Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum sind die meisten Naturkatastrophen in armen Entwicklungsländern?

Warum sind die meisten Naturkatastrophen in armen Entwicklungsländern?

28.12.2010 um 11:51
Mir ist aufgefallen dass solche Katastrophen oft in solchen armen Ländern passieren.

Treibt die durch westliche Länder verursachte Klimaveränderung die armen Länder in die völlige Zerstörung und Armut?


melden
Anzeige

Warum sind die meisten Naturkatastrophen in armen Entwicklungsländern?

28.12.2010 um 12:01
Das ist wieder der Verdienst der guten alten Statistik (in diesem Fall der Stochastik).

Die meisten Länder der Welt sind arm, die wenigsten Länder der Welt sind reich. Wenn also irgendwo auf der Welt (egal wo), eine Katastrophe passiert, dann ist die Wahrscheinlichkeit um ein Vielfaches höher, dass es ein armes Land trifft, als ein Reiches. Es gibt einfach mehr davon.

Das kannst Du mit einem Globus selbst nachprüfen. Drehe den Globus und zeige mit geschlossenen Augen mit dem Finger irgendwo hin. Du wirst fast immer ein armes Land treffen (oder das Meer, aber dort stöhren Katastrophen in der Regel nicht so).


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sind die meisten Naturkatastrophen in armen Entwicklungsländern?

28.12.2010 um 12:06
@MadameK
Gibt es dafür irgendeine Statistik?

Ansonsten würde ich jetzt einmal etwas blauäugig behaupten wollen, dass das an der Berichterstattung der Medien liegt, dass so ein "Trend" möglicherweise erkennbar ist.
Blizzards und Schneekatastrophen kannte ich vor diesem Winter nur aus den USA.
Erdbeben scheinen mir auch sehr gern unter reichen Gegenden entlang zu rollen. usw.

Aber für ein Dorf in Afrika lässt sich viel leichter allgemeine Empörung mit Mitleid erzeugen als für die USA oder China.
Zumindest habe ich noch keinen weltweiten Spendenaufruf gesehen, damit die Schulen der armen amerikanischen Kinder vom Schnee befreit werden können und sie wieder etwas lernen dürfen.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sind die meisten Naturkatastrophen in armen Entwicklungsländern?

28.12.2010 um 12:17
Nicht die meisten Naturkatastrophen finden in den armen Regionen statt. Es gibt nur die meisten Todesfälle durch Naturkatastrophen.

Wie viele Wirbelstürme ziehen jedes Jahr über Japan und den USA? Es sind viel mehr als in allen anderen Ländern. Da in den beiden Ländern aber mehr Geld vorhanden ist können wesentlich bessere Schutzmechanismen errichtet werden. Bessere Infrastruktur bedeutet bessere Evakuierungsmöglichkeiten.

Des Weiteren ist die Plattentektonik schon relativ lange bekannt und deren Zusammenhang mit schweren Erdbeben ebenso. Wenn man eine Stadt auf so ein gefährdetes Gebiet baut dann wird das wohl keine Luxusgegend sein...oder?

Hierzu kommt dann noch die Berichterstattung in den Medien. Wenn ein Erdbeben - wie aktuell in Christchurch, Neuseeland - passiert und es gibt wenige oder gar keine Tote, dann wird dieses Ereignis (leider) schnell vergessen oder vielleicht sogar gar nicht in den Medien aufbereitet. Ist es aber ein Tsunami wie in Südostasien vor ein paar Jahren, der über 200.000 Menschen das Leben gekostet hat (größtenteils arme Menschen), dann wird es auch Jahre später noch medial verbreitet.

Weiß irgendeiner, ohne zu googlen, noch die Stärke des Seebebens was zu diesem Tsunami führte? Das werden die wenigsten wissen, dabei war es eines der stärksten je gemessenen.

*blubb*


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sind die meisten Naturkatastrophen in armen Entwicklungsländern?

28.12.2010 um 12:30
Beispiel:

Erdbeben von Spitak 1988 (Armenien)

Das Erdbeben hatte eine Stärke von 6,9 auf der Momenten-Magnituden-Skala.
Ca. 25.000 Tote

Erdbeben von Kobe 1995 (Japan)

Das Erdbeben hatte eine Stärke von 6,9 auf der Momenten-Magnituden-Skala.
Durch das Erdbeben und seine Folgen starben 6.434 Menschen, rund 44.000 Menschen wurden verletzt.

2 Erdbeben der gleichen Stärke in 2 unterschiedlichen Gebieten.

Spitak (damals noch in der Sowjetunion) hat viel weniger Einwohner als Kobe, aber dennoch mehr als 4mal so viele Todesfälle.

Quellen:
Wikipedia: Naturkatastrophe#Katastrophenstatistiken
Wikipedia: Erdbeben_von_Spitak_1988
Wikipedia: Erdbeben_von_K

*blubb*


melden

Warum sind die meisten Naturkatastrophen in armen Entwicklungsländern?

28.12.2010 um 16:25
datrueffel schrieb:Weiß irgendeiner, ohne zu googlen, noch die Stärke des Seebebens was zu diesem Tsunami führte?
9,1 - 9,3 eines der schwersten je registrierten seebeben

war gegen mitte/ende dezember um weihnachten 2004


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sind die meisten Naturkatastrophen in armen Entwicklungsländern?

28.12.2010 um 16:28
@canpornpoppy

Da bist du aber eine Ausnahme. Die wenigsten wissen das. Gehört vielleicht auch nicht zum Allgemeinwissen, aber nur wer sich intensiver damit beschäftigt weiß das. (Oder der, der ein außergewöhnliches Gedächtnis hat ^^)

*blubb*


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sind die meisten Naturkatastrophen in armen Entwicklungsländern?

28.12.2010 um 16:35
Ich frag mal Infolüg....

.... achja, HAARP ist schuld!


melden

Warum sind die meisten Naturkatastrophen in armen Entwicklungsländern?

28.12.2010 um 16:35
@datrueffel

außergewöhnliches gedächtnis eigntlch nicht, wenn ich manche über sport reden höre, sei das motorsport oder ballsport, was die an spielernamen, vereine, transfers, daten und spielergebnisse im kopf haben,.. unklar

ich habs halt mal gelesen ^^


melden

Warum sind die meisten Naturkatastrophen in armen Entwicklungsländern?

28.12.2010 um 18:11
@datrueffel

Wollte gerade einen eigenen Beitrag schreiben, aber du hast schon alles erwähnt. *Boing*


melden

Warum sind die meisten Naturkatastrophen in armen Entwicklungsländern?

28.12.2010 um 20:57
vielleicht ist das auch einer der gründe, warum die entprechenden völker so arm SIND.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sind die meisten Naturkatastrophen in armen Entwicklungsländern?

28.12.2010 um 23:48
Haben arme Länder das Geld ihre Küsten einzudeichen,oder vielbevölkerte Überschwemmungsgebiete,haben sie die Ressourcen eben mal hekatombenweise Rettungsgerät ranzukarren wenn Muren abgehen,Brände oder Stürme wüten??
Da gibts nichtmal ne Bauleitplanung die den Bau erdbebensicherer Gebäude vorsieht...wenn in Kobe die Wände wackeln bleiben sie schief stehen und krachen zusammen wenn alle draussen sind,wackeln sie in Instanbul oder Dakkar zerdröseln sie mitsamt den Bewohnern zu Staub...je höher die Korruptionsrate desto crash die Gebäude


melden

Warum sind die meisten Naturkatastrophen in armen Entwicklungsländern?

28.12.2010 um 23:53
Ich hab mir jetzt nicht alles durchgelesen, vielleicht wurde das auch schon gesagt: Aber andersherum.
Die Naturkatastrophen geschehen nicht ausgerechnet in den Ebtwicklungsländern, sondern die Entwicklungsländer befinden sich in den Gebieten der Naturkatastrophen.
Gerade deswegen können sich jene Länder nicht entwickeln, ihnen fehlen notwendige Rohstoffe und die Sicherheit der Natur. Ein Beispiel: In Gebieten der Dürre oder Überschwemmung gedeihen keine Pflanzen, die Länder sind also auf dem Import angewiesen - aber ausschließlich Import ist ohne Geldmittel nicht machbar, und somit versinken die Entwicklungsländer immer mehr im Teifelskreis...


melden
catholicus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sind die meisten Naturkatastrophen in armen Entwicklungsländern?

29.12.2010 um 01:33
Es werden ja extra keine Dämme usw. gebaut, damit die Bevölkerung nicht noch mehr zunimmt.


melden

Warum sind die meisten Naturkatastrophen in armen Entwicklungsländern?

29.12.2010 um 02:27
Vielleicht sind die armen Gebiete schon immer mehr von Naturkatastrophen heimgesucht worden. Deshalb hat sich hier historisch bedingt schon kein Reichtum einstellen können, Ernten weg, keine Investitionen von ausserhalb, da zu unkontinuierliche Bedingungen, Unterdrückung durch überlegene Kolonialmächte etc.

Der Aufstieg von dritte Welt Ländern wird ja heute noch nicht unterstützt. Diese Länder können Katastrophen aufgrund ihrer Infrastruktur auch nicht auffangen. Mehr als Almosen gibts nicht. Für die Wirtschaft der reichen Länder ist das auch wichtig. Wenn sich z.B. ein Land wie Nigeria als politisch und wirtschaftlich stabil erweisen würde, das Bildungsniveau steigen würde und dann Investoren anlocken würde, dann gute Nacht reiche Welt.

Der gemeine Nigerianer würde statt für 3000 Euro monatlich, für 100 Euro monatlich arbeiten. Ohne Gewerkschaften, ohne Renten und Kranken und und und Versicherungs tralala.


melden

Warum sind die meisten Naturkatastrophen in armen Entwicklungsländern?

29.12.2010 um 14:04
http://derstandard.at/1293369597093/Weltbevoelkerung-Mitte-des-Jahres-ueberspringen-wir-die-Sieben-Milliarden-Grenze

Die meisten Menschen, nämlich 5,7 Milliarden, leben in den Entwicklungsländern. Das sind den Angaben zufolge 82 Prozent der Weltbevölkerung.

Das sollte die Frage schon beantworten.


melden

Warum sind die meisten Naturkatastrophen in armen Entwicklungsländern?

29.12.2010 um 21:47
Naturkatastrophen fallen in den sog. Entwicklungsländern immer heftiger aus als in Ländern mit gut ausgebauter Infrastruktur, daher sind die Schäden größer und es wird mehr in Medien darüber berichtet. Die Berichterstattung über solche Katastrophen hat mE einen wesentlichen Anteil daran, dass sich scheinbar mehr Naturkatastrophen in Entwicklungsländern ereignen.


melden
EL
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sind die meisten Naturkatastrophen in armen Entwicklungsländern?

29.12.2010 um 22:56
Neuseeland oder Istanbul , was ist besser oder ist Entwicklungsland ,
auf jeden Fall hat Neuseeland die höchste Entwicklung im Erdbeben sicheren Wohnungsbau

Istanbul ist in und auf der Welt unter den Teuersten Städten auf Platz 20 das hat auch mit der Erdbebensicherheit der Gebäude zu tun, allerdings erstreckt sich das Umland erheblich wenn die Stadt selbst schon einen Durchmesser oder Länge von 100 Km hat,
dazu kommt noch die Europäische oder asiatische Seite
wenn - oder Würde die Europäische Seite wie in Indonesien 2004 um 12 bis 15 Meter unter die Asiatische Seite rutschen , wären wohl einige Touristenhotels anschließend unter Wasser Buchbar...

Die zahl der Deutschen Touristen lag 2004 bei 450 bis 600, einen Teil diese damaligen Entwicklungsgebiete waren die Hochburgen von Tourismus und deshalb auch sehr anfällig für den Tsunamie

die Malediven : Hochburg von Tourismus und Finanzgeschäften mit Offshore -firmen,
Während des Landeanfluges wurde die Rollbahn 50 cm Überflutet -

was war vor einigen Jahrzehnten in Holland und Norddeutschland das Risiko ??? Sturm + Flut = Sturmflut


melden

Warum sind die meisten Naturkatastrophen in armen Entwicklungsländern?

29.12.2011 um 11:27
Weil Amerika so eine ungünstige Topographie hat als Entwicklungsland!


melden
Anzeige

Warum sind die meisten Naturkatastrophen in armen Entwicklungsländern?

29.12.2011 um 11:34
Sind diese Länder Entwicklungsland wegen zu geringen zeitlichen Abstand zwischen katatrophen?
Wurden günstigere Standorte gewählt für die Wirtschaft um die Werte zu erhalten?


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt