Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

10.000 meter unter der ERDE GOLD?

46 Beiträge, Schlüsselwörter: Erde, Gold, Unten, 10000 Meter

10.000 meter unter der ERDE GOLD?

06.10.2006 um 22:06
@ bluetaurus,

danke für deinen beitrag,
zu dem ich eine frage habe:


hatte "bretton-wood" in wirklichkeit nicht ganz andere ziele ???
ichdachte,
dies war lange VOR der abschaffung der gold-deckung ???

nach meinemwissen hat
nixon die gold-deckung abgesagt,
weil die USA nach dem vietnam-kriegder forderung
frankreichs,
nämlich US-dollars in gold zurück zu tauschen,
nicht mehr
nachkommen konnte -
also erstmals de facto zahlungs-unfähig wurde...


seitdem sind USA auf U.S.A. (= ihre eigentümer = FED) zwar sauer -
aber ich
denke, dass du recht hast:
die U.S.A. kann drucken, soviel sie will,ohne kritik zu
ernten -
weil die USA ja hier mit-verdient ...

>>> wieverändern sich
deiner meinung nach die anderen geld-mengen,
wenn M3 im untergrundvermehrt wird ???


saluti,
riccio.


melden
Anzeige

10.000 meter unter der ERDE GOLD?

07.10.2006 um 00:13
@ greenline

zu deiner interpretation bzgl. goldkurs-entwicklung:
du sagst,
dass der goldpreis in den letzten 5 jahren drastisch gestiegen ist,
und dass erseit 1 woche im rückgang ist ...

dazu kannst du dir die charts anschauen,
die ich heute abend als link gepostet habe:
der NOMINELLE wert von gold liegtderzeit bei ca. 575,
vor einer woche (30. okt.) lag er bei 600,
vor einem monat(6. sept.) lag er bei 630,
doch dazwischen gab es ein auf und ab,
denn sowohlim april, als auch im juni lag er UNTER dem heutigen wert !!!

----------------------------------------------------------------

weitereGOLD-preise (inflations-bereinigt !!!),
(basis = CPI 1982 bis 1984 = 100),
alsINFORMATION in hinblick auf den ölpreis :

jan. 1974: kurs ca. 360 (ende der 1.ölkrise)
jan. 1980: kurs ca. 870 (ende der 2. ölkrise)
jan. 1986: kurs ca. 300(ende der kurs-beruhigung bei öl)
jan. 1992: kurs ca. 260 (mitten im sinkflug desbilligen öls)
jan. 1998: kurs ca. 190 (die talsohle bei öl ist erreicht)
jan.2002: kurs ca. 160 (beginn preis-anstiegs bei öl)
jan. 2006: kurs ca. 250 (beginndes steilen anstiegs)

---------------------------------------------------------------------

diesero.a. INFLATIONS-BEREINIGTE kurs vom jan. 2006 entspricht
(zufällig!) genau demdoppelten nominellen wert (= ca. 500) -
die spitze war heuer im mai bei (nominell)ca. 720,
derzeit, wie gesagt: nominell ca. 575 ...

ciao,
riccio.


melden

10.000 meter unter der ERDE GOLD?

07.10.2006 um 00:22
Link: www.wellenreiter-invest.de (extern)

@ all

man kann also NICHT davon sprechen,
dass der goldkurs jetztbesonders hoch wäre,
denn er ist (inflations-bereinigt) UNTER dem wert von 1973/74,
als die 1. erdöl-krise war ...

zwischenzeitlich war er höher (2.erdöl-krise),
doch von 1988 bis heute war er IMMER niedriger ...

poooh,
kompliziert zu erklären -
siehe LINK zu wellenreiter.de ...

ciao,
riccio.


melden
greenline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

10.000 meter unter der ERDE GOLD?

07.10.2006 um 04:27
Riccio @
genau so hab ich es auch gemeint,
ich denke nicht das der goldkursweiter steigen wird als bis zu 600 oz +/- 10
weill die regierungen haben auch fettihre finger im spiel, die banken kaufen gold auf sobald der preiss niedrig ist und wenner steigt wefen sie es an das volk.darum sollte man gold so bald er gestiegen ist sofortwieder verkaufen,
gold steigt sehr langsamm ,sollte man als vorteil bedrachten, demmgedult ist gold wert :))
ich
war in gold jahre lang investiert, gefahr drohtnur wenn oil steigt, dann fahlen die kurse bei denn aktien, zum gluek steigt gold inschnecken tempo, bloss wer teuer kauft ist selber schuld.jezt wurde ich warten bis dergold preiss auf 450 bis 420 oz kommt und er wird kommen, denn die banken wollen ja das dugold kauft wenn es hoch ist und verkaufst wenn erfaellt.
kleiner tip ,ich wuere nichtso viel hier in europa oder usa investieren(ich denke mal du weist warum)
schau dirmal die asiatischen merkte(nicht japan) china und indien an.vorallem indien boomt (diebig palyer sind schon seit 99 dort investiert)nur der normale mann weiss es nicht.

und hier auch was interesantes ueber gold waehrung:
www.geldchrash.de

hier ein link :

http://www.moneycontrol.com/

gold funds wuerde ichauch nicht jezt kaufen, denn der zug ist schon seit jan 02 abgefahren.


melden

10.000 meter unter der ERDE GOLD?

07.10.2006 um 05:54
Link: www.politonline.ch (extern)

@Riccio

Auf der Seite http://europa.eu/scadplus/leg/de/lvb/l25007.htm sind dieGeschehnisse vor, um und nach Bretton Woods etwas zusammengefasst.

Ebenfallsintressant dazu liest sich -http://www.engdahl.oilgeopolitics.net/print/Ein%20neues%20Amerikanisches%20Jahrhundert.htm

wie verändern sich
deiner meinung nach die anderen geld-mengen,
wenn M3 im untergrund vermehrt wird


Der entscheidende Gradmesser istdie M3-Geldmenge, da hier Geldmarktkonten und Zertifikate auch über 100.000 Dollaraufgeführt werden (im gegensatz zu M2). Also erst in der M3 Geldmenge werden alleWährungsreserven aufgeführt - ebenso alle Geldbestände größerer Finanzinstitute. Undgerade das Ausland hält ja mittlerweile um die 80% aller Dollarbestände. Deswegen hat dieM3 Geldmenge auch so eine Schlüsselposition.
Innerhalb von nur etwa 30 Jahren seitLoslösung des Dollars vom Goldstandard die Anzahl der Dollars um - FESTHALTEN -2500%(!!!) gestiegen ist? Der Wahnsinn hat dort schon längst Methode erreicht, Dollarswerden einfach nachproduziert, um den Fluss der Importe (Öl!!!) zu gewährleisten.Schulden und Außenhandelsdefizit sind nicht das Problem sondern die Lösung. Das ist jagerade das genauso geniale wie perverse. Auch der Euro spielt nicht mehr die potentielleSchlüsselrolle, seitdem die Goldunterstützung augegeben wurde.
Da der US-Dollar nachwie vor die internationale Leitwährung ist, haben die USA (bzw. die FED) ein Machtmittelan der Hand um sämtliche andere Währungen nach ihrem Willen zu beeinflussen.

Interessant dazu ist die Rede von Ron Paul vor dem US-Repräsentantenhaus am15.2.2006, nachzulesen unter:
- http://www.politonline.ch/?content=news&newsid=390

Sodele, um wieder auf das Threadthema zurück zu kommen, was wäre, wenn das Goldabgebaut und somit Gold im Überfluss vorhanden wäre? Würden dann denen `da oben` nichtandere neue, dann bedeutend lukrativere Erze und Rohstoffe einfallen, mit denen sie Goldals Wertobjekt ersetzen würden??
Ich denke ja....


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

10.000 meter unter der ERDE GOLD?

07.10.2006 um 06:42
moin

höchstwahrscheinlich ist in dieser tiefe sogar tatsächlich ein höheresgoldvorkommen zu erwarten
aber deswegen muss man immer noch da unten danach suchen.
jedenfalls kann man kein tiefes brunnenloch bohren und mit einem mal ist im eimergold ;)
da wäre die (machbare) gewinnung aus dem meerwasser effizienter.

bluetaurus,
wieviel ist denn "im überfluss" ?
soviel, dass der preis unterkupfer sinkt , zb ?
das ist schlicht unmöglich, denn die elemente sind auf der erdenun mal in einem festen verhältnis vorhanden
und gold macht nur einen promilleanteildaran aus.
all dem zum trotz,
sollte es so je kommen
übernimmt ein anderesding den platz des goldes.
vielleicht platin oder diamanten

buddel


melden

10.000 meter unter der ERDE GOLD?

07.10.2006 um 07:43
Guten Morgen @buddel

Im Überfluss will sagen, dass der gewichtige Faktor Gold,der bisher mit Mühen und in relativ geringen Mengen abgebaut wird, bei einer Möglichkeitder `grösseren Abbauquote` und somit bei Mehrvorhandensein auf dem Weltmarkt, fürbestimmte Finanzkräfte schlichtweg nicht mehr interessant ist, weil es seinen jetzigenund bisherigen Status durch die Mehrverfügbarkeit einbüssen würde.
Aber dieFinanzkräfte würden sicher bald ein neues Objekt der Begierde finden, mit dem sieebensolche Geschäfte (wenn nicht bessere) wie mit Gold tätigen könnten.

EineMöglichkeit wäre Tantal. Dafür schlagen sich gewisse Kreise jetzt schon im Kongo dieKöpfe gegenseitig ein....


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

10.000 meter unter der ERDE GOLD?

07.10.2006 um 07:58
moin

ok, titel ist nunmal gold ;)

gold ist ja nun nicht nurluxusartikel und geldanlage.
mit gold in ausreichender menge könnte man ein ganzemenge dinge tun.
stell dir mal vor, stromleitungen aus gold, was für eineenergieersparniss.
alle arten von rohren, wasser, abwasser, pipelines.
einidealer werkstoff für so manches.
wäre gold so verfügbar wie kupfer, wäre unsere welteine andere ;)

tanal halt ich für schwierig.
gold zeichnet ja noch aus, dasses, zumindest im prinzip jeder finden kann

allerdings in 10.000m tiefe,
werdie möglichkeit hat da ran zu kommen,
hat auch die möglichkeit den weltmarktpreis zubestimmen ;)

buddel


melden
andrejos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

10.000 meter unter der ERDE GOLD?

07.10.2006 um 12:00
10000 m unter der Erde liegt nur eine Menge Fantasie...


melden

10.000 meter unter der ERDE GOLD?

07.10.2006 um 20:50
riccio , warum solte ich mir einen anderen namen zulegen,
was geht dich das an wieich heiße???


melden
corvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

10.000 meter unter der ERDE GOLD?

18.10.2006 um 12:42
Ich habe in einem buch gelesen das es 10.000 meter unter der erde gold gibt

Und? Wie im Film „The Core“ wunderbar in Szene gesetzt, gibt es im Erdkern Diamanten,so groß wie Berge. Wen juckts? Erstens kommt man da nicht ran und zweitens wäre das Zeugin der Menge pro Stück nur noch soviel Wert wie eine Hand voll Kieselsteine.


melden
kamehl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

10.000 meter unter der ERDE GOLD?

18.10.2006 um 14:20
fass auf ich sach dir vass Kold wert iss - also das Kilo mindestens das zoppelte wie dasPfund, weisst und die Berge aus Diamanten die im Erdinnern so rumschwabbern im Magma diekriech ich zu fassen sach ich euch und wennze da raus sind kauf ich mir nen Merzedes Penz- scheiß Thema aber auch


melden
Übermensch1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

10.000 meter unter der ERDE GOLD?

18.10.2006 um 16:42
crohooligan,

Das Gestirn auf dem Sie leben (=Erde) hat einen Durchmesser von ca.12,7k Meter.

10k Meter darunter ist somit auch 2,7k Meter darunter auf deranderen Seite. Die Goldvorräte auf die Sie anspielen befinden sich vemutlich im äußerenKern, also in in etwa 3k Meter Tiefe. Da sehen wir mal: Sie hatten Recht, von einembesonderen Standpunkt aus gesehen (Australien?)

...und ja, es sind mehrereMegatonnen Gold da unten.


melden
Übermensch1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

10.000 meter unter der ERDE GOLD?

18.10.2006 um 16:45
edit:
k K Meter :)


melden
jocelyn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

10.000 meter unter der ERDE GOLD?

18.10.2006 um 17:09
Ich wollt grad sagen...die erde hat nen durchmesser von 12756 km....damit sind 10 kmTiefe durchaus vorstellbar...


melden
janusurlaub
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

10.000 meter unter der ERDE GOLD?

18.10.2006 um 17:15
Irgendjemand hat vorhin versucht, scheiße mit Gold zu vergleichen, um den Wert von Golddarzustellen, wenn man an dieses ''reservoir'' rankäme...
Achja, derjenige sagteglaube ich auch, das einfach mal irgendjemand festgelegt hätte, das Gold deshalb wertvollsei, weil es so selten ist...
Das stimmt nicht so ganz...
Natürlich ist Goldhauptsächlich aufgrund seiner seltenheit so teuer, aber Gold besitzt auch selteneEigenschaften, die andere Edelmetalle eben nicht aufweisen:

Die physikalischenund chemischen Eigenschaften von Gold machen es zu einem idealen Werkstoff für dieSchmuckindustrie und zur Dekoration. Denn es ist das dehnbarste aller Metalle. Aus einemGramm Gold lässt sich ein drei Kilometer langer Draht ziehen. Das Edelmetall Gold lässtsich zu Blattgold auswalzen, das eine Dicke von nur einem Mikrometer besitzt und das istim wahrsten Sinne des Wortes "Hauchdünn". Mit Blattgold lassen sich beispielsweiseBauwerke oder Bilderrahmen schmücken.

Gold lässt sich mit anderen Metallenzusammenschmelzen. Man nennt dies legieren. Mit Quecksilber erhält man beispielsweiseAmalgam, womit der Zahnarzt Löcher in den Zähnen füllt. Und neben Silber und Kupfergehört Gold zu den drei besten Leitern von Wärme und elektrischem Strom. Außerdem istGold ist ein sehr edles und gegen Rost beständiges Metall. Luft, Wasser und fast alleSäuren können es nicht angreifen. Lediglich Königswasser, eine Mischung aus Salpetersäureund Salzsäure, kann Gold lösen.

Cyanid, das ist chemisch ein Salz der Blausäure,ist ebenfalls eine Ausnahme. Kommt Gold in Kontakt mit Cyanid, gehen beide eine chemischeVerbindung ein, und es bilden sich Goldsalze. Diesen Vorgang macht man sich imGoldbergbau zunutze, um Gestein auszuwaschen, das nur einen sehr geringen Goldanteil hat.Gold ist also nicht zuletzt deswegen so wertvoll, weil es nur auf wenige chemische Stoffereagiert.

LG JU


melden

10.000 meter unter der ERDE GOLD?

18.10.2006 um 17:23
es liegen auch noch dicht unter der erdoberfläche riesige goldvorkommen,nur muss man dieerst mal finden


melden
noire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

10.000 meter unter der ERDE GOLD?

18.10.2006 um 18:18
hoffentlich wird das gold nie gefunden!!
wenn man bedenkt, was gold auf der erdeschon alles angerichtet hat!


melden

10.000 meter unter der ERDE GOLD?

18.10.2006 um 18:33
wer behauptet, dass gold wirtschaftlich uninteressant sein?

wenn man eien arschvoll gold hätte, dann würde dieses gold sämtliche kupferdrähte in allerlei elektronikaersetzten, weil es ein weitaus besserer elekrtischer leiter wäre.

keineverwendung? dass ich net lache...


"es liegen auch noch dicht unter dererdoberfläche riesige goldvorkommen,nur muss man die erst mal finden"

das halteich für ein gerücht.


melden
Anzeige

10.000 meter unter der ERDE GOLD?

18.10.2006 um 19:34
Ist nicht Silber der einzige Leiter der besser ist als Kupfer?
Gold leitet soweit ichweis schlechter...:|

@ Topic:
war dein Buch seriös oder eher ein Roman? ;)


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt