weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Technikforschung: Prozessor arbeitet mit 500 Gigahertz

93 Beiträge, Schlüsselwörter: Prozessor, 500, Gigaherz, 500 Ghz

Technikforschung: Prozessor arbeitet mit 500 Gigahertz

20.06.2006 um 22:43
IBM bricht Geschwindigkeitsrekord mit neuem Chip durch Kälte



Armonk -IBM hat mit einem neuen Verfahren bei der Chip-Entwicklung einen neuenGeschwindigkeitsrekord aufgestellt.

Gemeinsam mit dem Georgia Institute ofTechnology haben Forscher des IT-Dienstleisters am Dienstag einen Prozessor vorgestellt,der unter extremer Kälte bis zu 100 Mal schneller als ein schneller PC-Prozessorarbeitet.

Eine der großen Hürden in der Leistungssteigerung herkömmlicher Chipsliegt in der immer höheren Hitzeentwicklung.

Die Forscher haben deshalb einenTrick angewendet und kühlten den Prozessor auf rund minus 268,5 Grad Celsius (4,5Kelvin), das ist nahezu der absolute Temperaturnullpunkt. Eine solche Kälte herrschthöchstens im Weltraum, auf der Erde lässt sich diese Temperatur aber künstlichherstellen.

Die Kühlung von Prozessoren ist derzeit noch enorm energieintensiv,sagte IBM-Sprecher Hans-Jürgen Rehm. Unter normaler Raumtemperatur soll der Chip aberimmerhin auf eine Geschwindigkeit von 350 Gigahertz kommen.

EntsprechendeChips, die ihre Leistung auch unter Raumtemperatur erbringen, sollen für den privaten undprofessionellen Einsatz in rund zwei Jahren verfügbar sein, zitiert das «Wall StreetJournal» IBM-Chef-Technologe Bernie Myerson.

Die neue Entwicklung ist denAngaben zufolge der zur Zeit schnellste Chip, der mit normalen Industrieverfahrenproduziert werden kann.

Im Vergleich zu einem leistungsfähigen Handy-Chip kommtdie Entwicklung mit einer Taktrate oberhalb von 500 Gigahertz (500 Milliarden Taktzyklenpro Sekunde) auf die 250fache Geschwindigkeit.

Anders als bei vielenBeschleunigungsversuchen nutzten die Forscher für ihre Entwicklung eineMaterialien-Mixtur aus Silizium und Germanium.

Aus diesem Gemisch hergestellteProzessoren können deutlich schneller schalten als etwa heute gebräuchliche PC-Chips ausreinem Silizium, sagte Rehm. Prozessoren auf Basis dieses Gemisches würden seit einigenJahren vor allem in Mobiltelefonen genutzt.

Computersimulationen sollen bereitsgezeigt haben, dass sich Silizium-Germanium-Chips aus möglicherweise mit einerTaktfrequenz bis zu einem TeraHertz (1000 Gigahertz) sogar unter Raumtemperaturherstellen lassen. Die Chips könnten künftig unter anderen in Kommunikationssystemen, derWeltraumforschung und in Geräten des Elektronik-Massenmarkts zum Einsatz kommen, hieß es.


Quelle:http://de.biz.yahoo.com/20062006/3/ibm-geschwindigkeitsrekord-chip-kaelte.html


da freut sich das herz :)

bin mal auf die preise gespant

was sagt ihr dazu ???


melden
Anzeige

Technikforschung: Prozessor arbeitet mit 500 Gigahertz

20.06.2006 um 22:45
Wahnsinn !! Gibt es dafür schon ein PREIS ????
*ernst gemeint* :)


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technikforschung: Prozessor arbeitet mit 500 Gigahertz

20.06.2006 um 23:31
der Chip wird sich so um die € 54,71 bewegen, nur der leistungsstarke Kühlschrank wirdeine sechsstellige Summe kosten.
Vorteil dabei: Man kann gleichzeitig immer genugBier kaltstellen! :)


melden

Technikforschung: Prozessor arbeitet mit 500 Gigahertz

20.06.2006 um 23:37
:)


melden

Technikforschung: Prozessor arbeitet mit 500 Gigahertz

21.06.2006 um 00:13
Was der wieder Strom fressen würde...
Nix für meinen Laptop


melden
evilfellow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technikforschung: Prozessor arbeitet mit 500 Gigahertz

21.06.2006 um 01:11
"Was der wieder für Strom fressen würde..."


Genau das ist das Problem.
Wie soll das in zukunft aussehen? Netzteile mit 5000 Watt Leistung oder wie?

Naja mal schauen wie die das in naher Zukunft bewältigen wollen.


melden

Technikforschung: Prozessor arbeitet mit 500 Gigahertz

21.06.2006 um 08:31
Ich finde es idiotisch. Mit Gewalt immer mehr Daten durchs Nadelöhr zwängen anstelleeinfach das Loch größer zu machen. Parralelle Verarbeitung heisst das Zauberwort, nichtTeraherz-Computer, ein Voprgehen das z.B. in den Sparc-Kisten und nun auch bei denMultiprozessorkernen angewandt wird. Dazu ist aber ein neues Chipdesign nötig anstelleeinfach nur das Alte zu nehmen und immer höher zu takten. Mir persöhnlich ist ein 200MHzChip lieber als ein 200GHz Chip. Natürlich bei gleicher Rechenleistung und das ist auchdurchaus möglich.


melden
guenni1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technikforschung: Prozessor arbeitet mit 500 Gigahertz

21.06.2006 um 08:51
Ach ja und man sollte sich mal gedanken darüber machen dass ab einer Frequenz von 300GHzsich ionisierende EM Strahlung von den Leiterbahnen ablöst.

Vielleichtist es technisch möglich, aber man bräuchte einen sehr guten Kühlschrank mit einerBleibeschichtung.

Einzige möglichkeit die ich sehe wäre eine Technologie diemit viel viel viel kleineren Spannungen und Strömen arbeitet.


melden

Technikforschung: Prozessor arbeitet mit 500 Gigahertz

21.06.2006 um 08:57
Naja es wird auch viel auf Softwareebene verhunzt. Falsche bzw. RessourcenfressendeProgrammiersprachen sorgen nur dafür das ständig die Hardware aufgerüstet werden muss.


melden
nicht_nett
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technikforschung: Prozessor arbeitet mit 500 Gigahertz

21.06.2006 um 09:06
Eine nette Spielerei, allerdings finde ich AMD´s Quadprozessorenentwicklung wesentlichrealitätsnäher.

n_n


melden

Technikforschung: Prozessor arbeitet mit 500 Gigahertz

21.06.2006 um 09:11
Was soll ich als Normalverbraucher mit so einem Prozessor? Ist das nicht etwas abgehoben?Für die Industrie vielleicht noch ganz nützlich, aber für uns?


melden

Technikforschung: Prozessor arbeitet mit 500 Gigahertz

21.06.2006 um 09:39
@phil

"Was soll ich als Normalverbraucher mit so einem Prozessor? Ist das nichtetwas abgehoben? Für die Industrie vielleicht noch ganz nützlich, aber für uns?"

Genau das gleiche war schon öfters zu hören. Ich benütze z.B. immer noch 100MHzProzessoren in diversen Netzwerkkisten und Servern. Völlig ausreichend, aber wenn einunbedarfter MediaMarkt-Käufer die Teile sieht schaut er mich immer an wie ein Auto ohneLicht. Die meinen doch zum Surfen braucht man mindestens 2GHz.

Es lässt sichalles mit dem Spruch "Größer/Schneller/.." verkaufen. Die Masse schluckts und zahlt. Dasfast jeder der Privatanwender mit einigen hunder MHz völlig ausreichend vcersorgt wirddarf man ja nahezu nicht sagen. Da wird denen dann nämlich klar das sie sich verarschenlassen und das mögen se nicht. Und schon ist man der Böse der "natürlich" von nix neAhnung hat, nur weil ich sie frage für was sie den nun unbedingt einen 3GHzDoppelprozessor brauchen. Als ob ihr Word/Excel etc nicht auch mit dem ollen 1GHz Duronlocker läuft.


melden
nicht_nett
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technikforschung: Prozessor arbeitet mit 500 Gigahertz

21.06.2006 um 09:46
Aber, Uftata, ein nicht unerheblicher Prozentsatz sagt eben nicht das sie auch zockenwollen, weil ihnen das peinlich ist, drucksen herum, und reden von "eine zeitlang Ruhehaben" bla bla bla...
Ich kenne das so ein paar Strategen im gesetzten Alter, Oh-Ton:"Ach nur ein bisschen surfen und Textverarbeitung" und wenn sie im Kämmerlein sitzen danngehts los CS, UT, Quake, etc.

n_n


melden
cjoe78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technikforschung: Prozessor arbeitet mit 500 Gigahertz

21.06.2006 um 09:56
Für Word reichen 100 MHZ. Für Spiele gibt es bisher kein Limit. Die einzigste Anwendungensind Multimedia (HDTV) und Spiele die rechenintensiv sind und bei denen der Prozessortniemals schnell genu sein kann, ausser man hätte Echtzeit-HDTV-Rendering erreicht. Wasaber wohl noch ´ne Weile dauern wird.


melden

Technikforschung: Prozessor arbeitet mit 500 Gigahertz

21.06.2006 um 10:01
"Ich kenne das so ein paar Strategen im gesetzten Alter, Oh-Ton: "Ach nur ein bisschensurfen und Textverarbeitung" und wenn sie im Kämmerlein sitzen dann gehts los CS, UT,Quake, etc. "

Ja so ist das wohl. Und dabei werden die Spiele immerlangweiliger. Das einzige was besser wird ist die Graphik, aber Graphik ist nicht gleichSpielspass. Ich zocke z.B. immer noch Domm2. Das ist mittlerweile 14Jahre alt und ichspiele das auf einem 486Dx4/100 mit 4MB RAM und einer 256kB Graka unter Dos 6.2.

Macht tierisch Laune ;-)


melden
blacktheorie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technikforschung: Prozessor arbeitet mit 500 Gigahertz

21.06.2006 um 10:58
@phil3012

Hätte man mir 1988 von einem PC mit 3 Ghz erzählt...

...ichhätte mir die gleiche Frage gestellt wie Du.


melden

Technikforschung: Prozessor arbeitet mit 500 Gigahertz

21.06.2006 um 12:14
@blacktheorie

und so wird es weitergehen. In 10 Jahren hocken wir vor 12Prozessorkern-Maschinen die mit 300GHz geaktet sind und schauen uns bei Media Markt dieneuen Rechner an die unsere "lahme Kiste" ersetzen soll.

Ich erinnere mich nochwie irre ich die ersten 486DX4 fand. Damals benutzte ich einen 386 mit 30MHz und einer300MB Platte und war eigentlich durchaus zufrieden damit.


melden

Technikforschung: Prozessor arbeitet mit 500 Gigahertz

21.06.2006 um 12:15
und dafor einen 8086 mit 10Mhz und zwei Floppys, etc etc... Und das fürDatenbankprogrammierung am Kernforschungszentrum Karlsruhe.
Irgendwie ist das dochalles hirnrissig.


melden
psyclone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technikforschung: Prozessor arbeitet mit 500 Gigahertz

21.06.2006 um 12:19
sobald ich den chip habe verdonner ich paar user zum kühlpusten.. chep du bist schon aufmeiner liste!


melden

Technikforschung: Prozessor arbeitet mit 500 Gigahertz

21.06.2006 um 13:26
äch psy

pusten kanst du ja selber
(das kanst du ja so gut)

ichkom da nicht dran ;)


melden
Anzeige
psyclone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technikforschung: Prozessor arbeitet mit 500 Gigahertz

21.06.2006 um 13:28
stimmt schon, bei dir kommt nur heiße luft ;)


melden
347 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden