Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Computer" von Antikythera

289 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Zahnrad, Antike Feinmechanik, Computer Von Antikythera ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

"Computer" von Antikythera

16.02.2013 um 16:49
@pipapo der Unterschied zu einem babylonischen Kalender ist dir bekannt?


melden

"Computer" von Antikythera

17.02.2013 um 02:54
@PHK
therealproton schrieb:
Verabschiede dich von dem Gedanken eines Kalenders (eines Kalenders der Tage zählt)

Was genau wolltest Du eigentlich zum Ausdruck bringen?
der Mechanismus diente zum abrufen de,r zuvor "einprogrammierten", Ereignisse - so war's gemeint


melden

"Computer" von Antikythera

18.02.2013 um 00:22
@therealproton
Ich denke, "einprogrammiert" brauchen wir nicht in Gänsefüßchen zu setzen ... das ist ja durch die Größenbestimmung der Zahnräder tatsächlich geschehen.


1x zitiertmelden

"Computer" von Antikythera

18.02.2013 um 01:01
@PHK
Zitat von PHKPHK schrieb:... das ist ja durch die Größenbestimmung der Zahnräder tatsächlich geschehen.
Natürlich. (... ich wollte nur modalisieren und mich kurz fassen)


melden

"Computer" von Antikythera

19.02.2013 um 00:56
@therealproton
@Marko11
@Spöckenkieke

Bevor ihr alle wegrennt oder einschlaft: Hat denn nun noch jemand einen Timing-Vorschlag für den Pseudo-Huygens?


melden

"Computer" von Antikythera

19.02.2013 um 01:26
@PHK

In Anbetracht der Lager ist das Ding nicht älter als 1704. Da du ein Freund solcher Scherze bist, dürfte es rezent sein, vermutlich gibt es das Teil irgendwo zu kaufen, für den Mann der alles hat.


melden

"Computer" von Antikythera

19.02.2013 um 07:08
@PHK



melden

"Computer" von Antikythera

19.02.2013 um 10:39
@PHK

Ich möchte meine vorherige Schätzung noch weiter eingrenzen, das Modell ist vermutlich nicht älter als 1704 und nicht jünger als 1781. Bekomme ich jetzt einen Keks?


1x zitiertmelden

"Computer" von Antikythera

19.02.2013 um 19:52
@therealproton
Schwach. :D

@Rho-ny-theta
Zitat von Rho-ny-thetaRho-ny-theta schrieb:Ich möchte meine vorherige Schätzung noch weiter eingrenzen, das Modell ist vermutlich nicht älter als 1704 und nicht jünger als 1781.
Nicht übel !!!
Zitat von Rho-ny-thetaRho-ny-theta schrieb:Bekomme ich jetzt einen Keks?
Im Prinzip ja. Aber die Transportkosten musst Du selber tragen ... :D


1x zitiertmelden

"Computer" von Antikythera

19.02.2013 um 19:54
@PHK

Von wann war es denn genau, wenn man fragen darf? Nach 1704 war klar, weil das sowohl das Erfindungsjahr des Edelsteinlagers als auch des (modernen) mechanischen Planetariums ist, vor 1781 habe ich mir zusammengereimt, weil der Uranus noch nicht mit dabei ist, der 1781 entdeckt wurde...


melden

"Computer" von Antikythera

19.02.2013 um 20:02
@Rho-ny-theta
Das Teil wurde 1780 gebaut bzw. ausgeliefert.
Das Erstaunliche daran: Von einem Pfarrer !
Rund 1800 Jahre nach Antikythera. Mindestens.

Zu bewundern ist es im Schloss Friedensstein in Gotha/Thüringen, ganz in der Nähe eines kleinen, unscheinbaren, aber berühmten Marmorglobus mit altägyptischer Schiffsdarstellung.


melden

"Computer" von Antikythera

19.02.2013 um 20:07
@PHK

Danke für die Info. Mechanische Mess- und Rechengeräte sind so ein kleines Hobby von mir, vielleicht fahre ich da sogar mal hin.

Hier auch noch ein schönes Stück eines unbekannten Instrumentenbauers von 1780, ursprünglich aus England, zur Zeit in Chicago; würde ich persönlich noch für etwas komplexer als dein Modell halten, und etwas künstlerischer ausgestaltet.

http://byteful.com/media/v/Photography/Travel/Adler-Planetarium-Chicago/Grand+Orrery+from+1780.jpg.html

In der Zeit zwischen 1704 und ca. 1750 waren solche Planetarien oder englisch Orreries regelrechte Modeartikel, nachdem der Earl of Orrery (nach dem sie benannt sind) diesen Trend angestoßen hatte.


1x zitiertmelden

"Computer" von Antikythera

19.02.2013 um 20:19
@Rho-ny-theta
Zitat von Rho-ny-thetaRho-ny-theta schrieb:Danke für die Info.
Kein Akt.
Zitat von Rho-ny-thetaRho-ny-theta schrieb:vielleicht fahre ich da sogar mal hin.
Lohnt sich wirklich, wenn es nicht 'nur' Feinmechanik sein soll ...
Nur fotografieren ist dort leider teilweise ziemlich schwierig. Aber das ist volle Absicht ...

Das England/Chicago-Dingens ist auch ein cooler Kasten und vielleicht wirklich komplexer und noch sauberer gearbeitet - aber garantiert nicht künstlerischer. Der Pseudo-Huygens ist ja nur ein Getriebe eines Drittels der Gesamtmaschine. Die Karosse ist hübscher gemacht.
Aber egal wie, da fragt man sich auch schon, wie die das gemacht haben. Wahnsinn !
Zitat von Rho-ny-thetaRho-ny-theta schrieb:In der Zeit zwischen 1704 und ca. 1750 waren solche Planetarien oder englisch Orreries regelrechte Modeartikel, nachdem der Earl of Orrery (nach dem sie benannt sind) diesen Trend angestoßen hatte.
Kann ich gut verstehen. Sind ja schicke Teile ...


melden

"Computer" von Antikythera

19.02.2013 um 20:22
@PHK

Ich bin mir sogar gar nicht mehr so sicher, ob das Teil aus Chicago komplexer ist; deines hat ja für jeden Saturnmond eine eigene Bewegung, das hat das Amiteil nicht. Am Amiteil sind dafür diverse Skalen angebracht, wo man die nächste Mond- bzw. Sonnenfinsternis und solche Dinge ablesen kann. Beide Planetarien sind aber auf jeden Fall echte Meisterwerke.


1x zitiertmelden

"Computer" von Antikythera

19.02.2013 um 20:27
@Rho-ny-theta
Zitat von Rho-ny-thetaRho-ny-theta schrieb:deines hat ja für jeden Saturnmond eine eigene Bewegung,
Du bist gemein ... das ist gar nicht meines ... :D (Leider!)
Zitat von Rho-ny-thetaRho-ny-theta schrieb:Beide Planetarien sind aber auf jeden Fall echte Meisterwerke.
Keine Frage.
Aber das macht die Erklärung auch nicht einfacher, warum die alten Griechen das NOCH besser konnten ... und dann war da 2000 Jahre Ruhe ...
Wie kommt sowas zustande?


2x zitiertmelden

"Computer" von Antikythera

19.02.2013 um 20:38
@PHK
Zitat von PHKPHK schrieb:Wie kommt sowas zustande?
Tja, da muss ich passen. Ist ein eindrucksvoller Beweis dafür, dass die antiken Völker doch oft mehr konnten, als man ihnen allgemein zutraut. Andererseits muss man ja sagen, dass die Kenntnisse um Mathematik, Mechanik und Astronomie ja alle vorhanden waren, warum sollten sie es also nicht können? Danach kam eben Rom und dann das finstere Mittelalter, und da ging wohl viel verloren, dass man erst zu Zeiten der Aufklärung wieder fand bzw. neu erfand.


1x zitiertmelden

"Computer" von Antikythera

19.02.2013 um 20:41
@Rho-ny-theta
Zitat von Rho-ny-thetaRho-ny-theta schrieb:Danach kam eben Rom und dann das finstere Mittelalter, und da ging wohl viel verloren, dass man erst zu Zeiten der Aufklärung wieder fand bzw. neu erfand.
Ja. So oder so ähnlich wirds wohl gewesen sein. Wobei schätzungsweise Rom auch erst in der Endphase zum Negativum wurde ...


melden

"Computer" von Antikythera

19.02.2013 um 20:43
@PHK

Ja, klar, anfangs war Rom auch noch sehr fortschrittlich, der Verfall des Wissens ging dann wohl mit dem Verfall des römischen Reiches einher. Und dann war in Zentraleuropa erst mal ein paar Jahrhunderte lang eher wenig los auf dem Gebiet der Wissenschaft.


melden

"Computer" von Antikythera

19.02.2013 um 20:52
@PHK
Zitat von PHKPHK schrieb:Schwach. :D
meine "Leidse Sphäre" (1650) schlägt Deinen Pfarrer doch um Längen lachende-smilies-0318
der Saturn kam allerdings erst 1710 dazu


melden

"Computer" von Antikythera

19.02.2013 um 20:59
@therealproton
Nein, Du hast es gründlich versaubeutelt.
Jetzt musst Du ein Modell aus der Zeit zwischen 750 und 950 anbringen, um die Minuspunkte wieder aufzuholen .... das wird schwer!


melden