Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Perpetuum Mobile

17 Beiträge, Schlüsselwörter: Perpetuum Mobile
Diese Diskussion wurde von Kc geschlossen.
Begründung: Please use the Suchfunktion.
Seite 1 von 1

Perpetuum Mobile

15.11.2014 um 08:59
.... nach den Hauptsätzen der Thermodynamik nicht möglich, durch die Quantenphysik sind die aber nichtig, also vieleicht doch möglich? Was denkt ihr?


melden
Anzeige

Perpetuum Mobile

15.11.2014 um 09:01
arger Eingangspost.
Weder steht hier, was das "Perpetuum Mobile" ist, noch begründest du deine Aussage. Ausarbeiten und neu posten. :Y:


melden

Perpetuum Mobile

15.11.2014 um 09:03
ich dachte es wäre bekannt und jeder kann doch google nutzen? oder wikipedia?
Ich denke alles ist unmöglich bist einer kommt und es macht...
Ein Perpetuum Mobile ist eine Meschine die aus NICHTS Energie erzeugt...


melden

Perpetuum Mobile

15.11.2014 um 09:05
Nutz mal lieber die Suchfunktion ;)

Diskussion: Freie Energie/Perpetuum Mobile


Diskussion: Perpetuum Mobile (mit Skizze)


melden

Perpetuum Mobile

15.11.2014 um 09:06
DANKE


melden

Perpetuum Mobile

15.11.2014 um 09:11
Ich steh grad aufm Schlauch.

Wie nochmal widerlegt die Quantenphysik die Hauptsätzen der Thermodynamik?

@Fiddi223


melden

Perpetuum Mobile

15.11.2014 um 11:21
Kommt drauf an was man mein - ein Perpetuum Mobile ist möglich als ein geschlosses System.
Die gesamte Energie bleibt in einem Kreislauf.

Aber die ganzen Freie-Energie-Maschienen geben aber angeblich sogar Energie ab (die man nutzen soll bzw. kann) das geht wiederum nicht. Es ist auch in dem Fall kein geschlosses System und somit auch kein Perpetuum Mobile mehr

Weiß wieder keiner


melden

Perpetuum Mobile

15.11.2014 um 11:31
Es gab zahlreiche Gedankenansätze, um den Energieerhaltungssatz zu umgehen. ich erinnere da nur an den Maxwellschen Dämon, der in einem Raum mit kleinen Klappe sitzt und nur stark schwingende (warme) Atome durchlässt, kalte aber auf der einen Seite lässt. Dieses Gedankenbeispiel, welches ohne Energieaufwand warm und kalt trennen konnte, es konnte erst sehr viel später bewiesen werden, dass dies nicht funktioniert.

Die sogenannten Freie-Energie-Maschinen bauen oft auf der Unwissenheit der Menschen auf, was spezielle physikalische Kräfte angeht. Bei diesen Kräften handelt es sich oft um Magnetismus, Auftrieb, Gravitation und andere Effekte, die dem Laien wie eine Energieform vorkommen mögen.


melden

Perpetuum Mobile

15.11.2014 um 11:32
@Fiddi223
Fiddi223 schrieb:... und jeder kann doch google nutzen? oder wikipedia?
Und das gilt ganz besonders für den TE, der damit seinen ET wesentlich ausführlicher gestalten könnte.


melden

Perpetuum Mobile

15.11.2014 um 12:35
@Fiddi223
Erst einmal herzlich willkommen hier im Forum :)

Genau wie Du denke ich, dass die zu erwartenden neuen Erkenntnisse aus der Quantenmystik uns in den kommenden Jahren immer wieder aufs Neue in Staunen versetzen und den Atem rauben werden!

Ich finde es auch gut, dass Du für diese Diskussion einen neuen Thread eröffest und nicht die bestehenden nutzt. So kommen die neuen Argumente viel besser zum tragen. Besonders bei einem so gut ausgearbeiteten EP, der durch viele gut abgewägte und sorgfältig belegte Argumente glänzt.


melden

Perpetuum Mobile

15.11.2014 um 12:39
RobbyRobbe schrieb:Es ist auch in dem Fall kein geschlosses System und somit auch kein Perpetuum Mobile mehr
Eine Maschine die Arbeit verrichtet und dabei nur Wärme aus der Umgebung aufnimmt wäre auch ein Perpetuum Mobile (2. Art).


melden

Perpetuum Mobile

15.11.2014 um 14:16
RobbyRobbe schrieb:Weiß wieder keiner
Wenigstens den Wikipedia-Artikel zum PM hättste Dir mal reinziehen können, kurzes Überfliegen hätte schon gereicht. Das PM, welches nicht nur aus sich selbst heraus ununterbrochen läuft, sondern auch noch Energie abgibt, wird Perpetuum mobile erster Art genannt. Was Dir vorschwebt, scheint das PM dritter Art zu sein.

Das PM zweiter Art bezieht seine Energie aus der Umwelt, es nutzt die dort vorhandene Wärmeenergie. Streng genommen macht es also das, was jedes stinknormale Gerät tut, welches seinen Energiebedarf aus Sonnenkollektoren bezieht, nur eben mit "Wärmekollektoren". Ein Staubsauger mit Wärmekollektoren wäre ein Perpetuum mobile nach dieser Definition, was ein wenig dem Gedanken des PM widerspricht, weswegen gemeinhin das PM dritter Art als das eigentliche PM zweiter Art aufgefaßt wird (ohne daß es noch eine dritte Art gäbe).


melden

Perpetuum Mobile

15.11.2014 um 14:53
Energie aus dem Nichts?

gekürzt aus: http://www.weltderphysik.de/gebiete/theorie/news/2011/licht-aus-dem-vakuum/
Licht aus dem Vakuum
Forscher bestätigen dynamischen Casimir-Effekt.

Eine der verblüffenden Vorhersagen der Quantentheorie ist, dass das Vakuum alles andere als leer ist. Die Theorie sagt voraus, dass permanent unzählige Teilchen darin entstehen und sofort danach wieder verschwinden (Vakuumfluktuationen).
Nun konnten Physiker solche Teilchen erstmals direkt nachweisen.

Photonen und andere Teilchen können aus "dem Nichts" heraus entstehen, wenn sie nur schnell genug wieder verschwinden. Auf diese Weise verletzen sie keine physikalischen Gesetze.
Da diese Teilchen nicht direkt beobachtbar sind, nennt man sie "virtuell".
Indirekt verraten sie sich durch einige messbare physikalische Phänomene. Eines davon ist der sogenannte statische Casimir-Effekt, der an zwei elektrisch leitenden Platten im Vakuum beobachtet werden kann.

1970 schlug der Physiker Gerald Moore eine weitere - später dynamischer Casimir-Effekt genannte - Auswirkung der Vakuumfluktuation vor:

Seine Gruppe benutzte nun ein elektrisches Bauteil namens SQUID (Superconducting Quantum Interference Device), welches sehr empfindlich auf Magnetfelder reagiert. In einem Magnetfeld, das sich mehr als zehn Milliarden Mal pro Sekunde umkehrt, wirkt der Aufbau für virtuelle Mikrowellen als Spiegel, der sich mit 25 Prozent der Lichtgeschwindigkeit hin- und herbewegt. Treffen die virtuellen Photonen auf diesen "Spiegel", können sie Energie aufnehmen und gehen von ihrem virtuellen in einen realen Zustand über.

Tatsächlich konnte die Forschergruppe die konvertierten Mikrowellen nachweisen. "Die Photonen erscheinen paarweise aus dem Vakuum und lassen sich in Form von Mikrowellenstrahlung messen", sagt Per Delsing. Außerdem konnten die Wissenschaftler zeigen, dass die Strahlung exakt die von der Quantentheorie vorhergesagten Eigenschaften besitzt.
Ob hier nun wirklich Energie aus dem Nichts erzeugt wird - darüber lässt sich streiten.


melden

Perpetuum Mobile

15.11.2014 um 17:49
@delta.m
Wenn man es durchliest: Keinerlei Energie aus dem Nichts. Die Photonen werden durch ein extrem hochfrequentes Wechselfeld sichtbar gemacht, dieses Wechselfeld benötigt Energie und gibt Energie an die Photonen ab. Ich bin sicher, dass die "virtuellen Photonen" eine Theorie sind, die durch diesen Versuch gestützt wird, aber nicht letztendlich bewiesen sind.


melden

Perpetuum Mobile

15.11.2014 um 19:23
@PeterLipisch

Wenn man etwa nachforscht, so erfährt man, daß diese Fluktuationen
- über eine größere Raumregion bzw. über die Zeit gesehen -
sich energetisch vollständig (zu Null) aufheben.
Das Energieerhaltungsgesetz wird daher nicht verletzt.
(Aber so richtig einig ist man sich noch nicht ;) )


melden

Perpetuum Mobile

15.11.2014 um 19:45
Ist die Zahl richtig, dass sich das Magnetfeld
delta.m schrieb:mehr als zehn Milliarden Mal pro Sekunde
umkehrt? Das scheint mir recht häufig zu sein.


melden
Anzeige

Perpetuum Mobile

15.11.2014 um 20:03
@Dahergelaufen

Auf
http://www.astropage.eu/index_news.php?id=299
wird dieser experimentelle Aufbau noch einmal genauer (aber relativ verständlich) erklärt.


melden

Diese Diskussion wurde von Kc geschlossen.
Begründung: Please use the Suchfunktion.
657 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt