Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mimese

13 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Evolution ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Diese Diskussion wurde von Lepus geschlossen.
Begründung: Troll und so.
Seite 1 von 1
buntez Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mimese

26.12.2016 um 21:37
Es heisst stets, dass sich die Art angepasst hätte.
Es müsste heissen, dass sich die Zellen angepasst haben.

Kein Wandelndes Blatt hat sich seine Umgebung angeschaut und sich angepasst. Denn es hat die Intelligenz nicht und auch nicht die Mittel dazu.

Und nicht zu erklären ist ein Fund einer Heuschrecke, welche Jahrmillionen Jahre alt ist, und ebenfalls diese Anpassung aufweist. Dies widerspricht der Darwinschen "Lehre".

Haben also Zellen als solches eine Intelligenz?
Kann es sein, dass Pflanzen und Tiere eine Form der Kommunikation beherrschen, die wir noch nicht verstehen?


1x zitiertmelden

Mimese

26.12.2016 um 21:38
Kurz: nein.


1x zitiertmelden

Mimese

26.12.2016 um 21:39
@buntez
Ich prognostiziere einen kurzen Aufenthalt.


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mimese

26.12.2016 um 21:39
@buntez
Machste jetzt einen Trollthread nach dem nächsten auf, bis sie dich wieder ganz rauskanten?
Wer biste denn? Binger?


melden

Mimese

26.12.2016 um 21:40
Zitat von AssassineAssassine schrieb:Kurz: nein.
sei doch keine Mimese :vv:




hab mir zu deim Letzten Thema auch Gedanken gemacht:
Was du schon immer schreiben wolltest, aber niemanden interessiert! (Seite 10614) (Beitrag von tic)


melden
buntez Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mimese

26.12.2016 um 21:46
Ist also keiner hier interessiert daran sich fortzubilden.


melden

Mimese

26.12.2016 um 21:47
Kann man sagen, der TE wohl auch nicht.


melden

Mimese

26.12.2016 um 21:47
@buntez
Zitat von buntezbuntez schrieb:Und nicht zu erklären ist ein Fund einer Heuschrecke, welche Jahrmillionen Jahre alt ist, und ebenfalls diese Anpassung aufweist. Dies widerspricht der Darwinschen "Lehre".
Wieso sollte dem so sein?


melden

Mimese

26.12.2016 um 21:49
@Pan_narrans
Die Heuschrecke hat ein Interview gegeben und alles ausposaunt. Was dachtest du denn?


melden

Mimese

26.12.2016 um 21:50
@wuec
Hoffentlich hat sie dann davor kein Grantelwasser getrunken.


melden

Mimese

26.12.2016 um 21:52
Ich trinke mein Grander Wasser geschütelt, nicht gerührt.


melden

Mimese

26.12.2016 um 21:57
@buntez

Dein Eingangspost ist nicht wirklich nachvollziehbar. Wie kommst du auf die Behauptung die Zellen hätten sich angepasst ? (Haben sie das nicht eh automatisch wenn die Art sich angepasst hat?)

Was soll das mit der Heuschrecke bedeuten und wo sind die Quellen dafür?

Woher kommt dann auf einmal der Gedanke Zellen hätten eine Intelligenz und was hat das wiederum mit der Kommunikation von ganzen Tieren und Pflanzen zu tun?


melden

Mimese

26.12.2016 um 22:03
@Pan_narrans
Nein hat sie nicht. Es handelt sich um ein Schrecke der Gattung Orthoptera Schlauilein, die ganz genau wusste, dass grantiges Wasser zu einem Vitalschock führt und sie ihren jahrmillionenundersten Geburtstag nicht mehr erleben würde.


melden

Dieses Thema wurde von Lepus geschlossen.
Begründung: Troll und so.