Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Projekt - Auserirdische Lebensformen

wikiko
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Projekt - Auserirdische Lebensformen

07.05.2006 um 19:44
ALso wenn ich mich bei den pseudowissenschaftlichen Argumentationen in einemBegriff
verzettle hagelts gleich Kritik zu meiner Person. Mich fragt also einer wiesoich 2x
Astrologie statt Astronomie geschrieben hab und fragt mich davor noch wie manwasser
ersetzen soll bei Si-Leben .... Zu dem bezeichne ich mich selbst nicht alsAstronom ,
obwohl ich das studiert hab, sondern als Exobiolog da ich dort tätig bin.


melden
Anzeige

Projekt - Auserirdische Lebensformen

07.05.2006 um 20:15
@wikiko

"Mich fragt also einer wieso ich 2x
Astrologie statt Astronomiegeschrieben hab und fragt mich davor noch wie man wasser
ersetzen soll bei Si-Leben"




Und die Fragen stehen immer noch:

Warum solltesich ein Astronom, der sich als Exobiologe versteht, in einem Forum als Astrologevorstellen?

Mit welcher Flüssigkeit willst du das Wasser ersetzen?


melden

Projekt - Auserirdische Lebensformen

07.05.2006 um 20:16
Ah ja, Krümel hacktz mal wieder auf Nebensächlichkeiten rum. Liebster Zeitvertreib. Undnun kommt gleich eine Fettschrift und was mit Tunnelblick


melden

Projekt - Auserirdische Lebensformen

07.05.2006 um 20:52
@UffTaTa


Wenigstens die Frage mit dem Wasser hätte er ja beantwortenkönnen. Ich denke wir sind uns alle einig, daß man Vorteile hat, wenn zur Entstehung desLebens eine Flüssigkeit zur Verfügung steht. Wenn er jetzt wenigstens mal einen Vorschlaggemacht hätte, wie zum Beispiel flüssiges Amoniak oder Methan, dann bräuchte ich nichtnochmal nachfragen, und man könnte weiter darüber nachdenken. Ausserdem ist er derjenige,der uns hier angeboten hat, an seinem Wissen teilzuhaben.

@wikiko

Dadein Thread "Mini-Test" gelöscht wurde, kannst du die Lösung(en) hier kurz reinposten,ist ja eh dein Thread.


melden

Projekt - Auserirdische Lebensformen

07.05.2006 um 20:59
ich poste mal die Frage und die wichtigsten Antworten hier rein:

WiKiKo:
--------------------
Angenommen ein fiktives Universum(eine geschloßene Kugel)würde um einen fixen Punkt (z) mit exakt "c" rotieren. Nun schicke ich Lichtstrahlen vonZ zum Rand des Universum, was für ein Effekt wäre zu sehen (beobachtet von Z).
Undwas wäre wenn es mit >c rotieren würde.


UffTaTa:
------------------
Ohje, das gibt Schläge ;-)

Na da Licht nicht schneller als c sein kann, wirdsich das Licht auf jedenfall mal nicht gardlinig fortbewegen können da dieGeschwindigkeit des Lichtes plus die tangentialgeschwindigkeit der Rotation = C seinmüssen.

Grübel..

Das Licht kreisst um Z und kommt garnicht an denRand?? Bin ja gespannt auf die Lösung.

Budeel: Der erst postet und dann denthread löscht, typisch gespaltene Persönlichkeit eines Mods:
----------------------------------
du würdest von punkt z überhaupt nix sehen,
egal wieviel licht du "losschickst".
relevant ist, was reflektiert wird

UffTaTa:
------------------
@buddel

könnte das Licht zurückkommen?`
Blödsinnige Modellfrage.

Oder ist es dem Licht eigentlich scheissegal ob dasUniversum (von außen) betrachtet rotiert, das es ein außerhalb des Universums eh nichtgibt und es für innerhalb des universums völlig egal ist ob es von außerhalb rotiert?

Oder

Vektoraddition der Geschwindigkeiten + Dopplereffekt + irsinnigeGravitation (Zentrifugalkräfte) die das Licht an die "Wand" drücken.

Aber"sehen" von Z aus? budel du hast wenigsten teilweise vielleicht recht.

Ohje, wasne Frage ;-)

wehe er hat keine Lösung, dann gibts Haue ;-)

C12H22O3:
---------------
Wo soll denn das kugelförmige Universum mit der Geschwindigkeit crotieren? Am äusseren Rand? Oder auf halbem Radius? Wobei letzteres zu einerGeschwindigkeit > c am Rand führen würde.

Oder liegt der Punkt z außerhalbdieses fiktiven Universums und es fliegt mit der Geschwindigkeit c auf einerkreisförmigen Bahn um diesen gewissen Punkt?

Wobei es eigentlich in beidenFällen völlig irrelevant ist, überhaupt eine solche Fragestellung zu formulieren. Denn daRaum und Zeit ja nur innerhalb des Universums existieren, tut die Rotation mitLichtgeschwindigkeit im ersten Fall überhaupt nichts zur Sache und im zweiten Fall lägedie Lichquelle ausserhalb des Universums, was auch reichlich unsinnig wäre...

Irgendwie verstehe ich nicht wirklich, was die Frage soll...

a, und dann istdie Frage absolut sinnlos, da die Raumzeit an das Universum gebunden ist, und Duüberhaupt gar keinen Bezugspunkt hättest, an dem Du die Eigenrotation des Universumsmessen könntest.

Ich sag ja, völlig irrelevante und nutzlose Frage.

Oder einfach falsch formuliert...


UffTaTa:
---------------------
"Ja, und dann ist die Frage absolut sinnlos, da die Raumzeit an das Universumgebunden ist, und Du überhaupt gar keinen Bezugspunkt hättest, an dem Du dieEigenrotation des Universums messen könntest. "

Das hab ich mir auch schonüberlegt. Hab ich ja auch geposted, wenn auch schlecht formuliert.

Aber nehmenwir halt einfach mal an der Rand des Universums hätte eine tangentialgescwindigkeit (vonZ aus gesehen) von C. Was dann.

Aber wie soll man eine Geschwindigkeit desRaumes aus dem Raum selbst heraus feststellen? Ds geht wohl nicht,

ABER

erinnere dich an mein Gedankenexperiment mit der Wasserkugel.



the-shadow:
-------------------
öhm......... effekt zu "SEHEN" .....

gar keiner. weil licht nich einfach so aus spass umdreht und die linse trifft.

wenn c gröser/gleich der geschwindikeit des lichtes ist, dann wird wohl abgelenkt undkommt erst später am rand an.

und da der rand vom universum wohl kein spiegelist, werden wir es wohl nie erfahren, wenn wir nur bei Z rumgammeln


----------------------------------------------------------------------------------------
------------------

so, jetzt könnt ihr ja weitermachen


melden

Projekt - Auserirdische Lebensformen

07.05.2006 um 21:14
Link: dnuorgrednu.allmystery.de (extern)

Also mal ne Zusammenfassung von mir.

Verbreiteste Meinung ist das dieAufgabenstellung unlogisch ist

Zweite Meinung das von Z aus nix zu sehen ist.

Und jetzt hätte ich gerne die Auflösung.

Und noch den Link zumOrginalthread

http://dnuorgrednu.allmystery.de/themen/ug25331


melden
guenni1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Projekt - Auserirdische Lebensformen

07.05.2006 um 22:08
wieso von z aus, sind wir beim minitest nicht am planeten der um z kreist?


melden

Projekt - Auserirdische Lebensformen

07.05.2006 um 22:10
oh guenni, lies doch einfach die Aufgabenstellung!!


melden
Septa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Projekt - Auserirdische Lebensformen

07.05.2006 um 22:21
Kollege

Rotation hin und her hehehe wenn sich allet rotiert -hicks- dann lassden Lichtstrahl(am besten Laserstrahl) -hicks- solange an bis du 360 Grad -hicks-degrees erreicht hast -> Dann sollte sich Z freuen können.


melden
guenni1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Projekt - Auserirdische Lebensformen

07.05.2006 um 22:35
aso, hab mi a bissi verlesen, sry


melden
wikiko
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Projekt - Auserirdische Lebensformen

08.05.2006 um 06:06
Zu den Antworten.

Bei exakter Rotationsgeschwindigkeit C reflektiert das Lichtvon Z aus beobachtet mit anscheinender überlichtgeschwinddigkeit ( 1,5 c )

BeiRotationsgeschwindigkeit >c reflektiert das Licht von Z aus beobachtet mittatsächlicher unterlichtgeschwindigkeit. ( Da es >C vorraussetzen würde was die physikin dem Bereich auf den Kopf stellen würde und hieße >C = - RZ )

exakteerklärung folgt wenn ich von der Arbeit komme :)


melden

Projekt - Auserirdische Lebensformen

08.05.2006 um 10:54
Ich werde den leisen Verdacht nicht los, dass hier jemand enorm fakig drauf ist....


melden

Projekt - Auserirdische Lebensformen

08.05.2006 um 10:55
Ich werde an meinem Institut auch mal anregen, eine Arbeitsgruppe aus Allmystery zurekrutieren.
Da sind uns die Nature Dinger ja reihenweise sicher......

^^


melden
wikiko
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Projekt - Auserirdische Lebensformen

08.05.2006 um 13:57
Was soll denn bitte fakig bedeuten ??
Ich verabschied mich mal hiervon, da allemAnschein nach nur wenige im Stande sind ihr Gehirn zu gebrauchen. Und den paar würd ichauch empfehlen sich auf andernen Foren bzw Platform auszutauschen anstatt hier. :)

Die jenigen die sich weiterhin mit mir austauschen möchten, erreichen mich natürlichunter meiner E-Mail Adresse ( d.liebmann@gmx.net ).


melden

Projekt - Auserirdische Lebensformen

08.05.2006 um 14:11
" Und den paar würd ich auch empfehlen sich auf andernen Foren bzw Platform auszutauschenanstatt hier"

Sagt jemand, der mit seiner "Arbeitsgruppe" gesprochen haben willund ausgerechnet auf einer Geister-&Ufo-Seite interessierte MItarbeiter rekrutieren will,die dann ihren Senf dazu irgendwo aufschreiben sollen....
Na Na Na.....


melden
wikiko
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Projekt - Auserirdische Lebensformen

08.05.2006 um 14:15
Siehst du , hättest du gelernt wie man sein Hirn einsezt wüsstest du wie man lesen könnteund dann würd ich dir empfehlen noch mal meine Beiträge zu lesen :)


melden

Projekt - Auserirdische Lebensformen

08.05.2006 um 14:20
Tut mir leid, dass mein Hirn bei dem orthographischen Massaker, dass u.a. deine Beiträgekennzeichnet, teilweise überfordert ist.
Ihr publiziert doch hoffentlich inenglischsprachigen Zeitschriften?

"Dann müsste ein Teilnehmer ausarbeiten wie ersich ein potentielles Leben auf dem Planeten vorstellt, sprich vom molekularen Aufbau hinzu eventuellen Stoffwechselkreisläufen usw . "
Na also.
Du willst z.B.arbeitslose Stahlbetonbauer Beiträge zu außerirdischem Leben schreiben lassen.
Unddem einen "wissenschaftlichen Anstrich" verpassen....


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Projekt - Auserirdische Lebensformen

08.05.2006 um 20:45
Polyprion,
da niveauvolle Wissenschaftler ihre Seele nicht für solchehypothetischen Träumereien verkaufen, muss er sich zwangsläufig Leute aus den unterenLigen suchen, damit er überhaupt jemanden hat, der ihm die Datenbanken des wwwdurchstöbert....ich mein den Analysenteil kann der ja getrost in die Tonne treten, aberHauptsache, da hat sich jemand gefunden, der erstmal Quellen zusammensucht ;)


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Projekt - Auserirdische Lebensformen

08.05.2006 um 20:49
PS: Ein Paper in dieser Szene stell ich mir vor wie die Pamphlete auf derStartseite ("Artikel" von Redakteuren..)


melden
Anzeige

Projekt - Auserirdische Lebensformen

08.05.2006 um 22:37
@tunkel

Zumal auch im MPI für Astronomie (oder wars doch Astrologie??? ^^) inHeidelberg kein "Liebmann" arbeitet...

Komisch, oder?
:)


melden
349 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt