weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

GEMA zu unrecht beschuldigt? (YouTube)

GEMA zu unrecht beschuldigt? (YouTube)

29.01.2013 um 14:39
http://www.internet-law.de/2012/05/ist-das-system-gema-unfair.html
1. “Wenn die GEMA der Staat wäre, müssten alle Steuern zahlen, aber nur 5 % dürften wählen gehen, die fünf Prozent Reichsten.”

Die Satzung der GEMA differenziert zwischen ordentlichen, außerordentlichen und angeschlossenen Mitgliedern. In dem wirtschaftlichen Verein GEMA sind nur die ordentlichen Mitglieder stimmberechtigt. Das sind diejenigen – derzeit ca. 3400 – Urheber, die in 5 Jahren mindestens EUR 30.000 von der GEMA bezogen haben und Musikverlage. Die restlichen mehr als 60.000 Mitglieder sind nicht stimmberechtigt.

Was die Ausschüttung angeht, entfielen laut Wikipedia im Jahre 2010 durchschnittlich ca. 58.000,- EUR auf jedes ordentliche Mitglied, ca. 2270,- EUR auf jedes außerordentliche Mitglied, sowie ca. 1300,- EUR auf jedes angeschlossene Mitglied. Dass also die meisten ordentlichen Mitglieder, wie beispielsweise Sebastian Krumbiegel, Frontmann der Band “Die Prinzen”, mit dem System GEMA zufrieden sind, ist angesichts dieser Zahlen nicht erstaunlich. Die Frage ist allerdings, ob die GEMA auch aus Sicht derjenigen Komponisten und Texter, die keine ordentlichen Mitglieder sind, sinnvoll ist. Und genau das verneint die Musikerin Zoe.Leela in ihren 2. These
https://netzpolitik.org/2013/gema-versus-youtubes-die-top-1000/
Viele Musikvideos sind in Deutschland bei Youtube gesperrt. Youtube suggeriert recht geschickt, dass dies an der GEMA liegt. Die Realität ist aber etwas komplexer und aufgrund von langwierigen Verhandlungen, bei denen Youtube alle (sicherlich überzogenen) Forderungen der GEMA abblockt, trifft Google auf jeden Fall eine Mitschuld.


melden
Anzeige
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GEMA zu unrecht beschuldigt? (YouTube)

29.01.2013 um 14:45
Youtube: 60 Prozent der beliebtesten Videos in Deutschland gesperrt Update
Fast zwei Drittel der 1000 weltweit beliebtesten Videos auf Youtube sind in Deutschland gesperrt und können wegen des anhaltenden Konflikts zwischen GEMA und Youtube hierzulande nicht abgerufen werden. Zu diesem Ergebnis kommt das Unternehmen OpenDataCity und verdeutlicht die Problematik in der Datenanwendung "GEMA versus YouTubes Top 1000". Demnach sind 615 Musikvideos, also 61,5 Prozent der Top 1000, Opfer des anhaltenden Streits zwischen der Musikverwertungsgesellschaft und Googles Videoplattform über die Mindestvergütung.

Unter den verglichenen Ländern folgt demnach der Südsudan, wo 15,3 Prozent der beliebtesten Videos nicht abrufbar sind, auf Platz 2. Dahinter liegen Vatikanstadt, die finnische Provinz Åland, Grönland, Myanmar, die Palästinensischen Autonomiegebiete, Kirgisistan, Afghanistan und Bermuda. Warum bestimmte Videos in diesen Ländern gesperrt sind, geht aus der Anwendung nicht hervor. Für Deutschland kann dagegen getrennt aufgeschlüsselt werden, ob bestehende (8,4 Prozent) oder von Youtube angenommene (53,1 Prozent) Rechteprobleme zur Sperrung geführt haben.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Youtube-60-Prozent-der-beliebtesten-Videos-in-Deutschland-gesperrt-1793048.html



GEMA versus YouTubes Top 1000
Ein großer Teil der YouTube-Videos ist nicht überall zu sehen.
Fast 19% der weltweiten Top 1000-Videos sind in einem oder mehreren Ländern außerhalb Deutschlands gesperrt.
In Deutschland jedoch sind über 60% der 1000 beliebtesten Videos nicht verfügbar, weil YouTube davon ausgeht, dass die Musikrechte „möglicherweise“ bei der Musikverwertungsgesellschaft GEMA liegen.
http://apps.opendatacity.de/gema-vs-youtube/


melden

GEMA zu unrecht beschuldigt? (YouTube)

29.01.2013 um 15:01
JasonBourne schrieb:Da muss ich bei meinem ersten Psot gleich mal klugscheißen und korrigieren:
Da ist wohl wieder mal na Stelle verrutscht. Trotzdem Danke. Aber selbst 100000 Klicks sind relativ schnell erreicht.
Kc schrieb:Es ist doch eine TATSACHE, dass die GEMA youtube verbietet, bestimmte Inhalte, für die diese Organisation die Nutzungsrechte in Deutschland vertritt, anzuzeigen.
Die Gema behauptet, sie hätte bei YT genau 12 Videos oder Titel sperren lassen. Meine Frage war, warum dann soviele Videos mit Hinweis auf die GEMA gesperrt sind und ob das nicht sogar sowas wie "üble Nachrede" (rechtlich Relevant) ist.

Da die GEMA nun YT verklagt hat, ergibt sich die Antwort ja eigentlich aus der Klage.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Gema-jetzt-mit-Unterlassungsklage-gegen-YouTube-1792124.html

####
Grund ist ein Hinweis in gesperrten YouTube-Videos auf die Gema. Bei vielen Videos sehen deutsche YouTube-Nutzer den Hinweis, dass der Clip nicht verfügbar sei, weil die Gema nicht die erforderlichen Rechte eingeräumt habe.

Diese Formulierung will sich die Gema nicht länger gefallen lassen. Dieser Text sei "reine Stimmungsmache", sagte Gema-Chef Harald Heker dem Magazin. Denn YouTube sperre mehr Videos als die Gema fordere.

####

"Denn YouTube sperre mehr Videos als die Gema fordere."
-> mit HINWEIS auf die GEMA.

Bleibt natürlich die Frage nach der "GEMA-Vermutung".

Es wäre relativ einfach für Youtube, den expliziten Hinweis auf die GEMA zu unterlassen.


melden

GEMA zu unrecht beschuldigt? (YouTube)

29.01.2013 um 15:12
@xtom1973
Was genau stört dich denn daran oder wo siehst du hier überhaupt eine gezielte Verschwörung? Von wem an wem geht die Verschwörung mit welchem Ziel?


melden

GEMA zu unrecht beschuldigt? (YouTube)

29.01.2013 um 20:13
@xtom1973

Wenn die GEMA sagt, sie gibt nur die ,,Rechte zum Anzeigen", mehr oder minder, auf Youtube frei, wenn sie dafür dies und das bekommt und Youtube diese Bedingungen nicht akzeptieren will, dann räumt die GEMA auch die betreffenden Rechte nicht ein.

Und dementsprechend ist es die Wahrheit, dass Videos nicht angezeigt werden, weil sie Werke enthalten, für welche die GEMA die Nutzungsrechte vertritt und dementsprechend auch nicht eingeräumt hat.


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GEMA zu unrecht beschuldigt? (YouTube)

02.02.2013 um 16:29
9ca1d9 GEMA

:-)


melden

GEMA zu unrecht beschuldigt? (YouTube)

02.02.2013 um 22:06
Ich weiss nicht ob das hier schon hervorgehoben wurde aber die GEMA-Vermutung hat auch zur Folge dass sich Youtube selbst rausfinden muesste welches Video nun gesperrt werden muss. Die GEMA stellt keine Liste bereit mit Songs die von ihr vertreten werden was wirklich eine absolute Frechheit ist. Um rechtliche Schwierigkeiten zu vermeiden wird halt ein bissel mehr gesperrt, um sicherzugehen.

Die GEMA-Vermutung muss weg, das war schon damals Grenzwertig und heutzusage, mit all den digitalen Tools, ist die Aufrechterhaltung der Vermutung geradezu laecherlich.

Ausserdem sollte man die Organisationsstruktur der GEMA ueberdenken. Der Umverteilungsschluessel wurde vom Aufsichtsrat so hingebogen, dass der Aufsichtsrat moeglichst viel Kohle bekommt. Abgestimmt wurde darueber nicht und das ging insgesamt 13 Jahre lang so. Der BGH hatte 2005 darauf hingewiesen, dass man darueber abstimmen sollte und flink wie die GEMA ist wurde dann 2012(!) drueber abgestimmt und der Umverteilungsschluessel geaendert.

"http://www.musiker-online.de/Newsdetails.newsdetails.0.html?&tx_ttnews[tt_news (=267&tx_ttnews[backPid]=10&cHash=226c5da554"]http://www.musiker-online.de/Newsdetails.newsdetails.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=267&tx_ttnews[backPid]=10&cHash=226c5da5...)

Sorry, Allmy verkackt hier irgendwie den link. Hier ne Tinyurl davon: "http://www.musiker-online.de/Newsdetails.newsdetails.0.html?&tx_ttnews[tt_news (=267&tx_ttnews[backPid]=10&cHash=226c5da554"]http://www.musiker-online.de/Newsdetails.newsdetails.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=267&tx_ttnews[backPid]=10&cHash=226c5da5...)


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GEMA zu unrecht beschuldigt? (YouTube)

02.02.2013 um 22:18
@McNeal
McNeal schrieb:was wirklich eine absolute Frechheit ist
Entweder das, oder es handelt sich um ein Druckmittel für die Verhandlungen.
Indem man nun vor Gericht zieht um gegen DuRöhres "Sperrhinweis-Übereifer" vorzugehen, kreiert man noch ein weiteres Druckmittel.
Das hat was von Kinderfasching. Echt wahr.


melden

GEMA zu unrecht beschuldigt? (YouTube)

04.02.2013 um 23:51
n kollege arbeitet da und sagt das is quatsch. die sperren wohl nur auf wunsch der labels...aber vielleicht sagt er das auch nur weil ich immer allen erzähle,dass er der knilch ist, der die videos sperrt,wenn wir uns einen trinken gehen oder so, und er immer so gehasst wird :D


melden

GEMA zu unrecht beschuldigt? (YouTube)

05.02.2013 um 19:28
@nedflanders
Ist der Ruf erst runiert lebt sichs gänzlich ungeniert


melden
Kiralov
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GEMA zu unrecht beschuldigt? (YouTube)

06.02.2013 um 14:36
Wer beschuldigt eigentlich die Gema?
Die User würde ich meinen.
Youtube macht eine sachliche Aussage.

DIe subjektive auffassung vieler Nutzer, macht daraus eine "schuldzuweisung".
Psychologie, sie wollten video gucken, und die formulierung will ihnen sagen, ohne die Gema würde es ausgestrahlt werden.
Korrektes kurzschlussprogramm des gehirns.

Dabei wird verdrängt, dass man sich etwas anschauen will, was eigentlich geld kostet.
Und statt sich zu denken, zum Glück konnten wir das die ganze Zeit, regen wir uns auf dass man nicht mehr offiziell Regeln brechen darf.(die selben Menschen regen sich über "die hinterliste Regierung" auf, machen das selbe aber in kleinformat)
Wenn wir etwas bekommen, was uns nie zustand, sollten wir nicht meckern wenn wir es nicht mehr bekommen.

Im Endeffekt sagt Youtube, "wir haben keine Rechte von Gema bekommen, deswegen nehmen wir das raus."
Oder anders gesagt, "Die Daten sind nicht legal bei uns gelandet."

Ob die Gema tatsache völlig fürn Arsch ist oder nicht, spielt leider keine Rolle.

Davon abgesehen, sind die meisten Diskussionen nur entstanden, weil in der Vergangenheit vieles nicht berücksichtigt wurde.
Aber sorry, nur weil man die Rosa rote Brille nicht absetzten will, ändert es nichts daran, dass die Dinge anders laufen.

Und nein, ich steh nicht auf die Gema, aber einwenig selbstkritik würde den meisten nicht schaden.


melden

GEMA zu unrecht beschuldigt? (YouTube)

06.02.2013 um 14:45
GEMA kann mich mal -.-"


melden

GEMA zu unrecht beschuldigt? (YouTube)

18.02.2013 um 21:57
@Kiralov

Danke für den sachlichen Beitrag.

Nur wenn es alles so ist wie du es beschreibst, bräuchte die GEMA ja nun nicht zu klagen. Ich denke, das widerspricht sich.

@McNeal

Interessante Infos, danke. Das mit der nicht existenten Liste ist wirklich krass... hört sich nach Blankoscheck zum abzocken an... obwohl: GEMA Vermutung?

Warten wir mal ab. Gestern oder Vorgestern wollte ich den Eurosong von Cascada (Glorious) auf YT vom offiziellen Kanal anschauen:
=> GEMA Screen.

Heute gehts plötzlich.


melden
Kiralov
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GEMA zu unrecht beschuldigt? (YouTube)

22.02.2013 um 23:58
@xtom1973

na es wird ja mit sicherheit Lieder/videos etc. geben, dessen Rechte(oder wie auch immer) Gema durchaus inne hat.
Und bei denen kann sie ja defintiv klagen.

Ich frage mich wo der widerspruch entstand?

Ich würde vermuten, Youtube macht einen Sicherheitsmechanismus nach GEMA klage usw.

Aber um auch ehrlich zu s ein, hab ich mich da nie intensiv mit der Thematik beschäftigt, weil das was die meisten daran stört, tatsache nur das ist, dass sie nicht mehr ohne weiteres das umsonst bekommen, was bezahlt gehörte.

Und ich spreche nicht davon dass ich das persönlich gut heiße.
Ich hätt auch lieber alles kostenlos und bestenfalls top qualität und würde es dann natürlich um so weniger missen wollen(wenn es denn zuvor so war).


Aber um bei der ungefähren Thematik anzukommen.
Ja die meisten USER beschuldigen die GEMA zu unrecht.
Aber das liegt hauptsächlich daran, dass sie nicht lesen können.
Und wenn sie es doch können, meist danach aufhören zu denken.

Ausnahmen bestätigen die Regeln.


Vielleicht rede ich ja auch nur völligen schmarrn, dann verzeih mir ;)


melden

GEMA zu unrecht beschuldigt? (YouTube)

25.03.2013 um 12:42
Aber um bei der ungefähren Thematik anzukommen.
Ja die meisten USER beschuldigen die GEMA zu unrecht.
Aber das liegt hauptsächlich daran, dass sie nicht lesen können.
Und wenn sie es doch können, meist danach aufhören zu denken.


100 % Zustimmung Kiralov !

Der Screen müsste eigentlich so aussehen :


Leider ist diese Seite in Deutschland nicht verfügbar.
Youtube will die geforderten Tantiemen an die Rechteinhaber dieses Inhaltes nicht zahlen
und kann deswegen das Video nach geltendem Recht nicht anzeigen !


melden
Kiralov
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GEMA zu unrecht beschuldigt? (YouTube)

21.05.2013 um 14:21
@estrichbeton
Das klingt ziemlich gut.
Und es fördert nicht unmittelbar eine hetztjagd.

Das witzige Resultat aus dieser Ansage könnte sein: User machen Spendenaufrufe für Youtube.
So dass wir am Ende doch dafür bezahlen würden, aber uns nicht so massiv dagegen wehren würden.

Auf der anderen Seite sollen es tatsächlich auch recht hohe "preise" sein, welche die GEMA und konsorten fordern.


Das Urproblem liegt eh kilometerweit entfernt, gehört demnach witzigerweise nicht in diesen Thread :D Verrückte welt.


melden

GEMA zu unrecht beschuldigt? (YouTube)

21.05.2013 um 15:45
Ach die arme GEMA, so ein lieber Sackverein:
Im Fall des Projektes "Play Me, I'm Yours" sah die Rechtevertreter-Gesellschaft jedoch andere Maßgaben. Sie forderte die Bezahlung einer Mindestpauschale pro Klavier und Tag. Ursprünglich wäre damit eine Summe zusammengekommen, die einschließlich 7 Prozent Mehrwertsteuer nicht allzuweit von der 5.000 Euro Marke entfernt war. Das hätte das Ende des Projekts bedeutet, so Wagner. Letztlich sei die GEMA bei einem Gespräch dazu bereit gewesen, Regentage einzubeziehen - und auch die Tatsache, dass das Kulturreferat der Stadt am Projekt beteiligt ist, führte zu einer Minderung der Summe, da die Stadt eine GEMA-Pauschale bezahlt. Letztlich kam eine Rechnung heraus, die etwas weniger als halb so teuer wie zuvor. Das sei zwar schon besser, täte aber noch immer weh, so Wagner.
http://www.heise.de/tp/blogs/6/154282

Das tut nich nur weh, dieser Verein gehört zerschlagen! Ne Frechheit is das.


melden

GEMA zu unrecht beschuldigt? (YouTube)

21.05.2013 um 16:57
Also ich hab bei Youtube kaum Probleme das zu sehen, was ich will. Gut... hin und wieder trifft man halt auf gesperrte Videos, aber was solls? Mich störts nicht.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GEMA zu unrecht beschuldigt? (YouTube)

21.05.2013 um 23:31
@Mereel

Proxtube nutzen und auf die GEMA scheissen. So funktioniert das.


melden
Anzeige

GEMA zu unrecht beschuldigt? (YouTube)

24.05.2013 um 11:57
@El_Gato
Tjoa werd ich wohl machen, wenns schlimmer wird. :D


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden