Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum müssen wir jeden Monat für Strom bezahlen?

108 Beiträge, Schlüsselwörter: Strom Kraftwerk

Warum müssen wir jeden Monat für Strom bezahlen?

30.08.2019 um 23:52
@Gucky87:
Gucky87 schrieb:Wenn die Eletronen sich also nur 0.005m/s bewegen, wie kommt dann eine Email in nahezu Nullzeit über den Atlantik?
Das kann man sich so ähnlich wie bei einem Kugelstosspendel vorstellen. Diie "mittleren" Kugeln entsprechen dabei dem "Kabel". Obwohl sie sich nahezu nicht bewegen, übertragen sie mit Schallgeschwindigkeit (die z.B. in Stahlkugeln noch erheblich höher als in Luft ist) Energie und Impuls (und damit auch Information) von einem Ende der Kugelkette zum anderen. Bei Elektronen überträgt sich diese "Druckwelle" mit Lichtgeschwindigkeit.


melden
Anzeige

Warum müssen wir jeden Monat für Strom bezahlen?

31.08.2019 um 01:42
Okay, da gab es damals sehr reiche Konzernbosse, diese haben ihre Lobbyisten losgeschickt, diese haben Politiker gekauft... Hoffen wir mal, dass dieselben SHICE nicht mit dem Wasser passiert mfg, saschamaus


melden

Warum müssen wir jeden Monat für Strom bezahlen?

31.08.2019 um 07:20
Gucky87 schrieb:Soweit ich weiß, bewegen sich Elektronen mit Lichtgeschwindigkeit.
Das kann schon deshalb nicht stimmen, weil Elektronen eine Ruhemasse besitzen, und in diesem Universum bewegt sich nun mal nichts Ruhemassebehaftetes mit LG. Dieses Privileg bleibt im Wesentlichen den Photonen vorbehalten.

Dieser Absatz aus Wikipedia beschreibt es sehr gut, und beantwortet zugleich die Frage von @off-peak nach dem Grund für die Erwärmung:
In einem metallischen Leiter bewegen sich Leitungselektronen ohne Einwirkung von außen mit Geschwindigkeiten von ca. 106 m/s (siehe Fermi-Verteilung). Diese Bewegung ist eine ungerichtete thermische Bewegung, die im Mittel keinen Strom bewirkt. Wirkt auf diese Leitungselektronen jedoch ein elektrisches Feld, hervorgerufen beispielsweise durch eine von außen angelegte Spannung, so werden die thermischen Bewegungen durch die Driftgeschwindigkeit überlagert. Diese liegt meist im Bereich von 10−4 m/s = 0,1 mm/s und ist damit vergleichsweise klein. Entlang des Kristalls kommt es zu Wechselwirkungen der Elektronen mit Phononen und Störungen im Gitter, wodurch ein Teil der Energie der Elektronen in Form von joulescher Wärme an das Gitter abgegeben wird.
Wikipedia: Driftgeschwindigkeit#Elektronen_in_metallischen_Leitern

Die 5 mm/s waren nur eine grobe Schätzung von mir, da ich den Wert von 0,5 m/s bei Gleichstrom (aus meiner Erinnerung) einfach nur wegen der 50 Hz durch 100 geteilt habe. Offensichtlich habe ich mich da um den Faktor 5 verschätzt :D


melden

Warum müssen wir jeden Monat für Strom bezahlen?

31.08.2019 um 07:40
Peter0167 schrieb:um den Faktor 5 verschätzt
Da hat meine Tastatur doch tatsächlich die "0" verschluckt :D ... der Faktor beträgt natürlich 50!


melden

Warum müssen wir jeden Monat für Strom bezahlen?

31.08.2019 um 12:56
off-peak schrieb:Und womit wurde die angetrieben? Lief da ein Bächleinunter jedem Haus durch?
Nein. Es gab zentrale Wasserleitungen mit denen Wasser durch die Fabriken gedrückt wurde. Bei den jeweiligen Verbrauchern wurde das dann wieder rückverstromt oder direkt mechanisch genutzt.


melden

Warum müssen wir jeden Monat für Strom bezahlen?

01.09.2019 um 15:37
Stellen sie sich vor, man hat ein kleines Häusschen mit Solaranlage. Dann braucht man nur das Gebäudehauptkabel an die Solaranlage anschließen, wobei die Solaranlage den wieder ins Netz gibt. Man bezahlt also das Stromgeld brav und bekommt Geld zurück. Da Solarstrom subventioniert wird. Das bringt eine Menge Geld ein, ich habe mir sagen lassen, das dies verboten ist.

Bitte nicht nachmachen


melden

Warum müssen wir jeden Monat für Strom bezahlen?

01.09.2019 um 15:59
bettman schrieb:Nein. Es gab zentrale Wasserleitungen mit denen Wasser durch die Fabriken gedrückt wurde. Bei den jeweiligen Verbrauchern wurde das dann wieder rückverstromt oder direkt mechanisch genutzt.
Hier wird das fachmännisch beschrieben.
Wikipedia: Wassermotor


melden

Warum müssen wir jeden Monat für Strom bezahlen?

01.09.2019 um 16:00
wernet schrieb:Das bringt eine Menge Geld ein, ich habe mir sagen lassen, das dies verboten ist.
Das ist der Sinn des EEG. Ich als armes Schwein ohne Immobilie kann keinen hochsubvensionierten Solarstrom einspeisen und zahle schön brav den teuren Solarstrom über die EEG-Umlage den Hausbesitzern. So sieht "Grün" aus - Umverteilung von unten nach oben um die Welt zu retten.


melden

Warum müssen wir jeden Monat für Strom bezahlen?

01.09.2019 um 22:08
Schrauber2 schrieb:Das ist der Sinn des EEG. Ich als armes Schwein ohne Immobilie kann keinen hochsubvensionierten Solarstrom einspeisen und zahle schön brav den teuren Solarstrom über die EEG-Umlage den Hausbesitzern.
Sieh es positiv: Die Solaranlagen mit denen man bei der Einspeisung wirklich noch verdienen kann fallen demnächst alle aus dem EEG raus. Und mit den neueren Anlagen lohnt sich die Einspeisung ins Stromnetz nicht mehr wirklich. Da macht man nur noch Geld wenn man einen ausreichend hohen Eigenstrombedarf hat und dadurch im Strombezug spart. Übrigens muss der Solaranlagenbetreiber auch für diesen Strom eine (verminderte) EEG-Umlage zahlen.
Die "Umverteilung von unten nach oben", wie sie so häufig propagiert wird, findet an dieser Stelle nicht mehr statt.
wernet schrieb:Stellen sie sich vor, man hat ein kleines Häusschen mit Solaranlage. Dann braucht man nur das Gebäudehauptkabel an die Solaranlage anschließen, wobei die Solaranlage den wieder ins Netz gibt. Man bezahlt also das Stromgeld brav und bekommt Geld zurück. Da Solarstrom subventioniert wird. Das bringt eine Menge Geld ein, ich habe mir sagen lassen, das dies verboten ist.
Ich weiß ja nicht wo du deinen Strom beziehst. Aber ich zahle mit Umlagen und Steuern 27 ct/kWh. Wenn ich mir jetzt eine kleine Solaranlage aufs Dach setze und den erzeugten Strom ins Netz einspeise, dann bekomme ich mit meiner kleinen Solaranlage irgendwas um die 11 ct/kWh Einspeisevergütung.
Strom für 27 ct/kWh zu kaufen und diesen dann für 11 ct/kWh zu verkaufen ist jetzt kein Geschäft mit dem man langfristig reich wird.
MajorQuimby schrieb:Hier wird das fachmännisch beschrieben.
Im verlinkten Artikel wird eine grobe Übersicht zu Wasserkraftmaschinen gegeben. Da geht es nicht wirklich um Druckwassernetze zur Energieübertragung. Wenn du einen passenden Wikiartikel suchst dann eher den hier: Wikipedia: Druckwasserversorgung
;)


melden

Warum müssen wir jeden Monat für Strom bezahlen?

01.09.2019 um 22:28
Issomad schrieb:corky schrieb:
Endlich schreibt das einer! Zuerst sollte rein physikalisch untersucht werden wie die Elektronen fließen, zum Kraftwerk oder zum Verbraucher.

Ich kann mir richtig vorstellen, dass man Rentner an die Leitungen setzt, die die Elektronen zählen, die vorbeikommen ;)
Man sollte die Schneiders für den Job verknacken, und zwar den Rest ihres Lebens...


melden

Warum müssen wir jeden Monat für Strom bezahlen?

01.09.2019 um 22:30
sacredheart schrieb:Das Wasser fließt ja auch zum Wasserwerk zurück. Warum soll das denn Geld kosten?
Ne, das Wasser fließt in die Kläranlage... Ich weis aber nicht, was bei euch so für eine Brühe aus dem Wasserhahn kommt :-)


melden

Warum müssen wir jeden Monat für Strom bezahlen?

01.09.2019 um 22:48
Schrauber2 schrieb:Das ist der Sinn des EEG. Ich als armes Schwein ohne Immobilie kann keinen hochsubvensionierten Solarstrom einspeisen und zahle schön brav den teuren Solarstrom über die EEG-Umlage den Hausbesitzern. So sieht "Grün" aus - Umverteilung von unten nach oben um die Welt zu retten.
1. Du kannst dich auch ohne Immobilie an PV-Projekten beteiligen und damit Gewinne erzielen
2. Die Zeiten des "hochsubventionierten" Solarstroms sind vorbei
3. Strom ist bislang schon immer teurer als dies auf der Stromrechnung suggeriert wird. die Kosten werden eben auf den Steuerzahler (Kohlesubvention, Subvention von Atomenergie, ...), auf den Rest der Menschheit (Folgekosten Klimawandel) oder eben auf künftige Generationen (Folgekosten Atommüll-Entsorgung) umgelegt. Die Blödheit der Grünen bestand jetzt darin, die Kosten für den Umstieg auf alternative Energien auf die Konsumenten ebendieser Energie umzulegen, ohne diese gebührend zu verschleidern. Das schafft schnell Zorn im Volk, insbesondere dort, wo Zeitungen mit großen Buchstaben gelesen werden...
4. Du kannst auch als armes Schwein ein kleines PV-Krakftwerk mit 1 oder 2 Modulen auf dem Balkon betreiben. Mikrowechselrichter dran und ab in die Steckdose, das spart CO2 und Geld in deinem Geldbeutel!
5. Wenn du deine PV-erzeugten Elektronen schön fütterst, bleiben sie dir ein Leben lang erhalten :-)


melden

Warum müssen wir jeden Monat für Strom bezahlen?

03.09.2019 um 08:34
Peter0167 schrieb am 31.08.2019:Da hat meine Tastatur doch tatsächlich die "0" verschluckt :D ... der Faktor beträgt natürlich 50!
Tatsächlich hat sie sogar 3 Nullen verschluckt, denn der Faktor beträgt 5000. ;)

mfg
kuno


melden

Warum müssen wir jeden Monat für Strom bezahlen?

03.09.2019 um 08:43
kuno7 schrieb:denn der Faktor beträgt 5000.
Kann ich nicht nachvollziehen.

Ich hatte 0,5m/s durch 100 geteilt ... ergibt 0,005m/s. Die Elektronen driften aber tatsächlich mit 0,1mm/s (0,0001m/s).

Faktor 50 ist also korrekt.


melden

Warum müssen wir jeden Monat für Strom bezahlen?

03.09.2019 um 10:30
@Peter0167

Na 0,5m/s durch 1000 gibt 0,5mm/s und das is dann immer noch das Fünffache von 0,1mm/s.
0,1mm/s multipliziert mit 50 macht 5mm/s.

mfg
kuno


melden

Warum müssen wir jeden Monat für Strom bezahlen?

03.09.2019 um 10:47
@kuno7

Wieso teilst du durch 1000?

Meine Überlegung ging von der Driftgeschwindigkeit der Elektronen bei Gleichstrom in einer Größenordnung von 0,5m/s aus, das sind 500mm/s. Da sich bei Wechselstrom die Richtung 100 mal pro Sekunde ändert, habe ich diesen Wert durch 100 geteilt, um die die Strecke zu ermitteln, die ein Elektron zwischen 2 Richtungswechseln zurücklegt, und dabei erhält man 5mm.

Das diese Vorgehensweise natürlich vollkommener Unsinn ist, wurde mir erst später klar, als Kollege Chemik den richtigen Wert von 0,1mm/s ins Spiel brachte. Der Faktor 50 ist in Bezug auf die Beträge (0,1 und 5) korrekt, nur macht es keinen Sinn, eine Strecke direkt mit einer Geschwindigkeit in Bezug zu setzen.


melden

Warum müssen wir jeden Monat für Strom bezahlen?

03.09.2019 um 11:04
@Peter0167

Ok, da könnte ich dir wohl nich ganz folgen, aber so wie jetz von dir erläutert passt es dann auch für mich.

mfg
kuno


melden

Warum müssen wir jeden Monat für Strom bezahlen?

03.09.2019 um 11:50
Peter0167 schrieb am 28.08.2019:ei Gleichstrom bewegen sich die Elektronen mit ca. 0,5m/s durch den Leiter,
hm das kapiere ich nun nicht ganz... 0,5 m/s? Das wäre ja rect langsam und weit entfernt von der Lichtgeschwindigkeit.
oder ist damit was anderes gemeint?

Soweit ich weiß ist liegt die reine Ausbreitungsgeschwindigkeit eines Netzwerkkabels (Verbindung PC -> Fritzbox) bspw. bei weit über 200.000 km/s, logo muss ja so schnell sein...
Aber evt. verwechsle ich da jetzt was :D


melden

Warum müssen wir jeden Monat für Strom bezahlen?

03.09.2019 um 12:31
@knopper

Die Information in einem elektrischen Netzwerkkabel werden über die elektromagnetischen Wechselwirkungen übertragen und diese breiten sich mit Lichtgeschwindigkeit aus, die Elektronen selbst bewegen sich viel langsamer und bei den üblichen Wechselfeldern bilanziell überhaupt nich.

Die 0,5m/s stimmten aber auch nich und wurden ja bereits korrigiert, richtig sind ca. 0,1mm/s.

mfg
kuno


melden
Anzeige

Warum müssen wir jeden Monat für Strom bezahlen?

03.09.2019 um 12:46
@knopper:
knopper schrieb:Das wäre ja rect langsam und weit entfernt von der Lichtgeschwindigkeit. oder ist damit was anderes gemeint?
Siehe hier.


melden
100 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt