Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

"LottoLeaks"

386 Beiträge, Schlüsselwörter: Glücksspiel, Landespolitik
Stresstest
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"LottoLeaks"

20.11.2011 um 19:17
Hallo @All,

in meinem Beitrag auf Seite 6 schrieb ich:
@myzyny
...deine Liebesbekündung wird WestLotto bestimmt freuen. Auf diesen „Verein“ komme ich später explizit zurück.


Den Anfang mache ich damit:

Deutschland ist weltweit dafür bekannt und berühmt, dass viele Interessengemeinschaften rasch einen „e.V.“ gründen und dadurch gewisse Rechte und gesellschaftlichen Status erwerben. Die Kaninchenzüchter haben welche, Ü-Ei-Figurensammler, Modelleisenbahnbauer auch, aber die „kleine“ 5-6 millionenköpfige Interessengemeinschaft der Lottospieler hat keine offizielle Vertretung. Umso leichter ist es für den DLTB seine Kunden, wie eine „verwirrte Kuhherde“ dorthin zu treiben, wo man sie haben will. Als Beispiel hierzu nehme ich die Lotteriegesellschaft aus…NRW – WestLotto.
Im Magazin von WestLotto „Glück“, Nr. 20, vom 18.05.2011, finden wir folgenden Artikel – Zitat:

„Nicht nur die Samstagsziehung ist interessant…
„Mittwochs kann man weniger gewinnen als samstags“. Das ist falsch. Richtig ist, dass aufgrund des höheren Spieleinsatzes am Samstag der 1. Rang samstags stärker gefüllt wird als mittwochs, aber in den unteren Rängen bei 3 bis 5 Richtigen die Quoten mittwochs höher sind als samstags.

„Die Gewinnchancen sind mittwochs schlechter als samstags!“ Auch das stimmt nicht! Sowohl bei der Ziehung am Mittwoch als auch bei der am Samstag liegt dieselbe Spielformel zugrunde. Damit sind auch die Chancen mathematisch gleich. Ob mehr oder weniger Spieler teilnehmen, ist nicht relevant.

„Ich habe nur samstags Zeit, Lotto zu spielen.“ Auch ohne zusätzlichen Zeitaufwand kann man mittwochs Lotto spielen. Auf dem Lottoschein kann ganz einfach angekreuzt werden, ob samstags oder mittwochs oder samstags und mittwochs gespielt werden soll…“ – Zitat Ende.

Auch wenn die Propaganda-Abteilung von WestLotto subtil vorzugehen versucht, deutlicher kann man den eigenen Kunden nicht vermitteln, dass sie einfach dumm sind und mit der Kohle rausrücken sollen. Obwohl die Lottospieler nicht zu den „hellsten“ gehören, wissen sie bestimmt, dass zwei identische Spielformate auch zwei identische Gewinnchancen bieten. Und mit welcher mathematischen Begründung WestLotto aller Welt zusichert, dass man am Mittwoch mehr Geld für 3, 4, 5 Richtige bekommt als samstags, ist mir wirklich ein Rätsel!

Mit der Fantasieformulierung von WestLotto: „Ich habe nur samstags Zeit, Lotto zu spielen“, wissen wir (geeky und ich) nun zu 100%, dass nicht Geldprobleme oder Manipulationsvorwürfe sondern ganz einfach DER ZEITMANGEL daran schuld ist, dass die Lottoumsätze seit Jahren systematisch sinken. Und das Kästchen für „Sa+Mi-Spielen“ zu finden, kann – nach Meinung von WestLotto, ein Lottokunde aus eigener Kraft auch kaum schaffen, na prima!

So agieren jetzt also die „Jungen- Wilden“ von WestLotto – der „Propagandachef“ Axel Weber und der „Oberloseverkäufer“ Theo Goßner.

Stresstest – „Großraum Krefeld“


melden
Anzeige

"LottoLeaks"

20.11.2011 um 19:45
Und immer noch keine Erklärung wie der Verfassungsschutz da nun mit drinhängt und wie du deine ganzen anderen Betrugsvorwürfe so untermauerst.
Geht das jetzt genau so weiter?


melden
Stresstest
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"LottoLeaks"

20.11.2011 um 19:55
…nein, nein StUffz! Da hast du was falsch verstanden. Aus dem obigen Beitrag resultiert nämlich ein anderes dickes Problem.

Die von WestLotto klar definierte Zusicherung - Zitat: „…in den unteren Rängen bei 3 bis 5 Richtigen die Quoten mittwochs höher sind als samstags…“ – Zitat Ende, lässt sich weder "theologisch" noch mathematisch begründen. Also, entweder ist die Verzweiflung bei WestLotto wegen schwacher Umsätze so groß, dass man sich sogar vorsätzlicher Lüge bedient, oder die gerade erwähnte „Zusicherung“ MITTELS MANIPULIERTER GEWINNZAHLEN TATSÄCHLICH EINGEHALTEN WIRD!

Egal welche Alternative zutrifft, als „zukünftiger“ Hauptveranstalter einer internationalen Lotterie (Euro Jckpot – ab März 2012) macht WestLotto mit dieser NUMMER keine gute Figur.

Stresstest – „Großraum Krefeld“


melden

"LottoLeaks"

20.11.2011 um 19:57
Öhm, wenn ich das richtig weiß, ist doch der Jackpot, bzw. die Gewinnmenge anwachsend, bis der Jackpot "geknackt" wurde oder?


melden
Stresstest
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"LottoLeaks"

20.11.2011 um 19:59
@StUffz
...ja, so ungefähr.

Stresstest - "Großraum Krefeld"


melden

"LottoLeaks"

20.11.2011 um 20:01
Wenn ich das weiter richtig auf dem Zettel habe, dann berechnet sich doch die Gewinnsumme eines 3ers, 5ers, was weiß ich danach, wie viele Leute diesen 3er oder 5er noch hatten oder?


melden
Stresstest
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"LottoLeaks"

20.11.2011 um 20:25
@StUffz

…auch weitgehend richtig, nur ich würde dies noch ein wenig ergänzen:

Je höher die Anzahl (Menge) der Einsätze (Prognosen), desto mehr Gewinne in den einzelnen Ausspielungen, deren Quoten sich dem mathematisch errechneten Mittelwert nähern.

Je niedriger die Anzahl (Menge) der Einsätze (Prognosen), desto mehr Gewinne in den einzelnen Ausspielungen, deren Quoten signifikant über oder unter dem mathematisch errechneten Mittelwert liegen.

Der Grund hierfür: Steigt die Anzahl (Menge) der Einsätze (Prognosen), verliert sich zunehmend das Ungleichgewicht bei der Gleichverteilung einzelner Tippzahlen.
Sinkt die Anzahl (Menge) der Einsätze (Prognosen), steigt das Ungleichgewicht bei der Gleichverteilung einzelner Tippzahlen.

Sollte – langfristig betrachtet, eine permanente Neigung bei Gewinnen - die ÜBER bzw. UNTER dem mathematisch errechneten Mittelwert liegen, festgestellt werden, dann gibt es wieder zwei Erklärungsmöglichkeiten:

Entweder: das Ziehungsgerät ist für derartige Veranstaltung unbrauchbar, oder DIE GEWINNZAHLEN SIND MANIPULIERT!

Stresstest – „Großraum Krefeld“


melden
Stresstest
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"LottoLeaks"

20.11.2011 um 20:31
Noch dreister war der Versuch von WestLotto, Kundendaten „auszuspähen“. Im Magazin „Glück“ Nr. 41, vom 12.10.2011, lesen wir – Zitat:

„Leserumfrage…Ihre Meinung zählt!...Das Redaktionsteam will mit dieser Zeitschrift informieren, unterhalten und Wissenswertes über WestLotto-Produkte vermitteln. Wir müssen von Zeit zu Zeit aber wissen, ob wir Ihnen, unseren Lesern, die passenden Themen anbieten…Daher zählt Ihre Meinung! Teilen Sie uns mit, was Ihnen an der „Glück“ gefällt und was nicht…“ – Zitat Ende.

Und als Schwerpunkt dieser angeblichen „Leserumfrage“ findet man folgende Fragen – Zitat:

Ihr Geschlecht?
männlich
weiblich

Ihr Alter?
bis 29 Jahre
30 bis 39 Jahre
40 bis 49 Jahre
50 bis 59 Jahre
60 bis 69 Jahre
70 Jahre und älter

Ihre derzeitige Haupttätigkeit?
Selbständig, Freiberufler
Angestellter, Beamter
Rentner, Pensionär
Schüler, Student, Auszubildender
Hausfrau/Hausmann
Zurzeit ohne Arbeit

Name
Vorname
Straße, Nr.
PLZ/Ort
Telefonnummer

So, fertig! Leserumfrage? Kein Kommentar!

Stresstest – „Großraum Krefeld“


melden

"LottoLeaks"

20.11.2011 um 21:24
Mal ne Frage am Rande:
Wie kann man sich eigentlich dermaßen in diesen Unfug reinsteigern?
Ich mein, spiel einfach kein Lotto und der Drops ist gelutscht.


melden
Stresstest
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"LottoLeaks"

20.11.2011 um 21:32
@StUffz
...steht es so auf deinem "Zettel"?
_______________________________

Abschließend etwas über das politische Umfeld, in dem WestLotto „ackert“. In einem SPIEGEL –Artikel vom 11.09.2010, lesen wir - Zitat:

„…Keine Genehmigung für Eurojackpot
Deutsche Lotteriegesellschaften dürfen sich nicht am "Eurojackpot" beteiligen. Eigentlich sollte die neue Lotterie im Winter gemeinsam in neun europäischen Staaten starten. Vorgesehen war ein Hauptgewinn von bis zu 90 Millionen Euro. Nachdem aber der Europäische Gerichtshof am vergangenen Mittwoch das deutsche Glücksspielrecht heftig kritisiert hatte, will nun die zuständige Glücksspielaufsicht im Innenministerium von Nordrhein-Westfalen keine Zustimmung mehr zu den Plänen erteilen. "Eine Genehmigung würde nicht in die politische Landschaft passen", hieß es zur Begründung…“ – Zitat Ende.

http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/0,1518,716928,00.html

Und wenig später - Zitat:

„…Münster - Die Würfel sind gefallen. Für Westlotto in Münster ist die Genehmigung für die internationale Lotterie „Euro-Jackpot“ wie ein Sechser im Lotto. Das Genehmigungsverfahren war kein Zuckerschlecken, sagt Axel Weber…“ – Zitat Ende.

http://www.westfaelische-nachrichten.de/lokales/muenster/nachrichten/1494332_Ohne_Westlotto_laeuft_beim_Euro_Jackpot_nic...

Wer es schafft so schnell und so effektiv die „politische Landschaft“ eines Landes mit ca. 18 Mio. Einwohnern komplett „umzupflügen“, der sollte eigentlich auch das Recht haben, Agrarsubventionen aus Brüssel zu bekommen. Oder?

Stresstest – „Großraum Krefeld“


melden

"LottoLeaks"

20.11.2011 um 21:40
@Stresstest
Stresstest schrieb:Sollte – langfristig betrachtet, eine permanente Neigung bei Gewinnen - die ÜBER bzw. UNTER dem mathematisch errechneten Mittelwert liegen, festgestellt werden, dann gibt es wieder zwei Erklärungsmöglichkeiten:
Wie langfristig, wie permanent und eine wie grosse 'Neigung'? Dafür gibt es übrigens Methoden statistischer Analyse. Auch zu beachten: Stichwort 'Signifikanzniveau'.


melden
Stresstest
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"LottoLeaks"

20.11.2011 um 22:05
@Thawra

…WestLotto nannte keine Ablauffrist für diese „Zusicherung“, sie gilt wahrscheinlich ab – wie Günter Schabowski mal sagte – Zitat: „…Sofort, unverzüglich…“ – Zitat Ende. Zu „Neigung“ und „Signifikanzniveau“ hat sich WestLotto auch nicht geäußert, frag in Münster mal nach.

Stresstest – „Großraum Krefeld“


melden

"LottoLeaks"

20.11.2011 um 22:13
@Stresstest

Das war auf das hier bezogen:
Stresstest schrieb:Sollte – langfristig betrachtet, eine permanente Neigung bei Gewinnen - die ÜBER bzw. UNTER dem mathematisch errechneten Mittelwert liegen, festgestellt werden, dann gibt es wieder zwei Erklärungsmöglichkeiten:

Entweder: das Ziehungsgerät ist für derartige Veranstaltung unbrauchbar, oder DIE GEWINNZAHLEN SIND MANIPULIERT!


melden
Stresstest
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"LottoLeaks"

20.11.2011 um 22:35
@Thawra

…ja, eben. Da WestLotto keine Ablauffrist für diese „Zusicherung“ nannte, musst du - beim Mittwochslotto, mit einer "ewigen" Neigung für Gewinne (3, 4, 5 Richtige) die ÜBER dem mathematisch errechneten Mittelwert liegen, rechnen. Oder glaubst du daran, dass die Rentnerinnen und Rentner aus NRW, die das Magazin „Glück“ von WestLotto lesen, zu anderen logischen Schlussfolgerungen kamen?

Stresstest – „Großraum Krefeld“


melden
Stresstest
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"LottoLeaks"

21.11.2011 um 17:35
Die psychologische Einwirkung auf die Samstagsspieler – ab in die Lottobuden, am Mittwoch gibt’s noch mehr zu gewinnen, stellen wir nicht nur bei WestLotto fest. Auch Lotto Hessen, RP, BW, Niedersachsen oder Lotto Bayern starteten 2011 mehrere Versuche mit Sonderauslosungen, die gezielt „nur“ auf die Mittwochsziehungen gerichtet waren:

Lotto am Mittwoch 27.07.2011 - „Das Lotto-Ding 2011“ in BW.
Lotto am Mittwoch 13.07.2011 – Sonderauslosung „Spiel77“ in Bayern: Autos + Bargeld.
Lotto am Mittwoch 20.07.2011 – Sonderauslosung „Spiel77“ in Bayern: Autos + Bargeld.
Lotto am Mittwoch 27.07.2011 – Sonderauslosung „Spiel77“ in Bayern: Autos + Bargeld.
Lotto am Mittwoch 06.07.2011 – „Das LOTTO Superding 2011“ in Niedersachsen.
Lotto am Mittwoch 23.02.2011 – 10x MINI Countryman in Hessen, RP, BW.
Lotto am Mittwoch 02.03.2011 – 10x MINI Countryman in Hessen, RP, BW.
Lotto am Mittwoch 09.03.2011 – 10x MINI Countryman in Hessen, RP, BW.
Lotto am Mittwoch 16.03.2011 – 10x MINI Countryman in Hessen, RP, BW.
(Quelle: http://www.lotto.de/dltb/ )

Was ist daran problematisch?

Die Sonderauslosungen finanziert Lotto mit „nicht abgeholten“ und „NICHT AUSBEZAHLTEN“ Gewinnen. Egal ob ein „Dreier“ 10,02 € oder 8,79 € hoch ist, alles wird schön auf 10 Cent ABGERUNDET und so kann sich Lotto über Extrageld von jährlich ca. 4,5 – 5 000 000 € freuen. Da aber die Teilnahme am Samstag mehr als doppelt so hoch ist wie mittwochs, müsste Lotto - der Fairness wegen, ähnlich die Sonderauslosungen finanzieren und verteilen. Das was Lotto 2011 zweckorientiert gemacht hat, erinnert an die „Hasen-Rind-Pastete“ im Verhältnis 1 zu 1:

"Ein Hase und ein Rind"

Stresstest – „Großraum Krefeld“


melden

"LottoLeaks"

21.11.2011 um 18:53
Stresstest schrieb am 18.11.2011:Daher kam bei Lotto am Samstag – 5.11.2011, sowohl die „7“ als auch die „13“ – rein zufällig versteht sich, weil auf Allmystery anhand von Fakten Kritik über Lotto geübt wurde.
Lotto versucht also schnellstmöglich etwas zu vertuschen, was in diesem Forum aufgedeckt wird.

Aber wieso wurde die "48" denn immer noch nicht gezogen? Die stand hier doch viel mehr in der Kritik..

tschüssi
Zäld


melden
Stresstest
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"LottoLeaks"

21.11.2011 um 20:48
@zaeld

...09.11.2011, sog. "Lottogewinnzahlen":

6, 14, 20, 27, 28, 48, (33)

http://www.sachsenlotto.de/mskp/user/lottoresults/lottoresultsshow.do;jsessionid=5C8D311939047DAA2487E1978F0A6785.infocu...

Stresstest - "Großraum Krefeld"


melden
Stresstest
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"LottoLeaks"

21.11.2011 um 20:57
@All

Nun ist es an der Zeit, etwas Grundsätzliches zu klären. Als geeky noch bei LottoLeaks „mitmischte“, da schrieb er mal:
Dann solltest du die der Fairness halber bekanntgeben, sonst machst du dich mitschuldig am Lottopech anderer Glücksritter!
Darauf antwortete ich, wie folgt:
du bist ungefähr der 50ste, der mir dieses unmoralische Angebot unterbreitet.
Leider habe ich mich schon längst entschieden mit dieser schweren Mitschuld zu leben.

Damit hängt jetzt auch ein kurzer Beitrag von „Norbert“, dem Administrator des Lottostrategenforums, das am Samstag sein 3jähriges Jubiläum feiern konnte. Anlässlich dieses Ereignisses posteten zig User ihre 6 Lottozahlen, die dann von Norbert - angekreuzt und bezahlt, ins Spiel gebracht wurden.

Ich war wirklich fest entschlossen mich diesmal da raus zu halten, diese Prognosen zu ignorieren, und die Mitglieder des Lottostrategen-Forums an diesem besonderen Tag in „Ruhe“ zu lassen, bis…eben, bis der „größte Rhetoriker“ Norddeutschlands in diesem Forum schrieb – Zitat:
„hallo erich,,

ich würde hier nicht soviel reinschreiben.

Denn:
Der verrückte Pole kopiert hier Dein Text in seinem Weltverschwörungs Forum (pin hab ich dir geschickt)
und labert die Leute da voll.
Unverständnisshalber versteh ich net, dass die Leute den Müll
von Loleck und Boleck (Der Pole und sein zweites ich hahahaa)
auch noch kommentieren.

gruß
nico“ – Zitat Ende:
http://www.lotto-totostrategen.de/thread.php?threadid=1330&page=6&sid=70cea7431b3ccffa1cbb00ca2929fec3
Darauf habe ich meine Meinung geäääändert und die „Geburtstagszahlen“ der Lottostrategen sowie „13 Topzahlen für Samstag – Lotto“ von „Liane“: http://www.lotto-totostrategen.de/thread.php?threadid=2095&page=2&sid=70cea7431b3ccffa1cbb00ca2929fec3 ,
zuzüglich aller Anteil-Systemscheine für: „Kleiner Tipp“ am 19.11.2011 von „ochjoo“: http://www.lotto-totostrategen.de/thread.php?threadid=2166&sid=70cea7431b3ccffa1cbb00ca2929fec3 ,
ABGESCHIRMT. Das Fazit von „Norbert“ sagt FAST alles – Zitat:

"...Nur Nieten im Topf..Da hat einer was gegen uns..

Spannung war da..." - Zitat Ende.

http://www.lotto-totostrategen.de/thread.php?threadid=2037&page=4&sid=a28d86b448ac859c7a09d59bb8dcfc66

Sorry, Norbert! Und es könnte schön sein!!!

Stresstest – „Großraum Krefeld“


melden
Stresstest
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"LottoLeaks"

21.11.2011 um 21:10
...ach ja, für die, die - das da oben, (noch) nicht verstanden haben:

Ich - Stresstest, bin der "Böse" und die Jungs von Lotto - die "Guten".

Stresstest - "Großraum Krefeld"


melden
Anzeige
Stresstest
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"LottoLeaks"

21.11.2011 um 22:00
…irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass die halbe Belegschaft von Lotto Hessen bei „Allmystery“ angemeldet ist. Aber, was soll’s, wir leben in einem Staat mit demokratischen STRUKTUREN, da kann jeder machen, was er will.

Zurück zum Thema. Der ein oder andere könnte sich jetzt fragen: Wie lange läuft die „Sache“ mit Lottostrategen und mir? Die richtige Antwort lautet: Seit Mitte Juli 2011. Angefangen habe ich mit der „TOP FIVE“ BZ-TG, als kleine Übung, dann nahm das größere und immer größere Ausmaße an, bis Lotto das machte, was ich wollte.

Übrigens, um alle von mir anvisierten „Prognosen“ der Lottostrategen vom 19.11.2011 zu „neutralisieren“, habe ich keinen einzigen Cent ausgegeben!!! Darüber allerdings später. Viel, viel später!

Stresstest – „Großraum Krefeld“


melden
171 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Erfinder starb47 Beiträge