Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Computer" von Antikythera

289 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Zahnrad, Antike Feinmechanik, Computer Von Antikythera ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

"Computer" von Antikythera

25.02.2013 um 19:38
hallo @alle !


Auch in meinen Augen ist es etwas billig den Bücherschwund und Technologieverlust der Spätantike an der "Kirche" festzumachen. Das römische Reich wurde von einer Armee Analphabeten überrannt, mit allen nachteiligen Folgen. Das ist nun mal die Wahrheit.

Wie schlecht es um deren Bildung und Verwaltungskünste stand kann man an dem Adelstitel "Graf" erkennen. Ein Graf war ursprünglich eine Art Verwaltunsbeamter, der schreiben konnte.
( Grapheus = Schreiber )

Die Kirche aber als "Bewahrer" antiker Kenntnisse zu bezeichnen ist überzogen bis geheuchelt.

Es ist schon erschreckend festzustellen wie schnell aus einer verfolgten Kirche eine Verfolgende wurde. Ein kirchlich motiviertes Bücherverbot hat es direkt nach dem Konzil von Nicäa ( 327 n Chr. ) gegeben. Damals wurden die Schriften der Gnostiker und Arianer verboten und deren Besitz mit der Todesstrafe bedroht. Die meisten apokrypen Evangelien sind verschollen, obwohl es im "ureigenen" Interesse der Kirche lag die zu erhalten.


Gruß,Gildonus


1x zitiertmelden

"Computer" von Antikythera

25.02.2013 um 22:26
@Gildonus
Zitat von GildonusGildonus schrieb:Auch in meinen Augen ist es etwas billig den Bücherschwund und Technologieverlust der Spätantike an der "Kirche" festzumachen.
Ganz rausnehmen können (und wollen) wir sie aber auch nicht. Wenn man zum Beispiel an die "Zivilisierung" Amerikas denkt, dann war das übel. Und da gibts durchaus noch mehr Beispiele ...
Zitat von GildonusGildonus schrieb:Es ist schon erschreckend festzustellen wie schnell aus einer verfolgten Kirche eine Verfolgende wurde.
Ja, genau. Das gibt auch mir zu denken ...
Zitat von GildonusGildonus schrieb:Die meisten apokrypen Evangelien sind verschollen, obwohl es im "ureigenen" Interesse der Kirche lag die zu erhalten.
Scheinbar doch nicht.

Aber ich wollte mich hier eigentlich nicht speziell über das Christentum (was sich ja erst ziemlich spät etablierte) äußern, sondern eigentlich über alle alten Religionen. Denn wenn man dem AT u.a. Beachtung schenkt, dann wurden Religionen von den Göttern einerseits gegründet um Diener und Schutz zu haben, andererseits eben gerade für Erhaltung und Verbreitung des ("göttlichen") Wissens. Nur leider passiert eben in ein paar tausend Jahren so allerhand ...

Aber: Lasst uns zum Thema zurückkehren ...


melden

"Computer" von Antikythera

26.02.2013 um 00:32
@PHK
Es war einfach damals einfacher alles unerklärliche auf irgend einen großen mächtigen Kerl oben in den Wolken zu schieben. Deswegen wird auch mit zunehmender Zeit die zahl der Atheisten größer, weil wir einfach immer mehr und mehr wissen was auf der Welt/im Universum vorsich geht (oder zumindest glauben zu wissen - wobei mir die momentanen Ideen der Physik mehr zusagen als alles einfach auf irgend einen mächtigen Typen zu schieben).


1x zitiertmelden

"Computer" von Antikythera

26.02.2013 um 02:25
@Valtegro
Zitat von ValtegroValtegro schrieb:Deswegen wird auch mit zunehmender Zeit die zahl der Atheisten größer,
Bist Du Dir da sicher? Kommt mir echt nicht so vor ...
Zitat von ValtegroValtegro schrieb:(oder zumindest glauben zu wissen
ja, da ist was dran ... :D


melden

"Computer" von Antikythera

15.12.2013 um 15:43
Für ein paar Tage könnt ihr bei Arte.tv die sehr interessante Doku über den Mechanismus von Antikythera gucken.

http://www.arte.tv/guide/de/044026-000/die-wundermaschine-von-antikythera (Archiv-Version vom 18.12.2013)


melden

"Computer" von Antikythera

17.03.2021 um 22:10
Weiß nicht ob es hier schon erwähnt wurde, aber der "Computer" - was für ein Quatsch - zeigt die Umlaufbahnen von Sonne, Mond und Planeten. Wenn man dran dreht, dann dreht sich die Darstellung der Umlaufbahnen weiter.
Quelle: https://www.stern.de/panorama/wissen/antikythera-mechanismus--aeltester-computer-der-welt-entschluesselt-30434456.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Toll das die sowas damals schon basteln konnten, aber für sonst auch nix gut. Außer vielleicht für Astrologen, die kein Mathe konnten und mit der Mechanik dann händisch den Stand der Sterne einfach hindrehen. oh oh im nächsten Monat steht der Jupiter in Konstellation mit der Sonne, das bedeutet irgendwo wird ein König geboren usw...


2x zitiertmelden

"Computer" von Antikythera

17.03.2021 um 22:31
Zitat von frivolfrivol schrieb:Weiß nicht ob es hier schon erwähnt wurde, aber der "Computer" - was für ein Quatsch - zeigt die Umlaufbahnen von Sonne, Mond und Planeten.
Ich zitier mal aus dem Eingangspost des Diskussionsleiters
Zitat von thePROtonthePROton schrieb am 02.01.2011:Im November 2006 wurde ein Symposium zu den Ergebnissen des Projektes abgehalten. Zu den Ergebnissen des Symposiums gehört die Erkenntnis, dass der Mechanismus über Instruktionen und damit offenbar über Vorrichtungen zur relativ genauen Vorausberechnung von Sonnen- und Mondfinsternissen verfügte.
Im vierten Beitrg auf Seite 1, dem zweiten des TE, ist auch schon von den
Zitat von thePROtonthePROton schrieb am 02.01.2011:Planetenbahnen
die Rede.

Und was den Quatsch betrifft. Zwar ist im Deutschen ein "Computer" stets nur dieses Gerät mit Bits und Bytes und digitalen Rechenoperationen, eben weil das Wort im Deutschen erst eingeführt wurde, als es diese Dinger schon gab. Im Englischen ist ein "computer" ein Jemand oder Etwas, der/das Berechnungen, Kalkulationen und so ausführt. 1613 taucht das Wort zum ersten Mal auf, in einem Buch von Richard Braithwait, und dort wird ein Mensch so bezeichnet. Aber auch Apparate (schon vor Elektrizität) wurden so bezeichnet. Und genau so eine Art Computer ist das Ding aus dem Meer vor der Küste von Antikythera. Also alles geschmeidig, is schon richtig so.
Zitat von frivolfrivol schrieb:Toll das die sowas damals schon basteln konnten, aber für sonst auch nix gut. Außer vielleicht für Astrologen, die kein Mathe konnten und mit der Mechanik dann händisch den Stand der Sterne einfach hindrehen. oh oh im nächsten Monat steht der Jupiter in Konstellation mit der Sonne, das bedeutet irgendwo wird ein König geboren usw...
Find ich jetzt ein bisserl sehr herabsetzend.


melden

"Computer" von Antikythera

17.03.2021 um 22:43
Zitat von frivolfrivol schrieb:Toll das die sowas damals schon basteln konnten, aber für sonst auch nix gut. Außer vielleicht für Astrologen, die kein Mathe konnten und mit der Mechanik dann händisch den Stand der Sterne einfach hindrehen. oh oh im nächsten Monat steht der Jupiter in Konstellation mit der Sonne, das bedeutet irgendwo wird ein König geboren usw...
Nun es zeigt zumindest sie waren in der Lage komplexe mechanische Geräte zu konstruieren. Wenn man dann die Wahrscheinlichkeit betrachtet dies war ein Einzelstück und es wurde gefunden, dann muss man annehmen vielleicht nicht so wahrscheinlich, also gab es vielleicht durchaus mehrere Geräte und auch Geräte mit anderen Funktionen. Was dann die Armbanduhr in Ben Hur vielleicht gar nicht so falsch macht ;)


1x zitiertmelden

"Computer" von Antikythera

19.03.2021 um 07:26
Was gibt es Neues?

Es gibt neue Erkenntnisse bezüglich der Frontseite des Apparates.
Die vordere Seite ist ja mehr oder weniger nur in Fragmenten vorhanden und hauptsächlich durch logische Schlüsse aus den Informationen der Rückseite in Kombination des vorhandenen Mechanismus rekonstruierbar...

Dazu

Ein...
etwas reisserischer „Klickbait“ Titel von „scinexx“

„Kosmos des Antikythera-Mechanismus enträtselt.
Forscher rekonstruieren Mechanik hinter der Planetenuhr des antiken Himmelscomputers“


...reisserisch ja, aber immerhin scheint ein echter Fortschritt gelungen zu sein!
Genial und einzigartig: Der Antikythera-Mechanismus war noch komplexer und astronomisch ausgefeilter als bislang vermutet. Darauf deutet nun die Rekonstruktion seines vorderen Räderwerks hin. Sie enthüllt erstmals, wie der antike Himmelscomputer die Bewegungen der Planeten am Himmel nachvollzog und welche mechanischen Lösungen dahintersteckten. Dies liefert ganz neue Einblicke in das kosmische Weltbild und die Technologie der antiken Griechen.
Quelle: https://www.scinexx.de/news/technik/kosmos-des-antikythera-mechanismus-entraetselt/
„Unsere Arbeit enthüllt den Antikythera-Mechanismus als wunderschönes Konzept, das durch überragende Ingenieursleistung in ein geniales Gerät übersetzt wurde“, konstatieren die Wissenschaftler. „Dieses Gerät stellt all unsere Vorannahmen über die technologischen Fähigkeiten der alten Griechen in Frage.“
(Scientific Reports, 2021; doi: 10.1038/s41598-021-84310-w)

Quelle: University College London
https://www.nature.com/articles/s41598-021-84310-w

Last but not least
Das pdf des Reports
https://www.nature.com/articles/s41598-021-84310-w.pdf

Hut ab! Tolle Arbeit!


melden

"Computer" von Antikythera

19.03.2021 um 08:56
Zitat von tarentaren schrieb:...also gab es vielleicht durchaus mehrere Geräte und auch Geräte mit anderen Funktionen. Was dann die Armbanduhr in Ben Hur vielleicht gar nicht so falsch macht ;)
Glatt drüber gelesen über den Ben Hur...
vom Allerfeinsten! 😃👍


melden