 22:13
Nein, das bezieht sich auf alle Medienfabriken.
Für mich ist Time Warner AOL nur die Kröhnung der Dinge.
Ich schau auch immer erst auf die jeweiligen Verlage bevor ich ein Buch kaufe,
damit ich den Inhalt nicht gleich direkt über die Gehirnrinde zu konsumieren.
und... ich lasse mich nie von irgendwem zu irgendwas leicht anstecken.
Das Thema meines Threads ist kein neuer Gedanke meinerseits.


melden
setsuna_mudo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Warner Mafia

24.08.2004 um 23:41
>>Ist der braune Verfolgungswahn hier eigentlich ansteckend?<<

Eine echt gute Frage!




STERBEN WÜRDE ICH FÜR DICH!

Denn der Tod ist Gebot, das versteht sich nun einmal dorthin! - Ich muß! Ich muß! Gönnt mir den Flug! (Goethe)


melden
helios-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Warner Mafia

25.08.2004 um 00:21
There's no business like show business...

"Wenn es keinen Gott gäbe müsste man ihn erfinden" - Voltaire

"Genie ist Liebeskraft, ist Sehnsucht nach Hingabe." - Hermann Hesse


melden
amporn
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Warner Mafia

25.08.2004 um 00:23
Was lässt denn hier auf braune Gesinnung schliessen,geht's noch?
Habe ich das Wort jüdisch in irgendeiner Art und Weise hervorgehoben?
Jetzt sucht aber nicht,was ihr nicht finden könnt!
Seit wann sind biographische Tatbestände bezogen auf Herkunft , als rassistische Darstellung
zu verkennen?- Geht's noch?

philantropische Grüsse Amporn!!! :(


melden
helios-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Warner Mafia

25.08.2004 um 00:52
Amporn

Das Attribut jüdisch war hier genauso überflüssig wie ein Kropf. Darauf wollten die anderen hinaus denke ich. Und da hier nunmal alle ein wenig fanatisch sind wird es gleich so aufgefasst. Cool bleiben ;)

"Wenn es keinen Gott gäbe müsste man ihn erfinden" - Voltaire

"Genie ist Liebeskraft, ist Sehnsucht nach Hingabe." - Hermann Hesse


melden
night666
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Warner Mafia

25.08.2004 um 01:31
Genau weil du sagst hier es wurde von Juden gegründet was aber egal ist ob es nun Juden waren odern sonstwer also musst du das eigentlich garnicht erst erwähnen.Ich selber glaube nicht daran das Warner Teil einer Verschwörung sind die machen Filme wie jeder sonst auch und das einzige was sie wollen ist Geld.


melden
devastation
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Warner Mafia

25.08.2004 um 03:39
@darthhotz
@setsuna_mudo

>>Ist der braune Verfolgungswahn hier eigentlich ansteckend?<<

Ist das daß einzigste was euch auf die frage von Amporn einfällt?
Wenn euch aus eine Text von 400 - 600 wörter nur das wort " Juden " auffällt,
dann kann ich nur sagen: "Ihr tut mir echt leid!"
Vielleicht seid ihr auch in derlage ihre Frage zu beantworten ?
Und wenn die Firma von drei Iraker oder Deutsche gegründet worden ist, es sind information die sie aufgesammelt hat und mit in den Text einbaute.
Ich erkenne keine rassistische äuserung.
Nur das die Juden anscheinend mehr drauf haben als die meisten Deutsche.

Spezial für @darthhotz

Du scheinst ja immer von Dir auf ander zu schließen. Nur weil du einen komisches gefühl verspührst, du hättes braune Verfolgundgswahn wen du das wort "Jude" niederschreibst, heist das längst nicht das andere das auch tun.

Und denke erst garnicht dran, das wen einige User in diesem Forum über Juden herziehen, alle ander nachamungstäter sind oder gleichgesinnt denken! Klar ausgedrückt?

Du machst mir nähmlich den eindruck ein theamkiller zu sein. Bist du das ?

Dann beantworte die frage von Amporn, ohne Sie blöde anzumachen.
Du scheinst sowieso keine antwort für sie parat zu haben.


Nun zu deine Frage Amporn:

Tja, wie man weis braucht der mensch unterhaltung. Und seid dem es das Kino gibt, denken sich die Filme macher immer besser durchdachte Filme aus, um die Zuschauer aus dem Kinositz raus zu hauen. In viele Filme sind auch eine menge an information versteck, die wir meist nur in unserem unterbewustsein realisieren.
Meist wird versucht die menschen auf gewisse gedanken anzuregen.
Wie in der matix, das die Meschen nicht alles von Maschinen oder Computer erledigen lassen sollen, da die Gefahr bestehen könnte das Sie eines tages auser kontrolle geraten könnten und somit eine gefahr für die meschenheit darstellen würde.
Aber in der matrix wird auch die frage gestellt, ob es ein Messias (Neo) gibt und ob er kommt um die menschen von dem bösen zu befreien.

http://www.soulsaver.de/main.php?dom=www.soulsaver.de&pid=36&page=1

Wie du siehst, gehört es einfach dazu das die zuschauer zum nachdenken angeregt werden.
Du guckst dir ja auch kein krimi an um einfach nur in die glotze zu gucken, sondern um dich zum nachdenken inspirieren zulassen und dich zu fragen:

" Ist es der Gärtner oder der Koch."

Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen (und das es verständlich war).

Wenn nicht, dann sagt mir was ihr darüber denkt.


melden

Die Warner Mafia

25.08.2004 um 08:35
Der Begriff "Mafia" mag wohl gerechtfertigt sein. ;)
Allerdings bin ich auch ziemlich sicher, das es den Verantwortlichen "nur" um Einfluß und Geld geht.

Die Filme sind sicherlich keine "Aufklärungsarbeit" sondern behandeln einfach fantasievolle Themen, die die Menschen zurzeit beschäftigen. Das war in der Branche doch immer so. Peter Pan für die Kids, Matrix für die Großen.

Natürlich kann aus einem Konzern wie Warner AOL eine öde mediale Monokultur entstehen, wie immer wenn irgendjemand eine marktbeherschende Stellung hat und die Konkurenz verdrängt.
Siehe zB. Microsoft.



NICHTS lebt ewig !


melden

Die Warner Mafia

25.08.2004 um 09:03
Ich denke die Filme sind reine Fiktion. Schau dir doch mal die Filme der anderen Gesleeschaften an. Die machen doch auch keine anderen Filme.

Alles was dort zählt sind Geld und Macht.

Also wirklich du kannst doch Moore nicht mit Malcom X und/oder Martin Luther King vergleichen.

Moore ist doch nur aufs Ansehen und Geld aus. Er hat eben das Glück, das Bush-Bashing momentan in ist. Wenn Bush dieses Jahr nicht mehr gewählt wird sucht er sich eben jemand anderen.

Malcom X und Martin Luther King kämpften für eine Sache. Sie waren aktiver, riefen zu Demonstrationen auf und sogar zu einer Art Revolution (nur Malcom).
Diese Menschen haben die "Gleichberechtigung" erst möglich gemacht.

Bitte keine derartigen Vergleiche mehr.


burn burn the truth the lies the news / Lostprophets - Burn, burn


melden

Die Warner Mafia

25.08.2004 um 10:54
@devastation

"4 junge Einwandererkindermit jüdischerAbstammung, machten zu Begiinn des zwanzigsten Jahrhundert den Anfang(1904),und schufen somit die Pfeiler eines Imperiums.Ob und wer ihn dabei geholfen hat,oder ob sie nur Platzhalter waren,darauf wird natürlich nicht weiter eingegangen."

Wenn man gleich in der Einleitung seines Themas auf die jüdische Herkunft der Gründer eingeht, dazu noch fabuliert wer ihnen den geholfen haben könnte, dann muß man sich über eine Nachfrage auch nicht wundern.

Desweiteren fehlt Dir, glaube ich, der Zugang zu meiner Einstellung. Wenn Du hier erstmal ein paar Wochen in diesem Forum unterwegs bist, dann wirst Du meine Anmerkung eher nachvollziehen können. Andererseits scheint es sich bei Dir ja eh um einen Doppelaccount zu handeln, wenn Du meine Einstellung nach zwei Posts so gut kennen willst. Bist Du etwa ein guter alter Bekannter oder sollst Du hier Hilfestellung für andere geben?


"Und denke erst garnicht dran, das wen einige User in diesem Forum über Juden herziehen, alle ander nachamungstäter sind oder gleichgesinnt denken! Klar ausgedrückt?"

Nein, denn Dein Satz ist leider nicht verständlich. Solltest Du damit aussagen wollen, das nicht jeder der die Juden oder die Politik Israels kritisiert ein "Nazi" ist, dann gebe ich Dir natürlich vollkommen recht.
Die Frage nach dem "Teamkiller" kann ich auch nicht nachvollziehen. Ich bitte um Präzisierung. Allerdings kann ich Dich in sofern beruhigen, als das wir beide wohl schon vom Tonfall her nicht im gleichen Team spielen.


@amporn

Danke das Du das dann ausgeräumt hast. Ich bitte um Entschuldigung wenn ich Dich beleidigt haben sollte, finde es aber nach wie vor unpassend die jüdische Herkunft gleich in der Einleitung zu erwähnen.


Zum Thema: Warner ist meines Erachten ein schlechtes Beispiel für Manipulation durch Hollywood. Da gehen Disney und FOX viel weiter. Warner bringt auch mal (wie deine Liste ja belegt) einen durchaus kritischen Film in die Kinos, bei Disney sieht das am Beispiel Moores ja schon anders aus (Vertiebsverweigerung in USA) und da wird auch gerne mal ein bißchen an der Geschichte umgeschrieben (Pocahontas). Generell bleibe ich bei der Aussage meines ersten Posts. Es gibt auch andere Filmunternehmen, alle mit dem gleichen Ziel, massenkompatible Unterhaltung zu erstellen und damit viel Geld zu verdienen. So wie die Traumfabrik Film eben seit 100 Jahren funktioniert.







Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)


melden
amporn
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Warner Mafia

25.08.2004 um 11:57
@ darthHotz
@ setsuna

Sind eigentlich Gegenfragen ohne wirkliche Bezugnahme auf Inhalt des Textes
ansteckend???

@helios
@night666

Ich bezog mich in meinem Text auf einen Satzauszug der Zeitung 'Die Zeit'
verfasst von Birgit Dengel vom 13.11.2003/Ausgabe 47.

@lEOPolD

Du schreibst ,es ginge ihnen 'nur' um Geld und Einfluss.
Das finde ich interessant.Wie sieht der Einfluss zum Beispiel aus?
und das estmal eine Menge Geld vereinahmt wird, das liegt mir auch ganz klar auf der Hand,wollt ich aber nicht noch extra aufführen,weil es so offensichtlich ist.Mir liegt ja etwas an dem völlig anderen Denkansatz! ;)
Ach zudem,es ist für mich schon ein Ansatz perfider Aufklärungsversuche,
denn es fühlte sich so mancher erstmal arg vor den Kopf gestoßen als er mit der Idee der Matrix überraschend konfontiert wurde,und ohne diesen Film nie auf solch ein Gedankenbild gekomme wäre.
Würd mich über Reflektionen freuen.


@Auweia

Gut Auweia, Du hast Recht. :) Ich hätte Moore nicht in direkten Zusammenhang mit M.L.King und Malcom X bringen sollen.
Das paßt nicht zusammen.
Aber hast du eine Meinung zu der Frage, warum ihm so viel öffentlicher Raum gewährt wird? Wieso macht er den Riesenhype mit, und nimmt den Oscar an?
Du sagst :'Alles was dort zählt sind Geld und Macht.' Was fangen sie deiner Meinung nach mit soviel 'Macht' an?Wie wirkt sich diese aus?

@devastation

Danke für deinen Beitrag und den Einblick in Deine Gedanken!
Auf Dein Post würd ich gerne zu späterer Zeit näher eingehen,ich möchte mich
zunächst mit dem Link vertraut machen.Die Zeit werde ich mir nehmen und ich werde Dir selbstverständlich antworten!


Für alle gilt natürlich da selbe,vielen Dank für die Beiträge(auch für die Unsachlichen)

wohlgesonnene Grüsse Amporn


melden
amporn
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Warner Mafia

25.08.2004 um 12:03
@darthhotz

Auf deinen letzten Beitrag konnte ich noch nicht rechtzeitig eingehen,hab ja selber gerad erst geschrieben, meld mich aber umgehend,wenn ich die Zeit finde.

verbindliche Grüsse Amporn


melden

Die Warner Mafia

25.08.2004 um 12:37
@amporn

Einfluß ist doch klar. Großer Konzern - großer Steuerzahler,großer Arbeitgeber, Aufsichtsrat-wichtige Personen aus der Politik. Wie also überall geht es um die Beeinflussung der Politik zur optimierung der eigenen Gewinne und verdrängung der Konkurenz.

Hmm, von Matrix vor den Kopf gestoßen ? Ähnliche Sci-Fi Geschichten habe ich schon in den 70ern gelesen. Einfach eine interessante Story und ein Film, den ich ehrlich gesagt über weite Strecken langweilig fand.




NICHTS lebt ewig !


melden
eaime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Warner Mafia

25.08.2004 um 12:59
Juden kontrollieren die WELT. Und Aus.


melden

Die Warner Mafia

25.08.2004 um 13:50
@amporn/Devastation

Vielleicht kann man mich nach dem letzten Post hier, jetzt etwas besser verstehen.

Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)


melden

Die Warner Mafia

25.08.2004 um 14:32
Link: www.liberalismus.at (extern)



@ Amporn

Ich sehe in Moore eigentlich nur einen Wahlhelfer für Kerry bzw. er gibt sich als "kleiner Mann" aus. Was er allerdings nicht ist.
Weshalb er diesen Freiraum geniest kann ich dir nicht sagen. Allerdings wäre ihn Mundtod zu machen das blödeste was die Moore Gegner momentan anstellen könnten.

Ich denke er hat den Oscar angenommen um sich selbst besser Vermarkten zu können. Hört sich doch gut an: Die neue Doku von dem Oscar-Preisträger Moore.

Sie benutzen die Macht um andere klein zu halten und um mehr Geld zu scheffeln. Für die Reichen zählt nur eins: Geld.

Hier noch eine Moore kritische Seite:

http://www.liberalismus.at/moore.php#top


burn burn the truth the lies the news / Lostprophets - Burn, burn


melden
devastation
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Warner Mafia

25.08.2004 um 19:04
@darthhotz

Nein, ich bin kein Doppelaccount. Ich bin einzigartig.
Aber ich gebe Dir gerne einen Tip. Wenn du mit der Maus bis nach ganz unten von der Seite des Forum scrollst, wirst du folgendes lesen:

"allMystery haftet nicht für die Inhalte externer Internetseiten. IP's der Besucher werden im Sinne von § 9 BDSG gespeichert." ( teusche ich mich? ich habe nur ein Rechner )

Nun mit meiner genehmigung kannst du den Admin mal fragen ob es einen zweiten User in diesem Forum gibt der mit der gleichen IP die ich zu posten benutze, seine Beiträge postet! Was hälst Du davon. : )

Also, ich habe schon einige Themen gelesen, unteranderem "KRR" und musste feststellen das Du recht hattest, das viele der User nicht tolerant sind (gegenüber linksgerichtete, Schwule oder auch Behinderte). Aber du bist es auch nicht. Wenn du nicht akzeptieren kannst das es auch Menschen gibt die rechtsgerichtet sind (ob links oder rechts, ich finde beide überflüssig, nur um dich zu beruhigen), dann bist du kein bißchen besser als sie!

"Theamkiller", sollte eigentlich Themenkiller heißen.
So wie du hier durch die Themen tobst, bist du wirklich kein großer Beitrag, sonder eher ein hinderniss. so habe ich es bisher empfunden.

Ich kenne einige rechtsgerichtete Freunde und habe schon öfters mit ihnen darüber gesprochen und wärscheinlich mehr erreicht als du mit deinen beiträge
hier im forum. (mit erreicht meine ich umgestimmt, das ihre einstellung nicht die richtige sei)

Du giftes jeden an, dessen meinung dir nicht passt. So wirst du nie einen Menschen ändern können wen dies überhaupt dein ziel ist.
Und desso mehr von dennen (linke, rechte) da drausen rumrennen, desso gefährlicher wird es für europa und die friedliche menschen die darin wohnen.

"Und denke erst garnicht dran, das wen einige User in diesem Forum über Juden herziehen, alle ander nachamungstäter sind oder gleichgesinnt denken! Klar ausgedrückt?"

Also, das habe ich echt falsch formaliert.
Ich wollt eigentlich darauf hinaus, das einige User echt schlimm über die Juden herziehen. Aber deshalb müssen wir andere User nicht in das gleich boot setzen, nur weil sie ebenfalls von wörter gebrauch machen die andere missbrauchen.

Ein beispiel:
Hätte ich geschrieben,

"Ein junger Amerikaner gründete im jahre 1975 in Albuquerque, New Mexic die Microsoft Corporation und schuf somit die Pfeiler einens Imperiums. Ob und wer ihn dabei geholfen hat,oder ob er nur Platzhalter war ,darauf wird natürlich nicht weiter eingegangen."

dann hätte sich keiner beschwert. Sobald ich den Amerikaner mit einem Juden
( leider missbrauchen viele user das wort Jude/Juden) austauschen würde, dann würden hier einige abdrehen. (Du?? Vielleicht liege ich da auch falsch ?)

Es sind eben Information, die dazu gehören und daran ist nichts rassistisch.

Es stellt sich wirklich die Frage, welche Personen oder Firmen ewentuell sie unterstützten um so an mehr Macht zu gewinnen.

"Wir ein Team?", wer weiß, vielleicht würden wir ein Gutes abgeben.

Mfg Devastation

PS. Hoffe Du bist nicht verärgert.


melden
devastation
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Warner Mafia

25.08.2004 um 19:24
@darthhotz

Nun, das gehört leider dazu. : (

Da werden wir nicht viel ändern. Das einzigste was wir tun können ist zu fragen weshalb er/sie solche dinge behaupten und ob sie es begründen können.

Darf ich auch für Dich sprechen? (ausnahme)

@eaime

Also Darthhotz, einige andere User und ich Fragen sich,
ob du das auch begründen kannst. Erzähl doch mal wie du dazu kommst zu behaupten das die Juden die Welt regieren??
Vielleicht sind die, im gegensatz zu Dir, in der lage sich ziele zu setzen und diese mit harte arbeit zu erreichen.

Bist du etwar neidisch auf Sie ??


melden
Anzeige

Die Warner Mafia

25.08.2004 um 19:51
Erstaunlich das meine Person dich so sehr zu interessieren scheint, daß Du einen ganzen Post lang nur über mich und meine Einstellung zu diversen Beiträgen schreibst. Wie kommt es das du wohl schon lange als Gast hier am Lesen bist, noch nie was geschrieben hast und sich zwei Deiner drei Beträge größtenteils mit mir befassen? Wie komme ich zu der Ehre? Haben andere nach Verstärkung gerufen und Du hast ihren Ruf erhört?


"So wie du hier durch die Themen tobst, bist du wirklich kein großer Beitrag, sonder eher ein hinderniss. so habe ich es bisher empfunden."

Ich bin sehr gerne ein Hinderniss, wenn es darum geht braunen Unfug wie die KRR oder die Leugnung des Holocausts in ihrer Verbreitung zu behindern. Da bin ich sogar ein leidenschaftliches Hinderniss, daran wirst Du Dich gewöhnen müssen, Deine Empfindungen interessieren mich da nicht im Geringsten.

Ich bezweifele übrigens das sich die Meinungen der üblichen Verdächtigen überhaupt ändern lassen, wichtiger ist mir das junge Menschen die hier reinschauen sich anhand von Fakten und Quellen ein eigenes Bild machen sollen und können.

Ach und keine Sorge, Du hast mich nicht verärgert, motiviert würde es eher treffen.


Und jetzt kehre doch wieder zum Thema zurück, schließlich hast Du selbst beklagt das sich dazu nicht geäußert wird.









Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)


melden
437 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Jessica´s Rettung31 Beiträge