weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

Diese Diskussion wurde von Rick_Blaine geschlossen.
Begründung: Schade, ist Nichts mit kostenloser Energie

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

12.06.2016 um 18:56
Hallo Freunde der geistigen Querwege.

Ich bin heute das erste Mal hier, denn leider bin ich erst heute zufällig auf diese Seite gestoßen.

Ich arbeite seit ca. 15 Jahren an einem Projekt, welches sich mit der Gewinnung von freier Energie befasst und habe vor ca. 3 Wochen den Durchbruch geschafft.
Meine Maschine arbeitet ausschließlich auf der Basis von Naturgesetzen ( Gravitation, Auftrieb, Luftdruck u. weitere). Sie läuft nicht nur völlig unabhängig von jeder Art von zugeführter Energie ( ausser einmalig beim Start ), sondern bietet zusätzlich noch die Möglichkeit, abhängig von ihrer Größe, eine nicht unerhebliche Kraft in Form von Wasserdruck zu nutzen, um hiermit z.B. eine Turbine betreiben zu können.
Das meine Vorfreude und meine Euphorie am Tag des Durchbruchs ins unermessliche katapultierten, muss ich wohl keinem Hobbyerfinder erklären. Wir alle kennen das Gefühl wohl zur Genüge.
Genauso schnell, wie meine Glückshormone anstiegen, sind sie auch wieder auf Null gefallen, nachdem ich bei mehreren Patentanwälten versucht habe, dieses "Projekt X" zum Patent anzumelden.
Von 14 von mir angerufenen Patentanwälten, legten 13 zeitnah wieder auf, nachdem ich ihnen gesagt hatte, was meine Erfindung kann. Der 14. klärte mich darüber auf, dass mein "Projekt X" dem Energieerhaltungssatz widerspräche und deshalb nicht als Patent angemeldet werden könne.
Hat hier evtl. jemand einen Tipp für mich was ich machen muss, um "Projekt X" patentieren lassen zu können?

Vielen Dank im Voraus für eure freundlichen Antworten.


melden
Anzeige

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

12.06.2016 um 19:23
@tuctuctuc

Du kannst mir per PN deine Nr. schicken. Als 6facher PCT Patentinhaber habe ich bestimmt einen Tipp parat.
Ich behaupte es läßt sich alles patentieren, es findet keine Funktionsprüfung statt.


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

12.06.2016 um 19:48
@Rotation37: Hast Du (jetzt im Augenblick, nicht in Planung oder in Arbeit) einen funktionierenden Prototypen, der ohne Verbindung zu irgendeiner Energiequelle längere Zeit (sagen wir mal, mehrere Tage) lauffähig ist?


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

12.06.2016 um 21:08
Derzeit noch nicht. ist aber in Planung. Leider fehlen mir im Moment sowohl der Platz dafür, als auch ein paar hundert €uronen. Ich denke aber, das ich diese Probs in absehbarer Zeit geregelt bekomme. Alle einzelnen Komponenten wurden von mir bereits im Maßstab 1:100 nachgebaut und auf funktionsfähigkeit getestet. Da mein "Projekt X" aber auf Naturgesetzten basiert und ich die nicht im Maßstab nachamen kann, ist das Gesamtsystem im Model leider nur bedingt lauffähig.


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

12.06.2016 um 21:21
@Rotation37
Wenn das Geld knapp ist,--schon ein Problem!
Frage: Wie kriegst du dann die Kohle zusammen fuer Patentanwalt und Internationale Patente?(ein Deutsches nuetzt ja nicht viel, bei solch einer Erfindung von Milliarden Wert).
Aber wenns Klappt kannst du Google und Fratzenbuch aus der Portokasse kaufen!
Viel Erfolg :pony:


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

12.06.2016 um 21:26
@Syndrom
Wenn das Deutsche Patent anerkannt ist, wird mir wohl jede Bank das Geld für weitere Länder finanzieren. Das deutsche Patent kann ich für ca. 4000 € haben und soviel hab ich noch ;)


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

12.06.2016 um 21:29
Wenn du das Deutsche hast, bauen es die Amis o. Chinesen schon bevor du deinen Brief fertig hast!
:pony:


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

12.06.2016 um 21:33
@Syndrom
Ist mir schon klar, deshalb werde ich aus meinem "Projekt X" auch ein dreistufiges Patent machen. Mit Stufe 1 kann keiner etwas anfangen, ohne Stufe 2 und 3 zu kennen. Habe ich Stufe 2 und 3 patentiert, kann es niemand ohne Stufe 1 nachbauen und dafür habe ich bereits das Patent. ;)


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

12.06.2016 um 21:37
Erleuchtet mich jetzt nicht! Patente liegen doch offen, kann jeder Einsehen!
Bringt doch nichts, dann Geld fuer 3 auszugeben! (Schulterzuck)
:pony:


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

12.06.2016 um 21:52
@Syndrom
Na dann wollen wir dich mal erleuchten.
Wenn ich 3 Patente habe, kann ich hierdurch mein Projekt X bauen, ohne dafür ein eigenes Patent anmelden zu müssen. Jedes Patent für sich ist ein Teilbereich meines Projekts, jedoch kann nur der Wissende erkennen, diese zu einem gesamten Paket zu vereinen. Patent 1 ist z.B in Europa und Amerika geschützt, Patent 2 in Asien und Patent 3 in Afrika und Australien.
Nun komme ich mit meinem Projekt aus alle 3 Komponenten auf den Markt und frage dich .... wer will jetzt noch etwas nachbauen?
Wenn ich "Projekt X" in seiner Funktion als Gesamtpatent anmelde, bin ich wahrscheinlich schon reinkaniert, bevor ich einen Stempel des Prüfers erhalte :(


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

12.06.2016 um 22:25
Die einfachste Möglichkeit ist auf das Patent zu ****** und einfach die Konstruktion als Open Source zu veröffentlichen.


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

12.06.2016 um 22:35
@Rotation37: Ich gehe mal davon aus, Du mit "auf der Basis von Naturgesetzen" die klassischen Naturgesetze meinst. Du wirst mir das jetzt vermutlich nicht glauben, aber jede -- wirklich absolut jede -- Kombination dieser Naturgesetze, d.h. von Elementen aus Mechanik, Pneumatik, Hydraulik, Thermodynamik, etc. führt immer und unter allen Umständen zu einer ausgeglichenen Energiebilanz. Ein scheinbarer Energieüberschuss (oder -verlust) ist ein absolut sicheres Zeichen für einen Denk- oder Rechenfehler. Wie gesagt erwarte ich nicht, dass Du mir das glaubst, aber ich wollte es zumindest mal erwähnt haben.

Ich möchte Dir dringend empfehlen, das folgende sehr schöne Buch von 1904 herunterzuladen: "Mechanical Appliances, Mechanical Movements and Novelties of Construction" (pdf). Auf Seite 363 beginnt ein umfangreiches Kapitel über Perpetuum Mobiles, mit vielen Zeichnungen. Ich schätze (und ich habe eine Menge Erfahrung in dieser Hinsicht), dass ca. 80% aller "neuen" Freie-Energie-Erfindungen in mehr oder weniger abgewandelter Form (oft sogar fast 1:1) in diesem Kapitel enthalten sind. Möglicherweise findest auch Du Deine Erfindung dort wieder.

Als abschliessende Empfehlung: Es wäre sehr unklug, auch nur einen Cent in eine Patentierung zu investieren, bevor Du keinen voll funktionsfähigen Prototypen hast. Der muss nicht schön aussehen, nicht viel Energie liefern (eine 100 W Glühbirne als Last wäre ok), und es reicht auch, wenn er nur ein paar Tage läuft. Folgende Bedingungen sind jedoch absolut zwingend: Keine wie auch immer geartete Verbindung zu einer Energiequelle (egal zu welchem Zweck, d.h. auch nicht zur Kühlung oder für die Innenbeleuchtung) und kein enthaltener Energiespeicher (d.h. keine "Ausgleichsbatterie" o.ä.).


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

12.06.2016 um 22:44
@uatu
Vielen Dank für deinen wirklich tollen Beitrag.
Wenn ich eines erkannt habe, dann ist es die Tatsache, das wohl jeder Erfinder einer Maschine mit einem Wirkungsgrad >1, auf absolute Skepsis stößt.
Nichts destro trotz werde ich mir dein genanntes Buch downloaden. Sollte ich mein "Projekt X" dort finden, werde ich mich dezent zurückziehen und mich wieder der sachlichen Realität ergeben ;)


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

12.06.2016 um 23:37
@uatu
Vielen Dank noch einmal für dien Link !
Habe mir alle abgebildeten Perpetuum Mobile angeschaut und nicht ein einziges gefunden, welches in Funktion oder Ablauf auch nur näherungsweise an mein "Projekt X" herankommt.


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

13.06.2016 um 02:13
@Rotation37
Deine Beschreibung deines Projects hört sich stark nach Auftriebskraftwerk an ;)


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

13.06.2016 um 03:30
@Kiefer
Stimmt, es hört sich tatsächlich nach einem Auftriebskraftwerk an.
Fakt ist allerdings, das mein Projekt mit einem Auftriebskraftwerk absolut NICHTS gemeinsam hat.

Mein "Projekt X" hat NICHTS mit einem dieser verzweifelten Versuche gemeinsam einer Scheibe, oder einem Zahnrad die "ewige Umdrehung" anzuzaubern.

Mein Projekt X beinhaltet Keine Zahnräder, keine Ketten und keine Achsen!!!


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

13.06.2016 um 04:02
@Rotation37
Du hast gar keinen funktionierenden Prototypen, meinst aber einen Durchbruch erziehlt zu haben?
Du hast 4000@ für ein Patent, aber "Leider fehlen mir im Moment sowohl der Platz dafür, als auch ein paar hundert €uronen".
Das kommt mir doch etwas unglaubwürdig vor...


melden

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

13.06.2016 um 04:17
@tiktaalik
Wenn dich mein derzeitiger Mangel an Kapital dazu animiert mein Projekt in Frage zu stellen, dann sollten wir beide wohl sinnvoller Weise auf jede weitere Kommunikation verzichten ;)


melden
Anzeige

Freie Energie ... hier: "Projekt X"

13.06.2016 um 04:22
Nicht dein Mangel an Kapital, der besteht ja nicht, sondern die Inkonstistenz deiner Aussagen.

Edit: @uatu hat dich bereits auf die dringene Notwendigkeit eines funktionierenden Prototypen hingewiesen.
Sollte mit den 4000€ ja kein Problem sein.


melden
192 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden