weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gentechnik - Forschung im Verborgenen?

44 Beiträge, Schlüsselwörter: Gentechnik, Genetik, Stammzellenforschung
Diese Diskussion wurde von inci2 geschlossen.
Begründung: Keine weitere Diskussionsgrundlage.

Gentechnik - Forschung im Verborgenen?

11.06.2016 um 22:08
Hallo,

ich bin letztens über folgende Webseite gestolpert.

-> http://en.sooam.com/dogcn/sub01.html

Diese Firma klont Haustiere im kommerziellen Rahmen. Es gibt einige Artikel im Web, die sich mit der Thematik beschäftigt haben. Weitere kann man sehr einfach ergoogeln.

Z.B: -> http://www.focus.de/wissen/natur/haustiere-klonen-auf-bestellung_aid_322545.html

Mittlerweile wird es still, was Berichte über diese Firma angeht. Seltsam.

Parallel dazu tauchen andere Berichte über ähnliche Projekte im asiatischen Raum auf.

Z.B: -> https://www.rt.com/news/323074-cloning-factory-china-animals/

Die Wissenschaft scheint (!) momentan der Standpunkt zu einen, dass Experimente an menschlichem Erbgut, sei es in Sachen Klonerei, oder Erbgutmanipulation, abzulehnen sind.

Allerdings gab es schon in der Vergangenheit Berichte, dass sich China dem gängigen Ehtikverständnis auf dem Gebiet entzieht. Hier ein Bericht von 2012.

-> http://www.welt.de/gesundheit/article106372601/Chinas-fauler-Aerzte-Zauber-mit-Stammzellen.html

Hier ein Bericht von 2015.

-> http://www.n-tv.de/politik/politik_kommentare/Wer-keine-Werte-hat-kennt-keine-Tabus-article14986501.html

Hier ein Verweis (Video) auf einen Bericht über derart geprägte medizinische Eingriffe (Quelle: National Geographics).

-> http://www.imed-komm.eu/node/219

Letztens hat auch noch MIT Technology Review einen Artikel (englisch) veröffentlicht, der ziemlich eindrucksvoll verdeutlicht, wie nahe wir an der "Produktion" von Designerbabies sind.

-> https://www.technologyreview.com/s/535661/engineering-the-perfect-baby/

Was meint ihr? Wird schon an der Produktion von Supersoldaten geschraubt? Kennt ihr Projekte, die in diese Bresche schlagen?

Gibt es aktuelle Dokus in die Richtung?


melden
Anzeige

Gentechnik - Forschung im Verborgenen?

12.06.2016 um 01:44
Ist halt irgendwie eine moderne, vielleicht noch etwas futuristische Form der Eugenik.
Kann man von halten, was man will...

Interessant wären genaue Zahlen bezüglich zum Beispiel der Erfolgsquote aktueller Klonversuche. Afaik waren vor einigen Jahren noch ein paar hundert versuche nötig um ein lebefähiges Säugetier zu "produzieren". Und dazu waren diese überlebenden Klone auch nicht gerade die gesundheitlich stabilsten.


melden

Gentechnik - Forschung im Verborgenen?

12.06.2016 um 16:06
Ohne dieses "Ethikproblem" waere die Forschung wohl viel offener!
Bei den Haustieren sehe ich einen Milliardenmarkt, ob Rennpferd oder "Unsterblicher Dackel"!
Bei Soldaten werden wir sehen welche Forschung schneller ist--- Angriff der Klonkrieger oder Terminator :troll:
:pony:


melden

Gentechnik - Forschung im Verborgenen?

12.06.2016 um 17:14
Ich denke schon, dass es Konzerne gibt, die aktuell forschen um sich Vorteile zu verschaffen, der frühe Vogel fängt den Wurm, dieser Spruch gilt auch hier. Dieser mögliche "Supersoldat" wäre an sich sehr interessant, aber wie genau soll das funktionieren, ich denke da ist einfach das Risiko zu groß, immerhin wer sollte diese Menschen dann noch aufhalten, sie würden ihren "Schöpfern" bestimmt schnell auf den Kopf spucken. Inwiefern es andere ähnliche Projekte gibt weiß ich leider nicht, aber ich werde mal schauen ob ich was finden kann.


melden

Gentechnik - Forschung im Verborgenen?

12.06.2016 um 18:00
Anhang: (3954 KB)Hallo,

@Gregorsamsa
Gregorsamsa schrieb:Interessant wären genaue Zahlen bezüglich zum Beispiel der Erfolgsquote aktueller Klonversuche.
Stimmt, das ist wohl ein relevanter Faktor. Sieht aus, als wäre das besser geworden:
Obwohl die Sterblichkeits- und Erkrankungsrate von Klonen signifikant höher ist als die, die bei durch normale Fortpflanzung reproduzierten Tieren beobachtet wurde, lassen gesunde Klone und ihre Nachkommen darauf schließen, dass die Technologie des somatischen Zellkerntransfers (SCNT)[4] bei Rindern und Schweinen erfolgreich als Reproduktionsmethode eingesetzt werden kann. Auf der Grundlage einer Reihe von Parametern, einschließlich physiologischer und klinischer, weisen gesunde Klone und ihre gesunden Nachkommen keine signifikanten Unterschiede gegenüber konventionell erzeugten Tieren auf.
Quelle: -> http://www.efsa.europa.eu/de/press/news/sc080111

@Syndrom, Redlife

Durch CRISPR, dem relativ jungem Werkzeug zur Beschneidung von DNA, sind dem rasanten Fortschritt nun Tür und Tor geöffnet.

In der aktuellen Ausgabe des Terra Mater Magazins war ein sehr interessanter Artikel über das Thema. Ich habe ihn mal eingescanned (Sry for potato quality).

Das PDF ist angehängt (mal sehen, ob das attachen klappt), sonst -> http://docdro.id/7plg5Z8

@redlife
Ich werde auch weiter rumstöbern. Vermutlich werden sich die Institutionen, die an diesen Dingen forschen, eher bedeckt halten, aber vielleicht findet man ja trotzdem das ein oder andere Nugget.


melden
Monasteriker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gentechnik - Forschung im Verborgenen?

12.06.2016 um 19:14
@datruth
datruth schrieb:Werkzeug zur Beschneidung von DNA
:D
datruth schrieb:lassen gesunde Klone und ihre Nachkommen darauf schließen, dass die Technologie des somatischen Zellkerntransfers (SCNT)[4] bei Rindern und Schweinen erfolgreich als Reproduktionsmethode eingesetzt werden kann.
Da steht zunächst mal nichts über den Anteil von gesunden Klonen zu kranken Klonen. Und ja, wenn es nur darum geht, Mastkälber bzw. Mastschweine zu züchten, die nicht lange genug leben, um Krankheiten auszuprägen, kann man das Verfahren durchaus gewinnbringend anwenden - ist zumindest weniger aufwändig als konventionelle Besamungsmethoden, wenn man gewissermaßen standardisierte Zell-Linien als Spenderzellen hat, die dann nur noch in den Uterus eingesetzt werden müssen.
datruth schrieb:gesunde Klone und ihre gesunden Nachkommen
Hier fragt sich, auf welche Art und Weise die Nachkommen der Klone zustandegekommen sind - konventionell oder wiederum durch somatisches Klonen?


melden

Gentechnik - Forschung im Verborgenen?

12.06.2016 um 20:43
Es gibt Gerüchte, dass die USA bereits in den Weltkriegen auf solche Soldaten gesetzt hätte, einige Experimente sind schon schiefgegangen, die Frage ist ab wann ein Soldat als "Supersoldat" bezeichnet werden kann, muss er unbesiegbar sein oder reichen schon andere Faktoren aus, man habe Piloten mit Drogen vollgepumpt, dadurch kamen längere Konzentrationsphasen zustande, sind sie deshalb super? Muss Gentechnik im Spiel sein? Und wenn ja wie soll das dann gehen? Ein Versuch die Chromosomenanzahl zu erhöhen ist schon gescheitert. Also ich bin da eher skeptisch, dass dieses Vorhaben in absehbarer Zeit klappt, aber mal sehen.


melden
Monasteriker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gentechnik - Forschung im Verborgenen?

12.06.2016 um 21:15
@redlife

Die Dinge sind ein wenig komplexer als dass man in den USA bereits in den beiden Weltkriegen mit Klonkriegern hätte experimentieren können. Und statt auf genetisch veränderte Soldaten zu setzen, setzt man lieber auf verbesserte High-Tech-Ausrüstung. So etwas kommt auf Dauer billiger und ist leichter kalkulierbar als unter Belastungssituationen durchdrehende "Super-Soldaten", bei denen die genetisch implantierte Instinkthemmung versagt. Lass Dich durch Gerüchte nicht verscheißern ...


melden

Gentechnik - Forschung im Verborgenen?

12.06.2016 um 21:52
Nee so meinte ich das nicht, ja ich kenne die Vorhaben mit den Rüstungen habe da selber einen Thread eröffnet gehabt, ja ich meinte nicht genetisch veränderte Soldaten, aber sie haben auf Drogen gesetzt um die Leistungsfähigkeit zu pushen, aber trotzdem danke, werde mich auch nicht verarschen lassen;)


melden

Gentechnik - Forschung im Verborgenen?

12.06.2016 um 22:28
@redlife

Ich glaube, ich verstehe schon. Meinst du was in der Richtung?

-> http://www.taz.de/!5104540/


melden

Gentechnik - Forschung im Verborgenen?

12.06.2016 um 22:58
@Gregorsamsa
Also Haustiere klonen klappt anscheinend ganz gut. Sie sind sogar durch leuchtende Krallen markiert, damit man sie erkennt. Macht der gleiche Typ der auch das Mammut klonen möchte. (Mir fällt der Name von dem Typen und seiner Firma gerade nicht ein, aber er klont die Tiere kommerziell.)


melden
Art3mis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gentechnik - Forschung im Verborgenen?

13.06.2016 um 10:15
Ich finde, wir sollten uns alle ANSCHEISSEN!
Wurden in "The island" noch futuristisch identische Klone als Organspender gehalten, hat sich selbst Hollywood damit abgefunden, dass Organspenden durch Klone so gut wie Realität ist ("My sister's keeper"). Ein Verhalten, das zu Beginn noch kritisch hinterfragt wird, ist spätestens am Ende OK, weil "der Schwester hilft man halt gerne" (auch wenn sie am Schluss trotzdem stirbt).
Ich sehe, dass wir da alle bereits dahingehend manipuliert werden, uns langsam mit dem Klonen abzufinden, bis wir es als ganz normal sehen. Und wer zum Teufel sagt was ethisch korrekt ist und was nicht, wenn nicht die Masse???


melden

Gentechnik - Forschung im Verborgenen?

13.06.2016 um 10:17
@datruth

Ja genau das meine ich mit den Drogen, haben das nicht auch die Amerikaner gemacht?


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gentechnik - Forschung im Verborgenen?

13.06.2016 um 11:18
@Art3mis Oder der Film "The Island" nicht mehr der Neuste, aber guter Film der keineswegs alt wirkt, genau zu diesem Thema. Designerhunde, sehe schon, nur zu unserem Vergnügen, selbst wenn solche Hunde leiden. Diese Entwicklung wird vielleicht vor Menschen nicht halt machen. Das könnte tatsächlich die Welt auf den Kopf stellen, oder gar zu unserem Untergang beitragen. Forschung gut und recht, für mich ist bei geklonten denkenden fühlenden Lebwesen definitiv eine Schwelle überschritten.


melden

Gentechnik - Forschung im Verborgenen?

13.06.2016 um 20:48
datruth schrieb:Mittlerweile wird es still, was Berichte über diese Firma angeht. Seltsam.
Die Webseite ist auch 2011 nicht mehr aktualisiert worden, ist nicht seltsam war es doch die Firma vom Betrüger Hwang Woo-Suk. Da wird auch nichts mehr neues kommen, war eine Art Scam Firma auf jeden Fall nichts mit ernsthafter Forschung.

Wikipedia: Hwang_Woo-suk
Researchers at disgraced gene scientist Hwang Woo-suk's Sooam Biotech Research Center claimed they have for the first time created cloned pig embryos and used them to make embryonic stem-cell lines.
http://www.koreatimes.co.kr/www/news/tech/2009/05/129_44979.html


melden

Gentechnik - Forschung im Verborgenen?

14.06.2016 um 11:14
@datruth
Es gibt mehr Contra Argumente als Pro und deshalb wird es irgendwann abgeschafft,klar würden ein paar Unternehmen es fortfahren lassen, aber das wäre dann Illegal


melden

Gentechnik - Forschung im Verborgenen?

14.06.2016 um 12:02
tod34 schrieb:und deshalb wird es irgendwann abgeschafft
Von wem denn ?
An eine internationale Übereinkunft mag ich in diesem Fall einfach nicht glauben, da der Nutzen hoch erscheint und die Risiken auf nationaler Ebene beschränkt werden können. So wird jeder Staat seine eigenen "Gesetze" schaffen auch wenn es nur augenscheinlich nach aussen hin geschieht.


melden

Gentechnik - Forschung im Verborgenen?

14.06.2016 um 12:44
@JoschiX
Das meine ich ja.


melden

Gentechnik - Forschung im Verborgenen?

14.06.2016 um 12:46
tod34 schrieb:Das meine ich ja.
Dann ist aber nicht illegal wie von dir eingeworfen.


melden
Anzeige

Gentechnik - Forschung im Verborgenen?

14.06.2016 um 17:20
@sarkanas

Ah, sehr interessant. 100% Scam dürfte das Sooam Biotech Research Center dennoch nicht gewesen sein. Im Wiki Patch steht etwas von erfolgreich geklonten Hunden und Kojoten.

Es wäre interessant zu wissen, ob Hwang Woo-Suk mittlerweile an Mammut DNA gekommen ist... wenn er schon die Mafia bezahlen will o_O

Habe nochmal wegen der Hund-Klonereigeschichte recherchiert. Man doch findet einen halbwegs aktuellen Bericht (Dezember 2015), in dem sich ein Paar über ihr geklontes Hundchen freut:

-> http://www.refinery29.com/2015/12/100288/couple-cloned-puppies-sooam-biotech

Die Machenschaften von Hwang Woo-Suk lesen sich jedenfalls gruselig großartig. Mal sehen, was sich da sonst noch ausgraben lässt. Ich werde bei Gelegenheit herumsuchen.

@tod34
Naja, der Punkt ist ja, dass das, was in Europa illegal ist, z.B. in China legal ist. Siehe auch den wirklich informativen Wiki Patch, den Sarkanas verlinkt hat:

-> Wikipedia: Hwang_Woo-suk

Mmmhmm.


melden
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden