Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Spürt man den Tod?

85 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: tot, Gefühl, Gespür ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Spürt man den Tod?

21.06.2007 um 11:14
was denkt ihr? merkt man wenn man stirbt? ich meine stellt euch vor ihr habt einen unfall und lebt noch einige stunden. denkt ihr das man spürt wenn man stirbt?
kommt wohl wirklich so ein filmstreifen mit schönen momenten in einem und gibt das eienen tunnel mit einem licht?

Grüßchen


melden

Spürt man den Tod?

21.06.2007 um 11:21
Also das mit diesem "FIlmstreifen" ist ja schon biologisch geklärt...die Netzhaut
löst sich ab und so ruft das Gehirt irgendwelche willkürlichen Erinnerungen
hervor.

Den Rest...puh...ich glaub da müsste man jemanden mitNah-Tod-Erfahrungen
fragen.

Ich selbst denke schon,dass man, wenn man zumBeispiel lange krank war
irgendwie schon "weiß" wann es ungefähr zu Ende seinwird.
Ha tman ja bei älteren Menschen schon oft genug gesehen oder?


melden

Spürt man den Tod?

21.06.2007 um 11:30
Ich habe mal gehört, dass der Körper dann körpereigene "Drogen" aussendet und man in denletzten Minuten/Sekunden eines Todes einen heftigen kostenlosen Rausch durchmacht ^^ Aberdas muss dann halt ein "kalkulierbarer" Tod sein und nicht vom Blitz getroffen und SOFORTtot zu sein...

Hat noch jemand von euch davon gehört?!?


melden

Spürt man den Tod?

21.06.2007 um 11:33
Hmm ich denke das alte Leute spüren wenn ihre Zeit gekommen ist. Dies hat man doch schonsehr häufig das diese spüren das heute ihre letzte nacht sein wird.


melden

Spürt man den Tod?

21.06.2007 um 11:43
Ich habe ein intressantes Buch gelesen über einen Mann der einen Autounfall hate, seinGeist ging aus seinem Körper, er sah sich auf der Strasse liegen, er fühlte keineSchmerzen,Herzstillstand, ein Arzt kam und haute ihm eine Adrenalinspritze ins Herz, seinGeist wurde sofor in den Körper zurück gezogen und ab dem Moment an fühlte er qualvolleSchmerzen.

Die Geschichte wurde geglaubt ,aus einem ganz einfachen Grund, derMann konnte wiedergeben was geredet wurde zum Zeitpunkt als er den Herzstillstand hatte,was die Gaffer sagten, die Sanitäter und der Arzt. Ich habs verlien, Mist weiß den Titelnicht mehr. Auf jeden Fall sagte er von sich das er ein Ekel war, seit dem Unfall hat ersich zum guten Menschen entwickelt.


melden

Spürt man den Tod?

21.06.2007 um 11:45
Also ich kann mir schon denken, dass man den Tod spüren kann, manchmal jedenfalls. Habeauch schon öfters gehört, dass Leute die gestorben sind, kurz vorher durch "Zufall"darüber gesprochen haben, wie ihre Beerdigung oder ähnliches ablaufen soll oder wie essei tot zu sein. Vielleicht wird es auch einfach nur unbewusst gespürt...


melden

Spürt man den Tod?

21.06.2007 um 11:46
hatte, verliehn


melden

Spürt man den Tod?

21.06.2007 um 12:10
@ hornisse: find ich ja interressant, also meint ihr das man aus dem körper geht und sichselber siíeht-irgendwie gruselig oder?
Ich dneke auch das man das spürt das manstirbt. Eine freundin ist gestorben und ich find die vorstellung grausam da sie grade 16jahre war.finde es grausam das sie vllt gespürt hat : gleich bin ich tot!


melden

Spürt man den Tod?

21.06.2007 um 12:19
am sterben ist doch nix schlimmes... außer für die angehörigen. ich sags auch nur ungern,aber das kommt auf uns alle noch drauf zu...
ich mein, wenns vorbei ist, isses vorbei,da brauchste dir kein stress machen, zumindest nicht wegen des irdischenlebens...

das mit dem tunnelblick wurde auch mal irgendwie wissenschaftlicherklärt, hat irgendwas mit dem auge und der pupille zu tun, die verändert sich wohl indem moment so, dass der blick immer fokussierter wird und damit die kleinste lichtquellezum gleißenden strahl wird...


melden

Spürt man den Tod?

21.06.2007 um 12:23
achso okay, aber ich denke zu dem zeitpunkt wo man das licht sieht kann man garnicht mehrrichtig denken oder?
Nein ich habe nicht mal angst vor dem tot, das schrecklichste istecht wenn freunde oder bekannte sterben, vorallem trifft es meiner meinung nach immer diefalschen,die zu früh sterben.


melden

Spürt man den Tod?

21.06.2007 um 13:14
Ich denke, es hängt sehr von der Todesart ab. Manchmal ist der Tod schneller als derVerstand, der ihn erfassen könnte. Eben noch die Schnürsenkel zubinden, aufrichten, undein Granatsplitter zerschmettert den Kopf.
Manchmal ist der Tod ein scheinbar nichtendender, untröstlicher Schmerz, und der Mensch ist froh, wenn es endlichaufhört.
Manchmal denkt man, man stirbt, fällt in ein tiefes schwarzes Nichts und istdrei Tage später wieder da. Der letzte Gedanke, an den man sich erinnert ist sinngemäss:Scheisse, das schaffst Du nicht!
Ich glaube nicht an "Filme vorm geistigen Auge", an"Wege ins Licht" - wahrscheinlich ist mir das deshalb auch nicht widerfahren, bzw.erinnere ich mich nicht daran. Vielleicht so eine Erfüllung vonErwartungshaltungen?

Je öfter man dem Tod begegnet, desto mehr verliert er seinenSchrecken.


melden

Spürt man den Tod?

21.06.2007 um 13:23
@Doors: wie wahrscheinlich ist es dir auch nicht wiederfahren?


melden

Spürt man den Tod?

21.06.2007 um 13:52
Das mit dem Spüren kann schon sein:

Mein Grossvater lag im Krankenhaus, meineTante sass neben seinem Bett. Urplötzlich stand er auf, ging aus dem Zimmer. Als meineTante ihn ansprach, wohin er den wolle, antwortete er: "Ich geh´ zum Tod..."
Dann ginger zurück zum Bett. Am nächsten Tage starb er.

Gut, ich muss zugeben, dass meinGrossvater immer einen sehr schwarzen Humor hatte... aber es stimmt mich immer nochnachdenklich, auch wenn es schon über 10 Jahre her ist.


melden

Spürt man den Tod?

21.06.2007 um 14:39
@dkäy9:
Rätselhafter satzbau, das hier:
"wie wahrscheinlich ist es dir auch nichtwiederfahren?"

Mir ist 1975 in Tel-as-Satar ein Teil einer Hausfassade auf Kopfund Rücken gefallen und hat mich für drei Tage "ausgepustet".
Da war aber nix mit"Film" oder "Licht". Da war nur Dunkelheit und danach Schmerz.


melden

Spürt man den Tod?

21.06.2007 um 14:44
das ist ja das tolle daran es ist nichts mehr und mehr gibts dazu nicht zu sagen


melden

Spürt man den Tod?

21.06.2007 um 14:50
okay ^^


melden

Spürt man den Tod?

21.06.2007 um 14:52
newbe

Dafür, dass es dazu nix mehr zu sagen gibt, sprechen aber viele Leutedarüber :)
Das Problem ist nicht nur, dass man nicht sicher ist in wiefern eseingebildet ist (dagegen sprechen ja Erfahrungen die verifiziert werden können, z.B. dasMithören von Gesprächen - das könnte also bestenfalls eine erlogene Geschichtesein).
Dazu kommt eben auch, an was man sich erinnern kann. Wenn ich morgens aufwachehabe ich u.U. auch das Gefühl, da wäre "nichts" gewesen, geträumt habe ich aber trotzdem.


melden

Spürt man den Tod?

21.06.2007 um 16:46
Ich glaube schon dass viele Menschen einfach wissen wann sie sterben. Todkranke Kinderzum Beispiel legen bestimmte Verhaltensmuster an den Tag.
Ich dachte einmal dass ichsterben muss, ich habe ein Kind und als er auf die Welt kam hatte ich 19 Stunden Wehenund dann musste doch ein Kaiserschnitt gemacht werden. Habe eine PDA nach 14 StundenWehen bekommen und da kam dann auch das Narkosemittel rein, sollte also ab Tailleungefähr betäubt sein. Was bis dahin aber keiner wusste war, dass der Schlauch verrutschtwar. Das Narkosemittel ist nie angekommen und ich habe alles vom Schnitt bis hin zumZunähen gespürt. Hatte somit wahnsinnige Schmerzen. In dem Moment dachte ich: Du stirbstjetzt. Die holen dein Kind, es wird leben aber du wirst diesen OP-Tisch nicht lebendverlassen. Aber es war nicht schlimm. Es war einfach so. Der Gedanke ans Sterben warnicht schlimm. Ich wurde ja sozusagen mit dieser falschen Annahme (die ich durch dieseSchmerzen als berechtigt empfinde, ist ja klar dass man da sowas denken kann)überrumpelt. Hatte keine Zeit mir darüber Gedanken zu machen. Anders ist es, wenn jemandkrank ist und sich vorher mit dem Tod auseinander setzen muss. Wenn man auf den Todwartet. Ich habe schon oft gelesen dass Menschen spüren wenn es soweit ist.
Es gibtnoch eine weitere wahre Geschichte. Das Kind meiner Cousine hatte Krebs, es fing an alser zwei war. Dadurch habe ich einige Schicksale auf der Kinderkrebsstationmitbekommen.
Ein Kind hatte unheilbaren Krebs. Er war vier Jahre alt. Als es langsammit ihm zu Ende ging, hörte er ca. drei Monate vor seinem Tod auf zu sprechen. Drei Tagevor dem Tod des Kindes ist die Mutter (die immer im Krankenhaus bei ihm geblieben ist)wach geworden, als ihr Kind sie zudeckte. Das Kind sagte: Danke Mama. Das war das Letztewas es gesagt hat, aber ich glaube es hat gespürt dass es soweit ist.
Ich weiß dieFrage bezieht sich auf das direkte was Vorher, aber ich glaube das gehört einfach zumSterben dazu. Der Tod direkt glaube ich schon dass man etwas merkt. Dass man sich leichtfühlt und ich glaube man gestaltet seinen Tod etwas mit. Wenn man jahrelang dieVorstellung hegt, man gehe durch einen Tunnel, kann ja sein dass man dann durch einenTunnel geht. Wenn man denkt ein Licht das alles blendet kommt über einen, vielleichtpassiert dann genau das.


melden

Spürt man den Tod?

21.06.2007 um 16:58
ich habe ein buch namens "dmt- das molekül des bewusstseins" eines us
forschersnamens rick stratmann gelesen.
nach seiner ansicht ist ein botenstoff fürnahtoderleben verantwortlich, welcher
als droge konsumiert heftigste halluzinationenauslösen kann. diese sind nahezu
identisch mit den berichten von personen welcheschon "tot waren", also
wiederbelebt wurden zb. wirklich ein sehr interessanteransatz, kann ich nur
empfehlen.
das hindurchgehen durch diesen lichtunnel, bzw dassehen eines lichts am ende
des tunnels waren zb die am häufigsten beobachtetenauswirkungen des dmt.

insofern elebt man seinen tod nicht, aber der köper hat eindafür vorgesehenes
programm welches sich aktiviert und unser bewusstsein abkapseltvon der
aussenwelt. mit einbildung haben nahtoderfahrungen reichlich wenig zutun.

man selbst erlebt dieses molekül übrigens zb nachts im traum, aber man
vermutet auch das es bei fast allen spirituellen empfindungen mit von der partie
ist.


melden

Spürt man den Tod?

21.06.2007 um 17:28
Tiere spüren den Tod, als mein Haustier gestorben ist hat es in der Nacht davor ganzmerkwürdige Geräusche von sich gegeben.


melden

Spürt man den Tod?

21.06.2007 um 17:30
vielleicht hats aber auch Schmerzen gehabt:)!


melden