Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Erinnerungen in der Genetik vererbbar?

27 Beiträge, Schlüsselwörter: Erinnerung, Genetik, Erbgut

Erinnerungen in der Genetik vererbbar?

04.09.2016 um 14:25
Hallo Leute ich bin nun schon seit einigen Jahren stiller Mitleser in diesem Forum.
Ich hoffe mal das hier ist die richtige Kategorie für meine Gedankengänge.

Wir alle kennen die so genannten Déjà-vu s.
In unserem Erbgut ist ja so einiges gespeichert Haarfarbe, Hautfarbe die Gangart welche wir später benutzen usw usw.

Da kam mir vor kurzem eine Überlegung in den Sinn.
Es gibt so viele Dinge die wir von unseren Vorfahren vererbt bekommen können über viele Generationen hinweg.

Was haltet ihr also von meiner Theorie das Erinnerungen über Generationen weitervererbt werden können, selbst wen dies zum Beispiel das Gefühl ist an einem Ort schon einmal gewesen zu sein und genau zu Wissen wo der nächste Bäcker ist obwohl man 100% an diesem Ort noch nie war.
All das aufgrund dessen das unter Umständen ein Vorfahre an diesem
Ort schon einmal war?

Wer sagt uns das in unserem Erbgut nicht auch solch Komplexe Informationen weiter gegeben werden können?


Hab das hier jetz mal kurz auf dem Handy runtergeschrieben:) also verzeiht mir eventuelle Flüchtigkeitsfehler


melden
Anzeige

Erinnerungen in der Genetik vererbbar?

04.09.2016 um 15:30
@Hajaklar
Hajaklar schrieb:Wer sagt uns das in unserem Erbgut nicht auch solch Komplexe Informationen weiter gegeben werden können?
Willkommen - im Wissenschaftsforum hat die Frage nichts zu suchen.

Man schreibt:
Erinnerungen werden in den Genen gespeichert, und zwar so, die Studie XY so und so kommt auf das Ergebnis...spricht man stellt eine begründete These auf.

Ich sage komplexe Informationen wie Erinnerungen werden in den Genen nicht gespeichert.
Es ist dein Thema, widerlege meine Behauptung.


melden

Erinnerungen in der Genetik vererbbar?

04.09.2016 um 16:41
@corky
Wieso sollte ich deine Behauptung wiederlegen. Ist ja nur nen Gedankengang von mir zu dem ich Meinungen hören wollte :D

Wie gesagt wusste nicht genau wo ich das Thema hinpacken soll. Gibt's da die Möglichkeit das ein Admin den Thread verschiebt ?

Menschen? Spiritualität? Wissenschaft?
Ich war mir nicht sicher wohin damit :/


melden

Erinnerungen in der Genetik vererbbar?

04.09.2016 um 16:51
Mhm klingt interessant, nur leider werden solche Menschen wenn sie solche Erfahrungen erzählen als Lügner abgestempelt, inwieweit soetwas vererbbar ist kann ich dir leider nicht sagen, aber was genau sollte es auch bringen, es würde unser Gehirn nur unützerweise vollstopfen, denn es nutzt mir ja nichts zu wissen, dass mein Opa vor x Jahren an der Bäckerei xy eingekauft hat oder ähnliches, also sicherlich interessant nur verstehe ich den Sinn nicht so ganz.


melden

Erinnerungen in der Genetik vererbbar?

04.09.2016 um 17:53
@Hajaklar
Finde ich gut dass es sportlich siehst.

Hast Du schon mal recherchiert? Es ist mMn schon richtig hier aber ohne paar Quelle (Material) ist arg "dünn".


melden

Erinnerungen in der Genetik vererbbar?

04.09.2016 um 17:54
Ich meine Erinnerungen koennten vererbbar sein, die Frage ist nur in welcher Komplexitaet!
Tiere haben ja auch ein Instinktives Grundwissen ueber Giftpflanzen, Heilpflanzen, Fressfeinde usw.
Auch die Domestizierung ist fuer mich so ein Fall. Selbst ein Handaufgezogenes Wildtier bleibt Wild, ein wild aufgewachsenes Haustier findet schnell Anschluss an der Menschen!
Inwieweit Menschen ein Generationsgedaechnis das erblich ist, haben ich nicht sagen, aber fuer moeglich halten.
:pony:


melden

Erinnerungen in der Genetik vererbbar?

04.09.2016 um 17:56
corky schrieb:Man schreibt:
Erinnerungen werden in den Genen gespeichert, und zwar so, die Studie XY so und so kommt auf das Ergebnis...spricht man stellt eine begründete These auf.

Ich sage komplexe Informationen wie Erinnerungen werden in den Genen nicht gespeichert.
Es ist dein Thema, widerlege meine Behauptung.
Das stimmt nicht ganz!

Markante Erinnerungen können weitervererbt werden, wie Versuche mit Mäusen gezeigt haben.
Bei Traumata kann die DNA verändert und Gene aktiviert oder desaktiviert werden ...
http://www.wissenschaft.de/leben-umwelt/genforschung/-/journal_content/56/12054/2553445/Die-Angst-schlummert-in-den-Gene...

Das ist durchaus ein wissenschaftliches Thema ...


melden

Erinnerungen in der Genetik vererbbar?

04.09.2016 um 20:42
@Hajaklar
Hajaklar schrieb:Wer sagt uns das in unserem Erbgut nicht auch solch Komplexe Informationen weiter gegeben werden können?
Ich sage das. Und ich begründe das damit, dass komplexe Informationen, wie z.B. der Standort des Bäckers in einem bestimmten Ort, keine Rückkopplung auf das Genom auslösen können, wie das im Mäuse-Beispiel stattgefunden hat, wo die Furcht vor einem bestimmten Geruch antrainiert worden ist. Solche Erinnerungen, wie z.B. der Bäcker-Standort, laufen ausschließlich auf der Ebene des Großhirns ab und müssen nicht über drastische Maßnahmen "reingeprügelt" werden, so dass man sich nicht fürchten muss, wenn man das einmal vergisst. Von daher ist hier nicht mit epigenetischen Effekten zu rechnen, die auf die Folgegeneration durchschlagen könnte.


melden

Erinnerungen in der Genetik vererbbar?

04.09.2016 um 22:15
@Issomad
diese Studie ist nicht ohne kritik geblieben, um es mal mild auszudrücken.
Epigenetik ist en spannendes gebiet, allerdings macht eine Studie noch kein Wissen ;)


melden

Erinnerungen in der Genetik vererbbar?

05.09.2016 um 11:15
nun ja...das Ding is halt, dass trotz aller Bemühungen und Forschungen man im Grunde immer noch nicht weiß wie Erinnerungen genau gespeichert werden.
Deshalb versteht man ja auch Alzheimer und Demenz noch nicht bzw. es gibt keine Heilung.

Fakt ist jedenfalls das es schon Fälle gab wo bspw. jemand ein Spenderherz bekam, und sich danach sein Musikgeschmack oder was er gerne isst änderte. Das ist belegt!
Das alles nur im Gehirn stattfindet glaube ich nicht...da ist noch mehr.


melden

Erinnerungen in der Genetik vererbbar?

05.09.2016 um 11:34
@knopper
knopper schrieb:Das ist belegt!
Dann nenn uns doch den Fall. Und erkär auch, wie es den Zellen des Spenderherzens möglich sein soll, den Musikgeschmak zu beeinflussen.

Da so eine Herztransplantation ein entscheidender Schritt ist und das Wissen, mit einem fremden Herzen zu leben, dem Tod noch mal von der Schippe gesprungen zu sein, einen Menschen auch nicht ganz unberührt lässt, verändern sich einige nach so dramatischem Geschehen schon mal, aber von sich aus, psychisch, also vom eigenen Gehirn aus.

Das alles nur im Gehirn stattfindet glaube ich nicht...da ist noch mehr
Deine Unkenntnis der menschlichen Biologie interessiert diese aber zum Glück gar nicht. Im Übrigen ist das hier die Wissenschaftsrubrik, und hier ist Glauben kein Wissensersatz.


melden

Erinnerungen in der Genetik vererbbar?

05.09.2016 um 11:42
@off-peak


einfaches Beispiel...wäre das Gehirn selber der ultimative Faktor bzw. dessen Größe dann müssten ja Wale und Elefanten ziemlich viel Intelligenz besitzen....ist doch ihr Gehirn n wenig größer als das eines Menschen.

Eine kleine Katze hingegen dürfte überhaupt nicht lernfähig sein, bei dem kleinen Gehirn.
Und Insekten dürften nur etwas bessere Zellhaufen sein...


melden

Erinnerungen in der Genetik vererbbar?

05.09.2016 um 12:00
@knopper

Es ist nicht die Größe allein, die Gehirne im Prinzip funktionieren lässt.
Auch kleine Katzenhirne sind lernfähig, sie können halt nicht so viel lernen, wie größere. Hirne werden mitunter auch deshalb größer, weil zB die Wahrnehmungsverarbeitungmehr Platz braucht. Oder Kreativität (Können Katzen Instrumente spielen? Muik komponieren? Computerprogramme schreiben?).


melden

Erinnerungen in der Genetik vererbbar?

05.09.2016 um 13:32
@Hajaklar
Hajaklar schrieb:Wer sagt uns das in unserem Erbgut nicht auch solch Komplexe Informationen weiter gegeben werden können?
So ziemlich jeder Wissenschaftler, und auch jede weitere Person auf der Welt, die weiß, dass sich das Erbgut im Laufe des Lebens nicht verändert. Letzteres wäre logischerweise eine Voraussetzung dafür, dass Dinge, die im Laufe des Lebens passieren, Auswirkungen auf das Erbgut haben könnten.


melden

Erinnerungen in der Genetik vererbbar?

05.09.2016 um 13:44
knopper schrieb:Eine kleine Katze hingegen dürfte überhaupt nicht lernfähig sein, bei dem kleinen Gehirn.
Und Insekten dürften nur etwas bessere Zellhaufen sein...
Insekten haben kein klassisches Hirn. Und ja, viel mehr als ein besserer Zellhaufen sind Insekten auch nicht.


melden

Erinnerungen in der Genetik vererbbar?

05.09.2016 um 14:01
@MareTranquil

Das Erbgut verändert sich auch im Laufe eines Lebens, da durch somatische Mutationen Alterungsprozesse und Krankheiten verursacht werden, die schließlich zum Tod führen. Was aber komplexe Erinnerungen betrifft, müsste eine direkte Korrelation bestehen zwischen Basensequenz der DNA einerseits und Wahrnehmungsinhalten aus dem Gedächtnis andererseits. Hierfür fehlen jegliche Belege. Auch epigenetische Effekte führen hier nicht weiter.


melden

Erinnerungen in der Genetik vererbbar?

05.09.2016 um 14:05
@Assassine
Assassine schrieb:... viel mehr als ein besserer Zellhaufen sind Insekten auch nicht.
Kann man so nicht sagen. Insekten sind sehr komplex organisierte Gebilde, die zu komplexen Verhaltensweisen in der Lage sind. Man denke dabei u.a. an Tierstaaten von Ameisen, Termiten oder Bienen. In die Nähe von Zellhaufen befinden sich eher Schwämme oder Quallen oder See-Anemonen bzw. Süßwasser-Polypen. Meinetwegen auch Pilze, aber nicht Insekten.


melden

Erinnerungen in der Genetik vererbbar?

05.09.2016 um 15:12
knopper schrieb: einfaches Beispiel...wäre das Gehirn selber der ultimative Faktor bzw. dessen Größe dann müssten ja Wale und Elefanten ziemlich viel Intelligenz besitzen....ist doch ihr Gehirn n wenig größer als das eines Menschen.

Eine kleine Katze hingegen dürfte überhaupt nicht lernfähig sein, bei dem kleinen Gehirn.
Und Insekten dürften nur etwas bessere Zellhaufen sein...
Ein relativ großes Gehirnvolumen alleine ist noch längst kein Garant für eine hohe Intelligenz.
Es kommt vor allem auf die neuronalen Verknüpfungen an welche sowohl durch Veranlagung als auch durch externe Einflüsse aus der Umwelt beeinflusst werden.
So spielten auch bei der Entwicklung des menschlichen Gehirns über die Jahrmillionen gleich mehrere verschiedene Faktoren eine wesentliche Rolle.

Zum Rest des Themas hat BioGenEthiker eigentlich auch schon alles wesentliche gesagt.


melden

Erinnerungen in der Genetik vererbbar?

05.09.2016 um 15:20
@Libertin


naja mag ja alles sein..... aber das erklärt immer noch nicht warum es nun evolutionär von Vorteil war, das unser Gehirn programmieren kann, oder andere sehr komplexe Dinge zu verrichten.

Die Erklärung ist mir immer noch zu dürftig, bzw. muss es da noch mehr geben.


melden
Anzeige

Erinnerungen in der Genetik vererbbar?

05.09.2016 um 15:27
@knopper
Da die Evolution des menschlichen Gehirns hier eher OT ist verweise ich einfach mal auf den passenden Thread und einen Link der diese Fragen ebenfalls behandelt wenn es dich interessiert:

Diskussion: Entwicklung der Intelligenz in der Evolution

http://www.evolution-mensch.de/thema/gehirn/gehirn.php


melden
298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt