Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tarnanzug keine science fiction mehr

63 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Science Fiction, Tarnanzug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Tarnanzug keine science fiction mehr

04.01.2006 um 02:10
@rocketfinger:
"du bist ne frau?"
Na und?

@PsychoMantis:
Metal Gear Solid ist super. :D

Zwischen Himmel und Erde gibt es mehr als...na ihr wisst ja Bescheid.


melden

Tarnanzug keine science fiction mehr

04.01.2006 um 02:21
das war nicht abwertend gemeint.

ich erlebs nur immer wieder, dass ich mir bei usern sicher war, jemanden männliches zu identifizieren und es sind dann frauen.

sorry.

"When I raise my flashing sword, and my hand takes hold on judgement, I will take vengeance upon mine enemies, and I will repay those who haze me.
Never shall innocent blood be shed, yet the blood of the wicked shall flow like a river. As I will spread my blackened wings and be the vengeful striking hammer of God."
---------
-=ebai=-



melden

Tarnanzug keine science fiction mehr

04.01.2006 um 02:42
@rocketfinger:
Alles klar kein Problem. :D

Zwischen Himmel und Erde gibt es mehr als...na ihr wisst ja Bescheid.


melden

Tarnanzug keine science fiction mehr

04.01.2006 um 17:15
Ein Tarnanzug ist das einfachste der Welt, er besteht nämlich nur aus einem großem, biegsamen Polymer TFT Display, das man sich anzieht. Jedem Pixel ist dabei auch winziger optischer Sensor zugeordnet, der genau einen Farbwert aufzeichnet und auf dem ihm zugeordneten Pixel auf der Rückseite vom Anzug wiedergibt. So erscheint das Umweltbild von vorne, hinten auf dem Rücken und umgekehrt alles was hinten passiert sieht man vorne auf dem Bauch etc.

Zum selber bauen ist der aber zu teuer, wer einen selber bauen will nur zum Leute überraschen, sollte sich besser nur einem Schild bauen, dafür brauch man nämlich nur einen großen TFT Schirm und eine gute Kamera, die man sich auf den Rücken schnallt!


melden

Tarnanzug keine science fiction mehr

04.01.2006 um 17:19
ach ne...

i² = j² = k² = ijk = -1


melden

Tarnanzug keine science fiction mehr

04.01.2006 um 17:27
Bei Panzern wäre das eigentlich sinnvoller, die haben ja nicht diese Millionen Rundungen wie ein Mensch, nur die Kanone selber müsste man dann natürlich noch in eine quadratische Form gießen!


melden

Tarnanzug keine science fiction mehr

04.01.2006 um 17:36
Ich denke nicht, dass es solche Tarnanzüge in absehbarer Zeit für den Normalverbraucher im Supermarkt zu kaufen gibt, allerdings halte ich es für durchaus möglich, dass die Polizei und Militär mit soetwas ausgestattet werde.

So ein Tarnanzug wirf aber auch ganz schön viele ethische Fragen auf...
Wer das in verwenden?
Wann und wo kommt er zum Einsatz?
Es ist sicher etwas das auch gleichzeitig hochgefährlich sein kann..

Wahrscheinlich wird dann mit dem Tarnanzug ein Tarnanzugscanner heraus gegeben, so dass man sich vor Leuten mit Tarnanzug besser schützen kan^^


melden

Tarnanzug keine science fiction mehr

04.01.2006 um 17:43
Durch die Wärmeabstrahlung müsste ja schon jedes Nachtsichtgerät einen Tarnanzug enttarnen, aber ein Wärmetarnanzug als Unterziehwäsche unter dem Tarnanzug, funktioniert mit Heiz und Kühlplatten und Temperatursensoren ja bestimmt genauso.


melden

Tarnanzug keine science fiction mehr

04.01.2006 um 23:36
doch als privat ist es schon sehr sinnvoll. man kann dann in area 51 reinschleichen. diverse spionage durchführen, umkleideräume, einkäufe, kino,
so ein TFT Display werden immer billiger, also auch Tarnanzüge.

Die Japaner haben das schon mal:

http://gallery.attack11.com/index.php?fpp=10&fid=197
http://gallery.attack11.com/index.php?fpp=10&fid=196

Das Leben ist ein unsichtbarer Krieg.
Warum ist die Menschheit immer noch am scheitern, wo ich doch geboren bin?



melden
c4 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tarnanzug keine science fiction mehr

05.01.2006 um 01:52
Ja, ja den Stealth-Anzug von Metal Gear find ich auch Klasse.
Aber ich glaube kaum, dass diese Technik in den nächsten Jahren schon soweit ausgereift sein wird, dass man komplett unsichtbar ist. Schon allein mit Infrarot- oder Wärmebildkameras kann man doch die Tarnung auffliegen lassen...
Und spätestens wenns regnet gibts en Kurzen und die Anzug is im...
nunja... Ar***... :-)

Mayborne:"Wir werden den Organismus an Teal´c untersuchen." O´Neill zu Hammond: "Sir, erbitte um diesen Mann zu Brei zu schlagen."


melden

Tarnanzug keine science fiction mehr

05.01.2006 um 08:49
@c4

Hallo

muss nicht sein man kann auch heutzutage Elektronische-Geräte sisolieren mit einen sezial-spray.

Sie werden assimiliert werden widerstand ist Zwecklos.


melden

Tarnanzug keine science fiction mehr

05.01.2006 um 23:56
Eine Große Koalition, die im Bundestag mit 73 Prozent über eine gigantische Mehrheit verfügt, wird die Dinge in unserem Land schon richten,- so oder ähnlich versucht man derzeit uns Deutschen zum Jahreswechsel erneut Sand in die Augen zu streuen. - Doch in Wirklichkeit wird es bald ein schlimmes Erwachen geben, denn das Ende der von den etablierten Politikern selbst zu verantwortenden Krise ist auch 2006 nicht in Sicht.

Rufen wir uns in Erinnerung: 33 Jahre stellten CDU/CSU den Bundeskanzler, 18 Jahre die SPD. 39 Jahre ermöglichte die FDP die politische Entwicklung Deutschlands hin zur Katastrophe und in den letzten sieben Jahren beschleunigten diesen Weg noch die Grünen. Ermöglicht hat dies vielfach die bei ca. 40 Prozent liegende "Partei der Nichtwähler", also diejenigen Bürger, die aus Politikverdrossenheit den Wahlen fern blieben, statt einer nationalen Partei, wie der NPD durch ihre Stimmabgabe zu einer alternativen Politik für ein besseres Deutschland zu verhelfen. Das muß und wird sich 2006 ändern!

So fängt das Neue Jahr für BRD-Deutschland mit offiziell 4,5 Millionen registrierten Arbeitslosen an, deren wirkliche Zahl die "Wirtschaftswoche" im vergangenen Jahr mit 8,3 Millionen treffender angab.

Die BRD ist mit 1,4 Billionen Euro hochverschuldet. Die Haushaltslücke von 35 Milliarden Euro soll durch den Verkauf des Tafelsilbers, wie staatlichen Einrichtungen, Immobilien und Gebäuden geschlossen werden. Die für 2006 angegebene Neuverschuldung von 40 Milliarden Euro deckt gerade einmal den Zinsaufwand des neuen Haushaltes. Bei dieser gewaltigen Summe wird nicht einmal ein Euro getilgt. Jede private Firma wäre so gezwungen Insolvenz zu beantragen.

Der Koalitionsvertrag: "Gemeinsam für Deutschland - mit Mut und Menschlichkeit" vom 11.11.2005, geschlossen zwischen CDU, CSU und SPD, liest sich wie ein "Märchen aus 1001 Nacht". Er mutet angesichts der wirklichen Probleme in unserem Land an, wie ein übler Faschingsscherz: Die Mehrwertsteuer soll in 362 Tagen von 16 auf 19 Prozentpunkte steigen, was die SPD im Wahlkampf zu recht strikt genauso ablehnte, wie die CDU die Einführung einer Reichensteuer.

Während die Regierenden sich ein neues Ministerium, Tausende neue Beamte (viele Alte werden vorzeitig in den Ruhestand versetzt) und mindestens 30 weitere Staatssekretäre (ca. 500.000 Euro pro Person und Jahr zusätzliche Kosten) leisten, erfahren die Rentner, daß sie bis 2009 keine Rentenerhöhung mehr erhalten. Die Rentenbeiträge werden dann ab 2007 erhöht und das Rentenalter ab 2012 schrittweise auf 67 Jahre angehoben. Wer heute jünger als 45 Jahre ist, wird mit der staatlichen Rente ab 2025 dann lediglich ein Leben auf Sozialhilfeniveau führen können. Eventuelle finanzielle Absicherungen oder Rücklagen einzelner Bürger über Sparverträge, Lebensversicherungen oder Immobilien werden bis dahin längst über die Hartz IV Regelungen, verbunden mit den Leistungen nach Arbeitslosengeld II vom Staat für seine perspektivlose Politik abgeschöpft. Man könnte auch sagen, de nverantwortungsbewußten Bürgern geklaut.

Dem Koalitionsvertrag, dem 73 Prozent der Abgeordneten des Bundestages verpflichtet sind, fehlen jegliche Perspektiven und Visionen. Im Ergebnis werden Bürger und Unternehmen künftiger deutlich weniger Geld in der Tasche haben und notwendige Investitionen werden weiter zurückgehen. Das Bankgeheimnis gibt es faktisch nicht mehr, "Homo-Ehe" und Zuwanderungsgesetz bleiben. Es fehlen deutliche Worte darüber, daß Einsparungen bei den Sozialkassen im großen Maßstab durch Heimführung von dauerarbeitslosen und sozialhilfeabhängigen Ausländern erreicht werden könnten, wie es die NPD schon lange fordert.

Keine Antwort gibt der Koalitionsvertrag auf die drängenden Fragen der Überfremdung. Genausowenig wurden Maßnahmen beschlossen, um der Verlagerung deutscher Unternehmen in Ausland entgegenzutreten, oder die Einfuhr billiger Waren oder die Einreise von billigen Arbeitskräften aus dem Ausland zu stoppen. CDU/CSU haben darüberhinaus ihre stramme Haltung zum Thema EU-Beitritt der Türkei aufgegeben. Nach einer kleinen Schamfrist werden wir ähnlich dem Einknicken der Union bei den Ostverträgen dann hören, daß man sich den "Realitäten" beugen wird.

Es bleibt also Nacht über Deutschland! So bedauerlich dies ist, so ist dies offensichtlich nötig, damit Millionen Wähler aufwachen und sich nicht länger belügen und betrügen lassen. Die junge deutsche Volksbewegung steht bereit. Unser "Aktionsprogramm für ein besseres Deutschland" muß nun verstärkt bekannt gemacht werden. Die Deutschen müssen erfahren, daß ihr Schicksal nicht Hoffnungs- und Arbeitslosigkeit ist. In diesem Land, in diesem Volk stecken immer noch genügend Kraftreserven einer funktionierenden Volksgemeinschaft.

Im kommenden Jahr, werden die Kräfte der neuen deutschen Volksbewegung, dann Erfolg haben, wenn sie zusammenstehen. Wir werden unsere Pflicht im Kampf für ein besseres Deutschland tun!


melden

Tarnanzug keine science fiction mehr

06.01.2006 um 06:15
@c4

diese anzüge werden so entwickelt das man auch mit Infrarot- oder Wärmebildkameras nicht sichtbar ist! sonst würde es ja gar nichts nützen...

Vorurteil:
Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom.
*Albert Einstein*



melden

Tarnanzug keine science fiction mehr

06.01.2006 um 08:30
mit laser kann man es immer noch aufspüren. leuchtet mal mit son laserding auf ttf display.

Das Leben ist ein unsichtbarer Krieg.
Warum ist die Menschheit immer noch am scheitern, wo ich doch geboren bin?



melden
c4 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tarnanzug keine science fiction mehr

07.01.2006 um 00:05
@ar3z
Ja aber wie soll das gehen? Ich mein wenn man den Anzug "anschaltet" wird der mit der Zeit doch warm. Das ist genauso wie mit einem Computer. Der wird auch mal warm (trotz kühlung) wenn man ihn ein paar Stunden angeschaltet hatte.
Und wenn so ein Anzug mit Kühlung arbeitet müsste sich diese automatisch genau an die Umgebungstemperatur anpassen können. Sonst wäre das ja ein bisschen auffällig für die Wärmebildkamera...

Mayborne:"Wir werden den Organismus an Teal´c untersuchen." O´Neill zu Hammond: "Sir, erbitte um diesen Mann zu Brei zu schlagen."


melden

Tarnanzug keine science fiction mehr

07.01.2006 um 00:44
man müsste sie überziehen mit einer schicht aus aerogel... leider wärst du dann nicht sehr beweglich... ^^

*denk* man könnte auch andere nicht-wärmeleitende materialien hernehmen ?
problem ist nur, dass diese nicht optisch transparent sind...

Aber wie gesagt... mit additiver farbmischung wäre so ein tarnanzug sinnlos...

i² = j² = k² = ijk = -1


melden

Tarnanzug keine science fiction mehr

07.01.2006 um 00:59
aerogel wär ne lösung nur ist es nicht das stabilste material und aerogel ist auch nicht durchsichtig ;) diesen tarnanzug gibt es schon seit einer weile bei den japanern nur das der hinten am anzug kamreas hat und vorne das bild draufprojeziert wird


melden

Tarnanzug keine science fiction mehr

07.01.2006 um 01:02
>> aerogel wär ne lösung nur ist es nicht das stabilste material und aerogel ist auch nicht durchsichtig >>
Wie gesagt... es wäre nicht sehr beweglich... außerdem ist es ja auch ziemlich spröde... Aber ja doch... das ist durchsichtig... zumindest silica-aerogel...
Eine dünne schicht wäre kaum sichtbar...

<< diesen tarnanzug gibt es schon seit einer weile bei den japanern nur das der hinten am anzug kamreas hat und vorne das bild draufprojeziert wird >>
Das ist ja wohl mehr ein gag, als wirklich sinnvoll für militär...

i² = j² = k² = ijk = -1


melden

Tarnanzug keine science fiction mehr

07.01.2006 um 01:12
naja ich denke das es für die tarnung aus der luft nützlicher als ein tarnetz sein könnte weil es sich dem boden anpasst und damit auch mobilen einheiten schutz bieten kann und es wäre kostengünstiger als n paar scanner


melden

Tarnanzug keine science fiction mehr

07.01.2006 um 02:32
@Tahiri

>Mit so einem Tarnanzug würd ich mich in den Umkleideraum der Eishockeymannschaften schleichen und so schnell nicht mehr rauskommen.<

Ich würde es genau so machen nur bei mir wäre es ne Volleyball Mannschaft am liebsten Brasilien^^


@Topic

Na ja ich denke die Technik ist noch ziemlich Primitiv....


In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon wieder ein Irrsinn
für sich! Voltaire



melden