Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

15.909 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesellschaft, Corona, Impfung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.09.2021 um 13:28
Zitat von PhhuPhhu schrieb:Was meint er mit endemische Zeit.
Irgendwo las ich das Virus könnte längst endemische sein. Das heißt wir würden es in uns tragen und wenn man geschwächt ist wird man davon krank.
Aktuell läuft das Virus noch epidemisch/pandemisch - in großen Ausbrüchen.
Wenn wir alle Kontakt mit dem Virus gehabt hätten oder alle geimpft wären, also eine weitreichende (Teil)Immunität der Bevölkerung bestünde, könnte eine dann auftretende Durchbruchinfektion nur wenige andere Leute anstecken (z.B. 1/10 bei Geimpften)- das Virus verliefe dann endemisch: es flammen immer mal wieder kleinere, lokal begrenzte Ausbrüche auf.

Aktuell ist das bei >30% nicht immunisierter Bevölkerung jedoch noch nicht möglich. Und die endemische Situation zu erzwingen (=die Pandemie durchlaufen zu lassen um alle zu immunisieren) würde zwangsläufig weiter zur Überlastung des Gesundheitswesens und unverhältnismäßig vielen Todesfällen führen.


2x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.09.2021 um 14:10
Ich war heute wirklich erstaunt und zugleich erschrocken.

Es sind bis zum heutigen Tage tatsächlich nur 61,3 Prozent der Deutschen vollständig geimpft.

Es sind also über 32 Millionen Menschen noch nicht doppelt geimpft.

Rechnet man alle Menschen bis 18 raus (13,75 Millionen), bleiben immer noch 18 Millionen Menschen übrig.

Also hat ca. jeder 4. bis 5. deutsche Bürger über 18 noch keine Doppelimpfung.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.09.2021 um 14:11
Zitat von EDGARallanPOEEDGARallanPOE schrieb:In unserer Region Nordhessen/Kassel, wird seit dem 1. September "geboostert".

Allerdings nur für einen kleinen Personenkreis. Man muss mindestens 80 Jahre alt sein.
Wird sowas eigentlich auch irgendwo publiziert bzw. öffentlich gemacht?


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.09.2021 um 15:53
Zitat von breakupbreakup schrieb:Also hat ca. jeder 4. bis 5. deutsche Bürger über 18 noch keine Doppelimpfung.
Genau, und deshalb gibt es hier eben keine Belohnung für alle, sprich keine weitgehende Aufhebung der Corona-Maßnahmen wie in Dänemark. Dort ist die Inzidenz so hoch wie hier, aber die Impfquote halt höher. Außerdem hat Dänemark (nicht nur die Regierung, natürlich auch die Bevölkerung) noch einiges andere richtig gemacht.

https://www.stern.de/politik/deutschland/ende-der-pandemie--deutschland-muss-bei-corona-schleunigst-von-daenemark-lernen-30709254.html

Dazu kommt noch, dass die dänischen Corona-Maßnahmen im europäischen Vergleich mit am wenigsten gekostet haben.

https://www.gtai.de/gtai-de/trade/specials/special/daenemark/konjunktur-und-hilfsprogramme-236456#toc-anchor--4

Aber wenn hierzulande viele lieber in Dauerschleife darüber rumnölen, dass sie beim Eintritt in ein Kino eines der 3 G vorweisen müssen statt sich impfen zu lassen, darf man sich nicht wundern, wie lange die Pandemie für alle dauert und wie teuer sie für alle wird.


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.09.2021 um 17:20
Angenommen man lässt nach der zweiten Impfung eine Titerbestimmung machen und
hat keine oder nur wenige Antikörper, was kann man dann machen?

Eine erneute Impfung wird man ja nicht bekommen, oder?

Ich will vielleicht in 1-2 Monaten eine Titerbestimmung machen und mich
würde es interessieren, wie in o.g. Fall verfahren wird.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.09.2021 um 18:21
Zitat von breakupbreakup schrieb:Ich will vielleicht in 1-2 Monaten eine Titerbestimmung machen und mich
würde es interessieren, wie in o.g. Fall verfahren wird.
Es wird nicht ganz unwahrscheinlich sein, dass wie in den USA oder Israel auch bei uns irgendwann Drittimpfungen empfohlen werden.
Darüber hinaus: die Titerbestimmung bringt dir nicht viel, kostet nur Geld. Und auch über die humorale Immunantwort hinaus kann trotz fehlenden Antikörpern eine zelluläre Immunität aufgebaut werden. Inwiefern Antikörperhöhe und Schutzwirkung korrelieren ist ebenfalls (noch?) nicht bekannt.


3x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.09.2021 um 18:48
@Ilian

Welche Studien und Empfehlungen gibt es dazu? Soviel ich weiß wird dies im Moment nur für ältere und Personen mit erhöhten Risiko empfohlen, wobei ich nicht weiß, ob es daran liegt, dass deren Impfung schon etwa neun Monate zurückliegt, oder diese ein schwaches Immunsystem haben.


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.09.2021 um 18:59
@Pallas
Ich bin jetzt nicht so tief in der Materie drin um alle Studien in Petto zu haben, bin zufälligerweise gestern allerdings über diese (noch Preprint, wie fast alles Aktuelle) gestoßen: https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2021.08.29.21262798v1
Die Breakthrough-Infektionen mit Delta haben 6 Monaten nach der zweiten Dosis wieder die gleiche Viruslast wie bei Ungeimpften. Nach Boosterung sinkt die Viruslast wieder.
Wie es mit dem individuellen Schutz aussieht ist natürlich eine andere Sache.
Das lässt aber eben den Schluss zu, ggf. Menschen, die mit vulnerablen Gruppen arbeiten oder die viel Kontakt zu anderen Menschen haben, nochmal aufzufrischen. Nicht im Sinne der persönlichen Risikoreduktion sondern unter epidemiologischen Aspekten.
Bin mal gespannt ob es dazu bald mehr Daten geben wird, davon ist ja auszugehen.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.09.2021 um 19:05
Zitat von IlianIlian schrieb:Darüber hinaus: die Titerbestimmung bringt dir nicht viel, kostet nur Geld.
Ja, zum wirklichen Immunschutz sagt so ein Test wohl nicht viel aus.

https://www.swr.de/wissen/antikoerpertest-nach-impfung-100.html


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.09.2021 um 21:51
Zitat von IlianIlian schrieb:Es wird nicht ganz unwahrscheinlich sein, dass wie in den USA oder Israel auch bei uns irgendwann Drittimpfungen empfohlen werden.
Da kommt dann die ethische Perspektive ins Spiel. Sollten jüngere Menschen in Europa drittgeimpft werden, die bereits eine Grundimmunisierung haben, wenn in Entwicklungsländern der Großteil der Bevölkerung noch gar keine Impfung erhalten hat? Es hilft uns auch nicht wirklich weiter, wenn dort fortwährend neue Varianten produziert werden. Schwierig, wie sich die Regierung entscheiden wird.
Es wäre aber wichtig, dass wir frühzeitig über den geplanten Kurs informiert werden. Denn wenn man sich jetzt für das nächste halbe Jahr abschottet im Glauben, dass es schon einen Boosterschuss für alle gibt und dann eröffnet wird, dass es den nur für bestimmte Personengruppen gibt, dann wäre diese Abstinenz fatal im Hinblick darauf, dass der Infektionsschutz sich nach und nach verschlechtert und man nach einem weiteren halben Jahr wahrscheinlicher symptomatisch bei Kontakt mit dem Virus infiziert wird und damit auch die LongCovid-Wahrscheinlichkeit erhöht wird.

Das Problem spricht auch Drosten in seinem Update an, übrigens ist das ganze Update empfehlenswert:
Ich glaube aber, insgesamt besteht im Moment für England und in England die Hoffnung, dass man das jetzt im Herbst erreichen könnte, weil eben bestimmte Dinge erreicht worden sind in Form von Immunität, sowohl durch natürliche Infektion als auch durch Impfung. Da sind wir nicht. Und ich hatte gehofft, dass wir da schon sein könnten. Und wir müssen uns einfach klarmachen, wir werden das, was wir jetzt erreicht haben, auch wieder ein bisschen verspielen, wenn wir jetzt nicht die Gelegenheit nutzen. Denn dieses Springen über die Schwelle in die Endemizität, das hält die Vakzine auch nicht für immer für die Gesamtbevölkerung bereit. Sondern der Impfschutz wird ja auch wieder ein bisschen schlechter werden nach einer Zeit.

Und natürlich kann man sagen: Gut, da muss man wieder nachimpfen. Aber eigentlich ist es nicht das Ziel für alle Zeiten, immer impfen zu müssen. Ich glaube, dass die Mehrheit der Infektionsbiologen und Mediziner im Moment sagt: Wir müssen eigentlich die endemische Situation als eine Erkältungssituation betrachten. Das heißt, wir sind aber dann auch in der Situation, dass unser Immun-Update, also die Booster-Immunisierung, eigentlich nicht hier passiert, sondern durch immer wiederkehrende Kontakte mit dem Virus und dass die Bevölkerungsimmunität auch immer belastbarer wird, weil dann sind es hier wirklich Infektionen. Und da kriege ich dann Schleimhautimmunität, die ortsständig ist.

Da sind dann eigene T-Zellen, die dort sitzen, lokale B-Zellen, die dort lokal Antikörper machen. Also diese Infektionsimmunität, die ist auf Dauer robuster. Mein Ziel als Virologe Drosten, wie ich jetzt gerne immun werden will, ist: Ich will eine Impfimmunität haben und darauf aufsattelnd will ich dann aber durchaus irgendwann meine erste allgemeine Infektion und die zweite und die dritte haben. Damit habe ich mich schon lange abgefunden.
https://www.ndr.de/nachrichten/info/97-Coronavirus-Update-Wir-muessen-uns-aus-der-Pandemie-rausimpfen,podcastcoronavirus334.html


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.09.2021 um 23:28
Zitat von IlianIlian schrieb:die Titerbestimmung bringt dir nicht viel, kostet nur Geld. Und auch über die humorale Immunantwort hinaus kann trotz fehlenden Antikörpern eine zelluläre Immunität aufgebaut werden
Meinst du damit, dass es trotz fehlendem Nachweis von Antikörpern dennoch T-Zellen geben könnte, welche für Immunität sorgen?
Zitat von IlianIlian schrieb:Die Breakthrough-Infektionen mit Delta haben 6 Monaten nach der zweiten Dosis wieder die gleiche Viruslast wie bei Ungeimpften. Nach Boosterung sinkt die Viruslast wieder.
Wie es mit dem individuellen Schutz aussieht ist natürlich eine andere Sache
"...Breakthrough-Infektionen ... haben 6 Monaten nach der zweiten Dosis " -> wie meinst du das?
In diesem Sinne?: Die Impfdurchbrüche bei Delta haben 6 Monate nach der zweiten Impf-Dosis wieder die gleiche Viruslast wie bei Ungeimpften.

Aber selbst aus diesem Satz würde ich nicht richtig schlau. Könntest du das bitte noch mal mit anderen Worten erklären wie du das meinst?


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

07.09.2021 um 08:59
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Meinst du damit, dass es trotz fehlendem Nachweis von Antikörpern dennoch T-Zellen geben könnte, welche für Immunität sorgen?
Ja. Also nicht sterile Immunität, jedoch zumindest einen gewissen Schutz, der möglicherweise einen schweren Verlauf verhindert.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:"...Breakthrough-Infektionen ... haben 6 Monaten nach der zweiten Dosis " -> wie meinst du das?
In diesem Sinne?: Die Impfdurchbrüche bei Delta haben 6 Monate nach der zweiten Impf-Dosis wieder die gleiche Viruslast wie bei Ungeimpften.
Ja.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Aber selbst aus diesem Satz würde ich nicht richtig schlau. Könntest du das bitte noch mal mit anderen Worten erklären wie du das meinst?
Wie oben geschrieben, das Paper ist bisher nicht durch das Peer-Review-Verfahren gegangen, vielleicht haben die auch grobe methodische Mängel drin...Wenn es sich aber bestätigt/wenn andere Experten das auch so sehen ist die Aussage die:
Nach der 2. Impfung kommt es irgendwann zum Impfdurchbruch. Umso früher der passiert, umso geringer ist die Viruslast (und damit anzunehmen die Infektiösität) des Patienten. Über die Zeit nimmt dieser Schutz aber ab, sodass es beim Impfdurchbruch 6 Monate nach der Zweitimpfung wohl keinen messbaren Unterschied in der Viruslast zwischen dem Geimpften oder einem Ungeimpften zu geben scheint.

Spekulation meinerseits: Trotzdem wäre z.B. weiter denkbar, dass die Zeit der hohen Viruslast kürzer ist (=weniger lang ansteckend), da der Geimpfte nach ein paar Tagen wieder beginnt Schleimhautantikörper zu bilden, was den Gedächtniszellen geschuldet ist. Da müssten auch bald Studien (mit Delta) kommen.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

07.09.2021 um 09:06
@Ilian
Danke dir, jetzt habe ich es verstanden.
Und das hier war auch schon immer meine Vermutung:
Zitat von IlianIlian schrieb:Spekulation meinerseits: Trotzdem wäre z.B. weiter denkbar, dass die Zeit der hohen Viruslast kürzer ist (=weniger lang ansteckend), da der Geimpfte nach ein paar Tagen wieder beginnt Schleimhautantikörper zu bilden, was den Gedächtniszellen geschuldet ist
Fazit, wenn es an dem wäre: dann bräuchte man nicht wirklich schon nach einem halben Jahr wieder impfen.
Zitat von IlianIlian schrieb:Da müssten auch bald Studien (mit Delta) kommen.
ja, hoffentlich wird daran schon geforscht :)


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

07.09.2021 um 09:30
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Fazit, wenn es an dem wäre: dann bräuchte man nicht wirklich schon nach einem halben Jahr wieder impfen.
Das ist eben Ansichtssache. Wie oben schon geschrieben, ich kann mir durchaus vorstellen, dass man gerade Leuten mit vielen Kontakten oder mit Kontakt zu Risikopatienten (=Gesundheitspersonal) bald auch eine Drittimpfung empfehlen wird.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

07.09.2021 um 14:12
Zitat von IlianIlian schrieb:Das ist eben Ansichtssache. Wie oben schon geschrieben, ich kann mir durchaus vorstellen, dass man gerade Leuten mit vielen Kontakten oder mit Kontakt zu Risikopatienten (=Gesundheitspersonal) bald auch eine Drittimpfung empfehlen wird.
So sieht jetzt erstmal der neueste Beschluss der Gesundheitsminister aus:
Die Länder-Gesundheitsminister beschlossen außerdem, das Angebot für Auffrischungs-Impfungen auszuweiten. „Künftig können auch Bürgerinnen und Bürger über 60 Jahren nach ärztlicher Beratung und individueller Entscheidung eine Drittimpfung wahrnehmen – aber frühestens sechs Monate nach der ersten vollständigen Impfserie“, sagte Holetschek.

Angeboten werden solle dies zudem auch Pflegekräften in Alten- und Pflegeheimen und weiteren Einrichtungen für gefährdete Gruppen. Möglich sind Auffrischungsimpfungen unter anderem schon für Pflegebedürftige, Menschen mit Immunschwäche und ab 80 Jahren.
https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/konferenz-der-gesundheitsminister-gesundheitsminister-einigen-sich-auf-verkuerzte-schueler-quarantaene-und-booster-impfung-fuer-ueber-60-jaehrige/27585868.html?ticket=ST-1960717-CJstMQxPnZSbmoSDn1b9-ap4


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

08.09.2021 um 00:42
Na, da müssen die Ü60 ja bald vorsichtig sein. Lassen sie sich nicht gleich nach sechs Monaten boostern, könnte es bald so weit sein, dass sie ab dann offiziell keines von den 3 G mehr haben - obwohl Arzt oder Apotheker ihnen den QR-Code für ein Jahr gültig ab Zweitimpfung ausgestellt hat, ausreichend für jedes G. Ab wann wären dann Ü60 mit falschen Impfzertifikaten unterwegs, falls sie boostern sofort sechs Monate nach Zweitimpfung verweigern?

Und wenn sie sich nun umgekehrt nach sechs Monaten gleich boostern lassen, gilt ab da das Impfzertifikat, falls immer noch 2G oder 3G gefragt ist, dann wieder neu für 1 Jahr, und gibt es dann von Arzt oder Apotheker einen neuen entsprechenden QR-Code? Wer bezahlt dann Arzt oder Apotheker für das Erstellen eines solchen?

Und wer von Jüngeren glaubt, dass ihn das alles nichts angeht: Die Booster- und Gültiges-Impfzertifikat-Frage kommt natürlich sehr bald bald zumindest auch auf alle Risikopatienten U60 zu, sprich recht viele Menschen mit sensiblen Vorerkrankungen wie zB Diabetes, Bluthochdruck, Adipositas.

Die neue Bundesregierung muss sich wohl gleich mit solchen Fragen befassen, sorry dann für so unwichtige Sachen wie die Klimakatastrophe oder für Artensterben oder für Überbevölkerung oder für Afghanistan oder für kaputte Straßen, Schulen. Schienen in Deutschland…


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

08.09.2021 um 03:40
Zitat von breakupbreakup schrieb:Wird sowas eigentlich auch irgendwo publiziert bzw. öffentlich gemacht?
Dazu gab es bei uns eine Meldung, in der regionalen Tagespresse.

https://www.hna.de/lokales/hnanews-sti874156/kassel-dritte-corona-impfung-fuer-ueber-79-jaehrige-ab-september-90946250.html


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

08.09.2021 um 08:50
Die Ausbreitung der hochansteckenden Delta-Variante des Coronavirus hat Kubas Gesundheitssystem an die Belastungsgrenze gebracht. Von den insgesamt rund 5700 Todesfällen durch die Pandemie in dem Inselstaat wurde fast die Hälfte allein im August registriert.
Quelle:
https://www.focus.de/gesundheit/news/news-zur-corona-pandemie-kuba-beginnt-als-weltweit-erstes-land-mit-coronavirus-impfungen-fuer-kleinkinder_id_20924436.html


Kuba macht einen Vorstoß bei der Schutzimpfung junger Kinder.


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

08.09.2021 um 09:12
Viele Frauen mit Kinderwunsch sind verunsichert, wie sich eine Schutzimpfung in ihrem "Zustand" auswirken könnte.
Das Thema rückt immer mehr in den Fokus, denn
Wir sehen auch, dass die vierte Welle derzeit insbesondere in den jungen Altersgruppen an Fahrt aufnimmt und auch immer mehr junge Patientinnen und Patienten auf den Intensivstationen behandelt werden müssen, darunter auch zunehmend Schwangere."
und
gebe es bei einer Covid-19-Infektion während der Schwangerschaft ein sechsfach höheres Risiko für eine intensivmedizinische Behandlung im Vergleich zu Nicht-Schwangeren - und eine 26-fach erhöhte Sterblichkeit von Schwangeren mit Covid-19 im Vergleich zu Nicht-Schwangeren im selben Alter. Neugeborene von während der Schwangerschaft mit Corona infizierten Frauen müssten zudem dreimal häufiger auf einer Intensivstation behandelt werden.
Quelle:
https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/corona-impfung-bei-schwangeren-klarheit-gefordert-100.html

Als Mutter verstehe ich das Dilemma, denn ich kann für mich selbst Verantwortung tragen, aber wie soll ich für mein ungeborenes Kind entscheiden??


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

08.09.2021 um 13:51
In Apotheke gibt es wohl "Immunkarten" für 9,90 Euro. Man bekommt einen europaweit anerkannten Impfnachweis in Form einer kleinen Karte für das Portemonnaie. Man muss dann also seinen Impfausweis nicht jedesmal mitnehmen und ist gleichzeitig unabhängig vom Smartphone, wo man ja den digitalen Impfausweis erstellen kann.


melden