Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Elektromagnetische Felder schneller als Licht

78 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Licht, Physik, Lichtgeschwindigkeit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
docmod Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elektromagnetische Felder schneller als Licht

13.08.2006 um 11:31
Servus Leute.

Wenn die Lichtgeschwindigkeit überschritten wird, geht es in derZeit doch rückwärts.

Da das mit Materie wohl anscheinend wirklich nicht möglichist habe ich mir gedacht man müsste irgendwie versuchen es ohne Masse zu machen.

Was denkt ihr würde passieren, wenn man ein ultrastarkes kugelförmigeselektromagnetisches Feld mit über Lichtgeschwindigkeit um sich selbst herum rotierenlässt? Reist man dann in der Zeit?


melden

Elektromagnetische Felder schneller als Licht

13.08.2006 um 11:47
Es gibt keine Überlichtgeschwindigkeit, auch nicht bei elektromagnetischen Feldern.


melden

Elektromagnetische Felder schneller als Licht

13.08.2006 um 11:53
<thread closed>


melden
docmod Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elektromagnetische Felder schneller als Licht

13.08.2006 um 11:53
Hab was interessantes dazu gefunden. Es hat anscheinend schonmal jemand versucht:

Zeit-Maschine Bau Anleitung
Dies ist ein Gerät, das Zeit-Reisen ermöglicht. Derzentrale Teil der Einheit besteht aus 2 Rahmen-Antennen, die im Winkel von 90 Gradzueinander angeordnet sind. Jeder Rahmen hat ungefähr 2 Meter im Durchmesser. DieAntennen können aus einem Rohr von ungefähr 10 cm Durchmesser bestehen. Das Rohr mußsupraleitfähig sein. Innerhalb des Rohres befindet sich flüssiges Helium für dieSupra-Leitfähigkeit.

Die Steuer-Einheit der Maschine besteht aus einemSinus-Generator, der von 1 Hz bis 1 000 MHz abstimmbar ist. Das Signal dieses Generatorswird etwas verstärkt, bevor es zu einem Phasen-Schieber geleitet wird. Dieser verschiebtdie Phase des Signals um 90 Grad. Der Phasen-Schieber ist unabhängig von der Frequenz desInputs. Die Phase wird sowohl für Input von 1 Hz als auch für 1000 MHz jeweils um 90 Gradverschoben.

Das Input-Signal wird unmittelbar vor dem Phasen-Schieberaufgespalten, sodaß ein Teil unverändert bleibt und der andere Teil um 90 Grad verschobenwird. Nach dem Phasen-Schieber wird das Signal von 2 linearen Verstärkern auf 100 000Watt je Kanal verstärkt. Danach werden die zwei Kanäle jeweils in eine derRahmen-Antennen eingespeist. Das Signal in einer der Rahmen-Antennen hat immer einePhasen-Differenz von 90 Grad zur anderen Rahmen-Antenne.

ANWENDUNG: DerGenerator wird auf 1 Hz eingestellt und die Maschine wird eingeschaltet. EineKompass-Nadel in der Mitte der Maschine beginnt sich langsam zu drehen. Innerhalb und umdas Antennen-System herum wird ein kraftvolles sich drehendes magnetisches Feldaufgebaut. Bei höherer Generator-Frequenz dreht sich das magnetische Feld schneller.

Etwa 2 Meter von den Antennen entfernt werden einige Stühle in einem Kreis umdas Antennen-System herum angeordnet wo die Zeit-Reisenden sitzen. Die Generator-Frequenzwird jetzt allmählich erhöht, bis die Geschwindigkeit des sich drehenden Magnet-Feldes indie Nähe der Licht-Geschwindigkeit kommt. Wenn die richtigen Bedingungen(ätherisch/astral) vorherrschen, wird die Zeit für die auf den Stühlen sitzenden Personenjetzt langsamer ablaufen, verglichen mit denen, die sich außerhalb des Kraft-Feldesbefinden.

Von den Stühlen aus gesehen läuft die Zeit zwischen jedem Stuhlnormal weiter. Ebenso wird die Uhr der Zeit-Reisenden normal laufen. Sie sehen die Uhrauf der Wand außerhalb des Kraft-Feldes schnell in die Zukunft laufen. Je mehr sich dieGeschwindigkeit des sich drehenden magnetischen Feldes der Licht-Geschwindigkeit nähert,desto schneller bewegen sich die Zeit-Reisenden in die Zukunft. Wenn die Geschwindigkeitdes magnetischen Feldes gleich der Licht-Geschwindigkeit ist, friert die Zeit ein, vonaußerhalb des Magnet-Feldes gesehen. Gesehen aus der Sicht der Zeit-Reisenden bewegen siesich unendlich schnell in die Zukunft - sie sind nicht mehr in der Lage, die Weltaußerhalb des Magnet-Feldes mit ihren Sinnen zu erfassen, die Zeit bleibt für sie stehen.

Wenn man die Frequenz weiter erhöht, wird die Geschwindigkeit des sichdrehenden Magnet-Feldes größer als die Licht-Geschwindigkeit. Die Zeit, die auf denStühlen erfahren wird, läuft dann rückwärts, man sieht die Uhr an der Wand außerhalb desMagnet-Feldes sich rückwärts bewegen. Zeit-Reisende reisen jetzt zurück in der Zeit. BeiLicht-Geschwindigkeit bewegen sich Reisende endlos schnell in die Zukunft und dieVergangenheit zur gleichen Zeit. Das Resultat ist, daß die Zeit bei dieserGeschwindigkeit einfriert. Bei einer höheren Frequenz werden sie langsam in dieVergangenheit reisen.

Wenn die Geschwindigkeit des Magnet-Feldes sich derLicht-Geschwindigkeit von oberhalb nähert, reisen die Zeit-Reisenden schneller in dieVergangenheit. Bei Rotation des Magnet-Feldes mit Licht-Geschwindigkeit ist die Zeit fürPersonen innerhalb des Kraft-Feldes eingefroren und diese können nichts registrieren. Füreine außerhalb stehende Person, die in das Kraft-Feld hineinsieht, sieht es aus wie dasBetrachten eines eingefrorenen Hologramms. Wenn jemand von außerhalb versucht, dasMagnet-Feld in diesem Zustand zu berühren, scheint es härter als Stahl zu sein. Dieäußere Person wird in diesem Zustand das Kraft-Feld nicht durchdringen können, das jetztwie eine unendlich starke Panzerung wirkt.

Wenn man einen Uhr in das Kraft-Feldsetzt, beobachtet eine äußere Person folgendes: Bei 1 Hz läuft die Uhr normal. Wenn dieFrequenz den untersten Teil des VHF-Bandes (oberhalb 30 MHz) erreicht, scheint die Uhrlangsamer zu gehen. Im obersten Bereich des VHF-Bandes (bei ungefähr 300 MHz) bleibt dieUhr vollständig stehen. Im unteren Teil des UHF-Bandes (von 400 MHz an) fängt die Uhr an,langsam rückwärts zu gehen. Bei 1000 MHz geht der Uhr ungefähr mit normalerGeschwindigkeit rückwärts.

Es ist möglich, die Funktion der Maschine mittelsInjektion modulierter Orgon-Energie herzustellen.


melden

Elektromagnetische Felder schneller als Licht

13.08.2006 um 12:09
Joo, hat aber scheinbar nicht geklappt, denn sonst hätten die doch die Lottozahlen vonletzter Woche und müssten sich keine Geschichten mehr für paranormal.de einfallen lassen.:)

http://www.paranormal.de/paramirr/geo/en/time.html


melden

Elektromagnetische Felder schneller als Licht

13.08.2006 um 12:11
hihihihi...sehr amüsant zu lesen ;)

das einzige was man sich bei der Maschineholt, is ein ordentlicher Stromschlag und ne hohe Stromrechnung^^

Als Radar undFlugfunkverkehr-Störsender dürfe der Apparat aber seinen Dienst tuen xD
Ansonsten istdas Teil technisch wie physikalisch nonsens.


melden

Elektromagnetische Felder schneller als Licht

13.08.2006 um 12:46
hmmmmmmmm könnte es vllt sein das Licht nichts anderes als eine elektromagnetische welleist?? :)


melden

Elektromagnetische Felder schneller als Licht

13.08.2006 um 16:09
die gravitation ist schneller als das licht


melden

Elektromagnetische Felder schneller als Licht

13.08.2006 um 16:50
nichts is schneller als das licht


melden

Elektromagnetische Felder schneller als Licht

13.08.2006 um 16:55
Na ja Licht besteht aus Wellen und Teilchen und grey hat vollkommen recht.


melden

Elektromagnetische Felder schneller als Licht

13.08.2006 um 17:05
*die gravitation ist schneller als das licht*

qutasch, völliger quatsch, mussman nicht drüber diskutieren


melden

Elektromagnetische Felder schneller als Licht

13.08.2006 um 17:30
>>Na ja Licht besteht aus Wellen und Teilchen<<
nein, Licht besteht weder aus Wellennoch aus Teilchen.
Licht (und alles fassbare) besteht aus Quanten, die gewissenEigenschaften von Wellen und Teilchen zeigen.


melden

Elektromagnetische Felder schneller als Licht

13.08.2006 um 17:30
da sie genau so schnell ist.


melden

Elektromagnetische Felder schneller als Licht

13.08.2006 um 17:53

nichts is schneller als das licht


tachyonen sind es.
zumindest in der theorie.
es muss noch vollends bewiesen werden,
bis jetztspricht aber das meiste dafür.

gravitation wirkt, so meint man zumindest, mitlichtgeschwindigkeit.


melden

Elektromagnetische Felder schneller als Licht

13.08.2006 um 18:08
was sind tachyonen ???


melden

Elektromagnetische Felder schneller als Licht

13.08.2006 um 18:09
wo ist das problem sich eben mal schnell selbst zu belesen?


melden

Elektromagnetische Felder schneller als Licht

13.08.2006 um 20:15
"was sind tachyonen ???"

ein gerücht das sich aus irgentwelchen formeln herrausergibt. angeblich ein gruppe von elementarteilchen die sich schneller oder genausoschnell wie das licht bewegen. ein umgehen der einsteinichen formeln. ihre existens istaber fragwürdig.
ausser neutrinos wären tachionen.


melden

Elektromagnetische Felder schneller als Licht

13.08.2006 um 20:20
Tachyonen sind hypothetische Elementarteilchen, also nur theoretisch möglich. Bis heutewurden nicht eins von diesen Tachyonen gesehen oder gemessen und solange diese Teilchennicht nachgewiesen sind gilt:"Nichts ist schneller als das Licht".
Rein theoretischsind sie möglich, aber nicht real existent.


melden

Elektromagnetische Felder schneller als Licht

13.08.2006 um 20:46
LEUTE BITTTTTTTTTTTE

Etwas informieren bevor man schreibt , behauptet oderantwortet wäre ECHT WIRKLICH SEHR SEHR WICHTIG.

Punkt 1: Tachyonen sindtheoretische teilchen die noch nicht nachgewiesen wurden aber existieren könnten.Einsteinsche relativitätstheorie besagt nämlich nur das KEIN körper der sich sonst mitunterlicht beweg überlicht erreichenkönnte.
aber das ist jetzt auch nicht wichtigweil noch nicht endekt

punkt 2: elektromagnetische felder sind engerie. Materieist auch energie nur im anderen zustand (jad mal eine kugel mit nahezulichtgeschwindigkeit duch die luft und du hast durch reibungshitze plassma. bei 10miograd etwa wird dann aus dem letzten rest materie reine strahlung) alles eine sache deszustands (radiowellen sind im übrigen licht auf extrem niederfrequenter basis)

punkt3: FALSCH es gibt bereits "überlichtversuche" mit wellen. Wobei diese nicht miteinstein kolledieren weil sich diese dinge A im quantenbereich abspielen und b nicht imnormalen raumzeitgefüge

Also man mache folgendes. Man nehme ein 8cm dickesstahlrohl und beschiesse es mit mikrollen mit 10 cm wellenlänge

Was passiertnun: Entweder engerie ist stärker als materie und diese wird zustört oder welle wirdreflektiert .... falsch eigentlich schon jedoch gibts (je kleiner man wird desto höherdie rate) den tunneling effekt

ein lange bekannter effekt in derquantenmechanik. teilchen duchqueren einfach die materie ohne schaden zu hinterlassen undtauchen auf der anderen seite wieder auf. ein bekanntest phänomen was ja auch zurverlangsamung der Computerchip entwicklung führte (bereits jetzt sind über 1% dergesendeten signale in einem prozessor unbrauchbar weil diese einfach ihre leiterbahnenverlassen und woanders im chip auftauchen) chips sind im übrigen deswegen fehlertollerantgebaut

zurückt zur mikrowelle. im grunde ist es einfach so je kleiner wir nunwerden desto häufiger tritt das ganze auf. im prinzip ist es sogar möglich einentennisball so lange gegen die wand zu werfen bis er einmal diese durchtunnelt (sprichdann auf der anderen seite liegt ,.. einfach so) dumm nur das die wahrscheinlich derartgerigt ist das man den versuch einfach nciht machen kann (im übrigen heistwahrscheinlichkeit nicht unbedingt das es dann beim versuch funktioniert soll heissenwenn manns 10 mio mal machen muss für einen erfolg kanns beim ersten mal gehen, oder erstbeim 100miosten dafür gleich 10 mal in folge usw usw usw,....)

so im kleinenbereich kann man das aber so häufig machen das es messbar wird. nur ist mandahintergekommen das die strecke die durchtunnelt wird mit im labor zwichen 6.5 und 9facher lichtgeschwindigkeit lang

Das problem ist das bei dieser geschwindikeitman enorme leitungen mit enormen energieverbrauch brauchen würde um tatsählich brauchbarin die vergangenheit informationen zu senden (für einen tag müsste man ein leitungsnetzUM die erde bauen) . anders gesagt
hat man eine 360 000 000 m lange leitung brauchtdas licht 1 sek. schickt man nun etwas mit 10 facher lichtgeschwindigkeit durch wäre dereffekt 10 sekunden

im labor konnte man 2 sekunden effektiv erreichen und sogarmozart (moduliert vom cd player zum mikrowellen emitter,..) zeitversetzt abspielensprich früher hören als es gespielt wurde.


aber allen zeitreisen fans zumtrotz: der haken an der sache ist nicht nur die leitungslänge sondern auch das dastunneling eben nicht in der raumzeit passiert. umlegbar oder anwendbar auf irgenen einenantrieb ist sowas natürlich nicht. selbst wenn könnte man lediglich materie in dergeschwindigkeit zurücklegen im leeren raum ist dann wieder schluss

obigerversuch wurde im übrigen mehrfach bestätigt und gilt als gesichertes phänomen derquantenmechanik... warum weshalb weis noch niemand ,..


melden

Elektromagnetische Felder schneller als Licht

13.08.2006 um 20:46
@muxx

Tachyonen sind schon existent und sie sind auch theoretisch gesehenschneller als Licht du mussdest dir nur einmal diesen Aufwand vorstellen die aufüberlichtgeschwindigkeit zu bewegen!

Von Prinzip her spricht nichts gegenüberlichtgeschwindigkeit Soll ja auch in einen Weisenloch existieren!

Aber wirkönnten sie garnicht messen! weil wir es gar nicht war nehmen es könnte ein mensch an dirtheoretisch 9000 mal mit überlichtgeschwindigkeit vorbei laufen und du würdest nichtswahrnehmen!

Wart einpaar jährchen ab dann werden wir es mit sicherheit wissen!;)


melden

Elektromagnetische Felder schneller als Licht

13.08.2006 um 20:49
mein gott, hast du nicht in der schule aufgepasst, es giebt nichts schnelleres als daslicht......................................


melden