Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 10:28
Sonnenerruptionen und vulkanausbrüche begleiten schon immer das geschichtliche bild unserer Erde.

In unserer letzen Zeit haben sich jedoch starke Erdbeben, wie in :

Chile 11.02.2011 - stärke 6.8
Christchurch 22.02. - Stärke 6.3
Japan 11.03.2011 inklusive vieler weiterer nachbeben, tsunami etc.
Birma 24.03.2011 - stärke 7.0
Java 03.04.11 - Stärke 7.1
Panama 03.04.2011 - Stärke - 4.8
( erschütterungen waren bis kolumbien , venezuela, ecuador zu spüren)

ereignet.

Interessanter weise sind sonnenerruptionen welche dann in richtung Erde gerast sind, in den meisten Fällen Vorboten, ja ggflls. Auslöser solcher Erdbeben auf der Erde gewesen.

Ich habe diesen thread begonnen, da eine sonnenerruption vorgestern passierte und jemand per Video ankündigte, ob denn nun ein weiteres grösseres erdbeben ggflls. passiert ... und siehe da .... Java und Panama.

Das natürlich immer seismische aktivität passiert ist völlig klar und bekannt.

Kann es aber nicht auch sein, das bedingt dieser erhöhten solaren aktivität, "aufladungen" in der erdkruste entstehen, welche sich dann an den "spannungspunkten ( z.B. pazifischer Feuerring) entladen.

Das die Himmelskörper einander beeinflussen und somit auch veränderungen ( wie z.b. sonnenerruptionen) auswirkungen auf Himmelskörper haben könnten, muss immer weiter in betracht gezogen werden.
Wenn alles in einem grossen Zusammenhang steht, besteht dann nicht zwischen unserer Erde und auch kosmischen Ereignissen ein möglicher Zusammenhang, welche dann "gesonderte" tektonische Aktivität und somit Vulkanausbrüche zur Folge haben.

sollte es so sein, dann sind uns sicherlich eh die Hände gebunden, allerdings ist entsprechend einer sich steigernden Sonnenaktivität bis 2012/ 2013, dann wohl auch noch nicht der Zenit in sachen weiterer grösserer Vulkane oder (hoffentlich nicht) etwaiger Supervulkane möglich ?

Artikelauszug:

Tektonische Aktivität: Experten warnen vor dem „ganz großen“ Erdbeben

Etliche Experten, die an der Untersuchung der Beziehungen zwischen der Aktivität der solaren Stürme, den Bewegungen der Galaxie und den Ereignissen hier auf der Erde beteiligt sind, warnen vor einer Verstärkung der tektonischen und vulkanischen Aktivität in nächster Zeit.

So sagte der stellv. Direktor des Geographischen Instituts der Russischen Akademie der Wissenschaften, Arkadij Tischkow, kürzlich in einem Interview mit Voice of Russia, das Erdbeben in Japan sei möglicherweise von Sonne und Mond ausgelöst worden. Der Mond sei derzeit nur etwa 350.000 km von der Erde entfernt, also näher als irgendwann im letzten Jahrzehnt, und die solare Aktivität sei jetzt auf dem höchsten Stand der letzten Jahre; so habe es erst kürzlich einen sehr starken Magnetsturm gegeben. Andere russische Geologen warnen, nicht nur Japan stünden weitere Erdbeben bevor, sondern auch den nahegelegenen russischen Gebieten - Sachalin, Kamtschatka und den (umstrittenen) Kurilen-Inseln.

Aus Großbritannien meldete sich der britische Astrophysiker Piers Corbyn zu Wort. Die Erde befinde sich „aufgrund ihrer Position zu Sonne und Mond... jetzt in einer der extremsten Wetter- und Erdbeben-/Vulkanausbruchssituationen der letzten 66 Jahre.“ Dabei sei insbesondere die Westküste der Vereinigten Staaten stark gefährdet.

Corbyn zufolge hat die von der NASA gemeldete Sonneneruption der stärksten Kategorie (X-Klasse) vom 10.3. diesen Jahres die Erde einem Protonensturm ausgesetzt und das Erdbeben der Stärke 9 in Japan am nächsten Tag ausgelöst.

Sollte ein Erdbeben die Pazifikküste der USA treffen, so könnte dies entweder die San-Andreas-

quelle: http://news.eirna.com/403303/tektonische-aktivitaet-experten-warnen-vor-dem-ganz-grossen-erdbeben

Was meint Ihr dazu besteht ein möglicher zusammenhang zwischen der Sonnenaktivität und den letzten grösseren Erdbeben ????

eine faire und höfliche Diskussion, sollte für alle beteiligten ein Muß sein !!


melden
Anzeige

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 11:35
sehr interessantes thema..

muss dir aber direkt wiedersprechen..
axgouk schrieb:Ich habe diesen thread begonnen, da eine sonnenerruption vorgestern passierte und jemand per Video ankündigte, ob denn nun ein weiteres grösseres erdbeben ggflls. passiert ... und siehe da .... Java und Panama.
die letzte sonnenerruption war gestern morgen um 2 soweit ich das hier auf dem link verstanden habe..http://z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.com/2011/04/sonntagsflare-von-den-stereo-satelliten.html

er hatte auch nen beitrag vorher eingegeben das sie vorgestern war hat es aber mit dem artikel dementiert...


melden
SunEruption
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 11:52
Erhöhte Sonnenaktivität geht auch mit einer erhöhten magnetischen Aktivität der Sonne einher.
Unsere Erde selbst ist ja auch magnetisch - ich zweifle nicht an der Kraft der Sonne.
Aber ich würde der Sonne keine Schuld an der zB Katastrophe in Japan geben - die Zusammenhänge sind der "Wissenschaft" bekann.
Warum es kein Umdenken gibt weis ich nicht - leider kann man auch an Katastrophen ordentlich Geld verdienen.


melden

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 11:59
@bösezicke

ich hatte ne mail bekommen mit diesem anhängigen video

habe das auch nur , na sagen wir mal kurz belächelt, ..... allerdings als nunmehr eben die infos kamen, ala Java usw... da habe ich dann doch ein wenig gegrübelt und es passte ja auch zu diesem von mir oben eingestellten artikel ....

https://www.youtube.com/watch?v=diuGaQELFh4


melden

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 12:01
@SunEruption
SunEruption schrieb:Warum es kein Umdenken gibt weis ich nicht -
wie meinst Du das ? .. bezogen auf die Atomkatastrophe als folge der erdbeben und des Tsunamis


melden
SunEruption
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 12:16
@axgouk

"Wie meinst Du das?"

Der Sonnenzyklus beträgt wohl ca. 11 Jahre - also die Zeit zwischen Aktivitätsminimum & Maximum.
Die Sonnenaktivität hat meinem Veständnis nach einen direkten Einfluss auf den Mensch (Wohlbefinden, Psyche, körperliche Belastbarkeit usw) aber auch auf die "Stabilität" der Erde.

Wenn diese "Erkenntnisse" auch im praktischen Leben der Menschen umgesetzt würden, dann hätten wir wohl weit weniger Kranke, Opfer von zB Erdbeben, aber auch die Wirtschaft würde davon am Ende profitieren.


melden

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 12:23
@SunEruption

okay, auch diese form der beeinflussung wäre , ja ist gegeben.

allerdings meinte ich es eher in bezug auf den möglichen einfluß derb erhöhten solaren aktivität und etwaigen Vulkanausbrüchen, in den gefährdeten gebieten vulkanischer aktivität.


melden
SunEruption
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 12:32
Da besteht für mich kein Zweifel - als Laie denke ich aber, dass die zunehmende magnetische Aktivität der Sonne für erhöhte Wahrscheinlichkeit von Vulkanausbrüchen verantwortlich ist.
Ob ein Sonnensturm (Protonen, irgendwelche geladenen Teilchen) für die Vulkanaktivität auf der Erde eine bedeutende Rolle spielt kann ich so nicht sagen - da mir in dieser Hinsicht die physikalischen Zusammenhänge nicht klar werden.


melden
nero3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 12:36
nein sonnenerruptionen haben nichts mit erdbeben zu tun. erdbeben werden durch die verschiebung der erdplatten verursacht. das sind riesige spannungen, die sich dabei entladen. ein paar strahlen von der sonne, können da nicht mithalten.


melden
SunEruption
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 12:37
Nachtrag: es sei denn, die Sonnenstürme verstärken das Magnetfeld der Erde - und somit die magnetische Wechselwirkung zwischen Sonne & Erde.


melden

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 12:39
Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?
Nein.

Wie soll bitte ein pupsiger Partikelstrom, der im besten Fall den Nachthimmel über den Polarregionen zum Leuchten bringt, Kubikkilometer Gestein tief in der Erdkruste bewegen? Wo ist da der physikalische Zusammenhang?

Zudem kann ich keinerlei Korrelation sehen - auf der Erde gibt es jedes Jahr rund 6 Millionen registrierbare Erdbeben, davon über 1450 mit einer Magnitude von 5.0 oder höher, also rund 4 pro Tag. Wenn du ein Ereignis, welches rund alle 6 Stunden auftritt mit einem mittelmäßigen Sonnensturm korrelieren willst, wirst du natürlich jedes einzelne Mal fündig werden.

Wikipedia: Cum_hoc_ergo_propter_hoc


melden

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 12:43
@nero3
nero3 schrieb:nein sonnenerruptionen haben nichts mit erdbeben zu tun. erdbeben werden durch die verschiebung der erdplatten verursacht. das sind riesige spannungen, die sich dabei entladen. ein paar strahlen von der sonne, können da nicht mithalten.
Mit Argumenten erreichst du den TE nicht, das hat er schon in seinem vorherigen Thread "Sonnensturm - Katastrophale Folgen für die Menschheit?" gezeigt. Offenbar will er dazu jetzt so lange einen neuen Thread aufmachen, bis ihm niemand mehr widerspricht. ;)


melden
SunEruption
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 12:46
@chen

siehe "Nachtrag" über dir!


melden

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 12:50
@SunEruption
Das beantwortet @chen 's Frage nicht..
chen schrieb:Wo ist da der physikalische Zusammenhang?


melden

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 12:56
Jap so ein Sonnensturm der kann nur eine Sache... Das Magnetfeld der Erde beeinflussen.... und in wie weit er das macht, das ist auch noch nicht gründlich genug erforscht....


melden

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 13:00
@chen

Wo ist da der physikalische Zusammenhang?

Oh die Konvektion hatt durchaus was mit elektrischen Strömen zu tun. Im äußeren Erdkern gehen erhöhte elektrische Aktivität mit der Konvektion einher. Wobei natürlich die Konvektion die el. Aktivität auslöst....


melden

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 13:17
@chen
chen schrieb:Wenn du ein Ereignis, welches rund alle 6 Stunden auftritt mit einem mittelmäßigen Sonnensturm korrelieren willst, wirst du natürlich jedes einzelne Mal fündig werden.
da hast du natürlich Recht ..... wie geagt es ist ja eine vermutung

@nero3
nero3 schrieb:ein paar strahlen von der sonne, können da nicht mithalten.
ich kann mir das ja eigentlich auch nicht vorstellen, aber wie bewertet man dann die aussage .... "So sagte der stellv. Direktor des Geographischen Instituts der Russischen Akademie der Wissenschaften, Arkadij Tischkow, kürzlich in einem Interview mit Voice of Russia... "

das sind doch numal wissenschaftler auf ihrem Fachgebiet ?


melden

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 13:19
@axgouk
axgouk schrieb:Aus Großbritannien meldete sich der britische Astrophysiker Piers Corbyn zu Wort. Die Erde befinde sich „aufgrund ihrer Position zu Sonne und Mond... jetzt in einer der extremsten Wetter- und Erdbeben-/Vulkanausbruchssituationen der letzten 66 Jahre.“
Was sollte an unserer jetzigen "Position zu Sonne und Mond" zu denen in den letzten 66 Jahren so außergewöhnlich sein? Natürlich nichts. Dieser Corbyn ist schließlich nicht ohne Grund in der Crank-Datenbank aufgeführt: http://rationalwiki.org/wiki/Piers_Corbyn
axgouk schrieb:Corbyn zufolge hat die von der NASA gemeldete Sonneneruption der stärksten Kategorie (X-Klasse) vom 10.3. diesen Jahres die Erde einem Protonensturm ausgesetzt und das Erdbeben der Stärke 9 in Japan am nächsten Tag ausgelöst.
Die Frage, warum die Erdbebenhäufigkeit dann nicht dem 11-Jahres-Zyklus der Sonnenaktivität folgt, löscht er auf seiner Seite genauso wie alle anderen Hinweise auf ihn widerlegende Tatsachen. Um so wohler fühlt er sich bei der Alex-Jones-Show, dort darf er so richtig vom Leder ziehen, ohne unangenehme Fragen oder gar Gegenargumente befürchten zu müssen.


melden

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 13:25
@geeky

ja und gilt das denn auch für einen direktor der russischen Akademie der Wissenschaften

es gibt zweifelsfrei solche "selbsternannten Experten" und auch ein Piers Corbyn mag dazu gehören , das kann ich nicht beurteilen


melden
Anzeige

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 13:32
Das Magma ist doch eisenhaltig. Da kann es sicher zu magnetischen Störungen kommen.
Zumal das Erdmagnetfeld momentan eher schwach ist.
Ich denke schon, dass ein kräftiger class X Flair Auswirkungen haben könnte.
Wir haben ja künftig häufiger die Gelegenheit, dies zu beobachten. Ob ca. innerhalb 3 Tagen nach so einem Flair irgendwo ein grösseres Erdbeben oder Vulkanausbruch stattfindet.


melden
123 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt