Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wer sich gesund ernährt, ist krank

314 Beiträge, Schlüsselwörter: Guardian, Orthorexia Nervosa

Wer sich gesund ernährt, ist krank

25.08.2010 um 20:12
Naja ich sehe das mit dem "gesunden essen nicht sooo verbissen... kann auch nur sagen "dreck renigt den magen"

naja wenn ich sehe wie die tochter von unserer Hausbesitzerin ihre Kinder erzogen hat und was dabei raus gekommen ist....

alles waschen und (am liebsten mit seife) das die kinderchens ja nicht mit irgendwelchen erregern in kontakt kommen... ende vom lied die kinderchens haben absolut keine abwehrkräfte... naja das hat die ja auch bei anderen sachen gemacht die kinder durften bis sie 3 waren alles und sind jedem auf der nase rumgetanzt... jetzt fängt sie an ihre kinder "erziehen" zu wollen die armen kinderchen verstehen die welt nicht mehr und drehen noch mehr am rad....

aber zurück zum Thema... bissel ungesund muss sein... (wer weiß wozu es gut ist... :D )


melden
Anzeige

Wer sich gesund ernährt, ist krank

25.08.2010 um 20:23
25h.nox schrieb:"Nun zurück zur neuen, frisch erfundenen Krankheit Orthorexia nervosa. Der Guardian berichtet weiter: »Bei einer Orthorexia entwickelt man im Allgemeinen strenge Regeln in Bezug auf das Essen. Man vermeidet den Kontakt mit Zucker, Salz, Koffein, Alkohol, Weizen, Gluten, Hefe, Soja, Mais und Molkereierzeugnissen. Das ist der Einstieg in Diätregeln. Alle Lebensmittel, die mit Pestiziden oder Herbiziden in Berührung gekommen sind oder künstliche Zusatzstoffe enthalten, sind ebenfalls verboten."
das klingt schon ziemlich kranhaft...
Ich hab ne Glutenallergie. Hab ich jetzt deiner Meinung nach einen am Sender, weil ich darauf achte, kein Gluten / Weizen zu essen?

Lasst doch die Leute, die das frewillig machen (also nicht an Allergien etc leiden) sich ernähren wie sie wollen. Worauf basieren solche Thesen, wie sie der Guardian da verzapft eigentlich?


melden

Wer sich gesund ernährt, ist krank

25.08.2010 um 20:43
Jeder weiß doch das es Dinge wie Waschzwang oder Kontrollzwang gibt, warum sollte es also keine Leute geben, die sich aus einem psychischen Zwang (!) gesund ernähren?

Niemand wird hier für verrückt erklärt, nur weil er sich gesund ernährt (genauso wie niemand für verrückt erklärt wird, weil er sich die Hände wäscht). Für mich klingt das wie eine typische Kopp-Verlag/VT-ler Ente, die sich dadurch auszeichnet, dass sie eine sinnvolle Sache zwanghaft (?) falsch versteht. ;)


melden

Wer sich gesund ernährt, ist krank

25.08.2010 um 21:06
@neurotikus

naja sich gesund ernähren ist eine sachen aber warum sollte man (wenn mann keine allergie hat) dinge wie kartoffel oder zucker oder oder oder weglassen wollen???


melden

Wer sich gesund ernährt, ist krank

25.08.2010 um 21:27
Nochmal zum mitschreiben. Bei Orthorexie, geht es um die krankhafte Einhaltung selbstgewählter Ernährungsregeln. Der Autor des vom TES genannten Posts redet völligen Unsinn, wie man auch aus seinen anderen Beiträgen auf den Seiten des sonderbaren Kopp-Verlages ersehen kann. Ich frage mich, ob Herr Adams mehr als die Guardian-Überschrift gelesen hat, bevor sein Kopf vor lauter Aufregung knallrot wurde und er diesen Unfug schrieb.

Jemand der eine Allergie hat muss die Lebensmittel auf die er allergisch ist meiden, weil er sonst eine mehr oder minder schwere Reaktion auf das Lebensmittel zeigt. Jemand der an "Orthorexie" leidet erfindet oder übernimmt irgendwelche Ernährungsregeln, deren Einhaltung in keinem Verhältnis zum Nutzen steht.

Da stellt sich natürlich die Frage, ob rein ideologische Essregeln (wie z.B. diverse religiöse Ernährungsregeln), mit vermeintlichen(!) negativen Auswirkungen als krankhaft eingestuft werden müssten.


melden

Wer sich gesund ernährt, ist krank

25.08.2010 um 22:31
@Sterntänzerin
ich Empfehle, mal vom merkwürdigen "Fitnesstrainer" zu nem Ernährungsperater zu wechseln, der weiß was er sagt und tutu, und es auch begründen kann.

Fitnesstraining ohne entsprechende Kohlenhydratzufuhr, kann sich recht Nachteilig auf den Stoffwechsel auswirken,
da Kohlenhydrate überwiegend als Energielieferant vom Körper gebrauchtwerden.

Lass dir dein Müsli. welches obendrein noch viele "Ballaststoffe" enthält nicht madig machen.
Für Leute, die rohe Körner gut vertragen und verdauen können, ist Müsli eine seht gute Wahl.

Namaste
OneLove


melden

Wer sich gesund ernährt, ist krank

26.08.2010 um 04:22
@OneLove2

Ich vertraue momentan noch auf den inneren Schweinehund meines Freundes: Ein paar mal genüsslich Schokolade und CO. vor ihm gegessen und er wird sich zwar nicht gleich ebenfalls das ganze Zuckerzeug einverleiben, aber vielleicht wenigstens wieder Obst und Co. Da kann er dann sein Gewissen damit beruhigen, dass das immer noch gesünder ist, als der Müll, den ich mir reinpfeffere. :D

Ich denke auch mal, dass er das wegen seinem Sportprogramm nicht mehr lange durchhält. Außer dass er jeden Tag ca. 30km mit dem Rad zur Arbeit fährt, geht er jetzt nicht mehr wie ursprünglich veranschlagt 3x die Woche ins Fitnesstudio, sondern 6-7x. Ihrgendwo muss der Körper ja seine Energie herbekommen und mit einem BMI von 25 war er vorher meiner Meinung nach auch nicht so übergewichtig, dass er lange davon zehren könnte.


melden

Wer sich gesund ernährt, ist krank

26.08.2010 um 07:03
Passt zwar nicht 100%ig aber das kam mir spontan in den Sinn.
http://www.phdcomics.com/comics/archive.php?comicid=1174


melden

Wer sich gesund ernährt, ist krank

26.08.2010 um 08:09
Meine Frau hat sich so ein 1000 Euro Vorwerk-Teil zum zubereiten von gesunder Nahrung gekauft.
Ich bekomme nun schon öfters mal einen Napf mit Zeugs drin, welches liebevoll gedünstet ist und super gesund ist....

Leider schmeckt das Zeug immer wie eingeschlafene Füße und scheint den selben Nährwert wie ein USB-Stick zu haben!

Könnte ich am Arbeitsplatz nicht (heimlich) echtes Fett-Futter in der Kantine bekommen, würde ich glatt verhungern. :D


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sich gesund ernährt, ist krank

26.08.2010 um 14:40
@AthleticBilbao dir wird das vom arzt empfohlen, das ist etwas vollkommen anderes.
und
AthleticBilbao schrieb:Lasst doch die Leute, die das frewillig machen (also nicht an Allergien etc leiden) sich ernähren wie sie wollen.
wenn du es so siehst dann gibt es gar keine essstörungen, wenn die leute kotzen wollen, sollen sie doch...


melden

Wer sich gesund ernährt, ist krank

26.08.2010 um 18:12
@25h.nox

Ich weiß nicht, ob man das vergleichen kann. Denn diese Leute (die kotzen etc) schaden sich ja und haben meistens eine psychische Krankheit, die eigentlich im Kern wahrscheinlich nicht mal was mit Essen zu tun hat.
Aber Leute, die einfach ganz penibel keine Kartoffeln essen (aus was für Gründen auch immer) schaden sich nicht wirklich. Oder hälst du auch Veganer für "krank"?
Ich persönlich würde mich auch nicht vegan ernähren, aber ich bezweifle, dass man diese Leute "krank" nennen sollte.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sich gesund ernährt, ist krank

26.08.2010 um 18:59
KlausBärbel schrieb:Was sind denn dann die Bio-Bauern, die gesundes Essen erzeugen? Schizophren und völlig banane
Führt man die logische Linie dieser obskuren Gedankengänge fort handelt es sich um organisierte Völkermörder die einen Angriffskrieg führen.Aber man kennt ja den Koppverlach,die zerren alles aus dem Kontext und zitieren das was ihnen passt,notfalls basteln sie ne Textcollage zusammen damit sich das so crazy anhört das man garantiert auf ihre Site klickt


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sich gesund ernährt, ist krank

26.08.2010 um 19:01
25h.nox schrieb:wenn du es so siehst dann gibt es gar keine essstörungen, wenn die leute kotzen wollen, sollen sie doch...
Man hat schon Pferde kotzen sehen,Katzen und Hunde fressen extra Gras zum Kotzen


melden

Wer sich gesund ernährt, ist krank

26.08.2010 um 19:09
Arminia schrieb:"Ich persönlich würde mich auch nicht vegan ernähren, aber ich bezweifle, dass man diese Leute "krank" nennen sollte."

Jeder Mensch der einen Verstand sein Eigen nennt, wird davon Abstand nehmen, Veganer oder Menschen, die sich bewusst gesund ernähren, als krank zu bezeichnen. Wie man jedoch nur allzu oft sieht, gibt es genug geistig zurückgebliebene Individuen, die alles verurteilen, was sie entweder nicht verstehen, oder wofür sie sich nicht interessieren. In einem Forum ist man selbst vor den absurdesten Gedankenabsonderungen nicht gefeit, damit muß man wohl leben lernen.

Grüße


melden

Wer sich gesund ernährt, ist krank

26.08.2010 um 19:14
"aber zurück zum Thema... bissel ungesund muss sein..."

@Welten

Aus welchem plausiblen Grund sollte man Dinge in seinen Körper stopfen, die da nicht reingehören? Nenne doch mal einen (oder mehrere). Ich denke, Du wirst Deine Behauptung nachvollziehbar darlegen können. Wofür ist ungesunde Nahrung gut (außer für die Kassen der Pharmaindustrie und selbstverständlich die Rentenkassen, die durch ein kürzeres Dasein der Rentner entlastet werden)?


melden

Wer sich gesund ernährt, ist krank

26.08.2010 um 19:36
@memnosis

ich sag mal so als kinder haben wir auch öfter möhren so aus der erde gezogen und nur bissel abgewischt und dann gegessen... hat zwar bissel geknirscht aber für unsere abwehrkräfte war es gut^^


melden

Wer sich gesund ernährt, ist krank

26.08.2010 um 19:39
"ich sag mal so als kinder haben wir auch öfter möhren so aus der erde gezogen und nur bissel abgewischt und dann gegessen... hat zwar bissel geknirscht aber für unsere abwehrkräfte war es gut^^"

@Welten

Da missverstehst Du allerdings etwas gewaltig. Erde, die noch am Gemüse haftet, ist alles andere als ungesund und somit hat dies nichts mit ungesunder Ernährung zu tun.

MfG


melden

Wer sich gesund ernährt, ist krank

26.08.2010 um 19:42
@memnosis
Weil "ungesund" Schwachsinn ist?
Ist Brot etwas gesund? Oder Wasser?

Die DOSIS macht es!
Und der Kopp-Bericht ist ist einfach lachhaft :D
Musste mal gesagt werden ;)


melden

Wer sich gesund ernährt, ist krank

26.08.2010 um 20:07
"Weil "ungesund" Schwachsinn ist?
Ist Brot etwas gesund? Oder Wasser?"
@Thermometer

Verstehe. Also es ist immer nur die Menge entscheidend und nicht die Qualität der Nahrung. Naja, wer so denkt, sollte sich zu ernährungstechnischen Themen wohl besser nicht äussern. :D

Denn das bedeutet ja nach deiner Logik, daß man sich ein Leben lang auch von Chips oder Bier ernähren kann, was genauso gut wäre, wie wenn man auf eine ausgewogene Ernährung mit viel frischer Kost und Vitaminen zurückgreift. Offensichtlich hast Du Dir zu diesem Thema nicht wirklich viele Gedanken gemacht. Wenigstens kannst Du ja schon ganz gut und pauschal über den Kopp-Verlag ablästern - wenn einem schon nichts Vernünftiges einfällt. :D

P.S.: Die Studie, um die es hier geht, wurde nicht vom Kopp-Verlag in Auftrag gegeben. Selbst diesen Unterschied hast Du nicht bemerkt.

MfG


melden
Anzeige

Wer sich gesund ernährt, ist krank

26.08.2010 um 20:26
@memnosis
Denn das bedeutet ja nach deiner Logik, daß man sich ein Leben lang auch von Chips ernähren kann, was genauso gut wäre, wie wenn man auf eine ausgewogene Ernährung mit viel frischer Kost und Vitaminen zurückgreift.
Anders ausgedrückt: Du glaubst du könntest dich alleine von "gesunden" Tomaten ernähren?

Weil sie gesund sind, gibts ja keine Mangel wenn man ausschliesslich Tomaten isst oder was?
Kartoffelchips enthalten Stärke=Polysaccaride (für Unbedarfte: ZUCKER!!!!)
Ausserdem Fette und Salz! Macht sie das jetzt ungesund? Oder macht der Name "Chips" sie ungesund???

NEIN
Die MENGE an Zucker und Fette, wenn du jede Mahlzeit eine Chipstüte isst, macht Chips erst ungesund!
Wo liegt dein Problem?
Aber hier rumtrompeten vonwegen
memnosis schrieb:Naja, wer so denkt, sollte sich zu ernährungstechnischen Themen wohl besser nicht äussern.
In diese
m Sinn kann ich nur zurückgeben:
Offensichtlich hast Du Dir zu diesem Thema nicht wirklich viel Gedanken gemacht.
@memnosis
Anstatt einfach mal als "Schuss ins Blaue" mir hier ablästern oder Gedankenlosigkeit vorzuwerfen- solltest DU dich mal lieber mit den manipulitativen Veröffentlichungen des Kopp-verlags auseinandersetzen!

Guckst du hier:
Der Kopp-Verlag ist so dermassen tendenziös und schlecht geschrieben - da kommt mir das Mittagessen (und das war sehr lecker und ausgwogen :) ) wieder hoch!


http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/mike-adams/wer-gesunde-nahrungsmittel-will-gilt-als-gei...



Da zitiert dieser Witz eines Verlags doch tatsächlich dummdreist seine Quelle:
The Guardian: »Die Fixierung auf gesunde Ernährung kann auf eine ernste psychologische Störung hindeuten.«

(Kurz nachdenken: es KANN HINDEUTEN wird gesagt!!!)

Um daraus klug zu schliessen:Wenn man sich bemüht, nur gesunde Nahrungsmittel zu essen, ist man »geistig erkrankt«

Wir schauen uns beide Sätze nochmal genau an!
The Guardian sagt: Jemand der (möglicherweise zwanghaft??) auf "gesunde Ernährung" fixiert ist KÖNNTE eine psychologische Störung haben!
Mit anderen Worten: Jemand der eine zb Anorexie hat - ist garantiert auf Essen fixiert!
Jemand der auf Essen fixiert ist KÖNNTE Anorexia haben (muss aber nicht!!!)

Kopp schliesst daraus messerscharf:"Wenn man sich bemüht, nur gesunde Nahrungsmittel zu essen, ist man »geistig erkrankt«"

Der Kopp-Verlag vergewaltigt hier also BEWUSST Aussagen anderer Menschen!
Und das tut er auchnoch direkt unter den Augen seiner Leser :O
Und denen gefällt das was sie lesen, und posten das dann auf Allmystery^^

@memnosis
Also ich habe mich mit dem Verein beschäftigt ;)
DU dagegen bist hier pauschal am verurteilen von Menschen ( meine Wenigkeit :D )

In diesem Sinne!
Guten Appetit!!!!


melden
423 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Seele45 Beiträge