Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Killervirus

38 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Killervirus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Killervirus

13.05.2013 um 15:30
@Tom.1st
naja ich denke mal das das risiko zu hoch is,das man es irgendwann nicht mehr kontrollieren/eindämmen kann.aber ansonsten ein guter plan.is übrigens immer das gleiche ;) ob nun virus oder nicht.problem erschaffen ---> lösung anbieten


melden

Killervirus

16.05.2013 um 09:52
@Mokkawolf
Najooar wenn man einen Virus erfindet hat man sicher höhere Chancen ein Heilmittel dazu zu finden als wenn es aus dem Nichts kommt.


melden

Killervirus

16.05.2013 um 12:35
@Jardin
ja mag sein.dennoch brauch man mehr als nur das heilmittel um das ganze kontrolliert ausbrechen zu lassen.da gehts auch um organisation usw. u wenn nur ein infizierter durchs raster fällt is das nächste land infiziert.also ich denke das selbst 'sie' das nicht riskieren.


melden

Killervirus

16.05.2013 um 13:00
@Mokkawolf
Hast wohl Recht ... zumal die Kosten beim Eindämmen höher werden als die Einnahmen


melden

Killervirus

16.05.2013 um 13:21
@Jardin stimmt,an das kosten nutzungs verhältnis hab ich noch garnicht gedacht.aber im falle einer erfundenen nicht realen krankheit kann man sicher viel gewinn machen mit dem 'heilmittel' problem erschaffen,lösung für geld anbieten ;)


melden

Killervirus

16.05.2013 um 19:41
@Mokkawolf
Die Frage ist ob nach dem ganzen Prozess das Geld überhaupt noch was wert ist.
Ich könnte mir vorstellen dass bei einem sich schnell verbreitenden, tödlichen Virus die Märkte einbrechen und "die Bösen" müssen ja auch eine authentische Produktionszeit mit einberechnen dass nicht der Eindruck entsteht sie sind die Schöpfer hinter der Krankheit ... hm, ich muss meinen Plan nochmal überdenken :D


melden

Killervirus

16.05.2013 um 19:47
@Jardin
ich denke das schon genug überleben so das das geld dann noch wert hat.auch wenn es nicht weltumspannend sein wird,so hat es in kleinen regionen sicherlich immernoch wert :) in den abgeschotteten bereichen der selbstverwaltung nach dem untergang ;)
haha :D ja mach das


melden

Killervirus

19.05.2013 um 22:18
http://hisz.rsoe.hu/alertmap/site/?pageid=event_desc&edis_id=EH-20130509-39173-USA#translate-de

http://hisz.rsoe.hu/alertmap/site/?pageid=event_update_read&edis_id=EH-20130502-39068-SAU&uid=13800

http://hisz.rsoe.hu/alertmap/site/?pageid=event_update_read&edis_id=BH-20130331-38689-CHN&uid=13799

USA,China und Saudi-Arabien haben derzeit Probleme mit diversen Krankheiten.

Es scheint so, als wächst und mutiert die Vogelgrippe ganz gut vor sich hin...

Was die Geschichte in den USA angeht, bin ich etwas hellhörig geworden. Obwohl es da noch nicht viele Tote gibt. Aber es hört sich nicht gut an.

Auch die Coronavirus-Geschichte scheint sich nicht zu beruhigen.


melden

Killervirus

21.05.2013 um 17:50
In dem Zusammenhang empfehle ich das Smartphone-Spiel Plague Inc. :)


melden

Killervirus

09.06.2013 um 17:37
@Tanith22

Ja das mit dem Coronavirus ist echt beunruhigend.

Ich sehe das auch so: Wird in den Medien Panik gemacht (wie 2009 bei der Schweinegrippe) kann man sich eher entspannen.
Wenn aber ein Virus sich in mehreren Ländern verbreitet (der genannte Coronavirus in den USA, Saudi Arabien und sogar in Frankreich) und das nur vereinzelt gemeldet wird ist Vorsicht angebracht.

Wie heißt es im Film "2012" so schön: "When they tell you not to panic that´s when you run!"

Grins


1x zitiertmelden

Killervirus

10.06.2013 um 22:35
@Herzog

Da gibts aber viele Viren, die nur vereinzelt gemeldet werden.


melden

Killervirus

10.06.2013 um 22:47
Zitat von HerzogHerzog schrieb:Ich sehe das auch so: Wird in den Medien Panik gemacht (wie 2009 bei der Schweinegrippe) kann man sich eher entspannen.
Ich nehme an, dass ein Virus wie damals bei der spanischen Grippe 1918 ebenfalls so medial behandelt wird, wenn nicht mit noch mehr Panik. Soll man sich dann auch entspannen? Ein seltsames Kriterium um die Gefahr einer Pandemie einzuschätzen.


melden

Killervirus

10.06.2013 um 23:13
Da Killerviren potential für Machtvergrößerung haben wird es auch früher oder später bei gleichbleibender reife des Menschen zur Pandemien kommen.


melden

Killervirus

30.07.2014 um 04:27
Seit mehreren Wochen grassiert der Ebola Virus in Afrika (über Grenzen hinweg, teilweise neue Erregerstämme, Liberia hat bereits den Notstand ausgerufen).

Ärzte ohne Grenze nennt die Epidemie "außer Kontrolle".
http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/ebola-epidemie-in-westafrika-ausser-kontrolle-a-976535.html

Viele Tote und Infizierte.

Gefahr von Infektion einer Millionenstadt.
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/ebola-in-nigeria-mann-aus-lagos-wird-auf-virus-getestet-a-982792.html

...


Leider gibt es kein Heilmittel gegen diese tückische Krankheit.
Warum werden in die Forschung gegen derartige schlimme Viren/Krankheiten nicht Abermilliarden investiert, anstatt in Waffen und Kriege?


melden

Killervirus

30.07.2014 um 20:02
@Herzog

Also ich Denk das von Biohacking eine gewisse gefahr ausgeht.

https://www.youtube.com/watch?v=YRN8vzQyYRU


melden

Killervirus

29.09.2014 um 03:49
@Assassine
Wollt gerade fragen ob @Herzog
Zu viel Plaque Inc gespielt hat :D
Aber im Ernst vorstellbar ist es natürlich.
Klar würde kein mikrobiologe oder Arzt der Welt zugeben wie machtlos sie eig sind.
Ein Virus oder eine Bakterie muss nur 3 Dinge können
1sich schnell verbreiten
2 tödlich sein
3nicht zu tödlich sein sonst sterben die Wirte schneller als der Virus oder die Bakterie sich verbreiten kann
Und schon haben wir das grundrezept für eine pandemie


melden

Killervirus

17.12.2014 um 17:15
Warum wird eigentlich nicht mehr über Ebola berichtet?

Tagelang war es Thema Nummer Eins in den Nachrichten:

Ebola in den USA!
Ebola in Spanien!
Immer mehr Tote in Afrika!

Und jetzt... nichts mehr.

Gibt es kein Ebola mehr? Oder sind uns die Afrikaner, die zu Tausenden an diesem furchtbaren Virus sterben, egal?
Oder soll etwas... verheimlicht werden?


1x zitiertmelden

Killervirus

17.12.2014 um 17:22
@Herzog
Sehr viel wahrscheinlicher ist, dass "Opferzahlen gehen zurück" keine brauchbare Schlagzeile abgibt.


melden

Killervirus

17.12.2014 um 17:23
Zitat von HerzogHerzog schrieb:Warum wird eigentlich nicht mehr über Ebola berichtet?

Tagelang war es Thema Nummer Eins in den Nachrichten:

Ebola in den USA!
Ebola in Spanien!
Immer mehr Tote in Afrika!

Und jetzt... nichts mehr.
ich schätze mal der post würde in diesem thread: Ebola-Virus einfach besser passen...

(naja, irgendwann sind themen eben "ausgelutscht" und verkaufen sich nicht mehr so gut... )


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Intelligenz der Viren, Krankheitserreger und Parasiten
Wissenschaft, 23 Beiträge, am 09.10.2013 von Scox
RobbyRobbe am 09.05.2012
23
am 09.10.2013 »
von Scox