weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kampfmenschen

76 Beiträge, Schlüsselwörter: Kampfmenschen
dorfschamane
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Kampfmenschen

17.11.2010 um 13:36
@Doors
lol, hab wirklich Kohlstädt geschrieben. Bin mit den Gedanken grad woanders ;)


melden
Anzeige
dorfschamane
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Kampfmenschen

17.11.2010 um 13:40
@Kampfpudel
ja, hab ich auch gelesen, bringt aber jetzt im Threat auch ni viel weiter :(
da steht nix über diese "Babys" drin


melden

Kampfmenschen

17.11.2010 um 13:40
@DerFremde

Für den Umbau Berlins zu Germania wurden von Zwangsarbeitern noch bis in das Jahr 1945 hinein gearbeitet. Unmengen knapper Devisen wurden für den Import rarer Gesteinsarten ausgegeben, die wiederum jede Menge Schiffstonnage für den Transport benötigten.

An den Plänen der Breitspurbahn haben die Entwickler noch gearbeitet, bis die Herren von der Roten Armee nachdrücklich an die Bürotür klopften. Selbst das "Reichskolonialamt" entwarf bis in den April 1945 hinein noch munter Stellenpläne, Briefmarken und Dienstsiegel für imaginäre Kolonien in Afrika.

Wenigstens im Planen waren die Faschisten unbesiegbar. Ganz ohne Kampfmenschen.


melden

Kampfmenschen

17.11.2010 um 13:41
@dorfschamane


Macht nix - ist Grünkohl-Saison.


melden
Kampfpudel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kampfmenschen

17.11.2010 um 13:42
@dorfschamane

vielleicht mal buch bestellen, vielleicht steht da ja was drinnen wenn es dich so interessiert das du dafür nen thread aufmachen musst...


melden

Kampfmenschen

17.11.2010 um 13:43
@Doors

Selbst in der Sowjetunion hätte es nicht genügend Rohstoffe gegeben, um ALLE Pläne der Nazis zu verwirklichen.


melden
dorfschamane
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Kampfmenschen

17.11.2010 um 13:47
@Doors
Doors schrieb:Wenigstens im Planen waren die Faschisten unbesiegbar
ja, allgemein in den Vorstellungen die sie hatten, da hab ich mal was feines Gehört, sollte ein Witz sein, ist aber mehr eine Denkanregegung:
Es treffen sich Napoleon, Haniball und Caesar im Himmel.
Sagt Haniball: „hätten wir Sturkas gehabt, wir hätten Rom den Flammen übergeben.“
Sagt Caesar: „Hätten wir Kampfpanzer gehabt, wir hätten die Germanen geplättet“
darauf Napoleon: „Hätten wir Goebbels gehabt. Noch heute wüsste kein Franzose von der Niederlage in Waterloo“


melden
dorfschamane
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Kampfmenschen

17.11.2010 um 14:03
@Kampfpudel
wenn ich mir jetzt alle Bücher hole die in die Richtung gehen werd ich aber schnell arm, da ist das mit nem Thread deutlich einfacher


melden
Kampfpudel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kampfmenschen

17.11.2010 um 14:04
@dorfschamane

na dann, wer nicht will der hat schon


melden

Kampfmenschen

17.11.2010 um 14:08
Soweit ich weiß, bekamen die Soldaten damals Methamphetamine (Crystal Meth) (Panzerschokolade), um mehrere Tage am Stück wach bleiben zu können und konzentrierter und hemmungsloser zu kämpfen. Da wurde der ein oder andere sicherlich auch zum Kampfmensch^^


melden

Kampfmenschen

17.11.2010 um 14:37
@Aldaris


Literaturtipp:

gg67816,1290001036,41NRK0NFM6L. SS500


melden

Kampfmenschen

17.11.2010 um 14:38
Filmtipp:

http://www.arte.tv/de/woche/244,broadcastingNum=1158843,day=1,week=42,year=2010.html

Hat vielleicht wer aufgezeichnet.


melden

Kampfmenschen

17.11.2010 um 14:44
@Doors

Hahahaha, geiler Buchtitel. Hört sich interessant an. Danke.


melden

Kampfmenschen

17.11.2010 um 14:46
Amphetamine gehörte nicht nur in der Wehrmacht zum Marschgepäck, sondern auch noch bei der Bundeswehr und der NVA bis etwa 1990. Angesichts der Einsatzbelastung "unserer Jungs in Afghanistan" wird überlegt, dies, allen BTMG-Bestimmungen zum Trotze, wieder einzuführen.


melden

Kampfmenschen

17.11.2010 um 14:50
Das wäre meiner Meinung nach fatal. Denn Amphetamine putschen zwar auf und erhöhen die Konzentration, aber umso länger man das nimmt, umso erschöpfter ist man danach. Das würde bei einem 10-tägigen Einsatz auf Amphe bedeuten, mindestens 5 Tage Regeneration. Außerdem bleiben da manche drauf hängen oder drehen wegen der Übermüdung und körperlichen Belastung durch.


melden

Kampfmenschen

17.11.2010 um 14:58
@Aldaris

Als hätten sich Militärs je ernsthaft Gedanken über ihr "Menschenmaterial" gemacht.


melden

Kampfmenschen

17.11.2010 um 15:02
@Doors

Wohl war. "Humankapital", "Menschenmaterial, wie man es auch nennen möchte ..


melden
Ulf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kampfmenschen

17.11.2010 um 15:04
Wenn die Kampfmenschen im 2.Weltkrieg aus Säuglingen gezüchtet wurden, was soll denn dann in den wenigen Jahren da groß bei raus gekommen sein?
Dann hatten die vielleicht eine Idee, die sich aber in der kurzen Zeit nicht groß verwirklichen ließ.
Und wenn man was anfängt, dann fängt man sowieso erst mal ne Weile mit Misserfolgen an.


melden

Kampfmenschen

17.11.2010 um 15:05
@Ulf


Was dabei rausgekommen wäre? Na, das hier:

gg67816,1290002743,51EU1-0K3IL


melden
Anzeige
dorfschamane
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Kampfmenschen

17.11.2010 um 15:47
@Ulf
Solche Experimente und Gedankengänge gab es schon lange vor den Nazis. Sie haben so viele dieser regelrecht kranken Ideen übernommen, warum nicht auch diese?
Rausgekommen sein wird nichts Großes dabei, aber bestimmt was interessantes


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden