weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schwächeres Erdmagnetfeld

73 Beiträge, Schlüsselwörter: Erde, Energie, Magnetfeld

Schwächeres Erdmagnetfeld

12.12.2009 um 21:45
Der Magnetische Nordpol der Erde bewegt sich pro Jahr ca.20km nach Russland.
Bis 1970 waren es noch 10km pro Jahr, da ist bei mir die Vermutung aufgekommen das, dass mit unserem Starken Energie hunger zusammen hängen kann, oder ist das Normal?


melden
Anzeige

Schwächeres Erdmagnetfeld

12.12.2009 um 22:17
@Zenit
das is normal und alle paar 10.000 Jahre kehrt sich das Magnetfeld auch um.

Mfg Matti15


melden

Schwächeres Erdmagnetfeld

14.12.2009 um 01:30
Der Energiehaushalt der Menschen auf der Erde hat damit in keinster Weise was zu tun, dafür ist das viel zu unbedeutend. Variationen der Stärke und Position des Magnetfeldes sind jedoch normal.

@matti15
Nicht ganz, eher alle paar hunderttausend Jahre, manchmal aber auch für Jahrmillionen überhaupt nicht. Die Umkehr ist nicht regelmäßig.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwächeres Erdmagnetfeld

14.12.2009 um 09:40
Weiß man eigentlich schon den Grund dafür, warum das Erdmagnetfeld sich von Zeit zu Zeit umkehrt?

Ist das eine Laune der Natur oder ist es eine Notwendigkeit, also in etwa, mal ganz einfach ausgedrückt, damit ein Magnetfeld überhaupt existieren kann, muss es sich von Zeit zu Zeit immer wieder durch eine polare Umkehr sozusagen erneuern?


melden

Schwächeres Erdmagnetfeld

14.12.2009 um 10:05
@Fabiano

Ich dachte immer das hat mit der Rotation des Erdkerns zu tun, ist womöglich aber nur Halbwisse, keine Ahnung mehr wo ich das herhabe.

@Topic

Würde ein Umkehren des Magnetfelds der Erde nicht mit massiven Artensterben einhergehen ? Schließlich orientieren sich doch viele Tiere am Magnetfeld der Erde.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwächeres Erdmagnetfeld

14.12.2009 um 10:07
http://hera.ph1.uni-koeln.de/~heintzma/Sp_Art2/S407.htm

Ich finde die Homepage sehr interessant zu dem Thema.

*blubb*


melden

Schwächeres Erdmagnetfeld

14.12.2009 um 10:16
Zu den Auswirkugen habe ich folgendes gefunden:

http://www.bodensee-sternwarte.de/Archiv/AlxB/Erdgeschichte/060525/polumkehr.htm


melden

Schwächeres Erdmagnetfeld

14.12.2009 um 10:34
@cyclops
@datrueffel
2 Seiten, mit 2 Behauptungen... Und ehrlich gesagt traue ich der Seite mit Lesch mehr. Nein, nicht weil Lesch es gesagt hat, sondern weil ich gleiches auch schon in eine Reportage im Fernsehen gesehen habe..
Ich hab mir zuerst den Link von @cyclops angesehen. Und als ich das gelesen habe, hab ich nur gedacht "Was fürn Schwachsinn. Wo war das nochmal, wo steht, dass die Erde sich dann selbst magnetisiert?".. Und dann hab ich @datrueffel Link gelesen ^^


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwächeres Erdmagnetfeld

14.12.2009 um 10:37
@ghostfear1983

Den Wahrheitsgehalt des von mir geposteten Links kann ich nicht beziffern, dafür stecke ich nicht tief genug in der Materie drin. Sollte der Link absoluter Blödsinn gewesen sein, so tut es mir leid, aber dennoch fand ich diese Seite sehr interessant.

*blubb*


melden

Schwächeres Erdmagnetfeld

14.12.2009 um 10:40
@datrueffel
Das hast du falsch verstanden.^^ Deine Seite hat nen hohen Wahrheitsgehalt. Ich hab die Simulation, die Lesch durchgeführt hat, im Fernsehen bei einer Reportage gesehen.


melden
JaneDoeOrg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwächeres Erdmagnetfeld

14.12.2009 um 10:46
Hallo

Die intakte symbiose Natur hätte sich auf Veränderungen innerhalb des
natürlichen Ablaufs abgestimmt.

Der schwächer werdende Erdmagnet gehört normalerweise zum natürlichen
Verlauf

Nur hat der Mensch diese Symbiose zerstört, deshalb läuft alles chaotisch
und beschleunigt ab.

Die Natur kann den Inhalt den der Mensch erzeugt hat nicht mehr regulieren.

JD.


melden

Schwächeres Erdmagnetfeld

14.12.2009 um 10:58
@JaneDoeOrg
Dem stimm ich dir zwar zu, aber auf das Erdmagnetfeld hat der Mensch nicht wirklich Einfluss... Alles andere geht überwiegend aufs Konto der Menschen


melden

Schwächeres Erdmagnetfeld

14.12.2009 um 11:27
@ghostfear1983
ghostfear1983 schrieb:"Was fürn Schwachsinn. Wo war das nochmal, wo steht, dass die Erde sich dann selbst magnetisiert?"..
Hmm, kannst du mir bitte die Textpassage nennen in der eine Selbstmagnetisierung erwaehnt wird!

Hier noch einmal die Zusammenfassung aus dem Link:
Die Sonne strahlt einen hochgefährlichen Partikelstrom ab. Er würde das Leben auf der Erde, außerhalb des Wassers bald vernichten.
Ok, dumm formuliert ("bald vernichten").
Die Organismen sind in dieser Zeit einer erhöhten Strahlung ausgesetzt. Dadurch kommt es zu einer vermehrten Veränderung des Erbguts. Dieser Prozess beschleunigt die Evolution.
Wahr: Strahlung --> Mutation, Mutation = Evolution
Hochenergetische Protonen zerstören die Ozonschicht.
http://www.netzeitung.de/default/154887.html?Sonnenstuerme_zerstoeren_die_Ozonschicht

Ok, alle anderen Sachen stufe ich als Teil-Wahr ein.


melden

Schwächeres Erdmagnetfeld

14.12.2009 um 20:56
@chen
Da hatte ich wohl die falsche zahl im Kopf muss wohl dauer der umkehr mit dem abstand zwischen den Polwechseln vertauscht haben. Hatte mich schon gewundert das das so oft passieren soll.^^

@datrueffel
Endlich mal ein beweis hatte schon so oft in diesem Forum geschrieben das sich die äußere Athmosphäre ionisiert und ein neues Magnetfeld bildet und das uns schützt aber hat mir kaum einer geglaubt.^^

Mfg matti15


melden

Schwächeres Erdmagnetfeld

14.12.2009 um 21:14
@Argh

Genauer betrachtet geschieht dieses große Artensterben auch jedesmal wenn es zu dieser sehr seltenen Präzision der Äquinoktien, also der großen Kreisläufe unseres Universums kommt, was alle 62 Millionen Jahre geschieht und auch das Leben der Dinosaurier beeinflusste. Allein durch die Umkehr der Erdrotation kommt es zu einem verschieben der Tektonischen Platten was in der Wanne zu einem kleinen Überschwappen führt, das musst Du Dir hier einmal in einer so ganz anderen Größenordnung vorstellen.

Das was wir gerade als schwächer werdendes Magnetfeld erlaben ist ein natürliches Ereignis und auf multidimenionaler Ebene gesehen hat dies noch weit interessantere Folgen, welche für viele jedoch derzeit nur schwer vorstellbar sind, weshalb ich dies hier nicht weiter vertiefen möchte.

Es steht in sehr engem Bezug zum sogenannten "NULLPUNKT/ZEROPOINT" und erreicht am 21.12.12 den Höhepunkt was auch zur Folge hat, dass keine Zeit mir als solches vergeht.

Wir sich damit genauer befasst, der wird noch ganz andere Zusammenhänge sehen können.

LG DEEPAK GUNIA


melden
anybodyx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwächeres Erdmagnetfeld

14.12.2009 um 21:21
@DeepakGunia

Warum soll immer alles am 21.12.2012 geschehen?


melden

Schwächeres Erdmagnetfeld

14.12.2009 um 22:08
@anybodyx
anybodyx schrieb:Warum soll immer alles am 21.12.2012 geschehen?
Diese Frage ist nachvollziehbar, aber wenn Du ernsthaft erkennen möchtest was wirklich auf diesem Planeten besser in diesem Universum vor sich geht, dann solltest Du die Frage umdrehen:

Warum geschieht tatsächlich an diesem Tag all dies? Warum ist sich inzwischen die gesamte Wissenschaft einig, dass unzählige scheinbar unabhängige Prozesse an diesem Tag zusammenlaufen? Warum endet an diesem Tag der Maya-Kalender? Warum hat Prof.Dr.rer.nat, Müller mach 40 Jahren Forschung durch die Global-Scaling-Theorie nachgewiesen, dass am 21.12.12 eine sehr große Schwingung wieder mit unzähligen kleinen Schwingungen an ihrem Sub-/Knotenpunkt zusammenstoßen? Warum hört nach wissenschaftlichen Ergebnissen an diesem Tag das die Zeit auf weiter zu laufen, warum ist das ZEROPOINT? Warum haben alle großen Propheten für diese Zeit einen Wandel vorausgesagt? Warum macht der Roland denn einen Kinofilm daraus? Warum wissen alle mystischen und spirituellen Meister das an diesem Tag der Aufstiegsprozess beendet sein wird? Warum bedeutet dieser Tag in Wirklichkeit den Wiedereintritt in die ursprüngliche 5.Dimension? Warum forscht die NASA heimlich an diesem Datum weiter, obwohl sie behaupten es nicht zu tun? Warum wissen über 200.000 Sternen-Nationen das dieser Tag ein unendlich wichtiges Ereignis für die gesamte Menschheit sein wird. Warum endet an diesem Tag ein 13.000 Jahre, 26.000 Jahre und ein 62 Millionen Jahre Zyklus? Warum spricht Drunvalo-Melchizedek über Bewusstsein & 2012 in Zusammenhang? Warum wissen alle Heilpraktiker und die unzähligen spirituell-praktizierenden, die Sensitiven und die Hellseher, die Aufgestiegenen und die Geheimwissenschaft der Regierung von einer Schnittstelle die jetzt zugänglich ist und 2012 endet? Ja warum bloß alles an diesem Tag...genau deshalb weil es stimmt!

Das im ernst gestattet Dir nicht einen Hauch von einem Fünkchen des Gefühls, dass da in Wirklichkeit was passiert?

Dies ist der Grund dafür, warum sich am 12.12.09 die Realitäten auf dieser Welt in zwei parallel zueinander verlaufende eigenständige Zeitlinien gespalten hat. Weil wir bis zu diesem Tag zwei sich zu stark in ihrem Realitätsbewusstsein Verschiedene Gruppierungen entstanden sind, die einen die noch immer Manipuliert sind von den Regierungen und noch an Krankheit und den Tod glauben und in einem Dualitätsbewusstsein sind und der andere Teil der souveränen und freien Menschen mit der Erkenntnis von der 5.Dimension und das Krankheit und Alterung nur eine Illusion waren und die Regierungen dies beabsichtigten. Jene Gruppe hat die Illusion der Dualität hinter sich gelassen und besitzen alle ihre volle Erinnerung von sich selbst wieder zurück.

Ohne diese sogenannte "Trennung der Welten" hätte es innerhalb der Materie einen Kollaps gegeben und es wäre zu unerklärlichem Dimensionsfliessen gekommen ect.

Überprüfe Deine eigenen Informationen mit deinen inneren Gefühlen und schau das Du erkennst, was wirklich gerade jetzt überall auf der Welt passiert.

Lieben Gruß
Deepak Gunia


melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwächeres Erdmagnetfeld

14.12.2009 um 22:11
Hi,

@DeepakGunia
DeepakGunia schrieb:Wir sich damit genauer befasst, der wird noch ganz andere Zusammenhänge sehen können.
Wie war das noch mit Pippi Langstrumpf?
DeepakGunia schrieb:Allein durch die Umkehr der Erdrotation kommt
Klop, klopf? Jemand da oben zu Hause? Es gab keine Umkehr der Erdrotation. Der Erdrotationshamster hätte das nie zugelassen.

http://de.uncyclomedia.org/wiki/Erdrotationshamster

-gg


melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwächeres Erdmagnetfeld

14.12.2009 um 22:14
Hi,
DeepakGunia schrieb:Warum ist sich inzwischen die gesamte Wissenschaft einig, dass unzählige scheinbar unabhängige Prozesse an diesem Tag zusammenlaufen?
Warum berufen sich die Esos immer auf "die gesamte Wissenschaft"? Einerseites lehnen sie sie ab, aber das?
Sorry, niemand aus der Gilde der Naturwissenschaftler denkt, es würden unzählige Prozesse "zusammenlaufen". Welche denn? Was läuft zusammen?

Da kann man sich nur an den Ar.. fassen, der Kopf ist zu schade dafür.

-gg


melden

Schwächeres Erdmagnetfeld

14.12.2009 um 22:27
@Groschengrab


Hätte ja hätte, nun ist alles anders. Die Frage ist nicht was das draußen in diesem scheinbaren Außen zugelassen wird, sondern wann Du beginnst die Dinge zuzulassen, die Dich in diesem Zustand der Begrenztheit festhalten. Geh nach Innen und Du wirst etwas erkennen...


melden
Anzeige

Schwächeres Erdmagnetfeld

14.12.2009 um 22:41
@Groschengrab
Groschengrab schrieb:Sorry, niemand aus der Gilde der Naturwissenschaftler denkt, es würden unzählige Prozesse "zusammenlaufen".
Ja bitte entschuldige, ich sehe schon, Du sprichst sicher von der kontrollierten Schulwissenschaft und den konventionellen Wissenschaften, von den Wissenschaften von denen sie euch erzählen, dass sie euch das Neuste zutragen und von denen, die in Wirklichkeit dazu da sind euch etwas NICHT zu erzählen.

Das tut mir leid, ich wollte Dich nicht aus deinen Glaubensmustern herausreißen.

Aber von der Wissenschaft welche ich meine, ist so etwas ähnliches was Du vielleicht unter Geheimwissenschaft kennst oder unter freier Wissenschaft. Das wird euch nun nach und nach auch bewusst gemacht. Schrittweise je nach dem was euch Emotionaler zumutbar ist.

Wenn ich schon höre das Du den Begriff Esos oder so benutzt und vor allem welches Verständnis Du dabei benutzt, ist mir sehr bewusst in welcher Manipulation Du Dich womöglich aktuell noch befindest.

Mann kann das immer an der Worte und der Weise an einem Erkennen, aber ich will Dir alles beste für Dich und Deiner Prozesse wünschen, ganz klar, jeder ist diesen Weg gegangen, jeder der diesen Initiationsprozess für sich erkannt hat, kennt die Etappen und auch die an der Du nun vorbeigehst.

LG


melden
232 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden