weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unterdrückung/Zurückhaltung neuer Technologie...

78 Beiträge, Schlüsselwörter: Technologie
multispreader
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterdrückung/Zurückhaltung neuer Technologie...

20.09.2004 um 21:35
Link: m.1asphost.com (extern)



...dass realisierbare technologie zurückgehalten wird,
wird kaum jemand ernsthaft bestreiten;
iss ja klar,
technologische erfindungen sind oft zufalls-produkte,
wenn also z.B. einer der grossen Chiphersteller einen
100-Giga-Herz Prozesssor entwickelt hat,
wird dieser Hersteller diesen Chip wohl kaum sofort auf
den Markt werfen,
sondern diesen Chip erst entsprechend "drosseln",
und dann verschiedene geschwindigkeiten zu verschiedenen
preisklassen anbieten,
und erst allmählich (wenn die konkurrenz nachzieht) die
geschwindigkeit anheben...
(auf diese art und weise kann der markt recht gut
ausgeschöpft werden)
-das ist zwar ein stück weit "verarsche am kunden",
geht aber in ordnung, da dieses verhalten ja den
technologischen fortschritt finanzierbar,
und somit erst möglich macht.
...

ganz anders sieht es aus,
wenn z.B. eine neue erfindung (z.B.
zeppelin-cargo-lifter)überhaupt nicht erst zur
marktreife kommt,
weil die geldgeber (banken), und wer weiss welche
etablierten mächte sonst noch, dagegen sind.
weil a.)
die bank, welche (in diesem beispiel) etliche milliarden
an krediten für LKW-produzenten verliehen haben,
und dann nicht hergehen und einige hundert millionen in
ein projekt stecken,
welches dann bei Erfolg den LKW-Produzenten den Markt
abgräbt,
die Bank also auf ihren Forderungen gegenüber
MAN,Merzedes und co. sitzen bleibt...
und b)
die folgen dieser technologie auf das bestehende system
unabsehbare (oder nicht im sinne der machthaber sich
entwickelnde) veränderungen verursachen würde.

jeder wissenschaftler ist sich über diesen zustand in
seinem bereich im klaren,
kann das gesamte aussmass dieser
"zurückhaltung-verdummungs-politik"aber nicht erkennen.

aber meiner meinung nach,
wird diese vorgehensweise genau das gegenteil erreichen:
-die produktionsanlagen werden immer variabler(leicht
umrüstbare,hochflexible produktionsanlagen)...
-die anlagenbauer (meist mittelständische unternehmen)
spriessen (zumindest hier im süddeutschen raum) wie
pilze aus dem boden,
DIE stehen dann unmittelbar zueinander in konkurrenz,
und der preis für neue anlagen sinkt...
(die auswirkungen auf den arbeitsmarkt sind bekannt...)

irgendwann bricht dieser "Damm der Zurückhaltung",
und eine flutwelle bricht über das angestammte
(eh schon marode) system herein...


melden
Anzeige
toth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterdrückung/Zurückhaltung neuer Technologie...

20.09.2004 um 21:40
Hab mal was zu kalter Fusion gelesen, müsste aber nach dem link kramen *langedauerdanixbookmark*
und Antigravitation, war mal im BR-alpha z.B.

Lasst 1984 nicht wahr werden!


melden
jules
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterdrückung/Zurückhaltung neuer Technologie...

20.09.2004 um 21:44
Brennstoffzelle, oder 3 Liter Auto wären wohl weitere Beispiele.

Glaube bei Cargolifter war ganz einfach die Technik nicht ganz ausgereift. da gingen ja einige Tests schief. Is aber au schon ne Weile her. kann mich auch irren.


melden
toth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterdrückung/Zurückhaltung neuer Technologie...

20.09.2004 um 21:49
Link: www.welt.de (extern)



da isser, zwar nicht "der" link aber hier
"http://www.welt.de/daten/2002/03/06/0306ws318492.htx"
man bei goole wimmelt es ja nur so vor kalter Fusion :)

Lasst 1984 nicht wahr werden!


melden

Unterdrückung/Zurückhaltung neuer Technologie...

20.09.2004 um 21:57
Weiteres Beispiel "Binningers Birne". Die Glühbirne, die (fast) nicht kaputtgeht (durchbrennt). Entwickelt, zur Serienproduktion ausgereift und dann boykottiert. Zuletzt nirgendwo produziert. Der Erfinder starb bei einem Flugzeugunfall (aber wohl durch eigenes Verschuldlen). Gab mal einen Doku-Film darüber. Habe ihn auf Video.


melden
siegfried
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterdrückung/Zurückhaltung neuer Technologie...

20.09.2004 um 22:04
Link: www.s-line.de (extern)



Nächstes Beispiel ist das Wasserauto von Daniel Dingel.

Siehe Link

http://www.kheichhorn.de/html/body_sonderwaffen.html
http://www.reichsflugscheiben.de/
http://www.rusring.net/~levin/levin3d/haunebu.htm


melden
toth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterdrückung/Zurückhaltung neuer Technologie...

20.09.2004 um 22:04
sämtliche "Hanftechnologie" :) mal ganz ehrlich, Hanf als Rohstoff.
Jahrtausende bewährt(Papier,Seile...),aber seine Geschichte ist ja das beste Beispiel für unterdrückte Technologie...

Lasst 1984 nicht wahr werden!


melden

Unterdrückung/Zurückhaltung neuer Technologie...

20.09.2004 um 23:13
@ Toth
Du hast recht habe mal ne Doku gesehen nennt sich "Hanf das Mrd. Dollar Kraut". in dieser Doku wird gezeigt was alles mit Hanf geht, das ist eine ganze menge. Es wurde aber verboten weil so´n Typ das Nylon erfunden hat (Hanf war damals eher was für Klamotten) und der Typ hatte noch nen Schwager der was zu melden hatte und der Typ der ihm die Kohle gepumpt hat der hatte auch was zu melden. So wurde es mal "neben bei" verboten.

Ich habe da auch was zum Thema unterdrückte Technologien: Da gibts so einen Typen der heißt Sacha Hänel der hat das "Hänel Handy" erfunden, dieses Handy hätte UMTS überflüssig gemacht. Der vorteil an UMTS ist das man Daten mit 2 Mbits übertragen kann GSM kommt nur auf 768 Kbits maximal. Dieser Kerl (er war zu zeiten seiner Erfung 19 Jahre alt) hat es geschafft GSM auf 2 Mbits zu tunen was für die Netzbetreiber billiger gekommen währe, da sie Ihre vorhandenen Netzte nur ausbauen müssten. Die Hersteller von UMTS Netzten (z.B. Nokia, Ericsson, Alcatel etc. bauen nicht nur Handys die liefern das passende Netz gleich mit) sehen sowas aber natürlich garnicht gern, da geht es schließlich um mrd. summen. In einem Interview mit der Zeitung Connect hat er auch gesagt das ihm Geld geboten wurde dammit er die Erfindung in der Schublade verschwinden lässt.

Da frage ich mich "Welche erfindungen wurden zurück gehalten von denen wir noch nie was gehört haben?"

Krieg entsteht durch die Worte "Dein" und "Mein"!

"Nichts wäre was es ist, weil alles sein würde was es nicht ist. Und umgekehrt,
was es ist würde es nicht sein. Und was es nicht sein würde wäre was es ist. Sehen Sie?" -Alice im Wunderland ;-)


melden

Unterdrückung/Zurückhaltung neuer Technologie...

20.09.2004 um 23:21
@www.King mo..
<<"...Da frage ich mich "Welche erfindungen wurden zurück gehalten von denen wir noch nie was gehört haben?"

Und das ist wahrlich die Frage, die in einen Verschwörungsthread gehört. Denn da sind, wie "Binningers Birne" u. a. Erfindungen zeigen ganz offensichtlich auch Verschwörungen am Werk.


melden
xhabaete
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterdrückung/Zurückhaltung neuer Technologie...

20.09.2004 um 23:29
Ja, es werden eine Menge Erfindungen zurückgehalten, und durch die "Einstellung" der Industrie werden wir uns Menschen niemals eine endgültige Verbesserung der Verhältnisse herbeiführen.
Stellt euch mal vor, ihr würdet eine Birne kaufen, wenn ihr in eure erste Wohnung zieht, und die hält 50 Jahre oder so :O
Das wäre mal eine echte Verbesserung, genauso könnte man eigentlich fast alles optimieren, nur der technischen Weiterentwicklung gilt es möglichst viele Dinge zu entwickeln, die viel geld einbringen, und nicht das Leben der Menschen nachhaltig verbessern.
Ginge es nach mir, gäbe es kein Urheberrecht.

Greetz

Gaius Julius Cäsar:
"Hüte dich vor dem Anführer, der die Kriegstrommeln schlägt, um die Bürger in patriotistische Glut zu versetzen, denn Patriotismus ist in der Tat ein doppelschneidiges Schwert. Er macht das Blut so kühn, wie es denn Verstand einengt.Und wenn das schlagen der Kriegstrommeln eine fiebrige Höhe erreicht hat und das Blut vor Hass kocht und der Verstand ausgeschaltet ist, braucht der Anführer die Rechte der Bürger nicht einmal ausser Kraft setzen. Die Bürger, von der Angst erfasst und geblendet durch Patriotismus, werden alle ihre Rechte dem Führer unterordnen und das sogar frohen Mutes. Warum ich das weiß? Ich weiß es, denn dies ist, was ich getan habe. Und ich bin Cäsar!"


melden
toth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterdrückung/Zurückhaltung neuer Technologie...

21.09.2004 um 00:16
@www.king-mo.de
u.a. war wohl auch die Firma DuPont, bestens bekannt durch Chemie, Energie) an der Kriminalisierung der Pflanze nicht ganz uninterressiert...

Lasst 1984 nicht wahr werden!


melden
blahblah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterdrückung/Zurückhaltung neuer Technologie...

21.09.2004 um 00:22
Hab auch schon von kleinen Generatoren die selbständig, nur durch einen kleinen Impuls, Strom liefern können gehört. Scheinbar genügend für ein kleines Haus. Der Erfinder war ein Engländer, der versuchte oder vielleicht sogar hat, seine Erfindung zu veröffentlichen. Jedoch bekam er viel unangenehmen Besuch und als es dann mit Drohbriefen usw. losging hat er sein Zeug gepackt und ist abgehaun. Wiedermal hab ich diese Info aus einem Buch von Holey, der den Mann anscheinend traf und irgendwo in einem Jungel in einem kleinem Haus, sah er scheinbar das Gerät. Der Erfinder kann (genauso wie es mit allem Revolutionärem ist) das Teil einfach nicht Veröffentlichen, weil sonst Millionen von Menschen keine Arbeit mehr hätten und keine mehr bekommen könnten. Also trotz so einer tollen Sache, würde verherendes Chaos angerichtet werden. (Sicherlich haben einige wichtige Machthaber schon alle solches Zeug)

Jaaaa! Mein 100ster Beitrag!!! :)


Der Geist beherrscht die Materie!


melden

Unterdrückung/Zurückhaltung neuer Technologie...

21.09.2004 um 00:32
http://www.infinite-energy.com/

der kerl wurde mitte dieses jahres ermordet. er wollte seine erfindungen der menschheit zur verfügung stellen.

quod erat demonstrandum


melden
blahblah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterdrückung/Zurückhaltung neuer Technologie...

21.09.2004 um 00:47
Wenn es Unfug gewesen währe, hätte man ihn sicher nicht ermorden müssen. So ein Dreck! Da machen wohl einige was sie wollen auf dieser Welt. :|


Der Geist beherrscht die Materie!


melden

Unterdrückung/Zurückhaltung neuer Technologie...

21.09.2004 um 01:32
@blahblah
Da machen wohl einige was sie wollen auf dieser Welt
"Der Geist beherrscht die Materie!"

Wessen Geist?


melden
multispreader
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterdrückung/Zurückhaltung neuer Technologie...

21.09.2004 um 02:04
Link: www.angelfire.com (extern)



@blahblah:

tja, für einige gelten halt andere regeln...


-während das gros der bevölkerung sich vor die glotze
hockt,
um sich berieseln und erziehen zu lassen

(selbst die nachrichten in den öffentlich-rechtlichen
werden ja mittlerweile ständig in ein moralisches licht
gerückt,
es reicht wohl nicht mehr aus die information zu filtern
und in der entsprechenden reihenfolge zu präsentieren,
der zuschauer könnte ja zum nachdenken angeregt werden;
ja, am ende noch zur ner eigenen meinung kommen
(vom info-tainment-quatsch auf den privaten ganz zu
schweigen.)

spielen andere halt ganz anderes "spiel"...
Ab ner gewissen summe spielt geld halt keine rolle mehr
(ob jetzt 200millionen oder 2 mrd, ob euro oder dollar
-völlig egal(wer sich dann noch über sein geld freut,
kann wohl eher als "harmloser trottel" bezeichnet
werden...)
-wer soviel geld hat,
der hat auch viel zeit zum nachzudenken...
-z.B. über die situation seiner Kinder und Nachfahren...
und in was für einer welt diese dann leben werden...

-ob diese dann immernoch, aufgrund des gehorteten geldes
eine besondere stellung in der gesellschaft einnehmen...

technologische neuerungen,
welche gesellschaftliche veränderungen nach sich ziehen,
machen solchen leuten natürlich ernsthafte sorgen,
um nicht zu sagen: zukunftsängste...

da isses doch viel besser,
es bleibt alles beim alten,
und der "adels-titel" kann an die Nachkommenschaft
übertragen werden.

und dann haben solche leute auch einen grund,
sich in "geheim-gesellschaften" zu organisieren und die
technologische entwicklung entsprechend ihren wünschen
zu manipulieren...es geht ja schliesslich um den stand
ihrer nachkommenschaft...
(lieber geht die ganze welt zugrunde,
als man hätte sich zum schluss selbst vorzuwerfen,
nicht genügend für die zukunft "der seinigen" getan zu
haben...)


melden
blahblah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterdrückung/Zurückhaltung neuer Technologie...

21.09.2004 um 02:16
@multispreader

ja dass mit der Manipulation predige ich auch schon die ganze Zeit lang hier und überall ;)

alles beim Alten?, ach nee, wo bleibt die neugier auf neues usw.

was ich an Infos über Welltherscher, Illuminati angesammelt habe, ist, dass Sie meinen Spruch hier "Der Geist beherrscht die Materie!" kennen und damit herumhantieren wie sie wollen, und sie lenken die Welt in die Richtung die sie für richtig halten oder einfach gerne hätten

"Der Geist beherrscht die Materie!" Wer nach dem Prinzip lebt und unreif ist ... Man kann sich vorstellen was das bedeutet, ich kenne das Prinzip erst seit kurzem und versuche mir klarzuwerden wer ich bin und mich von allen Ketten und Systemen zu befreien, Leider stört mich diese Medienmanipulation noch sehr, wie zB dieses Forum hier (nicht böse gemeint :)) (also: anstatt andere zu belehren und mich von anderen hier fertigmachen zu lassen, sollte ich lieber an mir arbeiten bis ich soweit bin)

;)


Der Geist beherrscht die Materie!


melden

Unterdrückung/Zurückhaltung neuer Technologie...

21.09.2004 um 07:45
ich denke mal das viele erfindungen uns das leben soweit erleichtern, das einfach noch mehr chaos ausbricht, mehr leute auf den straßen stehen die versorgt werden müssen und noch mehr maschinen alles automatisch erledigen...
vieleicht ist es ja irgendwann so das sich alles selbst versorgt und wir nicht mehr arbeiten müssen...

doch wer entscheidet wer was bekommt und wie viel?



I'm not Mr. Lebowski; you're Mr. Lebowski. I'm the Dude.
--------------------
http://inextremo.deviantart.com


melden
groomlake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterdrückung/Zurückhaltung neuer Technologie...

21.09.2004 um 08:27
tja bisher waren es ja die "niedlichen" sachen die zurückgehalten werden.

schlimm ist es wenn offentsichlich vorhandende technik von medienseite underdrückt und totgeschwiegen wird, bis auf das unvermeindliche was man bringen muß, um dann zu hoffen, das die zombies, also die norm. menschen, es eh , wie üblich, am arsch vorbeigeht.

was meine ich nun?!

ich spreche von der starship one und den white knight trägerflugzeug.
diese kombi , die geiler aussieht vom lock her als alles was je in den weltraum geschossen wurden ist, hat ein privatmann , einer der gründer von microsoft, für nur lausige 20 mio. dollar aus dem boden gestampft.

white knight und starship one flogen auch schon mehrmals und waren defacto fast im weltraum. (es würde nur eine bischen modifizierten düse und ein wenig mehr brennschub benötigt werden und das ding ist 100% weltraumtauglich.

dieses raumschiff, startet von jeden flughafen aus, ist absolut effizent was den treibstoff angeht und sieht jetzt schon so aus wie aus einem "star trek - der erste kontakt" film.

die erfolgreichen flüge wurden zwar in der presse immer mal wieder genannt, aber nie so, wie es solch einen projekt würdig ist.

dafür waren nach dem letzten erfolgreichen flug der starship one, von einer wüstenstartbahn aus (!) außer einen fünfzeiler in der zeitung, eine raumsonden mission SO FETT angepriesen, die ja durch ihre billige bauweise , es ging da um 8 milliarden dollar, einen neuen meilenstein in sachen sparsamkeit aufstellt.

und es war die rede in den bericht von einem space shuttel nachfolger der ca. 90 milliarden dollar kosten sollte und damit günstig wäre....
evt, erstflug war für 2014 meine ich angepeilt.


also halte ich mal fest.

-eine milliarde sind 1000 millionen dollar sind eine flotte von 50 starship one flugzeugen, und das bei nur einer milliarde!

-der microsoft typ, hat das ding privat ohne die absoluten nasa cracks sich selbst in rekordzeit von paar jahren zusammengebaut...

-irgendwo auf der welt gibt es ein raumschiff, in dem du dich jetzt reinsetzen könntest, in den weltraum düst, und wiederlandest , ohne wochenlanges vorbereiten...

sagt mal, merkt die normale menscheit noch, für wie dumm sie eigentlich verkauft wird?!


melden
biglion72
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterdrückung/Zurückhaltung neuer Technologie...

21.09.2004 um 08:49
Das wäre Kommunismus und dafür ist die Menschheit nicht bereit. denn dafür müssten Werte, wie Ehrlichkeit, Ehre, Stolz, Selbstachtung, Nächstenliebe usw. usw. usw. ... viel mehr Bedeutung haben und als Lebensziel der Selbstveredelung in den Köpfen sein, aber man manipuliert das Volk genau weg davon. Hin zum völligen Materialismus.
Ein Volk, welches als erstrebenswertes Ziel das neue Auto, den Urlaub, den Fernsehabend mit Fussball etc. hat, wird niemals so schnell wieder die guten alten und wirklichen Werte des Lebens begreifen und ist kombiniert mit der geschickten Initiierung der Angst (Krankheiten, Terrorismus etc.) somit leichter zu kontrollieren.
Ein Volk ohne Angst und ohne niedere Ziele im Leben wäre schlecht zu manipulieren und zu lenken gemäss den Interessen der weltweiten Drahtzieher im Hintergrund. (manche würden jetzt Illuminaten sagen)

Lion

Was auch passiert, alles hat einen Sinn ...


melden
Anzeige
zuerg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterdrückung/Zurückhaltung neuer Technologie...

21.09.2004 um 10:10
@groomlake

So einfach ist die Sache leider nicht.

Erst einmal hat die Starship one es eben noch nicht in den Weltraum geschafft. 100 km ist eben noch nicht die Höhe, in der man z.B. einen Satelliten ausklinken könnte, der dann endlos lange die Erde umkreist, dafür ist einfach noch zuviel Luftwiderstand da. Für ne stabile Umlaufbahn bräuchte man ca. 250 km.
Ein Sattelit in höherer Umlaufbahn (z.B. ein geostationärer Sattelit, der 36.000 km braucht), oder gar eine Sonde, die in den tiefen Weltraum aufbrechen soll, ist eine vollkommen andere Liga. Dafür bräuchte man, grob geschätzt, die 50x soviel Energie wie bei diesem 100-km-"Raumschiff".

Zweitens: Der X-Prize, auf den sich das Starship One bezieht, fordert nur den Transport von drei Personen, also etwa 200-250 kg. Die neueste Variante der Ariane 5 kriegt hingegen 12 Tonnen da rauf. Also wieder das 50fache.

Ehrlich gesagt wundert es mich nicht besonders, das ein "Raumschiff", das vielleicht ein tausenstel der Schubkraft einer Ariane besitzt, auch eine ganze Ecke billiger ist.


Zugegeben: Wenn man dieses Teil konsequent weiterentwickelt, wird es vielleicht irgendwann man eine Alternative für kurze bemannte Missionen oder für kleine low-orbit-Satteliten. Aber für Weltraumsonden, geostationäre Satteliten oder längere bemannte Missionen wird man diese Riesendinger a la Space Shuttle, Ariane oder ähnliches weiterhin brauchen.


melden
182 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Monzelfeld15 Beiträge
Anzeigen ausblenden