weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

274 Beiträge, Schlüsselwörter: Kohlekraftwerk, Kunsttreibstoff, Elektromobil

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

14.11.2008 um 21:01
Was ist ein 2takt-Diesel? Und was für 55%?

MfG jever


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

14.11.2008 um 21:04
noch mal, ein elektromotor kommt nciht auf 100% effizienz, udn auch das kraftwerk nicht,
dazu kommt noch die energie die verlsutig geht beim transport... noch mal, wie willst du damit 55% effizienz schlagen?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

14.11.2008 um 21:07
zweitaktdiesel ist nen zweitakter beim diesel... nciht wirklich verbreitet, nur lkw, gibt aber diverse showcars und studien von 2taktdieselpkws, udn 55% wirkungsgrad...


melden

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

14.11.2008 um 21:18
Nochmal, 25h.nox, ein PKW erreicht im normalen Strassenverkehr maximal 10% Wirkungsgrad, ausser Langstreckenfahrer mit 100-120km/h. Die kommen vielleicht auf 20-30%. Ein Kraftwerk mit demselben Motor kommt auf 40%. Maximaler Wirkungsgrad und realer Wirkungsgrad sind 2 verschiedene Dinge. Ein PKW- Motor arbeitet so gut wie nie im Optimalbereich. Kapier doch endlisch, dass die Wirkungsgrade nur dann die hohen Werte erreichen, wenn sie unter Optimalbedingungen in einem sehr eng begrenzten Bereich arbeiten. Und dieser Bereich ist eben nicht der, den man zum Autofahren nutzen kann. Ein Elektromotor arbeitet dagegen immer am optimalen Wirkungsgrad, ebenso ein Kraftwerk. Daher wirst Du in einem PKW grundsätzlich immer ein Vielfaches an Treibstoff verbrennen als ein Kraftwerk für die gleiche Energie.

MfG jever


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

14.11.2008 um 21:30
du kannst doch kraftwerke nicth mit automotoren vergleichen... kraftwerke sidn ja nciht einfach nur gewaltige motoren.
und ein auto schaft mehr als 10% wirkungsgrad, außerdem sidn die bedingungen für den automotor nicht so shclecht wie du sie darstellst, ein moderner motor ist schon ziemlich gut eingestellt, deswegen aber auch etwas anfälli9ger als ein alter, so kannst du mit nem modernen diesel auch nicht einfach mit altem speisefett fahren...


melden

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

14.11.2008 um 21:36
Was sind Kraftwerke denn dann? Dort wird auch chemische Energie in Bewegungsenergie umgewandelt. Nicht wenige Kraftwerke sind übrigens tatsächlich nichts Anderes als grosse Verbrennungsmotoren.
Ein PKW- Motor schaft im Alltag nicht mehr als 10%. Erstmal muss er warmlaufen, dann muss er möglichst immer die gleiche Umdrehungszahl haben. Beides Dinge, die im Normalgebrauch eher selten passieren. Dazu noch die Temperatur, die von der Aussentemperatur abhängt. Dazu Leerlaufzeiten an der Ampel uswusf. Da hilft auch der besteingestellte Motor nichts.

MfG jever


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

14.11.2008 um 21:38
für den stadtverkehr ist sowieso kein pkw gegeignet, egal ob elektro odet otto, aber pendler sidn mit einem modernen diesel gut bediehnt, lange landstraßen strecken...


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

14.11.2008 um 22:11
Elektroautos haben nur einen Nachteil: Sie sind extrem einfach und an ihrer Wartung gibt es nicht viel zu verdienen.


melden

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

14.11.2008 um 22:13
Wieso ist ein EMotor für den Stadtverkehr nicht geeignet?
Welcher normale Pendler fährt von seinem Parkplatz 20km auf steigungsloser kreuzungslosen Strecke 20-30km zur Arbeit? Die wenigsten. Und selbst diese brauchen erstmal 3-5km, bis der Motor optimale Betriebstemperatur erreicht hat. Verbrennungsmotoren können nämlich potentielle Energie (Steigungen und Gefälle) nicht speichern.

MfG jever


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

14.11.2008 um 22:16
für den stadtverkehr ist der e-motor ideal, in straßenbahnen, hochbahnen, ubahnen...
dazu noch dieselbusse, udn schon sidn die tankstellen alle pleite...
ich sagte pkw ist für die stadt ungeeignet...


melden

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

14.11.2008 um 22:18
???

MfG jever


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

14.11.2008 um 22:23
@jever2 ja is schon schwer, wenn man den elektro motor nur als ersatz für den ottomotor im pkw sieht... pkw sidn absolut sinnlos in einer stadt, öpnv ist viel viel effizienter..
auf dem land sind elektro autos nicht im vorteil da in zukunft praktisch jeder bauer sich selbst benzin bzw diesel aus grünabfällen herstellen kann, das erspart transportwege...


melden

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

14.11.2008 um 22:34
Dir ist aber schon klar, dass es mindestens 3 der grösten Autokonzerne weltweit nur über ihren Absatz und Gewinn nachdenken müssen, und nicht über Verschwörungen? BMW, Porsche und VW als Konzerne mit den Töchtern sind überwiegend eigentümergeführt. Die Familien Quandt, Porsche und Pietsch müssen sowieso mit Anschlägen rechnen, da bauchen die auch keine sonderliche Angst mehr vor weiteren potentiellen Attentätern haben. Warum also sollten die nicht erst an ihr eigenes Geld denken?

MfG jever


melden

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

14.11.2008 um 22:35
Ach ja, VW ist auch noch staatlich gelenkt.

MfG jever


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

14.11.2008 um 22:43
oja , die quandts... eine sehr ehrenvolle familie, die braune vergangenheit einfach übergepinselt...

und wieso sollte ich an das geld der porsches denken? einen proshce kauf ich mir doch ncith um in der stadt zu arbeiten... außerdem, es geht ja darum wie WIR etwas tun können, in dem wir z.b. elektroautos kaufen, ode rhalt ubahnfahren, was sviel sinnvoller ist...


melden

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

14.11.2008 um 23:15
Ähm, gerade eben hast Du noch gesagt, dass E-Autos NICHT geeignet wären?
Ausserdem, was soll dieses Verweisen auf Umstände, die über 60 Jahre alt sind? Es geht darum, ob diese Unternehmen lieber Autos verkaufen wollen oder von Ölfirmen abhängig sind (was bei Daimler-Benz durchaus der Fall ist).

MfG jever


melden

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

15.11.2008 um 09:27
@25nox
25h.nox schrieb:zweitaktdiesel ist nen zweitakter beim diesel... nciht wirklich verbreitet, nur lkw, gibt aber diverse showcars und studien von 2taktdieselpkws, udn 55% wirkungsgrad
ein Zweitakt-Diesel ist der typische Antrieb von überschweren Schiffsmaschinen und superkleinen Modellmotoren. Im zweiten Fallk weil sehr einfach zu bauen. Das er bei den überschweren Schiffsantrieben eiungesetzt wird liegt einfach daran das er doppelt soviel Arbeitsakte wie ein normaler Diesel hat.

Eine hohe Effizienz (NEIN, keine 55%) erreichgen diese Schiffsdiesel auch nur deshalkb weil sie mit sehr geringer Drehzal (ca. 60-100U/min), riesigem Hubraum (ca. 1000l/Zylinder), sehr hohem Druck und vor allem, konstanter Drehzahl arbeiten.

In drehzahlveränderlichen kleinen Antrieben werden Zweitakter (auch Dieselzweitaklter) nicht eingesetzt da die Spülverluste zu hoch sind. Deshalb gibt es diese Teile auch nicht in Standrtfahrzeugen.


melden

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

15.11.2008 um 09:29
@25nox
25h.nox schrieb:da in zukunft praktisch jeder bauer sich selbst benzin bzw diesel aus grünabfällen herstellen kann, das erspart transportwege...
Sorry, aber das wird nie der Fall sein. Die Investitionskosten und Effiziens solcher Syntheseanlagen nimmt erst dann vernünftige Werte an wenn die Anlagen groß sind. Eine Syntheseanlage pro Bauernhof ist völliger murx, einfach unbezahlbar.


melden

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

15.11.2008 um 09:34
25nox
25h.nox schrieb: außerdem sidn die bedingungen für den automotor nicht so shclecht wie du sie darstellst, ein moderner motor ist schon ziemlich gut eingestellt, deswegen aber auch etwas anfälli9ger als ein alter, so kannst du mit nem modernen diesel auch nicht einfach mit altem speisefett fahren..
doch, die Bedingungen für einen Automator sind die schlechtest Möglichen.

1) Betrieb meistens im unteren Lastbereich, sehr oft auch im Leerlauf.
2) Betrieb unter wechselnder Last
3) Betrieb bei wechselnder Drehzahl.
4) Betreib bei wechselnder Betriebstemperatur


Ein Otto-Motor hat ein eindeutiges Effizienmaximum an einer bestimmten Last bei einer bestimmten Drehzahl und einer bestimmten Temperatur. Nur dann arbeiten Otto.notren maximal effizienz. Wie man auch bei jedem Auto sehen kann. Am Auto ist die maximale Effizien bei ca. 80-120km/h (je nach Typ) gleichmässiger Autobahnfahrt erreicht wo sie dann auch am wenisgtens pro/km verbrauchen.

Und weil das so ist werden z.B. auch die vielen Diesel-Elektrische Loks mit einem Elektroantrieb und einem Dieselgenerator. So kann der Dieselgenerator immer im Bereich der maximalen Effizienz arbeiten während der Elektroantrieb seine gute Steuerbarkeit und seine hohen Wirkungsgrad über alle Drehzahlbereiche ausnutzen kann.


melden
Anzeige

Stromfahrzeuge - Alles noch schlimmer?

15.11.2008 um 09:41
Nachteile des Zweitakters [Bearbeiten]
Die Befüllung muss entweder über externe Mechanismen (Spülgebläse) oder die Kurbelkastenpumpe geleistet werden.
Schlechtere Befüllung der Zylinder (Spülverluste), was nur bei sehr langsamen Drehzahlen nicht ins Gewicht fällt. Abwechselnd Füllungsminima und -maxima in Verbindung mit der Kurbelkastenpumpe (dies fällt bei fremdgespülten Motoren weg).
Bei höheren Drehzahlen eine größere thermische Belastung des Kolbens (und beim Ottomotor der Zündkerze), da die kühlenden Ansaug- und Verdichtungstakte fehlen.
Bei Schlitzsteuerung hohe thermische Belastung im Bereich des Auslassschlitzes.
Schieberuckeln (unruhiger Lauf im Schubbetrieb, vergleichsweise schlechtere Motorbremse als Viertaktmotoren)
Schlechtes Abgasverhalten, hoher Anteil an unverbrannten Kohlenwasserstoffen (hoher CH-Wert) beim Benzinmotor.
Verlustölschmierung (teilweise durch Getrenntschmierung).
Druckumlaufschmierung nur mit einem drucklosen Kurbelgehäuse möglich, erfordert deshalb ein Spülgebläse.
Schmierung bei geringen Drehzahlen problematisch, da die Temperatur nicht hoch genug wird.

Aufgrund dieser Charakteristika kommt der Zweitakter heute entweder bei großen, langsamlaufenden Motoren zum Einsatz oder bei Anwendungen, bei denen geringe Kosten, kompakte Baugröße oder niedriges Gewicht wichtiger sind als der Wirkungsgrad, so etwa bei Leichtflugzeugen, Glühzündern im Modellbau oder Arbeitsgeräten wie Motorsägen und Außenbordmotoren.


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden