Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mathematik beweist die Lichtgeschwindigkeit

Mathematik beweist die Lichtgeschwindigkeit

15.05.2018 um 15:57
Da hatte ich einen recht 'lichten Moment' - letztes Wochenende.

Mit nur 3 mathematischen Konstanten kann die Lichtgeschwindigkeit auf <1% genau ermittelt werden!

c = 299.792,458 km/sec. [100%]


e = 2,71828 (natürlicher Logarithmus) e^x

phi = 1,6180|339 oder (1+ Wurzel aus 5)/2

pi = 3,14159|265


Jetzt folgt die Sensation:


e^(phi^3 * pi) = 2c

= 601.991.0 (200,8%)



e^(phi^3 * pi)
_______________ = c
2

= 300.995,5 (100,4%)



Differenz: 0.4% zur wahren Lichtgeschwindigkeit (Hochsignifikant <1% Fehlerqoute)


Das hat vorher noch keiner gefunden. Aber ich will dafür keinen Nobelpreis. Nur bischen Lob. :)


melden
Anzeige

Mathematik beweist die Lichtgeschwindigkeit

15.05.2018 um 15:59
Donator schrieb:Das hat vorher noch keiner gefunden. Aber ich will dafür keinen Nobelpreis. Nur bischen Lob. :)
Gratulation zu dieser unglaublichen Entdeckung.


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mathematik beweist die Lichtgeschwindigkeit

15.05.2018 um 16:06
Tja, Mathe klappt, aber für eine fehlerfreie Überschrift hat es dann nicht mehr gereicht.


melden

Mathematik beweist die Lichtgeschwindigkeit

15.05.2018 um 16:12
@Donator
Das ist kein mathematischer Beweis. Das sieht eher nach physikalischem Herumgemurkse aus, um sich dem richtigen Wert anzunähern.

Ich kann das mit einer einzigen Konstante:
Ich benutze dazu c = 299.792,458 km/sec

Und schon hat man die Lichtgeschwindigkeit ;)


Der Thread ist wohl besser im Bereich 'Unterhaltung' aufgehoben.


melden

Mathematik beweist die Lichtgeschwindigkeit

15.05.2018 um 16:16
Ich habe eine physikalische Konstante mit 3 mathematischen Konstanten errechnet.


melden

Mathematik beweist die Lichtgeschwindigkeit

15.05.2018 um 16:17
@Donator
Hi, habe ich schon vorher gewußt. Ich wette sogar in den Nachkommastellen von Pi ist auch c drin.


melden

Mathematik beweist die Lichtgeschwindigkeit

15.05.2018 um 16:20
Donator schrieb:Ich habe eine physikalische Konstante mit 3 mathematischen Konstanten errechnet.
Nein, du hast eine schlechte Annäherung konstruiert ...

Das machen Physiker so, aber es ist nicht mathematisch ...


melden

Mathematik beweist die Lichtgeschwindigkeit

15.05.2018 um 16:27
@Donator: Freier Wissenschaftsjournalist

[Wissenschaftsjournalisten vermitteln zwischen den Wissenschaften und den Massenmedien bzw. der Öffentlichkeit. Sie erklären wissenschaftliche Erkenntnisse, ordnen sie ein und verdeutlichen die Bedeutung und Relevanz dieser Erkenntnisse]


melden

Mathematik beweist die Lichtgeschwindigkeit

15.05.2018 um 16:32
Donator schrieb:heute um 16:27
Donator: Freier Wissenschaftsjournalist
Hmm, jetzt wird es peinlich - ich sehe weder Wissenschaft, noch Journalismus.


melden

Mathematik beweist die Lichtgeschwindigkeit

15.05.2018 um 16:32
@Donator

Ich kann dir auch die Lichtgeschwindigkeit annäherungsweise aus dem Maßen eines Hollandrads berechnen...und nun?


melden

Mathematik beweist die Lichtgeschwindigkeit

15.05.2018 um 16:33
@Donator

Was du hier betreibst hat eher was mit Radosophie zu tun...

Youtube: Prof. Harald Lesch über Radosophie.


melden

Mathematik beweist die Lichtgeschwindigkeit

15.05.2018 um 16:37
Donator schrieb:Differenz: 0.4% zur wahren Lichtgeschwindigkeit (Hochsignifikant <1% Fehlerqoute)
Eigentlich liegst Du über 100% daneben - oder warum darfst Du einfach so durch 2 teilen?

Ich kann Dir eine Vielzahl von Rechnungen beliebiger Konstanten zeigen, die alle Richtung c gehen, wenn ich am Schluss einfach durch eine beliebige Zahl teilen darf. Darf es nur eine ganzzahlige Zahl sein, wird es sicher schwieriger, aber auch das ist kein Problem.


melden

Mathematik beweist die Lichtgeschwindigkeit

15.05.2018 um 16:38
Jetzt habe ich mich hier extra angemeldet weil ich auch den Herrn Lesch posten wollte :D


melden

Mathematik beweist die Lichtgeschwindigkeit

15.05.2018 um 16:51
ee6cc84001f4 approximations

;)


melden

Mathematik beweist die Lichtgeschwindigkeit

15.05.2018 um 16:51
Aus dimensionslosen Konstanten (e, phi, pi) eine mit willkürlich festgelegten Dimensionen (Kilometer, Sekunde) behaftete Konstante zu berechnen gehört wohl wirklich eher in die Rubrik Unterhaltung ...


melden

Mathematik beweist die Lichtgeschwindigkeit

15.05.2018 um 17:15
Nerok schrieb:Ich kann dir auch die Lichtgeschwindigkeit annäherungsweise aus dem Maßen eines Hollandrads berechnen...und nun?
Ich werde holländische Damenfahrräder jetzt mit anderen Augen sehen. Was für geniale Konstrukte ...


melden

Mathematik beweist die Lichtgeschwindigkeit

15.05.2018 um 17:41
Gratulation. Du hast erfolgreich püriert.
Andere schreiben über solch spektakuläre Aktionen ein Buch.
Viel Erfolg, hoffentlich dauert das Schreiben recht lange.


melden

Mathematik beweist die Lichtgeschwindigkeit

15.05.2018 um 17:59
@wuec
Dann muss Er aber sehr sehr langsaaaaam schreiben.
Und wenn das Buch mehr wie 2 Seiten haben soll, auch eine sehr große Schrift verwenden.
Gruß
Mailo


melden

Mathematik beweist die Lichtgeschwindigkeit

15.05.2018 um 19:18
@Donator, wenn du wissen möchtest wie die Lichtgeschwindigkeit aus physikalischen Konstanten hergeleitet werden kann (so das auch die Einheit stimmt), hättest du nur Google bemühen müssen:
c= \frac {1} {\sqrt {\varepsilon_0 \mu_0}}


\varepsilon_0= Elektrische Feldkonstante =8{,}854187817 \cdot 10^{-12} \frac {As} {Vm}
\mu_0= Magnetische Feldkonstante =4\pi \cdot 10^{-7} \frac {N} {A^2}
Quelle: Wikipedia: Lichtgeschwindigkeit


melden
Anzeige

Mathematik beweist die Lichtgeschwindigkeit

16.05.2018 um 12:22
Donator schrieb:= 300.995,5 (100,4%)

Differenz: 0.4% zur wahren Lichtgeschwindigkeit (Hochsignifikant <1% Fehlerqoute)
Also das ist ein bisserl mehr Abweichung als 0,4%. Deine 300.995 und die 186.220 für c liegen deutlich auseinander.

Wenn ich hingegen ein tropisches Jahr durch die Fallbeschleunigung am Äquator teile, erhalte ich "308.626.729,05258km/s". Das weicht zwar um nicht ganz 2,95% von der Lichtgeschwindigkeit ab, ist aber nicht von der Wahl der Längen- und Zeiteinheit Meter und Sekunde abhängig, sondern funktioniert mit jedem Maßstab. Deins klappt nur, weil Du ausschließlich die Ziffernfolge vergleichst. Bei "Miles per second" weicht Deine Ziffernfolge halt schon gehörig von c = 186.220 mi/s ab.

In diesem Sinne ist meine Übereinstimmung weit bedeutsamerals Deine, trotz der Abweichung von knapp 3%. Und sie ist sogar bedeutsamer als die von pluss genannte. Denn während es nur logisch ist, daß die Geschwindigkeit einer elektro-magnetischen Welle / eines solchen Teilchens in Beziehung gesetzt werden kann mit der elektrischen und der magnetischen Feldstärke, haben Jahreslänge, Fallbeschleunigung und Lichtgeschwindigkeit nichts miteinander zu tun.

Auch die Größen der Erde und des Mondes sowie die Entfernungen Erde-Sonne wie Erde-Mond sind vier voneinander völlig unabhängige Werte, aber ihr Zusammenspiel erlaubt es - einzigartig im gesamten Sonnensystem - daß von der Erdoberfläche aus sowohl eine totale Sonnenfinsternis als auch eine totale Mondfinsternis beobachtet werden kann.

Und dennoch sind das nur reine "Naturspiele", reine Zufälligkeiten ohne wirkliche Bedeutung. Wie jegliche radosophische Rumrechnerei auch.


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt