Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

"Computer" von Antikythera

"Computer" von Antikythera

11.02.2013 um 13:01
Ich möchte Dich dringend darum bitten, ins Protokoll aufzunehmen, dass ich hier weder mit Pyramiden angefangen habe, noch irgendwelche Äußerungen zu meinen Ausführungen diesbezüglich gemacht habe.
Nur fürs Protokoll, du hast damit angefangen, kein anderer. Nur zur Erinnerung:
He, he, he, ...wie Du weißt, plädiere ich für eine sehr viel ältere Menschheit. (Start in Ägjypten vor 32.500 Jahren). Und nun rate mal, woher ich die Hinweise dafür bekommen habe?


melden
Anzeige
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Computer" von Antikythera

11.02.2013 um 19:18
Spöckenkieke schrieb:Nur fürs Protokoll, du hast damit angefangen, kein anderer. Nur zur Erinnerung:
Wo siehst Du da das Wort Pyramide? Und auch die 32.500 Jahre haben nichts direkt mit Pyramiden zu tun. Zwar mit Ägyptern, aber die haben noch viel mehr gemacht als nur Pyries ... etwa den Pharos, was uns dann wieder zur Diskussion um das Antikithera-Artefakt zurückführt ...


melden

"Computer" von Antikythera

11.02.2013 um 19:59
@PHK
Woher hast du denn die Hinweise dafür bekommen, die du oben genannt hast?


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Computer" von Antikythera

11.02.2013 um 20:16
Im Endeffekt könnte man ja spekulieren , ob diese Maschine nicht ein Überbleibsel einer älteren Kultur darstellt . Aber so wie ich gelesen hab , ist ja die Bedienungsanleitung quasi mit drauf . Oder haue ich da wieder was durcheinander ?


melden

"Computer" von Antikythera

11.02.2013 um 20:37
@Marko11
Stimmt, es gibt Anleitungen in einem bestimmten Dialekt und bestimmte Datumsangaben, welche die Entstehungszeit des Gerätes eingrenzen. Hier gibts ein paar Großaufnahmen http://www.physics.ohio-state.edu/~wilkins/Backup/Antikythera.pdf


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Computer" von Antikythera

11.02.2013 um 20:58
@Spöckenkieke

Mein englisch ist arg eingerostet , aber ich würde mal darauf tippen das das altgriechisch ist ?


melden

"Computer" von Antikythera

11.02.2013 um 21:08
@Marko11 da steht was von einem speziellem korinthischen Dialekt. Wie man ihn in Syracuse nutzte.


melden

"Computer" von Antikythera

11.02.2013 um 21:29
@Gurnemanz
Gurnemanz schrieb:Also im wahrsten Sinne des Wortes ein "klassisches Prestigeobjekt"
Deine Schlussfolgerung leuchtet ein (teilweise)
Teilweise, weil... wenn man den Faden weiterspinnt... ein iPhone ist auch ein gut verarbeitetes Prestigeobjekt, welches mehrere "Tabellen" in sich vereint. Es ist leicht zu bedienen (beinahe von jedermann) und bringt viele Anwendungen unter einen Hut.
Wenn man etwa "Messuars" aufruft ist man in kürzester Zeit in der Lage 178km in 110,36 Meilen umzurechnen oder 23mg in 0,000811301218 Unzen ect..
Verstehst Du was ich damit sagen möchte? So ein Apparat, wie der von Antikythera erleichterte das Vorhersagen bzw. das Bestimmen absehbarer zukünftiger Ereignisse ungemein. Sicher war das handling etwas schwieriger als der Umgang mit dem iPhone^^
(bis jetzt wurden ~ 2000! eingravierte Zeichen vom "Antikythera Mechanism Research Project" identifiziert)
aber immer noch weniger umständlich als das mitschleppen von vielen Tabellen und schneller als das Suchen darin!


@pipapo
pipapo schrieb:...und das ist merkwürdigerweise eines der wenigen Fotos der Rückseite. Ich sehe weder Kalender, noch irgendwas, was man als Zahlen/Schriftzeichen deuten könnte.
Es macht denn Eindruck als hättest du das Thema aus dem fahrenden Auto betrachtet.
(ohne dir nahe treten zu wollen)
Du sagst du siehst weder Kalender noch sonst irgendwas?
Ich bitte dich... um wissenschaftlich relevante Aussagen tätigen zu können baute man in Athen einen acht Tonnen schweren Computertomographen, der mit besonders hochenergetischer Röntgenstrahlung in Echtzeit 2000 mal 2000 Pixel große Bilder produziert.
Außerdem versuchte man den Inschriften auf der Oberfläche mit einem speziellen Verfahren auf die Schliche zu kommen, dem "reflectance imaging". Dabei fotografiert man die Oberfläche in hoher Auflösung aus allen möglichen Blickwinkeln und unter verschiedenen Lichtverhältnissen. Der Computer kann aus diesen Daten dann ein besonders feines Bild der Oberflächenstruktur erzeugen.

Die Hauptinschriften sind in einem sehr schlechten Zustand und nur sehr kleine Stückchen
können gelesen werden. Um die Verfassung der Inschriften zu beschreiben, reicht es zu erwähnen, daß einige Platten komplett verschwunden sind und nur Abdrücke ihrer Buchstaben
hinterlassen haben, die in Spiegelschrift auf der Platte darunter stehen.

Es ist erstaunlich, daß solche Inschriften trotzdem gelesen werden können. (und damit ist nicht etwa gemeint das es rätselhaft sei)

Die Fragmente zeigen außerdem, daß das Originalinstrument vier große Inschrift-Flächen
besaß: Außerhalb der Fronttür, innerhalb der Hintertür, auf der Platte zwischen den beiden
hinteren Zifferblättern und auf der Paradigmaplatte nahe des Frontzifferblattes. Wie Derek
Price festgestellt hat, sind auch um alle Zifferblätter Inschriften. Zudem hatte jedes Teil und
jedes Loch scheinbar Identifikationsbuchstaben, so daß die Stücke in der richtigen Reihenfolge
und Position zusammengebaut werden konnten.


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Computer" von Antikythera

12.02.2013 um 00:14
@therealproton
Meine Götter, Du kannst ja richtig viele Wörter ... und das auch noch hintereinander ...
Das hätt ich Dir so nicht zugetraut ... :D

Als ich das so gelesen habe, kam mir der Gedanke: Vielleicht ist das ja nicht erst seit heute ein Puzzle, sondern damals auch schon ?
Oder es musste gelegentlich gereinigt werden. Und damit das besser ging, konnte man es auseinandernehmen und wieder zusammenbauen. Denn wozu sollten sonst die ID-Zeichen gut sein?

Was mich auch noch interessieren würde: Von dem Ding gibts ja ein paar Nachbauten. Was denkt man, wie realitätsnah die sind ? Fehlt da noch viel - oder ist es schon fast dasselbe?


melden

"Computer" von Antikythera

12.02.2013 um 00:42
@PHK
PHK schrieb:Und auch die 32.500 Jahre haben nichts direkt mit Pyramiden zu tun. Zwar mit Ägyptern, aber die haben noch viel mehr gemacht als nur Pyries ... etwa den Pharos, was uns dann wieder zur Diskussion um das Antikithera-Artefakt zurückführt ...
Pharos? Der von Alexandria?
Schlappe 2000+ Jahre nach Cheops? Was soll das mit deiner "alternativen" Geschichtsschreibung zu tun haben?
PHK schrieb: Vielleicht ist das ja nicht erst seit heute ein Puzzle, sondern damals auch schon ?
Oder es musste gelegentlich gereinigt werden. Und damit das besser ging, konnte man es auseinandernehmen und wieder zusammenbauen. Denn wozu sollten sonst die ID-Zeichen gut sein?

Was mich auch noch interessieren würde: Von dem Ding gibts ja ein paar Nachbauten. Was denkt man, wie realitätsnah die sind ? Fehlt da noch viel - oder ist es schon fast dasselbe?
"Stellst du nur Fragen"(diese Fraktion kennt man ja zur Genüge) oder hast du auch mal ne Antwort?
Dann beantworte mir doch auch ne Frage.
Gibt es irgendwelche Indizien die darauf hinweisen dass die klassischen Griechen sowas nicht hätten bauen können?


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Computer" von Antikythera

12.02.2013 um 00:46
@tiktaalik
tiktaalik schrieb:Gibt es irgendwelche Indizien die darauf hinweisen dass die klassischen Griechen sowas nicht hätten bauen können?
Na zumindest ist es arg ungewöhnlich. Und bislang ein absolutes Einzelstück ...


melden

"Computer" von Antikythera

12.02.2013 um 01:11
Das beantwortet wieder mal nichts.
Was sollte das denn mit dem alexandrinischen Pharos?
"Arg ungewöhnlich"?
Was spricht dagegen, außer daß man nur ein Exemplar fand?
Wäre diese Technik wesentlich länger bekannt, wäre die Wahrscheinlichkeit noch mehr zu finden wohl sicherlich größer.


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Computer" von Antikythera

12.02.2013 um 01:35
69218,1360629330,Allmy.Ausschn.Getriebe.12.02.13Anbei mal ein "ähnliches" Getriebe. Rat mal, wann das gebaut wurde ....


melden

"Computer" von Antikythera

12.02.2013 um 02:23
Im Raten war ich noch nie gut.
Wann wurde das gebaut und von wem?
Wenigstens eine (originäre) Quelle würde schon reichen.
Wenn du schon dabei bist, nenne doch mal einen Beleg für deine 32.000 b.C. Quelle...


melden

"Computer" von Antikythera

12.02.2013 um 04:20
@Marko11
Marko11 schrieb:Im Endeffekt könnte man ja spekulieren , ob diese Maschine nicht ein Überbleibsel einer älteren Kultur darstellt
Das Gerät anscheinend nicht aber das Wissen dahinter möglicherweise.
Die Monatsnamen sind korinthischen Ursprungs wie @Spöckenkieke eingebracht hatte und widersprechen damit allen bisherigen Annahmen zum Entstehungsort des Instruments (Rodhos). Die korinthischen Monatsnamen deuten nun eher auf Korinth im Nordwesten Griechenlands oder sogar Sizilien hin (damals eine der korinthischen Kolonien im westlichen Mittelmeer).

Spannend ist dies vor allem deshalb, weil Archimedes in Syrakus auf Sizilien lebte.
Allerdings wurde er bereits 215 vor Christus beim Fall von Syrakus getötet (störe meine Kreise nicht^^ u remember?), doch die Wissenschaftler halten es für möglich, dass die Maschine nach seinem Tod gebaut wurde. Möglicherweise, in einer nach seiner Tradition arbeitenden Werkstätte.



@PHK
PHK schrieb:Oder es musste gelegentlich gereinigt werden. Und damit das besser ging, konnte man es auseinandernehmen und wieder zusammenbauen. Denn wozu sollten sonst die ID-Zeichen gut sein?
Richtig - mein kleines Cleverle (;
Der Mechanismus wurde mindestens einmal repariert, da eine der vier Speichen am Hauptzahnrad ausgetauscht wurde. Des Weiteren soll noch ein Zahn eines Zahnrads ausgetauscht worden sein.
http://gnomonica.at/index.php/component/content/article?id=22
PHK schrieb:Was denkt man, wie realitätsnah die sind ? Fehlt da noch viel - oder ist es schon fast dasselbe?
Soweit mir bekannt ist - fehlen Fragmente... und meiner bescheidenen Meinung nach ist es zum größten Teil realitätsnahe, bezüglich der Ergebnisse welche der Apparat auszuspucken im Stande ist. Materialien und Verarbeitung jedoch nicht (das Original ist ja durchwegs aus einem Stück 1-2mm bronzelegiertem Blech gefertigt worden)

Ach ja, ein Rätsel für Dich (; eigentlich sind 6 Spielstätten angezeigt auf dem olympischen Kalender
eine davon konnte nicht identifiziert werden. Welcher könnte das sein? Vielleicht eine der dir bekannten "Kraftorte"? Olympia, Delphi, Korinth, Nemea, Dodona und ?

(zu deinem geposteten Bild: sieht aus wie ein mech. Sonnensystem.)


melden

"Computer" von Antikythera

12.02.2013 um 04:26
edit
@PHK

Huygens' Planetarium?


melden

"Computer" von Antikythera

12.02.2013 um 04:32
„Leidse Sphaera“, lol


melden

"Computer" von Antikythera

12.02.2013 um 06:54
Das ist von Huygens? 17.Jhd? Ernsthaft? TinyEye-Bildersuche brachte nichts, mehr Zeit war mir der Schwätzer nicht wert.


Aber stimmt, Huygens hatte ja damals sein Abort auf der Feinkonstante errichtet. Mithilfe babylonischer Mathematik!
Das erklärt alles!


melden

"Computer" von Antikythera

12.02.2013 um 11:54
@tiktaalik
ich tippe eher auf sowas ähnliches die Leidener Sphäre ( von Steven Tracy, Uhrmacher ...oder so)
mit Pendeluhrwerk von Huygens. Mal sehen
tiktaalik schrieb:Aber stimmt, Huygens hatte ja damals sein Abort auf der Feinkonstante errichtet.
? Hä? ^^


melden
Anzeige
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Computer" von Antikythera

12.02.2013 um 12:00
Gibt es irgendwelche Indizien die darauf hinweisen dass die klassischen Griechen sowas nicht hätten bauen können?]
Nein , allerdings finde ich die Komplexität dieses Apparates schon erstaunlich. Sicher Archimedes und andere haben Interessante Sachen gebaut , dieses Objekt schlägt aber alles . Wenn man dazu mal sowas hatte bauen können , müsste sich das doch mehr im alltäglichen Leben nieder geschlagen haben als bekannt ist . Solche Mechanismen hätte das tägliche Leben doch stark bereichert . Es sei den dieses Geräte wurde nach einem älteren Bauplan nachgebaut , und der /die Erbauer hatten keine Ahnung was sie da bauten . Das könnte auch bedeuten das sämtliche Erfindungen ihrer Zeit aus Wissen besteht die man durch dieses Gerät gemacht hat .


melden
366 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt