weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

brownsche molekular bewegung

31 Beiträge, Schlüsselwörter: Bewegung
pvc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

brownsche molekular bewegung

04.03.2005 um 17:56
die brownsche melekular bewegung gilt chaotisch und keine
ordnung drin

ich habe folgende erklärung (ordnung) für brownsche molekular bewegung
(kurz bmb.):

wenn wir zwei rein atomige gleich wiegende gewichte haben und einen
auf null grad celcius kühlen und den anderen auf hundert grad celcius
erwärmen welche ist leichter?

der wärmere gewicht ist leichter!!!

m1+e1 ungleich m1+e2
m=masse, e=energie (wärme)

die wärme beinflusst (geringfügig) die micro- und macrogravitation

was passiert beim erwärmen bzw. kühlen? -terminologisch bleiben wir
beim erwärmen.

die atome gehen auseinander wir brauchen nur die ausdehnung zu
betrachten

wenn wir fahradschlauch luft pumpen wird der luftpumpe immer warm
wenn wir die atome zwingen näher zueinander zusein entsteht wärme
diesel motoren zünden wegen diese wärme

wenn wir materie wärme zufügen beginnen die ersten atome ihren
gravitationskraft verändern und entfernen sich von einander wegen
ihre kinetische energie kommen sie auch benachbarten atome näher
und wird dabei wärme erzeugt (geringfügig) und übertragen wenn wir wärme
zufuhr zurücknehmen nehmen sie ihren ursprünglichen abstand wieder
(umgebungsthemperatur)

da die themperatur nie konstant bleibt ergibt eine ständige zitterbewegung

den experiment (mit gewichten) kann jeder selber durchführen
man braucht zwei rein atomige gewichte (goldunzen von der bank)
eine präzisionsbalkenwaage, vakuumglocke -wo die waage reinpasst-
und eine vakuumpumpe die wärme/kälte der gewichte bei normale
umgebung konvektion auslösen und die wägung fälschen

pvc.


melden
Anzeige
mûreth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

brownsche molekular bewegung

04.03.2005 um 18:01
Ja und?


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

brownsche molekular bewegung

04.03.2005 um 18:48
Sieht man die braun'sche Molekularbewegung im (Licht)-Mikroskop, bei ca. 1000facher Vergrößerung? Im Mikrobiopraktikum sagen die immer, die Bewegung der Kokken sei die Braun'sche Molekularbewegung (Ölimmersion + Phasenkontrast).


PS: Die sind so ca. 1 Mykrometer groß.




"Spam am laufenden Band"

"tunkel lass bitte das gespamme, das passt nicht zu dir"


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

brownsche molekular bewegung

04.03.2005 um 19:00
Link: www.einsteins-erben.de (extern)



hmm, passt scho - Kokken sind unbeweglich, zumidnest S. aureus etc. *g*


melden

brownsche molekular bewegung

05.03.2005 um 01:17
die brownsche melekular bewegung gilt chaotisch und keine
ordnung drin

ich habe folgende erklärung (ordnung) für brownsche molekular bewegung
(kurz bmb.):

wenn wir zwei rein atomige gleich wiegende gewichte haben und einen
auf null grad celcius kühlen und den anderen auf hundert grad celcius
erwärmen welche ist leichter?

der wärmere gewicht ist leichter!!!

m1+e1 ungleich m1+e2
m=masse, e=energie (wärme)

die wärme beinflusst (geringfügig) die micro- und macrogravitation

was passiert beim erwärmen bzw. kühlen? -terminologisch bleiben wir
beim erwärmen.

die atome gehen auseinander wir brauchen nur die ausdehnung zu
betrachten

wenn wir fahradschlauch luft pumpen wird der luftpumpe immer warm
wenn wir die atome zwingen näher zueinander zusein entsteht wärme
diesel motoren zünden wegen diese wärme

wenn wir materie wärme zufügen beginnen die ersten atome ihren
gravitationskraft verändern und entfernen sich von einander wegen
ihre kinetische energie kommen sie auch benachbarten atome näher
und wird dabei wärme erzeugt (geringfügig) und übertragen wenn wir wärme
zufuhr zurücknehmen nehmen sie ihren ursprünglichen abstand wieder
(umgebungsthemperatur)

da die themperatur nie konstant bleibt ergibt eine ständige zitterbewegung

den experiment (mit gewichten) kann jeder selber durchführen
man braucht zwei rein atomige gewichte (goldunzen von der bank)
eine präzisionsbalkenwaage, vakuumglocke -wo die waage reinpasst-
und eine vakuumpumpe die wärme/kälte der gewichte bei normale
umgebung konvektion auslösen und die wägung fälschen

pvc.

--------------------------------------------------------------------------------------------


hmmmmmmmm

wiso so kompliziert? sag doch einfach das kalte luft schwerer ist als warme.


melden

brownsche molekular bewegung

05.03.2005 um 01:20
darum seis gesagt: im winter NICHT zu lange lüften. aber auch nicht NIE lüften, denn die gefahr das dein haus eine flugstunde nimmt ist SEHR gross.


melden
mûreth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

brownsche molekular bewegung

05.03.2005 um 02:18
Kalte Luft ist aber nicht schwerer als warme, das ist ein allgemeiner Irrtum!
Warme Luft besitzt mehr Energie (Temperatur ist eine Energie) und damit mehr Masse, ist also in Wirklichkeit schwerer. Sie liegt nur deshalb über der kalten Luft, weil sie ein größeres Volumen hat und daher ist die Dichte von warmer Luft geringer als die Dichte von kalter Luft. Durch das Prinzip des Auftriebs steigt die warme Luft daher auf und liegt als Schicht über der kalten.


melden

brownsche molekular bewegung

05.03.2005 um 11:48
Warme Luft besitzt mehr Energie (Temperatur ist eine Energie) und damit mehr Mass = warme luft ist schwerer (für dumme und lüftwütige)

- warme luft ist i.d.R. auch trockener und im wetterfernsehen i.d.R. als H gekennzeichnet ((warme luft ist schön))
- kalte luft ist i.d.R. auch feuchter und im wetterfernsehen i.d.R. als T gekennzeichnet ((kalte luft ist schlechtwetter))

so und jetzt die frage: wiso schneit es nicht das ganze jahr?


melden

brownsche molekular bewegung

05.03.2005 um 11:49
shiiiiiiiiiiiiiiit

Warme Luft besitzt mehr Energie (Temperatur ist eine Energie) und damit mehr Mass = warme luft ist LEICHTEEEEEEEEEEER (für dumme und lüftwütige)


melden
holder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

brownsche molekular bewegung

05.03.2005 um 13:41
Als ich das gelesen habe dachte ich auch wie Mureth: Ja und?
Begründung, dass warme Luft leichter ist: Dichte ist geringer, siehe Heißluftballon.
undefinierbar: pvc hat es doch schon ganz am Anfang gesagt.

Aber ich frage mich auch, wie Mureth: Ja und?

cogito ergo sum


melden

brownsche molekular bewegung

05.03.2005 um 14:06
ja - und warum schneit es jetzt nicht im sommer?


melden
mûreth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

brownsche molekular bewegung

05.03.2005 um 15:17
Hm? Ich hatte doch gerade erst erklärt, dass wärmere Luft mehr Energie hat und daher schwerer ist. Ist doch anschaulich klar.

"ja - und warum schneit es jetzt nicht im sommer?"

Weil die Erde gegenüber der Ekliptik schief liegt und daher einmal die Norhalbkugel und einmal die Südhalbkugel der Sonne zugewandt ist.


melden

brownsche molekular bewegung

05.03.2005 um 16:41
wärmere luft?


melden

brownsche molekular bewegung

05.03.2005 um 16:43
Kalte Luft ist aber nicht schwerer als warme, >>> also ist kalte luft glech schwer? leichter??

Ich hatte doch gerade erst erklärt, dass wärmere Luft mehr Energie hat und daher schwerer ist >>> warme luft schwerer!!

HÄÄÄ



tatsache: warme luft o6en kalte luft unten.


melden
mûreth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

brownsche molekular bewegung

05.03.2005 um 16:47
"Kalte Luft ist aber nicht schwerer als warme, >>> also ist kalte luft glech schwer? leichter??

Ich hatte doch gerade erst erklärt, dass wärmere Luft mehr Energie hat und daher schwerer ist >>> warme luft schwerer!!"

Wo ist da das Problem? Zuerst sagte ich, das kalte Luft NICHT schwerer, als warme Luft ist - kalte Luft ist nach dieser Aussage also leichter oder genauso schwer, wie warme. Danach sagte ich, dass warme Luft mehr Energie hat und da Energie und Masse dasselbe ist, ist warme luft schwerer. Da ist kein Widerspruch ;)


melden
mûreth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

brownsche molekular bewegung

05.03.2005 um 16:49
"tatsache: warme luft oben kalte luft unten."

Das hatte ich doch erklärt - warme Luft hat eine geringere Dichte als kalte Luft und deshalb steigt sie nach dem Prinzip des Auftriebs nach oben. Genauso wie Luft unter Wasser nach oben steigt, weil das Wasser eine höhere Dichte als die Luft besitzt.


melden
pvc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

brownsche molekular bewegung

05.03.2005 um 16:50
hallo leute

driftet nicht ab hier geht es nicht um schnee oder sonstiges

ich habe die wärme mit gravitation in verbindung gebracht

ein heissluft balon fliegt nicht des wegen hoch weil dichte
geringer ... ist was ist dichte? dichte ist abstabd der atome
die sie zu einander haben

aber bei dieser waage versuch bleibt die anzahl der atome
konstant was ändert sich noch ganau gefragt warum
beinflußt die wärme auf das gewicht???

pvc.


melden
mûreth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

brownsche molekular bewegung

05.03.2005 um 16:59
Einstein hat seine Doktorarbeit darüber geschrieben, 1905, und seit dem ist die Brownsche Bewegung erklärt.

"ein heissluft balon fliegt nicht des wegen hoch weil dichte
geringer"

DOCH.


melden
chutullu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

brownsche molekular bewegung

05.03.2005 um 20:52
"gleich wiegende gewichte", "ein heissluft balon fliegt nicht des wegen hoch weil dichte geringer"

Meine Meinung, erst deutsch dann brownsche Eigenbewegung ;0)

Die Brownsche Eigenbewegung ist nichts anderes als eine stochastische Bewegung welche mit der Wärme korrelliert -> was gibt es da neues zu Erfinden oder wollt ihr das "Bose Einstein Kondensat" im Kühlschrank mit einer Taschenlampe nachbasteln ?

Ach und eins noch, Wärme hat keinen Einfluss auf das Gewicht oder was ist leichter, ein Kilo kalter oder ein Kilo glühender Stahl ?


melden
mûreth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

brownsche molekular bewegung

05.03.2005 um 21:09
"Wärme hat keinen Einfluss auf das Gewicht"

Doch - ich hab es nun doch schon zwei Mal erklärt, warum das so ist. Was gibt's denn da nicht zu verstehen?

"ist leichter, ein Kilo kalter oder ein Kilo glühender Stahl?"

Wenn du dich nicht auf einen "Kilo" beziehen würdest, um die Leute zu veräppeln, so wäre der glühende Stahl schwerer.


melden
Anzeige
pvc
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

brownsche molekular bewegung

09.03.2005 um 14:07
o.k. ich bemühe mich in zukunft bißchen um bessere deutsch

ich wollte so bißchen horchen was ihr über meine theorie
denkt, aber den tiefgang vermisse ich.

pvc


melden
106 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden