Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Methan aus dem Permafrost

55 Beiträge, Schlüsselwörter: Physik, Methan, Permafrost

Methan aus dem Permafrost

27.07.2006 um 18:43
Heute möchten wir Sie auf eine echte Gefahr aufmerksam machen: der durch die
Erderwärmung auftauende Permafrostboden, der ein Viertel der Erde bedeckt, wird
in den nächsten Jahren soviel Methan freisetzen dass wir im Extremfall daran
ersticken könnten !
Mehrere wenig mediatisierte wissenschaftliche Studien belegendass im
Permafrostboden etwa 1000 Gigatonnen Methan und Kohlendioxid enthalten sindund
die werden bereits freigesetzt wegen dem Auftauen der Eislandschaften in der
Nähe des Nordpols und des Südpols. Dieser Permafrostboden enthält 3.000mal mehr
Methan, als die Atmosphäre - also man kann sich vorstellen was dieses brennbare
Gas in der Luft anstellen kann, einmal freigesetzt. Die Luft könnte im
Extremfallnicht mehr eingeatmet werden, und es würde sogar anfangen zu brennen
(angezündet vonBlitzen) und den darin enthaltenen Sauerstoff zu konsumieren !
Das Leben auf der Erdewäre nicht mehr möglich.
Deswegen ist es unheimlich wichtig, bereits jetzt aufsaubere Energiearten
umzusteigen, jeder auf seine Kosten, und auf keine staatlicheInitiative
und/oder Hilfe zu warten - um die Erderwärmung zu minimieren. Sonnen- und
Windenergie sind die üblichsten Alternativen und können sogar den sauberen und
fast kostenlosen Strom für Elektroautos liefern.
Auch die Unentschlossenensollten anfangen, daran zu denken.
Die Zeit läuft und der Permafrost taut auf.

Hier sind einige Links zu informativen Berichten:
http://hamburger-bildungsserver.de/welcome.phtml?unten=/klima/klimafolgen/eis/permafrost.html
http://www.awi-bremerhaven.de/AWI/Presse/PM/pm05-1.hj/080605Eucop-d.html
http://magneticpowerinc.com/relativity.html
http://www.commondreams.org/views04/1215-24.htm
http://www.csmonitor.com/2005/1122/p08s01-cole.html

Und zum Schluss nochetwas: es wäre nett wenn auch Sie diesen Newsletter an
Ihren Bekannten weiterleitenwürden, damit diese Gefahr weitgehend bekannt
wird.

...was sagt Ihr dazu?(stammt nicht von mir, habs per mail erhalten)


melden

Methan aus dem Permafrost

27.07.2006 um 19:35
das ist meiner meinung nach das lächerlichste, was ich je in meinem leben gehört habe!----> panikmache


melden

Methan aus dem Permafrost

27.07.2006 um 19:37
lol, ich kaufe mir schon mal jetzt eine Gasmaske ;)


melden

Methan aus dem Permafrost

27.07.2006 um 19:39
wenn wir das methan einfangen würden, wäre unser energieproblem gelöst :D


melden

Methan aus dem Permafrost

27.07.2006 um 19:50
Panikmache ist das "Ersticken"

Der Rest (Methan im Permafrost) stimmt leider.Ist auch schon länger bekannt, kümmert sich nur keiner drum.

Methan ist alsTreibhausgas einige tausend mal "effektiver" als Kohlendioxid. Das Auftauen desPermafrostes setzt soviel Methan frei das die Klimakatastrophe garnicht mehr zu steuernist, deshalb wird diese Erkenntnis auch ziemlich unten gehalten und nicht an die großeGlocke gehängt.

Der Point-of-no-return, wo also mehr Methan freiwird alsKohlendioxid eingespart werden kann, ist heute oder morgen. Dann gehts ab, exponentiellund unwiederuflich.


melden

Methan aus dem Permafrost

27.07.2006 um 19:55
Ui ich will aber nicht sterben, der Planet ist doch so schön :(


melden

Methan aus dem Permafrost

27.07.2006 um 20:17
Es ist die Frage,ob Du die Erderwärmung wirklich in dem Maße aufhalten kannst.
Nachmeiner Meinung ist das ein von der menschlichen Zivilisation unabhängiger zyklischerklimatischer Prozeß , dem wir vielleicht noch das "Sahnehäubchen" aufsetzen,mehr abernicht.Und wenn dem so ist,dann kannst Du da garnix stoppen. Shit happens !!!


melden

Methan aus dem Permafrost

27.07.2006 um 20:20
Aber vielleicht kann es Superman oder vielleicht doch nicht? ;)


melden

Methan aus dem Permafrost

27.07.2006 um 20:23
Jau, da muss ich jetzt aber mal herrn UffTaTa recht geben (kreuz im kalender ;) ) und wermeint das es eine Panik mache ist, hat null schimmer!
Erst mal schlau machen bevorman Panik mache brüllt!


melden

Methan aus dem Permafrost

27.07.2006 um 20:30
Und wann wird das eintreten??
In 1000000Jahren?? ;)


melden

Methan aus dem Permafrost

27.07.2006 um 20:45
@michel

Auf jedenfall bevor du hier im Forum mal einen intelligenten Satzpostest. Ganz sicher.


melden

Methan aus dem Permafrost

27.07.2006 um 20:51
jetze weiß ich auch warum mir immer öfter schwindlig is.

liegt sicher am vielengerede über*DIE WELT GEHT UNTER*

wenns passiert kann eh keiner mehr wasmachen.....außer...einmal tiiieeeef luft holen.

:-)


melden

Methan aus dem Permafrost

27.07.2006 um 20:53
>>Auf jedenfall bevor du hier im Forum mal einen intelligenten Satz postest. Ganzsicher.<<
Woher kannst du denn denn das unterscheiden, aber egal, deiner Meinung nachschreibe ich ja nur Scheisse


melden

Methan aus dem Permafrost

27.07.2006 um 23:52
Hat hier wieder jemand "Der Schwarm" gelesen?


melden

Methan aus dem Permafrost

28.07.2006 um 08:35
@MichelGame

Tja, dummblöde ein Zeilen Posting von Leuten die nix zu sagen habensind halt ganz doll beliebt. Aber du wirst es igrnedwann auch noch lernen, so wie jederdeiner Art.


melden

Methan aus dem Permafrost

28.07.2006 um 09:12
@kai_s

moi


melden

Methan aus dem Permafrost

28.07.2006 um 09:13
@kai_s

tolles buch, oder? ich habs verschlungen wie nochwas. war sau spannend.kann ich übrigens an alle weiterempfehlen: Frank Schätzing-Der Schwarm ;)


melden

Methan aus dem Permafrost

28.07.2006 um 09:25
Wenn es wirklich in den nächsten Jahren eintreten sollte, können wir sowieso nichts mehrmachen, der Klimawandel kommt so oder so, wir beschleunigen ihn nur ein wenig.
Ichhoffe doch das die Erde noch ein paar Jährchen halbwegs stabil bleibt, will ja nicht nurim Chaos leben.


melden

Methan aus dem Permafrost

28.07.2006 um 10:11
Das ist keine Panikmache, das ist einer der positiven Rückkopplungsmechanismen des Klimasund nebenbei nur die Spitze des Eisberges. An den Kontinentalshelfs sollen noch 50 bis1000 mal größere Mengen an Methanhydrat lagern, als im Permafrostboden. Bei Erwärmung derMeerestemperatur um ca. 6-8°C wird das freigesetzt. Die Dauer der Freisetzung beträgt ca.10.000 Jahre, die dadurch verursachte Steigerung der Weltdurchschinttstemperatur ca.8-15°C. (Die Erde hat derzeit 15-16°C im Mittel)


melden

Methan aus dem Permafrost

28.07.2006 um 10:34
Wenn es wirklich soweit kommt (früher oder später auf jeden Fall) dann wird es auf jedenFall zu eng für über 6 Milliarden Menschen in den Nördlichen und Südlichen breiten.
Am Äquator sollte Menschliches Leben dann ja so gut wie unmöglich sein.


melden

Methan aus dem Permafrost

28.07.2006 um 10:59
@ kairi

Sie verkennen den Ernst der Situation. Ein Temperaturanstieg von 8°Cbedeutet, dass in Grönland höchstens noch Datteln gedeihen und das Mittelmeer inkürzester Zeit zu einem Salzsee wird. Steigt die Temperatur um mehr als 12°C in kurzerZeit an, hat das zur Folge, dass über 75% aller Arten sofort aussterben. Zum Vergleich,beim Aussterben der Dinosaurier waren es ca. 65% aller Arten. Dieses Ereignis würde diesofortige Detonation aller thermonuklearen Waffen zu einer Lächerlichkeit verkommenlassen.

Es geht hier um die totale Auslöschung aller Säugetiere (außer denRatten, möglicherweise). Es geht hier um den Beginn eines neuen Erdzeitalters. DieÜberlebenswahrscheinlichkeit der Menschheit liegt in diesem Fall (nach optimistischenSchätzungen) bei exakt 0%.


melden